Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Sonstiges und drumherum.
Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6240
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Protasius »

Juergen hat geschrieben:
Freitag 28. Februar 2020, 21:24
Protasius hat geschrieben:Eine Reihe von Beiträgen zum Coronavirus SARS-CoV2 aus den Bistumsnachrichten abgetrennt und in einen eigenen Strang im Brauhaus ausgelagert.
Da muß nochmal nachgewischt werden.
Danke. Ist mir schleierhaft, wie ich den Beitrag übersehen konnte, in dessen Meldung die Aufteilung vorgeschlagen wurde.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 3099
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von ar26 »

Dank an Euch, lieber Holzi und Hubertus, für die Aktualisierung der Forensoftware. :daumen-rauf:
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14842
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von HeGe »

ar26 hat geschrieben:
Freitag 10. April 2020, 23:21
Dank an Euch, lieber Holzi und Hubertus, für die Aktualisierung der Forensoftware. :daumen-rauf:
:daumen-rauf:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12588
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Hubertus »

ar26 hat geschrieben:
Freitag 10. April 2020, 23:21
Dank an Euch, lieber Holzi und Hubertus, für die Aktualisierung der Forensoftware. :daumen-rauf:
Die Ehrlichkeit gebietet, mir dafür nicht danken zu lassen. Das hat holzi ganz alleine gemacht. Auch an dieser Stelle nochmals vielen Dank Dir! :)
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7197
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von holzi »

Hubertus hat geschrieben:
Samstag 11. April 2020, 11:05
ar26 hat geschrieben:
Freitag 10. April 2020, 23:21
Dank an Euch, lieber Holzi und Hubertus, für die Aktualisierung der Forensoftware. :daumen-rauf:
Die Ehrlichkeit gebietet, mir dafür nicht danken zu lassen. Das hat holzi ganz alleine gemacht. Auch an dieser Stelle nochmals vielen Dank Dir! :)
Bitte gerne! War dann letztendlich doch nicht so der ganz große Aufwand, es war in einer guten Stunde durch, bis die letzten Fehlermeldungen beseitigt waren. Kein Vergleich zum "großen Update" vom Januar 2017, wo wir eine ganze Woche offline waren, bis die @#&%$ :motz: -Chause wieder gelaufen ist.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Petrus
Beiträge: 3461
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Petrus »

danke - auf süddeutsch gesagt-: gelt's Gott.

und -

don't forget, please:

Christos anesti (und das ist morgen, oder heute nacht).

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7197
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von holzi »

Petrus hat geschrieben:
Samstag 11. April 2020, 11:23
danke - auf süddeutsch gesagt-: gelt's Gott.
Segn's Gott!
Petrus hat geschrieben:
Samstag 11. April 2020, 11:23
und -

don't forget, please:

Christos anesti (und das ist morgen, oder heute nacht).
Eh klar!
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1896
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Benedikt »

Ich werde auch weiterhin Gegenrede gegen menschenverachtendes Gerede schreiben.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12588
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Hubertus »

Benedikt hat geschrieben:
Samstag 25. April 2020, 19:25
Ich werde auch weiterhin Gegenrede gegen menschenverachtendes Gerede schreiben.
Gegenrede ist gestattet/erwünscht. Persönliche Verunglimpfung/Unterstellungen nicht.

Im Zusammenhang mit einer entsprechenden Unterstellung gegen meine Person verzichte ich auf die Verhängung weiterer Konsequenzen.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24907
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VII

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Hubertus hat geschrieben:
Donnerstag 29. Dezember 2016, 15:59
Prima sedes a nemine iudicatur. :umkuck:
Prima sede vacante seu ipsius possessore absente ceteri super thronis sedentes provideant necessaria … :pfeif:
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14431
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Raphael »

Bruder Donald hat geschrieben:
Samstag 9. Mai 2020, 11:20
Es ist schon nötig auf eine andere Ebene zu wächseln, auf der man den Nicht-Gläubigen eher erreicht. Und ich finde, das machst du, Trisagion, sehr gut. :daumen-rauf:
Ich möchte einmal an diesem Beispiel erläutern, auf welche Weise der Forant "Bruder Donald" agitiert. :roll:

Prima vista ist an diesem Satz nichts auszusetzen, denn "Bruder Donald" lobt einen anderen Foranten, der sich an dem Disput im fraglichen Thread beteiligt. Wow, super, sagt sich der Leser, was für ein netter Typ der Bruder Donald doch ist.

Aber dieser Satz steht in einem Kontext, denn zuvor war Anderes behauptet worden:
Bruder Donald hat geschrieben:
Samstag 9. Mai 2020, 11:20
Das rührt daher, wenn einer sein Gedankengut ständig durch jeden und alles bedroht sieht, und sich deshalb genötigt fühlt, "schützend" einzugreifen. :pfeif:

Es macht auch keinen Sinn eine "Diskussion" mit Leuten zu führen, die bis heute immer noch nicht begriffen haben, dass man Nicht-Christen, die mit der christlichen Gottesbild hadern, dieses eben nicht dadurch näher bringt, indem man mit Bibel, KKK oder katholischer Dogmatik Beweisführungen vorlegt.
Ohne daß ich mich jetzt in den Mittelpunkt stellen möchte: Aber da ist von mir die Rede! :maske:

Wenn man sich den Beitrag also mit einem zweiten Blick - also kontextuell - anschaut, wird in dem Lob an den Foranten Trisagion versteckt ausgesagt, daß sich der Forant Trisagion im Disput mit einem Nicht-Gläubigen befindet; wobei mit dem Nicht-Gläubigen natürlich meine Person gemeint ist. :doktor:

Die Psychologie kennt derlei Verhalten als passive Aggressivität: Diese arbeitet versteckt, diese arbeitet mit einer ""hidden agenda". :pirat:

Wann ist die Moderation bereit, gegen diese passive Aggressivität einzuschreiten? :detektiv:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24907
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Raphael hat geschrieben:
Samstag 9. Mai 2020, 12:45
Ohne daß ich mich jetzt in den Mittelpunkt stellen möchte: Aber da ist von mir die Rede!
Mir scheint, du hast was mißverstanden und kämpfst hier gegen einen selbstgebauten Popanz.

In die Runde gesprochen: Dies ist die Chance zur Deeskalation. Bitte alle mal zugreifen.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24907
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Hubertus hat geschrieben:
Samstag 11. April 2020, 11:05
ar26 hat geschrieben:
Freitag 10. April 2020, 23:21
Dank an Euch, lieber Holzi und Hubertus, für die Aktualisierung der Forensoftware. :daumen-rauf:
Die Ehrlichkeit gebietet, mir dafür nicht danken zu lassen. Das hat holzi ganz alleine gemacht. Auch an dieser Stelle nochmals vielen Dank Dir! :)
:daumen-rauf: :daumen-rauf: :daumen-rauf:
:klatsch: :klatsch: :klatsch:
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1330
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Bruder Donald »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Samstag 9. Mai 2020, 13:31
Raphael hat geschrieben:
Samstag 9. Mai 2020, 12:45
Ohne daß ich mich jetzt in den Mittelpunkt stellen möchte: Aber da ist von mir die Rede!
Mir scheint, du hast was mißverstanden und kämpfst hier gegen einen selbstgebauten Popanz.
Vollkommen richtig, dem ist im Grunde nichts hinzuzufügen.
Absolut abenteuerlich, wie man zu der Schlussfolferung mit dem "Nicht-Gläubigen" kommt. :achselzuck:

Ich befürchte aber, dass der "Erzengel" nicht bereit ist, einen Fehler einzugestehen, sondern weiter provozieren und sticheln wird. Von dieser Seite erwarte ich leider keine Deeskalation.

Ich verstehe auch nicht, worin das Problem liegt, sich nicht argumentativ auf ein Thema zu beziehen, sondern immer wieder den anderen Foristen, seine Einstellung, Glaubensposition, seinen Lebensweg usw. zum "Thema" zu machen. Ist doch nicht Sinn dieses Forums?
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3506
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von asderrix »

Bruder Donald hat geschrieben:
Samstag 9. Mai 2020, 22:53
Von dieser Seite erwarte ich leider keine Deeskalation.
Das ist ja dann deine Chance zu deeskalieren und feurige Kohlen auf sein Haupt zu sammeln. :pfeif: ;)
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1330
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Bruder Donald »

asderrix hat geschrieben:
Sonntag 10. Mai 2020, 20:02
Das ist ja dann deine Chance zu deeskalieren und feurige Kohlen auf sein Haupt zu sammeln. :pfeif: ;)
Er kann es sich aber auch einfach stecken, auf ihm unliebsame Beiträge trollig zu antworten. Wo keine Eskalation, da keine Deeskalation nötig.
Aber ich erwarte eben von jemanden, der sich Sachlagen so zurecht legt und einbildet, mit denen man einen Kleinkrieg zu rechtfertigen versucht, eben keine Einsicht oder Vernunft.
Das hat nichts mehr mit Meinungsaustausch zu tun, es ist pure Lust an verbaler Gewalt.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Petrus
Beiträge: 3461
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Petrus »

Raphael hat geschrieben:
Samstag 9. Mai 2020, 12:45

Ohne daß ich mich jetzt in den Mittelpunkt stellen möchte: Aber da ist von mir die Rede!
mensch Raphael - würde ich ein Lehrbuch der Gruppendynamik schreiben wollen, käme dieser Satz (selbstverständlich mit Quellenangabe) sicherlich darin vor.

Du hast Dich da sehr gut beschrieben :ikb_thumbsup:

nix für ungut,
Petrus :ikb_cheers:

Petrus
Beiträge: 3461
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Petrus »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Samstag 9. Mai 2020, 13:31
Bitte alle mal zugreifen.
gern doch, Robert. ich spendiere eine Runde

Bild

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24907
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Bruder Donald hat geschrieben:
Sonntag 10. Mai 2020, 21:23
Er kann es sich aber auch einfach stecken, auf ihm unliebsame Beiträge trollig zu antworten.
Denke jeder seines eignen Balkens. Et tu, Donalde.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 820
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Sperling »

Ich habe gerade noch nachgelesen:

Der Kapitelsaal dient zur Bekanntmachung von Regeln und Entscheidungen der Administration und Moderation. Nur Administratoren und Moderatoren haben hier Schreibrechte. Alle andern Lesepflicht.

Daher meine Frage: was soll mir bitte der letzte Beitrag im Moderationsprotokoll vom 20.05.2020 um 16 Uhr genau sagen?

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 845
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Sperling hat geschrieben:
Freitag 22. Mai 2020, 14:05
Ich habe gerade noch nachgelesen:

Der Kapitelsaal dient zur Bekanntmachung von Regeln und Entscheidungen der Administration und Moderation. Nur Administratoren und Moderatoren haben hier Schreibrechte. Alle andern Lesepflicht.

Daher meine Frage: was soll mir bitte der letzte Beitrag im Moderationsprotokoll vom 20.05.2020 um 16 Uhr genau sagen?
Ich glaube der Autor möchte damit seine „kritisch-distanzierte“ Haltung gegenüber dem Phänomen Medjugorje zum Ausdruck bringen :pfeif:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12588
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Hubertus »

Sperling hat geschrieben:
Freitag 22. Mai 2020, 14:05
Ich habe gerade noch nachgelesen:

Der Kapitelsaal dient zur Bekanntmachung von Regeln und Entscheidungen der Administration und Moderation. Nur Administratoren und Moderatoren haben hier Schreibrechte. Alle andern Lesepflicht.

Daher meine Frage: was soll mir bitte der letzte Beitrag im Moderationsprotokoll vom 20.05.2020 um 16 Uhr genau sagen?
Du zitierst die entscheidende Passage: Der Betreiber des Forums hat sich entschieden, seine Meinung zu Medjugorje dem Forum bekanntzumachen. :breitgrins:
Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Mittwoch 20. Mai 2020, 16:00
Die mißglückte Mariendoublette von Međugorje sollte man auch endlich mal bereinigen.
Hierzu ist leider mitzuteilen, daß eine solche Maßnahme jedoch ultra vires der hiesigen Moderatorenriege liegt. :unbeteiligttu:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 820
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Sperling »

...dass hier die persönliche Meinung über Medjugorje steht, war mir schon klar...

Klar war mir nur nicht, was daran so wichtig für uns alle ist, dass es im Moderationsprotokoll stehen muss... :achselzuck:

Danke, ich verstehe eure Antworten, dass es eben nicht mehr ist als persönliche Meinung....

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2973
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Lycobates »

Sperling hat geschrieben:
Freitag 22. Mai 2020, 20:23
...dass hier die persönliche Meinung über Medjugorje steht, war mir schon klar...

Klar war mir nur nicht, was daran so wichtig für uns alle ist, dass es im Moderationsprotokoll stehen muss... :achselzuck:

Danke, ich verstehe eure Antworten, dass es eben nicht mehr ist als persönliche Meinung....
Zu “Medjugorje” [Međugorje] gibt es derzeit nur persönliche Meinungen.

Aber ich glaubte, gehört zu haben, die gnädige Frau Gospa bzw. Mirjana hätte geruht, der Corona wegen, vorerst die Klappe zu halten?
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2973
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Lycobates »

Hubertus hat geschrieben:
Freitag 22. Mai 2020, 17:33
Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Mittwoch 20. Mai 2020, 16:00
Die mißglückte Mariendoublette von Međugorje sollte man auch endlich mal bereinigen.
Hierzu ist leider mitzuteilen, daß eine solche Maßnahme jedoch ultra vires der hiesigen Moderatorenriege liegt. :unbeteiligttu:
Eine k.u.k. Feldkompanie von Bosniaken der alten Schule sollte zur Flurbereinigung reichen. Die Jungs kannten ihr Métier.
:unbeteiligttu:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Raphaela
Beiträge: 5233
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Raphaela »

Lycobates hat geschrieben:
Freitag 22. Mai 2020, 20:56
Sperling hat geschrieben:
Freitag 22. Mai 2020, 20:23
...dass hier die persönliche Meinung über Medjugorje steht, war mir schon klar...

Klar war mir nur nicht, was daran so wichtig für uns alle ist, dass es im Moderationsprotokoll stehen muss... :achselzuck:

Danke, ich verstehe eure Antworten, dass es eben nicht mehr ist als persönliche Meinung....
Zu “Medjugorje” [Međugorje] gibt es derzeit nur persönliche Meinungen.

Aber ich glaubte, gehört zu haben, die gnädige Frau Gospa bzw. Mirjana hätte geruht, der Corona wegen, vorerst die Klappe zu halten?
Egal, wie ich zu Medjugorje stehe: Es ist eine unverschämte Frechheit, die Muttergottes in einem Satz (durch die Art des Satzes) lächerlich zu machen! ! !
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24907
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Raphaela hat geschrieben:
Montag 1. Juni 2020, 16:26
Egal, wie ich zu Medjugorje stehe: Es ist eine unverschämte Frechheit, die Muttergottes in einem Satz (durch die Art des Satzes) lächerlich zu machen! ! !
Der Zirkus von Međugorje ist die unverschämte, die Muttergottes beleidigende Frechheit, ja mehr: abominatio desolationis.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14431
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Raphael »

Hubertus hat geschrieben:Gemüsegarten / Strang "Nachrichten, die die Welt nicht braucht":

Einen Beitrag nach Beanstandung entfernt.
Darf man wissen wer da was genau beanstandet hat? :detektiv:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12588
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Hubertus »

Raphael hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 15:02
Hubertus hat geschrieben:Gemüsegarten / Strang "Nachrichten, die die Welt nicht braucht":

Einen Beitrag nach Beanstandung entfernt.
Darf man wissen wer da was genau beanstandet hat? :detektiv:
Der Beanstandungsgrund war "sinnlos/Wortschwall/Beitragsschinderei".
Wer Beiträge beanstandet, wird üblicherweise nicht preisgegeben, es sei denn, der Nutzer offenbart sich selber.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14431
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Fragen und Diskussionen zum Moderationsprotokoll VIII

Beitrag von Raphael »

Hubertus hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 14:16
Raphael hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 15:02
Hubertus hat geschrieben:Gemüsegarten / Strang "Nachrichten, die die Welt nicht braucht":

Einen Beitrag nach Beanstandung entfernt.
Darf man wissen wer da was genau beanstandet hat? :detektiv:
Der Beanstandungsgrund war "sinnlos/Wortschwall/Beitragsschinderei".
Wer Beiträge beanstandet, wird üblicherweise nicht preisgegeben, es sei denn, der Nutzer offenbart sich selber.
Ich darf darauf hinweisen, daß der Strang, in dem der Beitrag veröffentlicht wurde, den Namen trägt:

Nachrichten, die die Welt nicht braucht

Dort sollen offenbar nicht ganz ernst gemeinte Beiträge ein Platz finden, oder? :emil:

IMHO kann man nach der Pandemie auch 'mal auf die Gefahren der Pansexualität hinweisen! :narr:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema