«Summorum Pontificum»: Die Ausführungsbestimmungen

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22762
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: «Summorum Pontificum»: Die Ausführungsbestimmungen

Beitrag von Niels » Donnerstag 11. August 2011, 17:42

:nein:
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: «Summorum Pontificum»: Die Ausführungsbestimmungen

Beitrag von ad_hoc » Freitag 12. August 2011, 00:57

Gamaliel hat geschrieben:„Kein Gehorsam für ungehorsame Bischöfe“ – Gespräch mit Don Nicola Bux

Daraus:
Es gibt ohne Zweifel eine Form von schleichendem Neogallikanismus, demgemäß einige Teile der Kirche meinen, sich selbst zu genügen und von Rom unabhängig zu sein. Wer aber so denkt, ist nicht katholisch. Die Bischöfe, die dem Papst ungehorsam sind, versetzen sich selbst in eine Situation, in der sie nicht mehr verlangen können, daß ihnen die Priester und Gläubigen gehorsam sind.
Meine Rede seit vielen Jahren......

Gruß, ad_hoc
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: «Summorum Pontificum»: Die Ausführungsbestimmungen

Beitrag von cantus planus » Freitag 12. August 2011, 10:24

Das ist ja auch vollkommen logisch, allen Wortnebeln in dieser Sache von Nutzern, die ich sonst sehr schätze, zum Trotz. Natürlich ist den rechtmäßig amtierenden Oberen Gehorsam geschuldet, nicht jedoch in Fällen, wo man klar und mit Sicherheit zu erkennen im Stande ist, dass die Oberen irren und gegen den katholischen Glauben handeln.

Die Kirche hat nie verlangt, Irrenden oder gar Häretikern in diesen Punkten zu folgen. Dass die Hierarchie ihrerseits seit Jahren versagt und untätig bleibt, wenn Bischöfe offen gegen den Glauben sprechen, ist ein Problem, dass weder durch Kirchenväterzitate, noch durch den CIC zu klären ist, da ein solcher Fall theoretisch schlicht nicht vorgesehen ist.

Das macht auch alle für diesen Fall theoretisch vorgehenen Mittel wirkungslos, ebenso wie Rechte der Gläubigen ausgehebelt werden, wenn ihnen zwar ein Reklamationsrecht eingeräumt wird, aber sich dann niemand bemüßigt sieht, auch irgendetwas zu unternehmen, bzw. die Bischöfe und Diözesen Rom schlicht mit unvollständigen oder zensierten Informationen oder dreisten Lügen abfertigen.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: «Summorum Pontificum»: Die Ausführungsbestimmungen

Beitrag von cantus planus » Freitag 12. August 2011, 10:30

[By the way: Das ist hier etwas off topic.]
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22762
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: «Summorum Pontificum»: Die Ausführungsbestimmungen

Beitrag von Niels » Montag 12. September 2011, 12:06

Offenbar wird im aktuellen Leitartikel der Zeitschrift "Gottesdienst" von einem Kirchenrechtler die Instruktion Universae Ecclesiae "auseinandergenommen":
Gottesdienst 17/2011 (12. September 2011) hat geschrieben: Keine Gleichberechtigung
Zur Instruktion der Kommission Ecclesia Dei vom 13.05.2011

Professor Dr. Peter Krämer, em. Ordinarius für Kirchenrecht, Trier
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: «Summorum Pontificum»: Die Ausführungsbestimmungen

Beitrag von Maurus » Montag 12. September 2011, 20:48

Niels hat geschrieben:Offenbar wird im aktuellen Leitartikel der Zeitschrift "Gottesdienst" von einem Kirchenrechtler die Instruktion Universae Ecclesiae "auseinandergenommen":
Gottesdienst 17/2011 (12. September 2011) hat geschrieben: Keine Gleichberechtigung
Zur Instruktion der Kommission Ecclesia Dei vom 13.05.2011

Professor Dr. Peter Krämer, em. Ordinarius für Kirchenrecht, Trier
Ich kenne dan Aufsatz zwar nicht, aber das Hauptaugenmerk bei der generellen Zulassung der alten Liturgie lag sicher nicht darauf, das ganze in den bestehenden Rechtsrahmen einzugliedern. Von daher wären kritische Anfragen eines Kirchenrechtlers auch nicht so verwunderlich.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: «Summorum Pontificum»: Die Ausführungsbestimmungen

Beitrag von cantus planus » Montag 12. September 2011, 20:50

Ich erinnere daran, dass sich auch Dr. Gero Weishaupt, dem man kaum eine Ablehnung der Alten Messe unterstellen kann, da er sie selbst zelebriert, durchaus kritische Worte zu den Instruktionen gefunden hat, und dabei auch elementare handwerkliche Fehler des Schreibens beklagte.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

new
Beiträge: 343
Registriert: Montag 9. April 2007, 19:13
Wohnort: Bistum Chur

Re: «Summorum Pontificum»: Die Ausführungsbestimmungen

Beitrag von new » Mittwoch 14. September 2011, 20:12

Wenn mal jemand den Inhalt des Artikels liefern könnte wäre nett ;-)

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8568
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: «Summorum Pontificum»: Die Ausführungsbestimmungen

Beitrag von Gamaliel » Donnerstag 8. August 2013, 23:34

Niels hat geschrieben:http://www.summorum-pontificum.de schreibt:
Die vatikanische Bürokratie ist erfinderisch darin, Dokumente nach dem Willen igendwelcher grauer Eminenzen zu verfälschen - aber Papst Benedikt kennt wohl (fast) alle ihre Tricks. Andererseits war selbst er bis heute nicht imstande, Summorum Pontificum in allgemein verständlichen Sprachen auf die vatikanische Website zu bringen. Dort ist es nach wie vor nur in Latein und Ungarisch zu haben.
Der Vollständigkeit halber:

Ein bißchen (6 Jahre) hat's halt gedauert, aber immerhin gibt es inzwischen auch auf der Vatikanseite das MP "Summorum Pontificum" auf Deutsch.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22762
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: «Summorum Pontificum»: Die Ausführungsbestimmungen

Beitrag von Niels » Mittwoch 16. Mai 2018, 13:28

O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

CIC_Fan
Beiträge: 8191
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: «Summorum Pontificum»: Die Ausführungsbestimmungen

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 16. Mai 2018, 13:35

was spannend wäre zu erfahren ob die jungen Herrn jetzt auch die alte Messe im Seminar beigebracht bekommen oder ob es bei den Ausflügen bleibt

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema