Litfaßsäule

Rund um Anglikanertum, Protestantismus und Freikirchenwesen.
Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2547
Registriert: Samstag 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Lupus »

@ Jürgen:
"Ei, Vater, sieh den Hut dort auf der Stange!"
"Was kümmert uns der Hut! Komm, lass uns gehn!" Wilhelm Tell mit seinem Sohn Walter

"Halt´t ein, Ihr habt dem Hut nicht Reverenz erwiesen.".....der Wachhabende.

+L.



Nix mit Schreifütz! ;)
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25812
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Juergen »

Nicht umsonst war in meinem Posting ein solcher :narr: Smilie
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Litfaßsäule

Beitrag von ziphen »

Das Lutherische Verlagshaus (LVH) hat Insolvenz beantragt. Beim zuständigen Insolvenzgericht wurde die vorläufige Verwaltung des Vermögens angeordnet. Das LVH verlegt unter anderem das EG, die Agenden und das Gottesdienstbuch für die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers.
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Raphaela
Beiträge: 5233
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Raphaela »

ziphen hat geschrieben:Das Lutherische Verlagshaus (LVH) hat Insolvenz beantragt. Beim zuständigen Insolvenzgericht wurde die vorläufige Verwaltung des Vermögens angeordnet. Das LVH verlegt unter anderem das EG, die Agenden und das Gottesdienstbuch für die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers.
Was ist das EG? Evangelisches Gesangsbuch? Oder etwas anderes?
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Litfaßsäule

Beitrag von ziphen »

Raphaela hat geschrieben:
ziphen hat geschrieben:Das Lutherische Verlagshaus (LVH) hat Insolvenz beantragt. Beim zuständigen Insolvenzgericht wurde die vorläufige Verwaltung des Vermögens angeordnet. Das LVH verlegt unter anderem das EG, die Agenden und das Gottesdienstbuch für die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers.
Was ist das EG? Evangelisches Gesangsbuch? Oder etwas anderes?
Ja, es ist das sich seit Mitte der Neunziger in Gebrauch befindende Evangelische Gesangbuch.
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14838
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Litfaßsäule

Beitrag von HeGe »

kath.net hat geschrieben:Theologieprofessoren: Evangelische Kirche ist eine Behördenkirche

Gemeinden werden entmündigt und Pastoren zu Dienstleistern degradiert - Vorwurf: Wer nicht mit der EKD kooperiert, muss mit Konsequenzen rechnen [...]
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25812
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Juergen »

pro magazin hat geschrieben:Evangelische Kirche sucht Konzept gegen Gender-Gegner

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) sucht „Gegenstrategien“, um auf die Anti-Gender-Bewegung zu reagieren. Dazu veranstaltet sie einen Kongress, bei dem über „Stammtischparolen und Menschenverachtung“ informiert werden soll.

Die Beauftragte für Geschlechtergerechtigkeit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland veranstaltet in Kooperation mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) am 5. Dezember eine Fachtagung mit dem Titel „Gender Gaga?! Kritische Analysen der Anti-Gender-Bewegung und Gegenstrategien für die Kirche“. Der Name der Veranstaltung wurde offenbar in Anlehung an das Buch „Gender-Gaga“ der konservativen Journalistin Birgit Kelle gewählt.
:roll:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2117
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Sascha B. »

Naja, eine total unbedeutende Gruppe die Sonntags bundesweit nur noch 1,2 Millionen Menschen mobilisieren kann. Da kann man es abwarten bis der Verein verschwunden ist. :pfeif:
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Tinius
Beiträge: 1949
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Tinius »

Der Berliner Bischof Dröge warnt vor populistischen Vereinfachern:

https://www.ekbo.de/denken/themen/detai ... chern.html

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8698
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Sempre »

Tinius hat geschrieben:
Samstag 4. März 2017, 21:57
Der Berliner Bischof Dröge warnt vor populistischen Vereinfachern:

https://www.ekbo.de/denken/themen/detai ... chern.html
Daraus:
Es sei kein Zufall, so Dröge weiter, dass "Überforderungszusammenhänge ein guter Boden sind für populistische Vereinfacher", die sich die Welt in Schwarz und Weiß denken und so malen, wie man sie braucht, unterstrich Dröge. Wer aber "wahrhaftig leben" wolle, könne sich nicht auf Dauer der Komplexität und Widersprüchlichkeit der Welt entziehen, unterstrich Dröge.
Dröge hält die Welt für widersprüchlich und impliziert damit, dass der Mensch nicht vernünftig handeln könne.

Nur dem ersten Anschein nach hält er sich selbst an die Konsequenzen seiner Analyse. Tatsächlich müsste er konsequenterweise darauf verzichten, Ratschläge zu erteilen.
Niemals sei gesagt es werde je zugelassen, daß ein zum Leben prädestinierter Mensch sein Leben ohne das Sakrament des Mittlers beendet. (St. Augustin, Gegen Julian, V-4)

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 526
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Schwenkelpott »

http://de.radiovaticana.va/news/2017/03 ... om/1298420
Radio Vatikan hat geschrieben:Premiere: Angelikanische Vesper im Petersdom
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Litfaßsäule

Beitrag von umusungu »

Deo gratias!

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Litfaßsäule

Beitrag von ziphen »

Pressemitteilung der EKD hat geschrieben:Mit einem Schuldbekenntnis und der Bitte um Vergebung hat sich die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) an die Nachfahren der Opfer des - aus Sicht der meisten Historikerinnen und Historiker - ersten Völkermord des 20. Jahrhunderts gewendet. „Als Nachfolgeinstitution des einstigen Evangelischen Preußischen Oberkirchenrats, der seinerzeit im Auftrag aller deutschen evangelischen Landeskirchen handelte, bekennen wir uns als Evangelische Kirche in Deutschland heute ausdrücklich gegenüber dem gesamten namibischen Volk und vor Gott zu dieser Schuld“, heißt es in einer heute unter dem Bibelwort „Vergib uns unsere Schuld (Matthäus 6,12)“ veröffentlichten EKD-Erklärung.
EKD-Erklärung zum Völkermord im früheren Deutsch-Südwestafrika
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Litfaßsäule

Beitrag von overkott »

Die Doppelkirche ( Abdijkerk ) in Middelburg, Niederlande, besteht aus zwei protestantischen Kirchen. Hier die Koorkerk der Freisinnigen:

https://www.google.de/maps/@51.4994948, ... 704!8i4352

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23519
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Niels »

"Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland versucht 28 Jahre nach dem Fall der Mauer mit einem umfassenden Bußwort ihre DDR-Vergangenheit aufzuarbeiten:": http://www.kath.net/news/61784

Mutig... :anton:
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Litfaßsäule

Beitrag von ziphen »

Der 54-jährige oldenburger Landesbischof Janzen legt sein Bischofsamt nieder und will zurück in den Pfarrdienst.
http://www.kirche-oldenburg.de/kirche-g ... ynode.html
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Litfaßsäule

Beitrag von ziphen »

Das Vaterunser bleibt (vorerst?) wie es ist. Darüber hinaus wird entmannt. :nuckel:
welt.de hat geschrieben:Schwedische Protestanten machen Gott zum „Es“

…im Gottesdienst nur noch geschlechtsneutrale Begriffe zu verwenden, wenn sie von Gott reden. Statt „Herr“ oder „Er“ sei die weniger eindeutige Bezeichnung „Gott“ angebracht.
Inkonsequente Bande!
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Litfaßsäule

Beitrag von ziphen »

Ungewöhnliche Christmette in Hamburg
Hamburger Morgenpost hat geschrieben:Riesenschreck für die Gäste in der Kirche St. Michaelis: Ein Besucher der Weihnachtsmesse hatte zwei verdächtige Personen mit einem Rucksack gemeldet. Dreizehn Streifenwagen rückten an. Beamte mit Maschinenpistolen stürmten die Hauptkirche. Am Ende handelte es sich um einen Fehlalarm.
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
Granuaile
Beiträge: 755
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 11:31
Wohnort: Zürich

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Granuaile »

ziphen hat geschrieben:
Freitag 24. November 2017, 17:56
Das Vaterunser bleibt (vorerst?) wie es ist. Darüber hinaus wird entmannt. :nuckel:
welt.de hat geschrieben:Schwedische Protestanten machen Gott zum „Es“

…im Gottesdienst nur noch geschlechtsneutrale Begriffe zu verwenden, wenn sie von Gott reden. Statt „Herr“ oder „Er“ sei die weniger eindeutige Bezeichnung „Gott“ angebracht.
Inkonsequente Bande!
Ich nahm gestern am Neujahrsgottesdienst in der Storkyrkan (Dom) von Stockholm teil. Es wirkte unter anderem die Bischöfin von Stockholm mit. Durchwegs war von "Herren", also vom Herr die Rede.
Dasselbe gilt für zwei Gottesdienste (am 2. Weihnachtstag und am Sonntag, 31. Dezember 2017) in der Katharinenkirche bzw. in Maria Magdalena. In der Praxis scheint mir also bislang alles beim Bisherigen verblieben zu sein.

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2410
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Senensis »

ziphen hat geschrieben:
Montag 25. Dezember 2017, 17:07
Ungewöhnliche Christmette in Hamburg
Hamburger Morgenpost hat geschrieben:Riesenschreck für die Gäste in der Kirche St. Michaelis: Ein Besucher der Weihnachtsmesse hatte zwei verdächtige Personen mit einem Rucksack gemeldet. Dreizehn Streifenwagen rückten an. Beamte mit Maschinenpistolen stürmten die Hauptkirche. Am Ende handelte es sich um einen Fehlalarm.
:panisch: Angesichts solcher Vorfälle muß ich mir wohl dringend Sorgen machen, daß mein Bruder demnächst verknackt wird. Er ist nie anders als mit einem verdächtig wirkenden Rucksack unterwegs. :patsch:
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Litfaßsäule

Beitrag von ziphen »

Nachdem seine Ehefrau schon wegen Urkundenfälschung und Veruntreuung von Geldern der Kirchengemeinde verurteilt worden ist, steht nun auch ein evangelisch-reformierter Pastor aus dem Emsland wegen Veruntreuung vor Gericht.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... or228.html
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23519
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Niels »

Hananias und Saphira reloaded?
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Litfaßsäule

Beitrag von ziphen »

Mit einer Online-Umfrage will die Liturgische Konferenz der EKD ergründen, warum Menschen an einem evangelischen Gottesdienst teilnehmen.

Artikel
Zur Umfrage :detektiv:
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Petrus
Beiträge: 3461
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Petrus »

man dankt.

ich habe die Umfrage ausgefüllt. Dass man dort Ostern und Erntedank "in einen Topf wirft", hat mich etwas irritiert.

ich habe auch dort zugestimmt, dass man mich viermal pro Jahr per mail befragen darf. Darauf freue ich mich jetzt schon. :scheinheilig:

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14838
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Litfaßsäule

Beitrag von HeGe »

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23519
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Niels »

Vernünftig. :daumen-rauf:
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Litfaßsäule

Beitrag von ziphen »

Evangelische Religionslehrer bald nicht mehr von katholischen Priestern zu unterscheiden ;D
ekbo.de hat geschrieben:Berlin (epd). Religionslehrer in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) können künftig im Unterricht ein kleines Ansteckkreuz tragen. Bischof Markus Dröge kündigte in der Wochenzeitung "Die Kirche" (Ausgabe vom 27. Mai) an, er habe allen Religionslehrern und -lehrerinnen in der Landeskirche ein solches Kreuz besorgt, so wie er selbst es auch stets trage.
auch hier
https://www.idea.de/gesellschaft/detail ... 05401.html
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2466
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Lilaimmerdieselbe »

Da sind dann Frauen mit ihren Kruzifix-Anhängern mal klar im Vorteil.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14431
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Raphael »

ziphen hat geschrieben:
Freitag 25. Mai 2018, 15:37
Evangelische Religionslehrer bald nicht mehr von katholischen Priestern zu unterscheiden ;D
ekbo.de hat geschrieben:Berlin (epd). Religionslehrer in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) können künftig im Unterricht ein kleines Ansteckkreuz tragen. Bischof Markus Dröge kündigte in der Wochenzeitung "Die Kirche" (Ausgabe vom 27. Mai) an, er habe allen Religionslehrern und -lehrerinnen in der Landeskirche ein solches Kreuz besorgt, so wie er selbst es auch stets trage.
auch hier
https://www.idea.de/gesellschaft/detail ... 05401.html
RKM und Bedford-Strohm waren auf dem Tempelberg bei diesem Geschehen auch kaum zu unterscheiden! :roll:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Raphaela
Beiträge: 5233
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Raphaela »

ziphen hat geschrieben:
Freitag 25. Mai 2018, 15:37
Evangelische Religionslehrer bald nicht mehr von katholischen Priestern zu unterscheiden ;D
ekbo.de hat geschrieben:Berlin (epd). Religionslehrer in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) können künftig im Unterricht ein kleines Ansteckkreuz tragen. Bischof Markus Dröge kündigte in der Wochenzeitung "Die Kirche" (Ausgabe vom 27. Mai) an, er habe allen Religionslehrern und -lehrerinnen in der Landeskirche ein solches Kreuz besorgt, so wie er selbst es auch stets trage.
auch hier
https://www.idea.de/gesellschaft/detail ... 05401.html
Da ich schon evangelische Pfarrer mit römischen Kragen gesehen habe, gibt es sowieso vom Aussehen her kaum noch Unterschiede.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14838
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Litfaßsäule

Beitrag von HeGe »

Das kann den Pastoren der hannoverschen Landeskirche eher nicht passieren:

Pastor während Taufe von Krokodil getötet
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6872
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Litfaßsäule

Beitrag von Siard »

Raphaela hat geschrieben:
Sonntag 3. Juni 2018, 11:45
Da ich schon evangelische Pfarrer mit römischen Kragen gesehen habe, gibt es sowieso vom Aussehen her kaum noch Unterschiede.
Katholische Priester tragen ja auch sehr häufig protestantische Krägen.
Einen evangelischen Pfarrer mit echtem römischem Kragen habe ich allerdings noch nie gesehen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema