Euthanasie - Der Fall Terri Schiavo

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius


Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Sonnabend 4. Oktober 2003, 19:30

Beitrag von Petra » Freitag 18. März 2005, 23:01

Kath net schreibt hier, dass heute Abend um 19 Uhr MEZ, die lebenserhaltenden Systeme entfernt werden sollten.

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Beitrag von ottaviani » Sonnabend 19. März 2005, 10:52

jetzt mal abgesehen vom religiösen argument ich finds gruselig wenn verhungern und verdursten als human dargestellt werden

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Sonnabend 4. Oktober 2003, 19:30

Beitrag von Petra » Sonntag 20. März 2005, 09:20


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 1948
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 12:23
Wohnort: Berlin

Beitrag von Angelika » Montag 21. März 2005, 10:36

Bush unterzeichnet Gesetz zur Rettung von Schiavo
US-Präsident George W. Bush unterzeichnete in der Nacht zum Montag ein Eilgesetz, das Schiavo am Leben halten soll. Zuvor hatten Abgeordnetenhaus und Senat dem Gesetz zugestimmt, das die Entscheidung eines Richters in Florida wieder rückgängig macht.


Eilgesetz für Terri Schiavo verabschiedet
Innerhalb weniger Stunden haben sowohl das Repräsentantenhaus als auch der Senat zugestimmt - US-Präsident Bush hat bereits in der Nacht das Gesetz unterzeichnet

Benutzeravatar
FioreGraz
Beiträge: 3874
Registriert: Freitag 25. Juni 2004, 19:18
Wohnort: Graz

Beitrag von FioreGraz » Montag 21. März 2005, 11:54

Auch wenn ich das ganze als positiv ansehe (da hier ein Menschenleben geretet wird), sehe ich solch eine "Anlasgesetzgebung" als sehr problemaisch an, solch ein Gesetz kann nur eine temporäre Lösung sein, nicht jedoch eine dauerhafte.
Der Streit geht lange genug, die Regierung hätte längst an den Inter-Amerikanische Gerichtshof für Menschenrechte in Costa Rica appelieren können und somit längst im Vorfeld ohne Anlassgesetzgebung eine Entscheidung (in diesem Fall) herbeiführen können - aber was interessiert die Amis schon internationales Recht und Rechtssprechung (auch wenns von Ihnen iniziert ist).

LG
Fiore

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Beitrag von ottaviani » Montag 21. März 2005, 12:52

so ein urteil ist nicht binden letztendlich bleibt die sache ja eh nur wieder am supreme court hängen wie alles in den USA einen Irrtum will ich noch äusräumen das Eilgesetzt sagt nicht das die frau am leben erhalten werden muß sondern nur das ein bundesrichter angerufen werden kann wie der damnn entscheidet ist ungewiß und gegen das gesetz wird eben der suprem court angerufen da es die eigenstaatlichkeit des staates florida verletzt

Benutzeravatar
FioreGraz
Beiträge: 3874
Registriert: Freitag 25. Juni 2004, 19:18
Wohnort: Graz

Beitrag von FioreGraz » Montag 21. März 2005, 13:15

so ein urteil ist nicht bindend
Menschenrechtsurteile schon ....... (-> Übernationales Recht)
letztendlich bleibt die sache ja eh nur wieder am supreme court hängen
Nationales Recht hat Nachrang, obwohl natürlich die Anwendung und Interpretation eines etwaigen Urteils wieder bei nationalen Gerichten liegt.

LG
Fiore

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Beitrag von ottaviani » Montag 21. März 2005, 14:00

und du weißt ja mein lieber wie ungern die amis internationale gerichte haben

Benutzeravatar
FioreGraz
Beiträge: 3874
Registriert: Freitag 25. Juni 2004, 19:18
Wohnort: Graz

Beitrag von FioreGraz » Montag 21. März 2005, 14:13

ottaviani hat geschrieben:und du weißt ja mein lieber wie ungern die amis internationale gerichte haben
Das meinte ich mit
aber was interessiert die Amis schon internationales Recht und Rechtssprechung (auch wenns von Ihnen iniziert ist).
LG
Fiore

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Beitrag von ottaviani » Dienstag 22. März 2005, 13:18

soeben wird gemeldet daß der durch das sondergesetz eingeschaltete bundesrichter ein wiederaufnahme der künstlichen ernährung ablehnt


Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21773
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Beitrag von Juergen » Donnerstag 24. März 2005, 17:07

Der oberste Gerichtshof (Supreme Court) hat soeben den Eilantrag der Eltern abgelehnt.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 1948
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 12:23
Wohnort: Berlin

Beitrag von Angelika » Sonnabend 26. März 2005, 12:51


Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21773
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Beitrag von Juergen » Donnerstag 31. März 2005, 17:25

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
mr94
Beiträge: 259
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 22:43
Wohnort: Steinkirchen Kr Stade
Kontaktdaten:

Beitrag von mr94 » Donnerstag 31. März 2005, 17:36

Eine liturgische Frage: Kann ich in der Osteroktav das Totenoffizium für Theresa Schiavo beten? Wann ist die liturgisch angemessene Zeit dafür?

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21773
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Beitrag von Juergen » Donnerstag 31. März 2005, 17:56

mr94 hat geschrieben:Eine liturgische Frage: Kann ich in der Osteroktav das Totenoffizium für Theresa Schiavo beten? Wann ist die liturgisch angemessene Zeit dafür?
Da in der Osteroktav auch Begräbnismessen erlaubt sind, vermute ich, daß man auch das Totenoffizium beten darf.
Gruß
Jürgen

Petra
Beiträge: 6157
Registriert: Sonnabend 4. Oktober 2003, 19:30

Beitrag von Petra » Donnerstag 31. März 2005, 18:58

Bild

Matti
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 10:36

Beitrag von Matti » Freitag 15. April 2005, 22:20

Wer zu spät geht, den bestraft das Leben.

Stefan
Beiträge: 3963
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 17:22

Beitrag von Stefan » Mittwoch 18. Mai 2005, 21:51


Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3334
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Beitrag von asderrix » Sonntag 20. August 2006, 17:55

Kat: Newsticker
Stand: 19.08.06 13:02
Terri Schiavo macht immer noch Schlagzeilen
Von: Evangelische Nachrichtenagentur idea

New York (idea) – Eineinhalb Jahre nach ihrem Tod sorgt die amerikanische Komapatientin Terri Schiavo (Pinellas Park/Bundesstaat Florida) noch für Schlagzeilen. Ihr Ehemann Michael hatte gerichtlich durchgesetzt, dass seiner seit 15 Jahren im Koma liegenden Frau die Magensonde entfernt wurde, durch die sie ernährt wurde. Vergeblich hatten ihre Eltern, Mary und Bob Schindler, versucht, das Leben ihrer Tochter zu retten. Wie die New York Times berichtet, unterstützt Michael Schiavo (Clearwater) über den Verein „Terri PAC“ liberale Politiker. Die Eltern haben die Terri-Schiavo-Stiftung gegründet, die die Rechte von Behinderten und älteren Menschen stärken will und gegen Euthanasie kämpft.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema