Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Sonstiges und drumherum.

Moderator: HeGe

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13719
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Raphael » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:08

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:49
also nur Religion
Nö, natürliche Erkenntnis der Dinge auf dem Wege der Vernunft! :doktor:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

CIC_Fan
Beiträge: 8196
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:08

das ist meine Reaktion auf dein vorhergehendes Posting

CIC_Fan
Beiträge: 8196
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:14

Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:08
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:49
also nur Religion
Nö, natürliche Erkenntnis der Dinge auf dem Wege der Vernunft! :doktor:
dann haben sich in unseren Breiten die überwiegende Mehrheit der Paare in ihren Partnerschaften von der "logik" verabschiedet ?

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8368
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:15

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:08
das ist meine Reaktion auf dein vorhergehendes Posting
Du selbst machst Dich aber doch lustig über Kardinal Siris Ausführungen und spielst den Frauenrechtler. Und dann lachst Du die Früchte der zerstörerischen Arbeit aus, die Deinesgleichen geleistet hat. Du bist ein sonderbarer Vogel.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8368
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:16

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:14
Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:08
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:49
also nur Religion
Nö, natürliche Erkenntnis der Dinge auf dem Wege der Vernunft! :doktor:
dann haben sich in unseren Breiten die überwiegende Mehrheit der Paare in ihren Partnerschaften von der "logik" verabschiedet ?
Genau. Du sagst es.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13719
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Raphael » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:18

Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:16
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:14
Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:08
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 12:49
also nur Religion
Nö, natürliche Erkenntnis der Dinge auf dem Wege der Vernunft! :doktor:
dann haben sich in unseren Breiten die überwiegende Mehrheit der Paare in ihren Partnerschaften von der "logik" verabschiedet ?
Genau. Du sagst es.
Amen! :daumen-rauf:

Momentan wird das Erbe des christlich geprägten Abendlandes verschleudert .....................
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

CIC_Fan
Beiträge: 8196
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:19

Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:15
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:08
das ist meine Reaktion auf dein vorhergehendes Posting
Du selbst machst Dich aber doch lustig über Kardinal Siris Ausführungen und spielst den Frauenrechtler. Und dann lachst Du die Früchte der zerstörerischen Arbeit aus, die Deinesgleichen geleistet hat. Du bist ein sonderbarer Vogel.
du scheinst also denke das einsetzten für die Freiheit der Damen sei erledigt diese Freiheit muß erhalten werden da gibt immer genug zu tun

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8368
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:21

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:19
du scheinst also denke das einsetzten für die Freiheit der Damen sei erledigt diese Freiheit muß erhalten werden da gibt immer genug zu tun
Keine Bange, CIC_Fan, der Herr schickt Euch gerade die Scharia. Da könnt Ihr demnächst wieder richtig kämpfen.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 8196
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:24

Pflege nur deine Paranoia

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8368
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:30

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:24
Pflege nur deine Paranoia
Deine Kumpel, was Ignoranz der natürlichen Sexualität angeht, David Berger und Alice Weidel, sind hellsichtiger als Du.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 8196
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:46

Wobei Deine Paranoia schwer nach vollziehbar ist, den in moralischen Fragen was Ehe und Sexualität betrifft kommt dir die Scharia ja sehr entgegen
was Herrn DR Berger betrifft es will medial präsent sein

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13719
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Raphael » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:55

Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:30
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:24
Pflege nur deine Paranoia
Deine Kumpel, was Ignoranz der natürlichen Sexualität angeht, David Berger und Alice Weidel, sind hellsichtiger als Du.
Der "David Berger von kreuzgang.org" ist nur fatalistischer gegenüber dem, was gemeinhin Schicksal genannt wird. Es wird kommen, wie es kommen wird .................
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8368
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Donnerstag 17. Mai 2018, 13:58

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:46
Wobei Deine Paranoia schwer nach vollziehbar ist, den in moralischen Fragen was Ehe und Sexualität betrifft kommt dir die Scharia ja sehr entgegen
Jetzt argumentierst Du schon gegen Deine eigenen sinnlosen Einlassungen.

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:46
was Herrn DR Berger betrifft es will medial präsent sein
Er sorgt sich logischerweise um Deine und seine "Freiheit".
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13719
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Raphael » Donnerstag 17. Mai 2018, 16:39

Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:30
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:24
Pflege nur deine Paranoia
Deine Kumpel, was Ignoranz der natürlichen Sexualität angeht, David Berger und Alice Weidel, sind hellsichtiger als Du.
Und noch 'ne Ergänzung:
Man sollte IMHO nicht außer Acht lassen, daß der schwarze David und die blonde Alice akademisch geprägte Intellektuelle sind. Daher werden sie sensibler und mit größerer Sprachmacht auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren als mehr oder weniger dumpf vor sich dahinvegetierende Sodomiten.

Es ist mir nachwievor ein Rätsel wie ein Theologe, der im offenen Gegensatz zum rahner'schen Geschwurbel von Natur und Gnade stand, letztendlich selber die Gnade über Bord geworfen hat. :auweia:
Entweder sah er zu lange in den Abgrund, sodaß der Abgrund in ihn zurückblickte, oder aber er saß schon zu tief im Abgrund, daß selbst sein - hoffentlich ernsthaftes - Bemühen nicht ausreichend groß war, um die rettende Kante von Selbigem zu erreichen. Mysterium iniqutatis!
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

CIC_Fan
Beiträge: 8196
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 17. Mai 2018, 16:49

Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:58
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:46
Wobei Deine Paranoia schwer nach vollziehbar ist, den in moralischen Fragen was Ehe und Sexualität betrifft kommt dir die Scharia ja sehr entgegen
Jetzt argumentierst Du schon gegen Deine eigenen sinnlosen Einlassungen.

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:46
was Herrn DR Berger betrifft es will medial präsent sein
Er sorgt sich logischerweise um Deine und seine "Freiheit".
Ja er braucht ja eine Begründung für seine Medienpresänz

CIC_Fan
Beiträge: 8196
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 17. Mai 2018, 17:47

Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 16:39
Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:30
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:24
Pflege nur deine Paranoia
Deine Kumpel, was Ignoranz der natürlichen Sexualität angeht, David Berger und Alice Weidel, sind hellsichtiger als Du.
Und noch 'ne Ergänzung:
Man sollte IMHO nicht außer Acht lassen, daß der schwarze David und die blonde Alice akademisch geprägte Intellektuelle sind. Daher werden sie sensibler und mit größerer Sprachmacht auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren als mehr oder weniger dumpf vor sich dahinvegetierende Sodomiten.

Es ist mir nachwievor ein Rätsel wie ein Theologe, der im offenen Gegensatz zum rahner'schen Geschwurbel von Natur und Gnade stand, letztendlich selber die Gnade über Bord geworfen hat. :auweia:
Entweder sah er zu lange in den Abgrund, sodaß der Abgrund in ihn zurückblickte, oder aber er saß schon zu tief im Abgrund, daß selbst sein - hoffentlich ernsthaftes - Bemühen nicht ausreichend groß war, um die rettende Kante von Selbigem zu erreichen. Mysterium iniqutatis!
ich vermute mal mit Sodomiter meinst Du LGBT Menschen wie kommst du zu der Annahme diese würden wenn sie nicht rechtes Gedankengut verbreiten dumpf vor sich hin vegetieren?

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1901
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sascha B. » Donnerstag 17. Mai 2018, 18:04

Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 16:39
Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:30
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 13:24
Pflege nur deine Paranoia
Deine Kumpel, was Ignoranz der natürlichen Sexualität angeht, David Berger und Alice Weidel, sind hellsichtiger als Du.
Und noch 'ne Ergänzung:
Man sollte IMHO nicht außer Acht lassen, daß der schwarze David und die blonde Alice akademisch geprägte Intellektuelle sind. Daher werden sie sensibler und mit größerer Sprachmacht auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren als mehr oder weniger dumpf vor sich dahinvegetierende Sodomiten.

Es ist mir nachwievor ein Rätsel wie ein Theologe, der im offenen Gegensatz zum rahner'schen Geschwurbel von Natur und Gnade stand, letztendlich selber die Gnade über Bord geworfen hat. :auweia:
Entweder sah er zu lange in den Abgrund, sodaß der Abgrund in ihn zurückblickte, oder aber er saß schon zu tief im Abgrund, daß selbst sein - hoffentlich ernsthaftes - Bemühen nicht ausreichend groß war, um die rettende Kante von Selbigem zu erreichen. Mysterium iniqutatis!
Wer weiß ob er das jemals Glaubte? Aber das werden wir nie rausfinden. Die Wahrheit kennen nur er und Gott.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1715
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Donnerstag 17. Mai 2018, 21:46

Es geschah am 14. Oktober 1970:

Der Aufschrei war groß, als zum ersten Mal eine Frau im Deutschen Bundestag eine Rede im Hosenanzug hielt: die damalige SPD-Abgeordnete aus Hannover, Lenelotte von Bothmer.

Frau mit Hose im Bundestag: „Sie sind ein würdeloses Weib!“

Daraus:
„Die erste Hose am Pult!“, schrie ein empörter Zwischenrufer, als sie ihre Rede hielt. Carlo Schmid (SPD) wähnte die Würde des Hohen Hauses verletzt, Bundestagsvizepräsident Richard Jaeger (CSU) die Würde der Frau.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

CIC_Fan
Beiträge: 8196
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 18. Mai 2018, 09:37

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 21:46
Es geschah am 14. Oktober 1970:

Der Aufschrei war groß, als zum ersten Mal eine Frau im Deutschen Bundestag eine Rede im Hosenanzug hielt: die damalige SPD-Abgeordnete aus Hannover, Lenelotte von Bothmer.

Frau mit Hose im Bundestag: „Sie sind ein würdeloses Weib!“

Daraus:
„Die erste Hose am Pult!“, schrie ein empörter Zwischenrufer, als sie ihre Rede hielt. Carlo Schmid (SPD) wähnte die Würde des Hohen Hauses verletzt, Bundestagsvizepräsident Richard Jaeger (CSU) die Würde der Frau.
gut daß wir uns da verändert haben

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 768
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sperling » Freitag 18. Mai 2018, 17:26

Ich frage mich schon die ganze Zeit, ob ihr diese Diskussion und das Hervorkramen von alten Bildern oder Stellungnahmen ernst meint, oder ? :hmm:

Irgendwie kommt es mir vor wie Absurdistan... :pfeif: :patsch:

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8368
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Freitag 18. Mai 2018, 18:11

Sperling hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 17:26
Ich frage mich schon die ganze Zeit, ob ihr diese Diskussion und das Hervorkramen von alten Bildern oder Stellungnahmen ernst meint, oder ? :hmm:

Irgendwie kommt es mir vor wie Absurdistan... :pfeif: :patsch:
Man findet hier im Forum sogar noch wesentlich ältere Stellungnahmen, die manche moderne Frau regelrecht in Angst und Schrecken versetzen können.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 768
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sperling » Freitag 18. Mai 2018, 19:02

"Angst und Schrecken" ?
...also, davon kann wohl keine Rede sein, ich halte das in keiner Weise für heute noch gültig - und ich bin ganz sicher nicht supermodern in meinen Ansichten :neinfreu:

Und wenn ihr das für heute wirklich noch aktuell haltet, dann solltet ihr vielleicht einmal Frauen fragen, warum sie Hosen tragen, warum sie sich in Hosen vielleicht sicherer und "angezogener" fühlen als in einem Rock...
Pauschal verurteilen ist nie gut...

CIC_Fan
Beiträge: 8196
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 19. Mai 2018, 07:53

aber davon speist man doch heute seine "konservative" bis rechtsradikale Gesinnung die verträgt nur Pauschal Urteile

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1715
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Sonnabend 19. Mai 2018, 08:10

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Mittwoch 16. Mai 2018, 19:22
Ein interessantes Zeitdokument aus dem Jahr 1960 von Giuseppe Cardinal Siri (1906-1989), von 1946 bis 1987 Erzbischof von Genua:

Bekanntmachung betreffend Männerkleidung, die von Frauen getragen wird
Hier folgt Teil zwei der Bekanntmachung von Cardinal Siri.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 768
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sperling » Sonnabend 19. Mai 2018, 20:11

ich wiederhole meine Frage:
meint ihr diese Diskussion ernst, meint ihr wirklich, dass diese alten Dokumente heute noch Gültigkeit haben, dass es wirklich "fast eine Todsünde" ist, wenn Frauen Hosen anziehen?
Nehmt ihr da nicht Äußerlichkeiten viel zu wichtig...?

Ich meine: als historische Forschung lasse ich es gerne gelten, aber wohl kaum als Richtschnur für christliche Frauen heute...

In seiner Rede vom Jüngsten Gericht hat Christus doch ganz andere Kriterien dargelegt, warum Menschen in sein Reich kommen... "Was ihr einem der geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan"

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1901
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sascha B. » Sonnabend 19. Mai 2018, 20:22

Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Sonnabend 19. Mai 2018, 21:57

Würde ich dringend in eine Diskussion über Kopftuchmädchen einschleusen, Sascha. Macht bestimmt Spaß.

Nee, im Ernst, das scheint mir eher ein männliches Thema zu sein. Sperling. Männer überschätzen auch gerne mal die Aussagekraft und Wirksamkeit weiblicher Kleidung.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5660
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Protasius » Sonnabend 19. Mai 2018, 22:31

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Sonnabend 19. Mai 2018, 21:57
Würde ich dringend in eine Diskussion über Kopftuchmädchen einschleusen, Sascha. Macht bestimmt Spaß.

Nee, im Ernst, das scheint mir eher ein männliches Thema zu sein. Sperling. Männer überschätzen auch gerne mal die Aussagekraft und Wirksamkeit weiblicher Kleidung.
Zumindest die Wirkung auf Männer werden dieselben aber wahrscheinlich besser einschätzen können als die holde Weiblichkeit.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8368
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Sonnabend 19. Mai 2018, 23:06

Sperling hat geschrieben:
Sonnabend 19. Mai 2018, 20:11
ich wiederhole meine Frage:
meint ihr diese Diskussion ernst, meint ihr wirklich, dass diese alten Dokumente heute noch Gültigkeit haben, dass es wirklich "fast eine Todsünde" ist, wenn Frauen Hosen anziehen?
Ja, selbstverständlich meine ich es ernst. Anders als JPII bin ich der Auffassung, dass man die kanonisierten Äußerungen des Apostel Paulus in der hl. Schrift nicht einfach verdrehen darf, weil sie dem Zeitgeist nicht in den Kram passen. Auch sehe ich, dass Kardinal Siri, der leider einer der Väter des neuen Pfingsten ist, in bezug auf Frauenkleidung recht behält, wie spätestens die heutige Realität beweist. Jeder sieht heute und weiß, was aus den Frauen und auch aus den Familien geworden ist.

Sperling hat geschrieben:
Sonnabend 19. Mai 2018, 20:11
Nehmt ihr da nicht Äußerlichkeiten viel zu wichtig...?

Ich meine: als historische Forschung lasse ich es gerne gelten, aber wohl kaum als Richtschnur für christliche Frauen heute...
Es ist ein Fehler der heutigen Zeit, daß Äußerlichkeiten nicht mehr wichtig genommen werden. Alle reden von Liebe, und um die Äußerlichkeiten der Liebe kümmert sich keiner. Die Liebe äußert sich darin, wie der Apostel und Evangelist Johannes zu betonen nicht aufhört, den Geboten zu gehorchen. Die Kleidung der Frauen ist Äußerlichkeit, deswegen aber nicht unbedeutsam. Sie äußert die Rollenanmaßung der Frauen sowie auch den Ungehorsam der Ehefrauen.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8368
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sempre » Sonnabend 19. Mai 2018, 23:08

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Sonnabend 19. Mai 2018, 21:57
Würde ich dringend in eine Diskussion über Kopftuchmädchen einschleusen, Sascha. Macht bestimmt Spaß.

Nee, im Ernst, das scheint mir eher ein männliches Thema zu sein. Sperling. Männer überschätzen auch gerne mal die Aussagekraft und Wirksamkeit weiblicher Kleidung.
Kein Mann käme je auf die Idee, Männer per se zu verteidigen. Ihr könnt Euch zwar verkleiden, bleibt aber Weibsbilder.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

CIC_Fan
Beiträge: 8196
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 20. Mai 2018, 09:06

Sempre hat geschrieben:
Sonnabend 19. Mai 2018, 23:08
Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Sonnabend 19. Mai 2018, 21:57
Würde ich dringend in eine Diskussion über Kopftuchmädchen einschleusen, Sascha. Macht bestimmt Spaß.

Nee, im Ernst, das scheint mir eher ein männliches Thema zu sein. Sperling. Männer überschätzen auch gerne mal die Aussagekraft und Wirksamkeit weiblicher Kleidung.
Kein Mann käme je auf die Idee, Männer per se zu verteidigen. Ihr könnt Euch zwar verkleiden, bleibt aber Weibsbilder.
diese Diktion sagt alles

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 768
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Welche Kleidung ist für christliche Frauen geeignet?

Beitrag von Sperling » Sonntag 20. Mai 2018, 12:15

Auch ich bin ehrlicherweise schon enttäuscht, Sempre, wie verächtlich du Frauen beurteilst und verurteilst - und im heutigen Sprachgebrauch ist der Ausdruck "Weibsbilder" nun einmal herabsetzend, vor allem auch in der Diktion, in der du ihn gebrauchst - und das weißt du zweifellos, auch wenn es früher anders war - du lebst und schreibst im "heute"!

Irgendwie habe ich den Eindruck, viele Männer gebrauchen auch "den Eindruck, den diese oder jene Kleidung von Frauen auf sie macht" als Ausrede, um diese Frauen herabzusetzen - und so auch Übergriffe (jeglicher Art) auf diese Frauen zu entschuldigen: sie sind ja selber schuld, weil...

So, und ich bin jetzt bis Morgen Abend (in Jeans :pfeif: ) bei meiner 90jährigen Mutter, die ebenfalls Hosen trägt, weil es für sie viel einfacher ist ;)
Anschließend diskutiere ich gerne weiter, vorausgesetzt es bleibt eine möglichst sachliche Diskussion!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema