Nach Libori ist vor Libori

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von overkott » Dienstag 25. Juli 2017, 23:38

Jürgen? Wo ist eigentlich Jürgen? War der nicht da? Hat der Sommerferien?

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23443
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Niels » Mittwoch 26. Juli 2017, 01:57

overkott hat geschrieben:
Dienstag 25. Juli 2017, 23:38
Jürgen? Wo ist eigentlich Jürgen? War der nicht da? Hat der Sommerferien?
http://www.kreuzgang.org/viewtopic.php? ... 58#p827958
Surrexit Christus spes mea

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von overkott » Freitag 28. Juli 2017, 11:47

Niels hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juli 2017, 01:57
overkott hat geschrieben:
Dienstag 25. Juli 2017, 23:38
Jürgen? Wo ist eigentlich Jürgen? War der nicht da? Hat der Sommerferien?
http://www.kreuzgang.org/viewtopic.php? ... 58#p827958
Wieviele aktive Nutzer gibt es eigentlich noch, die die "engagierte" Moderation überlebt haben?

Vir Probatus
Beiträge: 3814
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Vir Probatus » Sonntag 30. Juli 2017, 11:54

overkott hat geschrieben:
Freitag 28. Juli 2017, 11:47
Niels hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juli 2017, 01:57
overkott hat geschrieben:
Dienstag 25. Juli 2017, 23:38
Jürgen? Wo ist eigentlich Jürgen? War der nicht da? Hat der Sommerferien?
http://www.kreuzgang.org/viewtopic.php? ... 58#p827958
Wieviele aktive Nutzer gibt es eigentlich noch, die die "engagierte" Moderation überlebt haben?
Nicht viel, wie man sieht.
Aber die "engagierten Moderatoren" lassen sich auch nicht mehr blicken.

Der einzige, der das Attribut "Moderator" verdient und aktiv ist, ist Taddeo.
Die anderen sind irgendwelche Erbsenzähler.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3494
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Florianklaus » Sonntag 30. Juli 2017, 22:00

Vir Probatus hat geschrieben:
Sonntag 30. Juli 2017, 11:54
overkott hat geschrieben:
Freitag 28. Juli 2017, 11:47
Niels hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juli 2017, 01:57
overkott hat geschrieben:
Dienstag 25. Juli 2017, 23:38
Jürgen? Wo ist eigentlich Jürgen? War der nicht da? Hat der Sommerferien?
http://www.kreuzgang.org/viewtopic.php? ... 58#p827958
Wieviele aktive Nutzer gibt es eigentlich noch, die die "engagierte" Moderation überlebt haben?
Nicht viel, wie man sieht.
Aber die "engagierten Moderatoren" lassen sich auch nicht mehr blicken.

Der einzige, der das Attribut "Moderator" verdient und aktiv ist, ist Taddeo.
Die anderen sind irgendwelche Erbsenzähler.
Ohne Taddeo wäre der Kreuzgang längst am Ende.

Benutzeravatar
Sursum Corda
Beiträge: 375
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 22:31
Wohnort: Hochstift Paderborn

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Sursum Corda » Montag 31. Juli 2017, 13:27

Kleine Libori-Nachlese zur a.o. Form:
Das Levitenamt am ersten Liborisonntag war gut besucht und feierlich. Auch einige Gastpriester waren in Choro anwesend. Das Hochamt zum Annenfeste am Mittwoch der Liboriwoche im Dom war ebenfalls gut besucht. Wir haben es, da 2. Klasse, als Amt mit Weihrauch gefeiert. Gesang war eine Mischung aus Choral (Ordinarium und Teile Proprium) und deutschen Liedern. In beiden Messfeiern waren, wie auch gestern am zweiten Liborisonntag noch einmal, recht viele Gläubige, die sonst nicht zu den "Dauerbesuchern" der alten Messe in Paderborn zählen.
Fazit: es war schön.
Auf, eilen liebentzündet, auch wir zum heil'gen Streit! Der Herr, der's Haus gegründet, uns ew'gen Sieg verleiht.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2162
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Lycobates » Montag 31. Juli 2017, 13:57

Sursum Corda hat geschrieben:
Montag 31. Juli 2017, 13:27
Kleine Libori-Nachlese zur a.o. Form:
Das Levitenamt am ersten Liborisonntag war gut besucht und feierlich. Auch einige Gastpriester waren in Choro anwesend. Das Hochamt zum Annenfeste am Mittwoch der Liboriwoche im Dom war ebenfalls gut besucht. Wir haben es, da 2. Klasse, als Amt mit Weihrauch gefeiert. Gesang war eine Mischung aus Choral (Ordinarium und Teile Proprium) und deutschen Liedern. In beiden Messfeiern waren, wie auch gestern am zweiten Liborisonntag noch einmal, recht viele Gläubige, die sonst nicht zu den "Dauerbesuchern" der alten Messe in Paderborn zählen.
Fazit: es war schön.
Und wie war es mit der Feier der Kirchweih der Kathedrale, in Paderborn, wenn ich mich nicht irre, am 22.7.?
(traditionell auch ein Duplexfest der 1. Klasse cum octava communi in der ganzen Diözese)
Wenn schon, denn schon ;)
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13979
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Raphael » Donnerstag 3. August 2017, 06:51

Florianklaus hat geschrieben:
Sonntag 30. Juli 2017, 22:00
Vir Probatus hat geschrieben:
Sonntag 30. Juli 2017, 11:54
overkott hat geschrieben:
Freitag 28. Juli 2017, 11:47
Niels hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juli 2017, 01:57
overkott hat geschrieben:
Dienstag 25. Juli 2017, 23:38
Jürgen? Wo ist eigentlich Jürgen? War der nicht da? Hat der Sommerferien?
http://www.kreuzgang.org/viewtopic.php? ... 58#p827958
Wieviele aktive Nutzer gibt es eigentlich noch, die die "engagierte" Moderation überlebt haben?
Nicht viel, wie man sieht.
Aber die "engagierten Moderatoren" lassen sich auch nicht mehr blicken.

Der einzige, der das Attribut "Moderator" verdient und aktiv ist, ist Taddeo.
Die anderen sind irgendwelche Erbsenzähler.
Ohne Taddeo wäre der Kreuzgang längst am Ende.
Das ist völliger Unfug! :huhu:

Zwei von den Moderatoren lassen sich durch ihre Emotionen zu ungerechten Handlungen hinreißen und zwar taddeo und asderrix. Insbesondere bei taddeo ist dies eigentlich verwunderlich, weil er doch das durchlaufen hat, was man als klassische Sozialisation im Katholischen bezeichnen kann.

Alle Anderen machen hier einen guten Job und gehen nahezu ausnahmslos sehr sachlich und ruhig mit ihrer Verantwortung um; das gilt im Übrigen auch für den aktiven Admin. :daumen-rauf:
Wenn der Humanismus den Menschen an die erste Stelle setzt,
dann ist der Anti-Humanismus eine gerechtfertigte Ideologie!

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Dienstag 17. Juli 2018, 16:45

„behütet und bedacht“ ist in diesem Jahr auch das Libori-Leitwort, nach­dem es schon das Mot­to zur Fei­er des 950-jäh­ri­gen Wei­he­ju­bi­lä­ums des Imad-Doms ist.

Es kommen 13 Bischöfe aus 11 Ländern zu Libori nach Pader­born


Das Komplettprogramm gibt es auch als PDF und zwar HIER.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Donnerstag 19. Juli 2018, 10:40

Bild
Vgl. auch: http://www.katholisch.de/video/serien/p ... -motzmobil
Ein vielseitiger Priester: Studierendenpfarrer, Dompastor, Motzmobilfahrer,…
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Torsten » Donnerstag 19. Juli 2018, 17:04

Juergen hat geschrieben:
Donnerstag 19. Juli 2018, 10:40
Ein vielseitiger Priester: Studierendenpfarrer, Dompastor, Motzmobilfahrer,…[/font]
Werbefigur für T-Online, ..

scnr

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Montag 23. Juli 2018, 23:42

Läuteordnung des Domgeläuts für die Liboriwoche 2018
https://www.dom-paderborn.de/medium/Lae ... .pdf?m=242
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Samstag 28. Juli 2018, 18:34

Bericht von der Erhebung der Reliquien und anschließender Pontifikalvesper (alte Form)
https://www.erzbistum-paderborn.de/38-N ... ffnet.html
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Samstag 28. Juli 2018, 20:02

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Samstag 28. Juli 2018, 23:03

Webcam am „Kamp“ – die Straße, in der der Erzbischof wohnt. Webcam ist auf dem Dach vom Theodorianum. Der Platz ist vor der Theol. Fakultät.

Bild
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Vir Probatus
Beiträge: 3814
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Vir Probatus » Mittwoch 1. August 2018, 17:53

Gestern war ich in Paderborn.
So leer und mit so viel Platz zwischen den Ständen auf dem Pottmarkt habe ich Libori noch nicht gesehen. Lässt da das Interesse auch nach?
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Mittwoch 1. August 2018, 17:56

Vir Probatus hat geschrieben:
Mittwoch 1. August 2018, 17:53
Gestern war ich in Paderborn.
So leer und mit so viel Platz zwischen den Ständen auf dem Pottmarkt habe ich Libori noch nicht gesehen. Lässt da das Interesse auch nach?

Aufgrund von Sicherheitsvorschriften gibt es nicht zum ersten Male breite Gänge und Abstände zwischen den Buden auf dem Pottmarkt. Der „Gemütlichkeit“ ist das nicht zuträglich.

Bei dem heißen Wetter bleiben auch viele zu Hause. – Ich auch.


Kirmeswebcam
Bild
http://80.66.4.3/record/current.jpg

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Sonntag 5. August 2018, 14:03

Bilder vom diesjährigen Levitenamt zu Libori gibt es dort:
http://judica-me.de/?page_id=8

Im Anschluß an das Amt, spendete ein Neupriester den Primizsegen.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Petrus
Beiträge: 2962
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Petrus » Montag 6. August 2018, 11:27

und, bei diesem Fest gibt es wirklich einen Bierbrunnen?

https://www.nw.de/lokal/kreis_paderborn ... -Taxi.html

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Montag 6. August 2018, 12:17

Petrus hat geschrieben:
Montag 6. August 2018, 11:27
und, bei diesem Fest gibt es wirklich einen Bierbrunnen?

https://www.nw.de/lokal/kreis_paderborn ... -Taxi.html

Yepp!

https://www.paderborn.de/microsite/libo ... runnen.php
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Petrus
Beiträge: 2962
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Petrus » Montag 6. August 2018, 12:19

danke, Jürgen.

ich hatte da ja zunächst an Freibier gedacht - aber ich bin wohl doch eher süddeutsch sozialisiert.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Montag 6. August 2018, 13:07

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Montag 6. August 2018, 20:09

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Samstag 20. Oktober 2018, 13:29

Heute beginnt die Kleinliborikirmes!

Westfalen-Blatt hat geschrieben:Das ist der Hasenpfau
Josef Timmer und Egon Hüls stellen passend zu Herbstlibori witziges Fabelwesen vor.

Schon mal was vom Hasenpfau gehört. Gemeint ist der Lepus-Pavo Paderbornæ. Josef Timmer hat sich das Fabelwesen ausgedacht und Egon Hüls hat es gemalt.

Drei Hasen mit drei Ohrn,
die hab'n die Nase vorn,
in Paderborn.
Ebenbürtig fast genau,
rühmt sich der Liboripfau.
In des Hohen Domes Sphäre
sah der schöne Pfau fürwahr,
dass in der Dreihasenschar
einer eine Häsin war…
Im Banne Amors, nur platonisch,
ward aus Pfau und Hasenfrau
ein fabelhafter Hasenpfau.
Eine Hose an den Beinen,
ein Rad mit drei Liboristeinen,
auf dem Haupt hat er drei Ohrn,
seitdem hat er die Nase vorn,
in Paderborn.
Ein dreimal Hoch dem Lepus-Pavo
und ein schallend Bravo, Bravo!

:freude:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Montag 8. Juli 2019, 21:41

Der „Begleiter durch die Liboriwoche“ ist online.
Leitwort: „Im Himmel & auf Erden“.

Flyer: https://www.erzbistum-paderborn.de/medi ... leiter.pdf

Es gab keine großen Änderungen. Am Sonntag wurden wohl Gebetsstunden gestrichen.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23443
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Niels » Dienstag 9. Juli 2019, 15:15

Juergen hat geschrieben:
Montag 8. Juli 2019, 21:41
Am Sonntag wurden wohl Gebetsstunden gestrichen.
In welcher Farbe? :tuete:
Surrexit Christus spes mea

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Dienstag 9. Juli 2019, 17:53

Wie schon in den vergangenen Jahren, so wird es auch in diesem Jahr ein levitiertes Hochamt am Liborisonntag geben:

am 28. Juli um 18:00 Uhr in der Busdorfkirche in Paderborn (Lageplan)

Herzliche Einladung!




Niels hat geschrieben:
Dienstag 9. Juli 2019, 15:15
Juergen hat geschrieben:
Montag 8. Juli 2019, 21:41
Am Sonntag wurden wohl Gebetsstunden gestrichen.
In welcher Farbe? :tuete:
Ultraviolett, deswegen sind sie nun unsichtbar.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Montag 15. Juli 2019, 18:01


Am 28. Juli gibt es offenbar ein Pontifikalamt anläßlich des 17. Sonntags im Jahreskreis.

Bild
Quelle: https://www.dom-paderborn.de/Gottesdien ... esdienste/ (abgerufen: 15.07.19 /18:00)

:roll:

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Freitag 19. Juli 2019, 21:16

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Dienstag 23. Juli 2019, 18:06

Anläßlich des heutigen Festtages des Hl. Liborius, hat der Organist C. Nolden, der auch meist in der „alten Messe“ die Orgel spielt, ein kleines Stück online gestellt.

https://www.facebook.com/christian.nold ... 797346234/
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Freitag 26. Juli 2019, 18:34

Infos auf der neuen Internetseite des Erzbistums:
https://www.erzbistum-paderborn.de/them ... bori-2019/

Die alten Direkt-Links scheinen nicht mehr zu funktionieren.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Nach Libori ist vor Libori

Beitrag von Juergen » Sonntag 28. Juli 2019, 20:39

Erzbischof Hans-Josef Becker schlägt kritische Töne an
»Kirche muss sich öffnen«

Paderborn (WB/itz). Mahnende Worte hat Erzbischof Hans-Josef Becker am Sonntag im Pontifikalamt anlässlich des Libori-Festes den Zuhörern mit auf den Weg gegeben. Kirche müsse sich auf die Welt einlassen und sich der Zukunft öffnen, sagte das Oberhaupt des Erzbistums Paderborn.

Er warnte davor, angesichts der Skandale der vergangenen Jahre, dass sich die Kirche gesundschrumpfen könne und am Ende alles bleiben könne wie bisher. Vielmehr müsse die Kirche sich auf die Welt einlassen und sich drängenden Fragen öffnen. Kirche sollte da sein, »wo heute Fragen aufbrechen und Entscheidungen anfallen«, betonte Becker. Diese Aufgabe sei nur miteinander zu lösen: synodal und gemeinsam.
:roll:
…In seiner Predigt am Sonntag schlug Erzbischof Hans-Josef Becker äußerst kritische Töne an. »Unsere Freude stößt auf Skepsis, Ängste und Zweifel – nicht zuletzt wegen verspielten Vertrauens in unserer Kirche seit dem Libori-Fest vor einem Jahr.«…
Das Vertrauen wurde wohl nicht innerhalb des einen, letzten Jahres verspielt.

Predigt als Video beim Domradio: https://www.domradio.de/video/predigt-v ... ner-dom-am
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema