Neues aus der gr.-orth. Kirche in Esslingen

Ostkirchliche Themen.

Moderator: Walter

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Neues aus der gr.-orth. Kirche in Esslingen

Beitrag von Nassos » Sonntag 10. April 2011, 13:44

Liebe Mitforer,

mit sehr großer Freude darf ich bekanntgeben, dass die Reliquien der Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in der griechisch-orthodoxen Kirche in Esslingen zur Verehrung da sein werden, am 22. , 18:30 und 23. Juni 2011 den ganzen Tag.

Am 23.6. feiern wir auch die Allheilige Gottesgebärerin Soumela.

Die drei Märtyrer gehören in der griechischen Orthodoxie zu den beliebtesten Heiligen, sie sind wundertätig.
Sie erlitten das Martyrium auf grausame Weise 1463 auf Mytelene durch die Hand der Türken. Sie fanden den Tod an einem Osterdienstag, daher gedenken wir Ihrer stets am Dienstag nach Ostern.

Wenn ich mich richtig erinnere, wurde Hl. Raphael duch den Mund zersägt (am Baum hängend), der Diakon Hl. Nikolaos erlag - da er körperlich nicht der Stärkste war - einem Herzinfarkt und die kleine, 12-jährige Irene wurde grausamst gefoltert (sie war die Tochter des Gemeindevorstehers). Man schlug ihr eine Hand ab, und sie wurde bei lebendigem Leib vor den Augen ihrer Eltern in einem Krug.

Mit ihnen wurden weitere Menschen durch die Türken getötet, so z.B. der Vater Irenes, ihre Mutter, ihr 5-jähriger Bruder u.v.a.

Auf ihre Reliquien wurde man erst durch ihr Erscheinen aufmerksam, 1959 wurde das Grab des Hl. Raphael entdeckt, 1960 das des Hl. Nikolaos.
Bild
Heilige Raphael, Nikolaos, Eirene, Ihr Wundertätigen, bittet für uns!
Zuletzt geändert von Nassos am Sonntag 10. April 2011, 23:59, insgesamt 1-mal geändert.
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Clemens » Sonntag 10. April 2011, 15:02

Du meinst bestimmt 2011?
Vielleicht gelingt es mir ja, zu kommen...

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Nassos » Montag 11. April 2011, 00:01

Ups, danke! Ich habe es korrigiert.

Ich würde mich extrem freuen, Dich zu sehen! :klatsch:

Der 23.6. ist ein Feiertag. Vielleicht kommt auch wieder ein sympathischer Brasilianer vorbei und lässt sich mit pontischen Tänzerinnen von einem altbairischen Besucher ablichten... :breitgrins:

Aber wiederum wird kein Souvlakiessen für mich möglich sein. :traurigtaps:
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Ilija
Beiträge: 688
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 13:53

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Ilija » Montag 11. April 2011, 20:09

Nassos hat geschrieben:Ups, danke! Ich habe es korrigiert.

Ich würde mich extrem freuen, Dich zu sehen! :klatsch:

Der 23.6. ist ein Feiertag. Vielleicht kommt auch wieder ein sympathischer Brasilianer vorbei und lässt sich mit pontischen Tänzerinnen von einem altbairischen Besucher ablichten... :breitgrins:

Aber wiederum wird kein Souvlakiessen für mich möglich sein. :traurigtaps:
Der 23.6 Ein Feiertag? Welcher den?

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22907
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Niels » Montag 11. April 2011, 20:16

Fronleichnam.
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6751
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von holzi » Montag 11. April 2011, 21:31

Nassos hat geschrieben:Ups, danke! Ich habe es korrigiert.

Ich würde mich extrem freuen, Dich zu sehen! :klatsch:

Der 23.6. ist ein Feiertag. Vielleicht kommt auch wieder ein sympathischer Brasilianer vorbei und lässt sich mit pontischen Tänzerinnen von einem altbairischen Besucher ablichten... :breitgrins:
Ich fürchte, heuer wird das nix. Ausser es schüttet wieder so wie letztes Jahr und die Fronleichnamsprozession muss ausfallen. Der Pastor Joel wird aber dieses Jahr vermutlich erst im Juli kommen.
Nassos hat geschrieben:Aber wiederum wird kein Souvlakiessen für mich möglich sein. :traurigtaps:
Wieso?
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22907
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Niels » Montag 11. April 2011, 22:36

holzi hat geschrieben:
Nassos hat geschrieben:Aber wiederum wird kein Souvlakiessen für mich möglich sein. :traurigtaps:
Wieso?
Apostelfasten.
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
Lutheraner
Beiträge: 3914
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 10:50

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Lutheraner » Dienstag 12. April 2011, 09:14

Nassos hat geschrieben:Die drei Märtyrer gehören in der griechischen Orthodoxie zu den beliebtesten Heiligen, sie sind wundertätig.
Sie erlitten das Martyrium auf grausame Weise 1463 auf Mytelene durch die Hand der Türken. Sie fanden den Tod an einem Osterdienstag, daher gedenken wir Ihrer stets am Dienstag nach Ostern.

Wenn ich mich richtig erinnere, wurde Hl. Raphael duch den Mund zersägt (am Baum hängend), der Diakon Hl. Nikolaos erlag - da er körperlich nicht der Stärkste war - einem Herzinfarkt und die kleine, 12-jährige Irene wurde grausamst gefoltert (sie war die Tochter des Gemeindevorstehers). Man schlug ihr eine Hand ab, und sie wurde bei lebendigem Leib vor den Augen ihrer Eltern in einem Krug.

Mit ihnen wurden weitere Menschen durch die Türken getötet, so z.B. der Vater Irenes, ihre Mutter, ihr 5-jähriger Bruder u.v.a
Lieber Nassos,

ich will dir nicht zu Nahe treten, aber müsst ihr euren Heiligen mit solchen Details gedenken?
"Ta nwi takashi a huga bakashi. Ta nwi takashi maluka batuka"

Benutzeravatar
Ilija
Beiträge: 688
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 13:53

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Ilija » Dienstag 12. April 2011, 09:19

Niels hat geschrieben:Fronleichnam.
Danke dir Niels! Hier im Norden ist das leider kein Feiertag. An dem Tag werde ich 38 Jahre [Punkt] :nuckel:

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Nassos » Dienstag 12. April 2011, 23:39

Lutheraner hat geschrieben:
Nassos hat geschrieben:Die drei Märtyrer gehören in der griechischen Orthodoxie zu den beliebtesten Heiligen, sie sind wundertätig.
Sie erlitten das Martyrium auf grausame Weise 1463 auf Mytelene durch die Hand der Türken. Sie fanden den Tod an einem Osterdienstag, daher gedenken wir Ihrer stets am Dienstag nach Ostern.

Wenn ich mich richtig erinnere, wurde Hl. Raphael duch den Mund zersägt (am Baum hängend), der Diakon Hl. Nikolaos erlag - da er körperlich nicht der Stärkste war - einem Herzinfarkt und die kleine, 12-jährige Irene wurde grausamst gefoltert (sie war die Tochter des Gemeindevorstehers). Man schlug ihr eine Hand ab, und sie wurde bei lebendigem Leib vor den Augen ihrer Eltern in einem Krug.

Mit ihnen wurden weitere Menschen durch die Türken getötet, so z.B. der Vater Irenes, ihre Mutter, ihr 5-jähriger Bruder u.v.a
Lieber Nassos,

ich will dir nicht zu Nahe treten, aber müsst ihr euren Heiligen mit solchen Details gedenken?
:tuete: (Du trittst mir nicht zu nahe. Bitte um Entschuldigung, das war das Pathos der Rührung, mit dem ich schrieb...)
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Nietenolaf
Moderator
Beiträge: 3052
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 14:26
Wohnort: Blasegast

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Nietenolaf » Mittwoch 13. April 2011, 00:19

Lutheraner hat geschrieben:...ich will dir nicht zu Nahe treten, aber müsst ihr euren Heiligen mit solchen Details gedenken?
Schon mal die Vita der hl. Katharina (von Alexandria) gelesen? Allzu zimperlich ist der Apostel auch nicht:
Hl. Ap. Paulus in Hebr. 11:37 hat geschrieben:Gesteinigt wurden sie, verbrannt, zersägt, mit dem Schwert umgebracht, ...

Das steht so in der EÜ, vielleicht konnte Luther das mit dem "zersägt" nicht glauben (er schreibt "zerstochen"). Damit meint der Apostel aber wahrscheinlich den Propheten Jesaja.
ἐὰν γὰρ ἀποϑάνῃ ἄνϑρωπος, ζήσεται συντελέσας ἡμέρας τοῦ βίου αὐτοῦ· ὑπομενῶ, ἕως ἂν πάλιν γένωμαι.

Benutzeravatar
Lutheraner
Beiträge: 3914
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 10:50

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Lutheraner » Mittwoch 13. April 2011, 11:47

OT: In Luther 1984 steht: "Sie sind gesteinigt, zersägt, durchs Schwert getötet worden"
"Ta nwi takashi a huga bakashi. Ta nwi takashi maluka batuka"

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6751
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von holzi » Dienstag 26. April 2011, 17:10

Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 803
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 15:37

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Stephanie » Dienstag 26. April 2011, 17:46

@holzi: Ist das nicht die Gemeinde unseres guten Nassos?
Wird kaum der Gerechte gerettet, wo werde ich Sünder erscheinen? Die Last und Hitze des Tages habe ich nicht getragen. Die um die elfte Stunde kamen, denen zähle mich bei, Gott, und sei mein Erretter.

Benutzeravatar
Nietenolaf
Moderator
Beiträge: 3052
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 14:26
Wohnort: Blasegast

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Nietenolaf » Dienstag 26. April 2011, 19:41

Schöne Kirche! Χριστὸς ἀνέστη! :daumen-rauf:
ἐὰν γὰρ ἀποϑάνῃ ἄνϑρωπος, ζήσεται συντελέσας ἡμέρας τοῦ βίου αὐτοῦ· ὑπομενῶ, ἕως ἂν πάλιν γένωμαι.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von cantus planus » Dienstag 26. April 2011, 20:01

Clemens hat geschrieben:Du meinst bestimmt 2011?
Vielleicht gelingt es mir ja, zu kommen...
Ich habe bereits meine Erscheinung angekündigt. :ja:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6751
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von holzi » Dienstag 26. April 2011, 20:31

stephaniemariaalexandra hat geschrieben:@holzi: Ist das nicht die Gemeinde unseres guten Nassos?
Erraten! :ja: - leider taucht er selbst nicht auf. Zumindest hab ich ihn noch nicht gesehen.
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 803
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 15:37

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Stephanie » Dienstag 26. April 2011, 21:02

So 'n Spitzbube! Sich zu verstecken, wenn die Kamera "reinhält" und wir ihn sehen könnten! Unerhört sowas! :D
Wird kaum der Gerechte gerettet, wo werde ich Sünder erscheinen? Die Last und Hitze des Tages habe ich nicht getragen. Die um die elfte Stunde kamen, denen zähle mich bei, Gott, und sei mein Erretter.

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 803
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 15:37

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Stephanie » Dienstag 26. April 2011, 21:27

Der 23.06. ist auch schon in meinem Kalender notiert.
Wird kaum der Gerechte gerettet, wo werde ich Sünder erscheinen? Die Last und Hitze des Tages habe ich nicht getragen. Die um die elfte Stunde kamen, denen zähle mich bei, Gott, und sei mein Erretter.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13487
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von HeGe » Mittwoch 27. April 2011, 00:12

cantus planus hat geschrieben:
Clemens hat geschrieben:Du meinst bestimmt 2011?
Vielleicht gelingt es mir ja, zu kommen...
Ich habe bereits meine Erscheinung angekündigt. :ja:
Soll ich schon mal zu Hornbach laufen und das Material für die drei Hütten besorgen? :D
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Lutheraner
Beiträge: 3914
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 10:50

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Lutheraner » Mittwoch 27. April 2011, 09:47

Nietenolaf hat geschrieben:Schöne Kirche! :daumen-rauf:
Ja! :klatsch:
"Ta nwi takashi a huga bakashi. Ta nwi takashi maluka batuka"

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von cantus planus » Mittwoch 27. April 2011, 09:57

HeGe hat geschrieben:
cantus planus hat geschrieben:
Clemens hat geschrieben:Du meinst bestimmt 2011?
Vielleicht gelingt es mir ja, zu kommen...
Ich habe bereits meine Erscheinung angekündigt. :ja:
Soll ich schon mal zu Hornbach laufen und das Material für die drei Hütten besorgen? :D
Wir wollen es nicht übertreiben. Ein kleine Cantus-Planus-Gedächtniskapelle reicht. :breitgrins:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Nassos » Donnerstag 5. Mai 2011, 23:22

Ich hatte mich am Anfang um das ZDF-Team gekümmert. Der Priester steckte schon in den Vorbereitungen zur Liturgie.
Danach war ich selber eingebunden in diverse Tätigkeiten.

Ein paar Aufnahmen in der Kirche, hauptsächlich jedoch auf der Suche nach der griechischen Großfamilie, die traditionelles zu Ostern mjammäßig vorbereitet. Tja, damit konnte ich nicht dienen (Großfamilie). Ach ja, und des Deutschen mächtig sein mussten die Aufgezeichneten auch sein.

Dass das Wort "Liturgie" statt "Messe" verwendet wird, geht auf meine Kappe. Leider hatte ich nicht an den "Ministranten" gedacht. Aber "Akolyt" wäre wohl etwas ungewöhnlich gewesen :kugel:

Danke für das positive Feedback zur Kirche. Ich werde mal versuchen, wieder ein paar Fotos von den Wandikonen zu posten, es werden mehr....
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Nassos » Donnerstag 16. Juni 2011, 14:12

Da es nächste Woche soweit ist, möchte ich nochmal gerne daran erinnern und das Programm nochmal zusammenfassen:

Am Mittwoch, den 22.6., treffen um 18:30 die Reliquien der Hll. Neomärtyrer Raphael, Nikolaus und Eirene in der gr.-orth. Kirche in Esslingen ein. Die "Gastgeber" sind die Allheilige Soumela, der Apostel Titos und erster Bischof von Kreta sowie der Hl. Dionysos Areopagit, der Hl. Photios der Große, Patriarch von Konstantinopel und Joseph, der Mnestor.
Es findet eine feierliche, archihieratische Vesper statt, zelebriert von Metropolit Augustinus.
Die Kirche bleibt am Mittwoch bis Mitternacht offen, die Reliquien können verehrt werden.

Am Donnerstang, den 23.6 (Fronleichnam) findet von 8:30-11:30 eine polyarchihieratische Göttliche Liturgie statt, Artoklasie und Litanei der wundertätigen Ikone der Allheiligen Soumela und der heiligen Reliquien.
Zelebriert vom Metropoliten Augustinus.
Danach geht das Fest los mit Musik, Tanz, Folkloregruppen (natürlich vor allem pontische Tanzgruppen), Souvlaki, Kuchen, ... hoffe das Wetter hilft uns.
Auch an diesem Tag bleibt die Kirche für die Verehrung der Reliquien ganztags offen (bis ca 18 Uhr)
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Nassos » Sonnabend 25. Juni 2011, 04:15

http://www.kreuzgang.org/viewtopic.php?p=528651#p528651

Hallo cantus,

zum letzten Satz, wer an Gott nicht glaubt, der irrt sich, möchte ich folgendes sagen. Diese Aussage war bestärkt durch die Predigt des Metropoliten Augustinus als die Reliquien in Esslingen waren.

In der Predigt ging es kurz gesagt um den Atheismus und den Materialismus der Menschheit. Doch die Menschheit leide nicht an materieller Not sondern an geistlicher Not.
Seine Eminenz nannte hierzu das Wort "aphron - ῎Αφρων bzw. ῎Αφρον" (Adjektiv/Substantiv), das in der Heiligen Schrift drei mal vorkommt (Augustinus sagte zwei mal)
1.) Psalm 14, 1: Die Toren sprechen in ihrem Herzen: Es ist kein Gott. / Εἶπεν ἄφρων ἐν καρδίᾳ αὐτοῦ· οὐκ ἔστι Θεός
2.) Lukas, 12, 2: Du Narr! diese Nacht wird man deine Seele von dir fordern; und wes wird's sein, das du bereitet hast? / ῎Αφρον, ταύτῃ τῇ νυκτί τήν ψυχήν σου ἀπαιτοῦσιν ἀπό σοῦ· ἅ δέ ἡτοίμασας τίνι ἔσται;
3.) 1. Kor, 15,36-42: Du Narr: was du säst, wird nicht lebendig, es sterbe denn. Und was du säst, ist ja nicht der Leib, der werden soll, sondern ein bloßes Korn, etwa Weizen oder der andern eines. Gott aber gibt ihm einen Leib, wie er will, und einem jeglichen von den Samen seinen eigenen Leib. Nicht ist alles Fleisch einerlei Fleisch; sondern ein anderes Fleisch ist der Menschen, ein anderes des Viehs, ein anderes der Fische, ein anderes der Vögel. Und es sind himmlische Körper und irdische Körper; aber eine andere Herrlichkeit haben die himmlischen Körper und eine andere die irdischen. Eine andere Klarheit hat die Sonne, eine andere Klarheit hat der Mond, eine andere Klarheit haben die Sterne; denn ein Stern übertrifft den andern an Klarheit.
Also auch die Auferstehung der Toten. / ῎Αφρον, σύ ὅ σπείρεις, οὐ ζωοποιεῖται, ἐάν μή ἀποθάνῃ· καί ὅ σπείρεις, οὐ τό σῶμα τό γενησόμενον σπείρεις, ἀλλά γυμνόν κόκκον, εἰ τύχοι σίτου ἤ τινος τῶν λοιπῶν· ὁ δέ Θεός αὐτῷ δίδωσι σῶμα καθώς ἠθέλησε... οὕτω καί ἡ ἀνάστασις τῶν νεκρῶν.

Ich fand das unheimlich stark! Ich wollte ich hätte die Predigt in schriftlicher Form...

Gruß,
Nassos

P.S.: In Mt 5, 22 heißt es ist nicht "aphron" sondern "more" (= moron). Wird zwar auch mit Narr übersetzt ist aber wohl eine andere Art von Narr.
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Nassos » Sonntag 4. September 2011, 20:48

Guten Abend,

zwar geht es heute nicht um die Reliquien der Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene, aber ich möchte keinen neuen Strang aufmachen.

Bild

Einladung zur jährlichen Feier des Hl. Dionysos Areopagiten des Wundertäters und ersten Bischofs von Athen.

Wann? am Montag, den 3. Oktober 2011 (Tag der deutschen Einheit)
Wo? in der griechisch-orthodoxen Kirche in Esslingen, Dammstr. 1/1, 73728 Esslingen.

Einladung:

Mit Freude laden wir Sie wieder zum jährlichen, traditionellen Fest des wundertätigen Hl. Dionysos Areopagiten des Hieromärtyrers und ersten Bischofs Athens ein, die am 3.10.2011 in und bei unserer Kirche stattfindet.
"Denn einen solchen Hohepriester mussten wir auch haben" (Τοιοῦτος γὰρ ἡμῖν καὶ ἔπρεπεν ἀρχιερεύς), wie uns voll Freude der selige Paulus sagt. EIn heiliger Hohepriester und evangelisch, ein großer Hierarch und wundertätig. Ein gerechter Hirte, Märtyrer und Heiliger.

Somit gehen wir alle Gläubigen und Philomärtyrer gerne in sein Haus in der Stadt Esslingen um ihn zu ehren. Unsere Gemeinde, dem Heiligen dankbar für seine große Unterstützung der Kirche in der Diaspora und seine Fürbitten, hat ihm mit der Erlaubnis unserer Metropolie das linke Kirchenschiff gewidmet mit seiner wundetätigen Ikone, so dass er für immer mit uns ist und dass wir unter Seinem Schutz leben.
Am Sonntag um 18:30 bis 19:30 findet eine feierliche Versper statt mit Artoklasie.

Am Montag, Seinem Gedenktag, findet am Morgen 8:30-11:30 findet eine archieratische feierliche Göttliche Liturgie statt, unter dem Vorsitz (?) Seiner Exzellenz, des Vikarbischofs Aristis, Herrn Vasilios, mit Artoklasie und Litanei der wundertätigen Ikone des Heiligen um die Kirche herum.

Danach folgt der feierliche Teil mit reichem musikalischen Programm und traditionellen Tänzen, natürlich mit Speis und Trank, Kuchen, Kaffee bis spät am Abend.

Das Programm in der Übersicht:

Sonntag, 2.10.2011: 18:30-19:30 feierliche Vesper mit Artoklasie
Montag, 3.10.2011 (Tag der deutschen Einheit): 8:30-11:30 feierliche archieratische Göttliche Liturgie mit Seiner Exzellenz, des Vikarbischofs von Aristi, Herrn Vasilios, mit Artoklasie, Predigt und Litanei der wundertätigen Ikone des Heiligen. Danach Speis und Trank, Musik und Tanz, Kaffe und Kuchen.


Lieben Gruß,
Nassos
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6751
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von holzi » Sonntag 4. September 2011, 20:55

Hey, da ist ja Feiertag! Hoffentlich kommt mir da nix [Punkt]
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Nassos » Sonntag 4. September 2011, 21:47

wobei ich natürlich an solchen Tagen in der Kirche tätig bin. Aber die Kollegas drücken bei so etwas ein Auge zu... :)
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Nassos » Sonntag 11. September 2011, 12:36

Mal sehen, was bis zum 3. Oktober fertig sein wird in der Kirche (Fresken, Templon).
Es werden gerade Stifter für die Hl. Anna, der Mutter der Theotokos, gesucht. Auf was ich aber sehr gespannt bin, sind die Fresken der sechs großen Hymnenschreiber der Kirche. Leider konnte ich aber die Namen nicht alle verstehen und ich gestehe, dass ich sie nicht zusammenbekomme.

ich habe nur den Namne des Hl. Ioannis Koukouzelis mitbekommen und am Ende eine "Maria" (ich dachte, es wäre die Hl. Kassiani, die Hymnographin, die am 7. September Ihren Gedenktag hatte).

Wer kann weiterhelfen?
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Nassos » Sonnabend 24. September 2011, 20:20

holzi hat geschrieben:Hey, da ist ja Feiertag! Hoffentlich kommt mir da nix [Punkt]
Und, weißt Du schon was, lieber holzi?
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6751
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von holzi » Sonnabend 24. September 2011, 20:48

Nassos hat geschrieben:
holzi hat geschrieben:Hey, da ist ja Feiertag! Hoffentlich kommt mir da nix [Punkt]
Und, weißt Du schon was, lieber holzi?
Bis jetzt schaut's noch recht gut aus! Ob ich allerdings meine Frau vom dann notwendigen frühen Aufstehen begeistern kann... :achselzuck: dann komm ich halt alleine.
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Die Hll. Raphael, Nikolaos und Eirene in Esslingen

Beitrag von Nassos » Sonnabend 24. September 2011, 20:52

holzi hat geschrieben:
Nassos hat geschrieben:
holzi hat geschrieben:Hey, da ist ja Feiertag! Hoffentlich kommt mir da nix [Punkt]
Und, weißt Du schon was, lieber holzi?
Bis jetzt schaut's noch recht gut aus! Ob ich allerdings meine Frau vom dann notwendigen frühen Aufstehen begeistern kann... :achselzuck: dann komm ich halt alleine.
Ich freue mich sehr. Dieses mal verzehren wir die Souvlaki gemeinsam. [Punkt] Eventuell kommt auch noch jemand aus dem OF.
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema