Nekropolis

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24921
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Nekropolis

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Christiane hat geschrieben:
Samstag 26. Juni 2010, 16:53
civilisation hat geschrieben:Offenbar kein schlechter Witz, sondern staatlich angeordnete und durchgeführte Gräberschändung und Störung der Totenruhe.
[https://web.archive.org/web/20100627180 ... p?id=27175]
Zudem wurden auf der Suche nach belastendem Material auch Löcher in die Grablegen der verstorbenen Erzbischöfe gebohrt und mit Kameras überprüft.
:kotz:
Ich fühle mich unangenehm an die Schändung der Königsgräber durch die Jakobiner in St. Denis erinnert. :kotz:
Der Berliner Senat hat 2005 dem Grab Friedrich Julius Stahls den Status eines Ehrengrabes entzogen.

Gut so. Von solchen will kein Mann von Anstand geehrt sein.

Stahl steht so weit über diesem Gesindel wie der Himmel über der Hölle.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.