Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Sonstiges und drumherum.
Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8702
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von lifestylekatholik »

PigRace hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:Dieses Spiel ist eh Murks. Belebt lieber den Bilderrätselstrang wieder oder schafft einen neuen...
Neid, Eifersucht und Einsamkeit, Niels?
:blinker:
:dudu: »nach« ist eigentlich letzter Satz! :regel:
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

PigRace
Beiträge: 566
Registriert: Mittwoch 19. September 2012, 15:21

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von PigRace »

lifestylekatholik hat geschrieben: :dudu: »nach« ist eigentlich letzter Satz! :regel:
Schreibt auch teils ZENIT. :ja:

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8702
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von lifestylekatholik »

(Sukzession beachten!)

Niels antwortete clever hämisch.
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

PigRace
Beiträge: 566
Registriert: Mittwoch 19. September 2012, 15:21

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von PigRace »

lifestylekatholik hat geschrieben:(Sukzession beachten!)

Niels antwortete clever hämisch.
Häme ächtet Mitforisten im Sinne charakterlosen Hochmuts.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Clemens »

PigRace hat geschrieben:
lifestylekatholik hat geschrieben:(Sukzession beachten!)

Niels antwortete clever hämisch.
Häme ächtet Mitforisten im Sinne charakterlosen Hochmuts.
Hoehere Charaktere müssen unglaublich tief stapeln.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6264
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Protasius »

Clemens hat geschrieben:
PigRace hat geschrieben:
lifestylekatholik hat geschrieben:(Sukzession beachten!)

Niels antwortete clever hämisch.
Häme ächtet Mitforisten im Sinne charakterlosen Hochmuts.
Hoehere Charaktere müssen unglaublich tief stapeln.
(Ho und Ch sind aber keine einzelnen Buchstaben!)
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Clemens »

So wurde es bisher immer wieder gehandhabt, dass man mehrere Buchstaben in Folge als Wortanfang benutzen darf. (Vgl. 27.4.14, 0:51; 16.10., 17:05 und 17:47)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6264
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Protasius »

(OK, hatte ich anders im Kopf. Nichts für ungut.)

Selten
treffen
apostolische
Predigten
einen
Lauen
nachhaltig.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

PigRace
Beiträge: 566
Registriert: Mittwoch 19. September 2012, 15:21

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von PigRace »

Protasius hat geschrieben:(OK, hatte ich anders im Kopf. Nichts für ungut.)

Selten
treffen
apostolische
Predigten
einen
Lauen
nachhaltig.
Nur anfangs, Clemens, hattest halt auch laue Theologie im Gottesdienst. ;)

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8702
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von lifestylekatholik »

Gott testet dich ernsthaft nach Stand.
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

PigRace
Beiträge: 566
Registriert: Mittwoch 19. September 2012, 15:21

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von PigRace »

lifestylekatholik hat geschrieben:Gott testet dich ernsthaft nach Stand.
Scheint Theurer aber nicht darzulegen. :nein:

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8702
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von lifestylekatholik »

Das reicht zum Leben ganz entschieden.
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

PigRace
Beiträge: 566
Registriert: Mittwoch 19. September 2012, 15:21

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von PigRace »

lifestylekatholik hat geschrieben:Das reicht zum Leben ganz entschieden.
Erwarten nicht tausende Seelen christliche Hinweise in Ermahnungen der eigenen Nomenklatura?

Benutzeravatar
Jarom1
Beiträge: 887
Registriert: Freitag 5. August 2011, 20:15

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Jarom1 »

Nicht
ohne
meine
eigenen
Nuancen -
katholische
Laien
attackieren
theologische
Urteile
recht
ausführlich
Consciousness of sin, certainty of faith, and the testimony of the Holy Spirit

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8702
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von lifestylekatholik »

Ach, und sonst findeste Überheblichkeit hier richtig? Libertins indoktrinieren Christen häufiger.
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

PigRace
Beiträge: 566
Registriert: Mittwoch 19. September 2012, 15:21

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von PigRace »

lifestylekatholik hat geschrieben:Ach, und sonst findeste Überheblichkeit hier richtig? Libertins indoktrinieren Christen häufiger.
Hinter ähnlichen Usernamen firmieren immer gerne ewige Rechthaber.

obsculta
Beiträge: 2300
Registriert: Sonntag 7. September 2008, 22:16

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von obsculta »

PigRace hat geschrieben:
lifestylekatholik hat geschrieben:Ach, und sonst findeste Überheblichkeit hier richtig? Libertins indoktrinieren Christen häufiger.
Hinter ähnlichen Usernamen firmieren immer gerne ewige Rechthaber.

Reichlich eingebildete, christlichgerierende Hausierer,theologisch höchst armselig, beackern ewiggleiche Irrtümer.

PigRace
Beiträge: 566
Registriert: Mittwoch 19. September 2012, 15:21

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von PigRace »

Im regelmäßigen Regelverstoß tarnen Übeltäter möglicherweise eine Reformation. :boese:

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8702
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von lifestylekatholik »

Reformationen, Ergänzungen früherer Originale, revozieren meist aus Trotz ihrerseits ominöse Neuordnungen.
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Clemens »

Nein, eher Untergänge oder Revolutionen, da Neuerer ungern nur geringfügige Ergänzungen nachvollziehen!

PigRace
Beiträge: 566
Registriert: Mittwoch 19. September 2012, 15:21

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von PigRace »

Nutzt aber clandestines Herangehen? Viele Ortsbischöfe leiten lieber zumindest Ihre eigene Herde eher nebulös.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Clemens »

Nur einige Bischöfe unterstützen (leider!) öfters Sakramentsmissbrauch!

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8702
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von lifestylekatholik »

Sei aufgeschlossen, Konvertit. Reichen auch manchmal einfach neue Theorien, so muss ich sehr sorgfältig bei Reformen aufpassen, um, Clemens, hinterherzukommen.
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7427
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Marion »

hinterherzukommen

Heute ist nicht Tanztag. (Das Wortist zu lang, ich schaff es nicht :unbeteiligttu: )
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7427
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Marion »

Hier
ist
nun
Themawechsel:
Ein
recht
harmloser
Eisbär
raubte
zahllosen
Urlaubern
Kabeljauhäppchen,
offenbar
manche
mit
edlem
Nussmilchkäse.
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Fragesteller
Beiträge: 1691
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Fragesteller »

Marion hat geschrieben:Hier
ist
nun
Themawechsel:
Ein
recht
harmloser
Eisbär
raubte
zahllosen
Urlaubern
Kabeljauhäppchen,
offenbar
manche
mit
edlem
Nussmilchkäse.
Nur ungeschickte Schergen schaffen's, mich in lustigen Clowns-Hosen kaltzustellen: Äpfel schmecken ekelerregend.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12606
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Hubertus »

Fragesteller hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2015, 02:43
Marion hat geschrieben:Hier
ist
nun
Themawechsel:
Ein
recht
harmloser
Eisbär
raubte
zahllosen
Urlaubern
Kabeljauhäppchen,
offenbar
manche
mit
edlem
Nussmilchkäse.
Nur ungeschickte Schergen schaffen's, mich in lustigen Clowns-Hosen kaltzustellen: Äpfel schmecken ekelerregend.
Es klingt eigentlich leicht, erlischt regelrechter Rateeifer, erlahmen geile Entspannungsübungen natürlich dennoch.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 738
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Irmgard »

Hubertus hat geschrieben:
Freitag 22. Mai 2020, 17:19
Es klingt eigentlich leicht, erlischt regelrechter Rateeifer, erlahmen geile Entspannungsübungen natürlich dennoch.
Dörfer erlahmen nun nicht, ohne Corona-Viren herauszugegeben.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24944
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Irmgard hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 15:17
herauszugegeben.
Heinz Erhardt roch am unteren Saum zweier ungleicher Gewänder einer gar eleganten Bardame eines Nachtbetriebes.

Allerdings sollte es wohl im vorigen Beitrag besser heißen: „herauszugeben“. Dann wäre „gar eleganten“ oben zu streichen.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12606
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Hubertus »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 16:44
Irmgard hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 15:17
herauszugegeben.
Heinz Erhardt roch am unteren Saum zweier ungleicher Gewänder einer gar eleganten Bardame eines Nachtbetriebes.
N achtbetriebes? -
A ch,
c hronisch
h eiteres
T alent
b edürfte
e iner
T riebbefriedigung
r egelrecht
I mmoralischer / immenser
E igenschaften? / Ekelhaftigkeit?
B eweise! -
E rhardt:
"S atisfaktion!"

Satisfaktion
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 738
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Irmgard »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 16:44
Irmgard hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 15:17
herauszugegeben.
Heinz Erhardt roch am unteren Saum zweier ungleicher Gewänder einer gar eleganten Bardame eines Nachtbetriebes.

Allerdings sollte es wohl im vorigen Beitrag besser heißen: „herauszugeben“. Dann wäre „gar eleganten“ oben zu streichen.
Äh ja. :bedrippelt:

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 738
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Neuen Satz bilden aus den Buchstaben des letzten Wortes

Beitrag von Irmgard »

Hubertus hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 17:55

Satisfaktion
Seltsame
Argmentation
trotz
intensiver
Suchalgortihmennutzung
fand
Anna,
kann
trotzdem
in
Onlineportalen
nachwirken.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema