Der grüne Daumen

Sonstiges und drumherum.

Moderator: HeGe

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7240
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Marion » Dienstag 6. Dezember 2016, 18:53

2-3 cm. Da sind auch ein paar ganz kleine dabei (1cm). Im ersten Jahr waren sie bei mir auch alle ganz superminiklein und es waren sehr wenig Beeren. Ich habe sie aber damals nicht gewogen, sodaß ich keine genaue Auskunft geben kann.
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7240
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Marion » Mittwoch 15. Februar 2017, 14:50


Ich habe einen neuen Gartenbewohner :)
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

taddeo
Moderator
Beiträge: 18332
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von taddeo » Mittwoch 15. Februar 2017, 15:05

Schönes Viecherl! Wie groß ist das denn?

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22589
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Niels » Mittwoch 15. Februar 2017, 15:34

Das ist ja ein niedliches Biest. :)
Musst Du den füttern oder sucht er sich im Garten selber was?
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7240
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Marion » Mittwoch 15. Februar 2017, 16:13

Er ist 30 cm lang und sucht sich sein Futter selber.

Hier wohnen mehrere Echsen die bis zu 2 Meter lang sind. Sie sehen dieser Echse sehr ähnlich. Bis auf die Farbe. Sie sind alle schwarz, grau, braun und heißen lagarto teiú. Wie dieser:
Bild

Der kleine grüne kommt seit ca einer Woche täglich bei mir an der Terassentür vorbei und guckt neugierig ins Haus. Er kommt sogar rein zum gucken! Erst wenn sich einer arg bewegt verschwindet er wieder. Heut bin ich ihm hinterhergeschlichen zum fotographieren.
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22589
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Niels » Mittwoch 15. Februar 2017, 16:35

Nett. :)
(Solange der nicht wächst und am Ende auch 2 m lang ist. Da würde es mir schon mulmig.)
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1247
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 15. Februar 2017, 16:43

Niels hat geschrieben:
Mittwoch 15. Februar 2017, 16:35
Nett. :)
(Solange der nicht wächst und am Ende auch 2 m lang ist. Da würde es mir schon mulmig.)
https://www.youtube.com/watch?v=61eIRl8BQFY

;D
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7240
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Marion » Mittwoch 15. Februar 2017, 16:45

Die tun einem nichts. Nur wenn du so frech bist, wie ein Schäferhund den ich mal hatte, dann hauen sie mit dem Schwanz um sich, was wohl schmerzhaft sein kann, aber vor allem Respekt einflößt. Die meisten, die man oft sieht, sind 1 Meter groß und rennen davon wenn sie einen sehen.
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

taddeo
Moderator
Beiträge: 18332
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von taddeo » Mittwoch 15. Februar 2017, 17:21

Lycobates hat geschrieben:
Mittwoch 15. Februar 2017, 16:43
Niels hat geschrieben:
Mittwoch 15. Februar 2017, 16:35
Nett. :)
(Solange der nicht wächst und am Ende auch 2 m lang ist. Da würde es mir schon mulmig.)
https://www.youtube.com/watch?v=61eIRl8BQFY

;D
:kugel: :daumen-rauf: :D
Lycobates, ich bewundere immer wieder deine Kultur! ;D

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22589
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Niels » Mittwoch 15. Februar 2017, 17:59

taddeo hat geschrieben:
Mittwoch 15. Februar 2017, 17:21
Lycobates hat geschrieben:
Mittwoch 15. Februar 2017, 16:43
Niels hat geschrieben:
Mittwoch 15. Februar 2017, 16:35
Nett. :)
(Solange der nicht wächst und am Ende auch 2 m lang ist. Da würde es mir schon mulmig.)
https://www.youtube.com/watch?v=61eIRl8BQFY

;D
:kugel: :daumen-rauf: :D
Lycobates, ich bewundere immer wieder deine Kultur! ;D
Dito! :ja: :ja: :ja:
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22589
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Niels » Mittwoch 15. Februar 2017, 18:00

Marion hat geschrieben:
Mittwoch 15. Februar 2017, 16:45
Nur wenn du so frech bist, wie ein Schäferhund den ich mal hatte, (...)
Vermutlich eher weniger. :nuckel:
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 528
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Schwenkelpott » Sonntag 28. Mai 2017, 21:09

Kennt sich hier jemand mit (alten) Rosensorten aus bzw. kann selbige anhand von Fotos bestimmen bzw. kann ein entsprechendes Internetforum empfehlen?
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

Benutzeravatar
Eremitin
Beiträge: 68
Registriert: Sonnabend 16. Februar 2013, 11:50
Wohnort: hessen

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Eremitin » Montag 5. Juni 2017, 08:01

den grünen Daumen hab ich nur bei Efeu :breitgrins:

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1247
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Lycobates » Montag 9. Oktober 2017, 22:54

Jürgens etwas verblichenen grünen Daumen hole ich heute mal aus der Verr... ähh Versenkung:

:D

https://www.youtube.com/watch?v=TjMw0kEw6B0
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22589
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Niels » Dienstag 10. Oktober 2017, 19:15

Wir profitierten heute noch davon.
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21775
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Juergen » Mittwoch 10. Januar 2018, 20:44

So langsam beginnt ja wieder die Zeit, in der die Chilis keimen.
Ich habe erst einmal 20 Körner von 15 Arten gesät.

Als erstes zeigten sich die APS Aji Orange (C. baccatum)
Bild

Sodann eine Jalapeño M (C. annuum)
Bild

Und hier noch eine APS Habenero Sweet (C. chinense)
Bild


APS steht für Atlantic Pepper Seeds (http://pepperseeds.ca/). Das ist ein Samenhändler in Canada, bei dem ich die Samen gekauft haben. Die APS-Sorten sollen eigene Züchtungen/Varitäten sein.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21775
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Juergen » Sonntag 10. Juni 2018, 15:53

APS Aji Orange (C. baccatum)

Bild


Dieses Jahr habe ich wieder ein Wespennest auf der Terrasse. Es handelt sich aber um keine „Dunkelbrüter“ (z.B. Deutsche Wespe, Gemeine Wespe) die sich unterm Dach verstecken und die ich vor zwei Jahren hatte, sondern, vermutlich um die „Sächsische Wespe“, die ja noch friedlicher ist, als die anderen.

Hier holt sich gerade eine Material für ihr Nest
Bild

Das Nest
Bild


Und hier hatte ich ein paar Stäbe für die Pflanzen in einer Ecke rumstehen. Sie wurden von Wildbienen in Beschlag genommen.
Bild
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21775
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Juergen » Montag 11. Juni 2018, 23:58

Wenn man Chilis selbst aussät, muß man sie, damit sie gut wachsen, bei Laune halten. Das erledigt bei mir das Chili-Chicken.



:koenig:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21775
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Juergen » Freitag 15. Juni 2018, 15:46

Das Wespennest wächst langsam
Bild

Zum Bau brauchen die Tierchen natürlich Baumaterial *knabberknabber*
Bild

Dabei leisten sie ganze Arbeit
Bild
Bei dem Bild wurde der Kontrast hochgedreht, um die Fraßspuren besser erkennen zu können.

:)
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
TeDeum
Beiträge: 162
Registriert: Montag 8. Juli 2013, 09:07

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von TeDeum » Freitag 15. Juni 2018, 16:54

Heftig! Ist das dein Balkon?

Hab letztes Wochenende erst einem Nachbarn beim Ausräuchern eines Nests geholfen, welches sich im Rolladenkasten im 1.OG (Reihenhaus) bequem gemacht hatte. Bin ja für einen entspannten Umgang mit der Natur, aber die konnten quasi das Schlafzimmer dahinter schon gar nicht mehr nutzen und da hörts dann natürlich irgendwann auf. Dich störts bisweilen nicht?

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1578
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Petrus » Freitag 15. Juni 2018, 17:14

zu dem Thema dieses threads hätte ich dann auch noch gerne eine Frage.

ich suche nach winterharten Stauden, reichblühend, für Schatten.
next year, in Yerushalajim.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21775
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Juergen » Freitag 15. Juni 2018, 17:32

TeDeum hat geschrieben:
Freitag 15. Juni 2018, 16:54
…Dich störts bisweilen nicht?
Nein. Bisher sehe ich das ganz entspannt, obwohl das Nest direkt bei der Terrassentür ist.
Diese Sorte (Sächsische Wespe) ist jedoch total friedlich und die Nester werden auch nicht so riesig. Im Moment ist es noch so klein, daß ich nur hin und wieder eine Wespe sehe. Sie stehen zwar nicht unter Naturschutz, doch mir widerstrebt es, gegen solche Tierchen vorzugehen. Sollten sie zu viel werden und gar ins Haus fliegen, muß ich sehen, wie ich die Tür mit Fliegennetz abdichten kann. Da findet sich dann schon eine Lösung. Derzeit ist da aber kein Bedarf.

Vor zwei Jahren hatte ich ein sehr großes Nest. Da war dann hinterher richtig viel FLugverkehr.


Selbst Regen macht ihnen nichts aus


Anfangs hatten sie ein anderes Einflugsloch, daß sie aber später wohl zugemauert haben.


Obwohl das die Gemeine oder eher die Deutsche Wespe war (genau weiß ich es aber nicht), sind auch die einfach um mich herum geflogen und haben mich ignoriert – Selbst dann, wenn ich in der Nähe des Einfluglochs an den Chilis rumhantiert habe.
Natürlich sowas am Anfang ungewohnt. Da habe ich auch genau geguckt, wie friedlich oder agrressiv sie waren. Wir haben uns aber gut arrangiert.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21775
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Juergen » Sonnabend 16. Juni 2018, 18:44

Ich muß sagen: Ich finde die richtig schön.

Bild
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21775
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Juergen » Sonnabend 16. Juni 2018, 19:51

Hier sieht man, wie schnell die Wespen arbeiten. :daumen-rauf:

Bild
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21775
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Der grüne Daumen

Beitrag von Juergen » Sonntag 17. Juni 2018, 19:34

Heute ist es recht windig und an den Chilis flattern nur so die Blätter, wie man teils am Photo sieht. Aber die sind ja hart im Nehmen. :)

C. baccatum + Wildchilis
Bild

C. annuum
Bild

C. chinense
Bild

C. pubescens
Bild
Gruß
Jürgen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema