Wahlumfrage im Katholikenforum

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Wenn heute Bundestagswahlen wären. Wen würdest du wählen?

Umfrage endete am Montag 19. Oktober 2020, 17:29

SPD
1
4%
CDU/CSU
3
12%
AFD
9
35%
DIE GRÜNEN
2
8%
LINKS
1
4%
FDP
0
Keine Stimmen
ANDERE
10
38%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 26

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10223
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Wahlumfrage im Katholikenforum

Beitrag von Edi »

http://kath.net/news/38822

Den Willigis Jäger, der vom Christentum abgefallen und Zenmeister geworden ist, hat man sogar christlich beerdigt in diesem Jahr. Versteht man auch nicht so richtig.

Wenn es nach Papst Franziskus geht, sind ja die verschiedenen Religionen alle der Wille Gottes. Prost Mahlzeit!
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Wahlumfrage im Katholikenforum

Beitrag von Lycobates »

Edi hat geschrieben:
Montag 21. September 2020, 11:05
http://kath.net/news/38822

Den Willigis Jäger, der vom Christentum abgefallen und Zenmeister geworden ist, hat man sogar christlich beerdigt in diesem Jahr. Versteht man auch nicht so richtig.

Wenn es nach Papst Franziskus geht, sind ja die verschiedenen Religionen alle der Wille Gottes. Prost Mahlzeit!
Das ist doch nur die letzte Konsequenz aus "Nostra Aetate" vom CoV-2.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7313
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Wahlumfrage im Katholikenforum

Beitrag von Siard »

Lycobates hat geschrieben:
Montag 21. September 2020, 11:30
Das ist doch nur die letzte Konsequenz aus "Nostra Aetate" vom CoV-2.
In A und D geht es nur ums Geld. Wer die Häretiker in der Verwaltung nicht mit (Geld-)Opfern milde stimmt, bekommt auch keine Beerdigung – egal, wie katholisch er ist. Wer zahlt bekommt sie jedoch – egal wie heidnisch er ist.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Wahlumfrage im Katholikenforum

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Können die Administratoren/Moderatoren eigentlich erkennen, wer wie abgestimmt hat? :hmm:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3287
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Wahlumfrage im Katholikenforum

Beitrag von Lycobates »

Siard hat geschrieben:
Montag 21. September 2020, 12:10
Lycobates hat geschrieben:
Montag 21. September 2020, 11:30
Das ist doch nur die letzte Konsequenz aus "Nostra Aetate" vom CoV-2.
In A und D geht es nur ums Geld. Wer die Häretiker in der Verwaltung nicht mit (Geld-)Opfern milde stimmt, bekommt auch keine Beerdigung – egal, wie katholisch er ist. Wer zahlt bekommt sie jedoch – egal wie heidnisch er ist.
Aber welcher Katholik bei Sinnen will denn von denen eine Beerdigung?
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25508
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Wahlumfrage im Katholikenforum

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 21. September 2020, 12:13
Können die Administratoren/Moderatoren eigentlich erkennen, wer wie abgestimmt hat? :hmm:
Nein. Dazu müßte ich tief drunten direkt auf dem Server die Datenbank hacken. Das tu’ ich mir nicht an. :D
Theoretisch können die Admins beim „Hoster“ das auch (illegal), ebenso Kripo oder Verfassungsschutz, wenn die da einreiten. Dazu müßten die aber ein gesteigertes Interesse haben.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Wahlumfrage im Katholikenforum

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Montag 21. September 2020, 15:15
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 21. September 2020, 12:13
Können die Administratoren/Moderatoren eigentlich erkennen, wer wie abgestimmt hat? :hmm:
Nein. Dazu müßte ich tief drunten direkt auf dem Server die Datenbank hacken. Das tu’ ich mir nicht an. :D
Theoretisch können die Admins beim „Hoster“ das auch (illegal), ebenso Kripo oder Verfassungsschutz, wenn die da einreiten. Dazu müßten die aber ein gesteigertes Interesse haben.
Verstehe, gut so. :ikb_thumbsup: Obwohl ich bezüglich des Grünen einen Aufruf starten wollte à la: „Bringt mir seinen Kopf!“ :ikb_furious: Liebe Zensoren: das war Satire!
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Petrus
Beiträge: 3781
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Wahlumfrage im Katholikenforum

Beitrag von Petrus »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 17:15
Was!?! Hier im Kreuzgang wählt jemand grün!?! :panisch:
Ja.

Ich.

Danke dir für deine Nachfrage.

Petrus.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Wahlumfrage im Katholikenforum

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Petrus hat geschrieben:
Dienstag 22. September 2020, 17:30
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 17:15
Was!?! Hier im Kreuzgang wählt jemand grün!?! :panisch:
Ich.
Nein, das glaube ich dir nicht, Petrus.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 3100
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Wahlumfrage im Katholikenforum

Beitrag von martin v. tours »

Petrus hat geschrieben:
Dienstag 22. September 2020, 17:30
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 17:15
Was!?! Hier im Kreuzgang wählt jemand grün!?! :panisch:
Ja.

Ich.

Danke dir für deine Nachfrage.

Petrus.
:) Ich hätte auch auf Dich getippt. Hätte es aber nicht hier geäussert, es geht mich nichts an wer was wählt.
Selbst habe ich nicht mit abgestimmt (bin Österreicher).
Das es für mich völlig unbegreiflich ist wie ein Katholik die Grünen wählen kann wirst Du nicht nachvollziehen können. Für Dich wird es ebenso unbegreiflich sein wie ein Katholik z.b. die AfD wählen kann.
So ist das eben.
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Petrus
Beiträge: 3781
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

eine blöde Frage.

Beitrag von Petrus »

welche Partei (nein, nicht "Die Partei", die habe ich schon damals gewählt, ist aber schon länger her),

würdest du mir empfehlen?

falls ja - warum?

falls nein - warum nicht?

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23877
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: eine blöde Frage.

Beitrag von Niels »

Die Partei(en) des kleineren Übels.
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1775
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: eine blöde Frage.

Beitrag von Bruder Donald »

Afd.

Weil Gegenpool zum linksliberalen-Ideologie-Schwachsinn und wirtschaftlich gut für den Mittelstand.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23877
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: eine blöde Frage.

Beitrag von Niels »

Die "blöde Frage" gehört ins Brauhaus. Oder ist das coronabedingt geschlossen? :hmm:
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: eine blöde Frage.

Beitrag von Juergen »

Niels hat geschrieben:
Dienstag 10. November 2020, 11:49
Die "blöde Frage" gehört ins Brauhaus. Oder ist das coronabedingt geschlossen? :hmm:
Wenn eine blöde Frage von Peter gestellt wird, gehört sie entweder ins Parlatorium oder in dem-Peter-sein-Leben-Strang. :maske:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema