Opus Dei in der Sicht der Tradition

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.
Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 417
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von Vinzenz Ferrer » Mittwoch 29. Mai 2019, 17:54

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 26. April 2019, 12:12
Der Heilige Josemaría Escrivá lebte von 1902 bis 1975.
Marcel Lefebvre lebte von 1905 bis 1991.
Weiß jemand hier, ob die beiden sich mal persönlich begegnet sind?
Meine Frage ist nicht richtig wahrgenommen worden. :(
Kann sie jemand beantworten?
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23440
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von Niels » Donnerstag 30. Mai 2019, 05:59

Ich fürchte, das liegt daran, dass niemand die Frage mit "Ja" beantworten konnte. Schade.
(Ich habe ja selbst schon vor Jahren gesagt: Wenn ich eine Gemeinschaft gründen würde, dann wäre das eine Mischung aus Opus Dei und Piusbruderschaft... ;D )
Surrexit Christus spes mea

Gottfried
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 30. Mai 2019, 16:09

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von Gottfried » Donnerstag 30. Mai 2019, 21:23

an Vinzenz Ferrer:
Die beste Quelle über den hl. Josemaria ist wohl die dreibändige Biographie von Vasquez de Prada (Adamas Vlg) Aufzeichnungen über ein Treffen zw. Escrivá und Lefebre findet man dort jedoch nicht.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 417
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von Vinzenz Ferrer » Freitag 31. Mai 2019, 10:06

Gottfried hat geschrieben:
Donnerstag 30. Mai 2019, 21:23
an Vinzenz Ferrer:
Die beste Quelle über den hl. Josemaria ist wohl die dreibändige Biographie von Vasquez de Prada (Adamas Vlg) Aufzeichnungen über ein Treffen zw. Escrivá und Lefebre findet man dort jedoch nicht.
Danke für den Tipp, Gottfried :ikb_thumbsup:
Die besagte Biographie steht schon auf meiner Leseliste.
Interessant wäre es dann noch, ob es eine Erwähnung von Escrivá in der Biographie von Lefebvre gibt. :hmm:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 417
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von Vinzenz Ferrer » Freitag 31. Mai 2019, 10:10

Niels hat geschrieben:
Donnerstag 30. Mai 2019, 05:59
Ich habe ja selbst schon vor Jahren gesagt: Wenn ich eine Gemeinschaft gründen würde, dann wäre das eine Mischung aus Opus Dei und Piusbruderschaft... ;D )
Dann sind wir Brüder im Geiste, Niels :ikb_cheers:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23440
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von Niels » Freitag 31. Mai 2019, 11:18

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 31. Mai 2019, 10:10
Niels hat geschrieben:
Donnerstag 30. Mai 2019, 05:59
Ich habe ja selbst schon vor Jahren gesagt: Wenn ich eine Gemeinschaft gründen würde, dann wäre das eine Mischung aus Opus Dei und Piusbruderschaft... ;D )
Dann sind wir Brüder im Geiste, Niels :ikb_cheers:
:daumen-rauf:
Surrexit Christus spes mea

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2968
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von martin v. tours » Montag 3. Juni 2019, 20:13

Wie soll die "Mischung denn heißen

Opius Dei ?
Opus Bruderschaft ?
FSODX ?
8) :tuete:
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2153
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von Lycobates » Montag 3. Juni 2019, 21:24

martin v. tours hat geschrieben:
Montag 3. Juni 2019, 20:13
Wie soll die "Mischung denn heißen

Opius Dei ?
Opus Bruderschaft ?
FSODX ?
8) :tuete:
Opus Marcelli
(immerhin besser als Opus Marrani ... :tuete: )
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23440
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von Niels » Dienstag 4. Juni 2019, 10:24

Opus Pianum.
Surrexit Christus spes mea

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2153
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von Lycobates » Dienstag 4. Juni 2019, 10:26

Niels hat geschrieben:
Dienstag 4. Juni 2019, 10:24
Opus Pianum.
warum dann nicht eher Sodalitium Pianum?
:blinker:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

CIC_Fan
Beiträge: 9398
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 4. Juni 2019, 15:26

Diese Organisation war doch nur peinlich

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2153
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von Lycobates » Dienstag 4. Juni 2019, 15:40

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 4. Juni 2019, 15:26
Diese Organisation war doch nur peinlich
Hängt ganz davon ab, für wen.
:blinker:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

CIC_Fan
Beiträge: 9398
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 4. Juni 2019, 16:07

für alle Beteiligten

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2153
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von Lycobates » Dienstag 4. Juni 2019, 16:35

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 4. Juni 2019, 16:07
für alle Beteiligten
Mache Er doch keine Umstände ...
:blinker:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23440
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von Niels » Mittwoch 5. Juni 2019, 09:35

Lycobates hat geschrieben:
Dienstag 4. Juni 2019, 10:26
Niels hat geschrieben:
Dienstag 4. Juni 2019, 10:24
Opus Pianum.
warum dann nicht eher Sodalitium Pianum?
:blinker:
Pianum ist natürlich eine bewusste Anlehnung an das Sodalitium, aber es soll ja "was Eigenes" (V. von Bülow) sein. :blinker:
Surrexit Christus spes mea

Benutzeravatar
Hanspeter
Beiträge: 218
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 23:43

Re: Opus Dei in der Sicht der Tradition

Beitrag von Hanspeter » Mittwoch 5. Juni 2019, 09:55

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 4. Juni 2019, 15:26
Diese Organisation war doch nur peinlich
Wieso?

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema