Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Fragen, Antworten, Nachrichten.

Moderator: Protasius

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13490
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von HeGe » Montag 12. März 2018, 13:50

Niels hat geschrieben:
Montag 12. März 2018, 13:49
Jetzt gibt es die traurige Gewissheit: Jan Loh ist tot.
R.I.P.
:traurigtaps:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 769
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Sperling » Donnerstag 29. März 2018, 22:35

Ich bitte euch ums Gebet, hier läuft gerade ziemlich alles schief mit der 24-Stunden-Pflege meiner Mutter, was möglich ist - sie hat seit eine Woche eine neue Betreuerin - und ich habe die Leitung der Organisation nicht erreichen können...ich bin total fertig...
Ich werde also morgen zu ihr fahren, alles sonst absagen...bitte beten :bedrippelt:

Ecce Homo
Beiträge: 9536
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Ecce Homo » Freitag 30. März 2018, 07:37

...im Gebet natürlich dabei!
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2067
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Petrus » Freitag 30. März 2018, 12:59

gebetet.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 769
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Sperling » Freitag 30. März 2018, 21:02

danke...ich wusste gestern einfach nicht, was tun - danke für euer Gebet!

ich habe heute den halben Tag telephoniert, es ist zwar noch nichts entschieden, aber zumindest hat sich meine (90jährige) Mutter wieder etwas beruhigt - morgen fahre ich dann zu ihr und hoffe auf halbwegs friedliche Ostern...

Benutzeravatar
Elisabeth90
Beiträge: 147
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 19:44

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Elisabeth90 » Sonntag 15. April 2018, 22:03

Hallo miteinander!

am 23.5.´17 bat ich euch zum 1. Mal um das Gebet für den besten Freund meines Vaters (Eugen, 62 Jahre) , der wie anfangs vermutet wurde Darmkrebs hat.
Nach langer Odyssee schließlich wurde Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert. Unheilbar.
Keine Chemo kein Medikament spricht an und der Tumor wächst und wächst.
Er hat gut 25kg abgenommen und ist kreidebleich. Mein Vater besucht ihn regelmäßig, sein Freund ist daheim und bereitet sich auf seine Reise zum Herrn vor.
Eugen und seine Frau haben noch eine Tochter (meine beste Freundin seit Babyzeiten) die sich derzeit beruflich im Ausland befindet und wie die Mutter unter der Situation furchtbar leidet...

Ich bitte euch herzlichst um euer weiteres Gebet für ihn und seine Familie. Vergelt´s Gott!
Möge Gott euch dafür reichlich segnen!
Ich bete in allen Anliegen gern mit

Elisabeth
"Seht, ich habe es immer gesagt: Man muss die Menschen froh machen."
Hl. Elisabeth v. Thüringen (1207-1231)

"Gott lieben heißt: Sich zu Gott auf die Reise machen. Diese Reise ist schön."
Papst Johannes Paul I. (1912-1978)

Benutzeravatar
Elisabeth90
Beiträge: 147
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 19:44

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Elisabeth90 » Sonnabend 21. April 2018, 19:35

Für meinen Onkel Karl (71) der heute nach langer schwerer Krankheit verstorben ist.
Herr gib ihm die ewige Ruhe! Vaterunser... Gegrüßet seist du Maria...
"Seht, ich habe es immer gesagt: Man muss die Menschen froh machen."
Hl. Elisabeth v. Thüringen (1207-1231)

"Gott lieben heißt: Sich zu Gott auf die Reise machen. Diese Reise ist schön."
Papst Johannes Paul I. (1912-1978)

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2067
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Petrus » Sonntag 22. April 2018, 09:10

für Onkel Karl gebetet.

In der sicheren und gewissen Hoffnung auf eine fröhliche Auferstehung
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Ecce Homo
Beiträge: 9536
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Ecce Homo » Sonntag 22. April 2018, 11:31

Dabei.

Bitte ebenso um das Gebet für einen Priester-Freund
Hatte Nierenkrebs im letzten Jahr (eine Niere wurde entfernt) - und nun vermutlich Metastasen in der Lunge...

Herr, hilf!
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2067
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Petrus » Sonntag 22. April 2018, 12:39

Ecce Homo hat geschrieben:
Sonntag 22. April 2018, 11:31

Herr, hilf!
Herr, hilf!
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Elisabeth90
Beiträge: 147
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 19:44

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Elisabeth90 » Sonntag 22. April 2018, 14:34

Herzlichen Dank für euer Gebet! Ich schließe mich allen Anliegen gern an.
"Seht, ich habe es immer gesagt: Man muss die Menschen froh machen."
Hl. Elisabeth v. Thüringen (1207-1231)

"Gott lieben heißt: Sich zu Gott auf die Reise machen. Diese Reise ist schön."
Papst Johannes Paul I. (1912-1978)

Benutzeravatar
Elisabeth90
Beiträge: 147
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 19:44

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Elisabeth90 » Freitag 11. Mai 2018, 16:14

Für den lieben Freund meiner Eltern Eugen.
Gott hat ihn heute morgen zu sich gerufen. Möge er in Frieden ruhen.

O Herr, gib ihm die ewige Ruhe!

Bitte betet auch für seine Frau Christl und Tochter Helena.

Vergelts Gott!

Elisabeth
"Seht, ich habe es immer gesagt: Man muss die Menschen froh machen."
Hl. Elisabeth v. Thüringen (1207-1231)

"Gott lieben heißt: Sich zu Gott auf die Reise machen. Diese Reise ist schön."
Papst Johannes Paul I. (1912-1978)

Ecce Homo
Beiträge: 9536
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:33

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Ecce Homo » Freitag 11. Mai 2018, 18:25

Im Gebet natürlich dabei...
User inaktiv seit dem 05.06.2018.
Ihr seid im Gebet ... mal schauen, ob/wann ich hier wieder reinsehe ...

Benutzeravatar
incarnata
Beiträge: 2047
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 01:11

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von incarnata » Donnerstag 17. Mai 2018, 01:42

Habe am 23.5. eine OP am Augenhintergrund.Voraussichtlich eeinige Monate später dann auch noch Star-OPs.
Ich bitte um Euer Gebet fü rein gutes Gelingen,damit ich meinen Führerschein nicht verliere und meine Praxis weiterführen kann.Habe aktuell wegen der Augen ein Nachtfahrverbot; darunter leidet vor allem meine Mutter,da ich wenn ich abends noch in der Praxis oder privat weg bin nicht mehr zu ihr heimfahren kann.Auch kann ich sie nicht mehr abends ins Konzert oder Kino kutschieren (ein Luxusproblem mit bald 95 Jahren-aber ich bin ja froh,dass sie immer noch in Konzerte etc will).Betet auch für sie;;ich fürchte ihr Glaube ist nicht mehr sehr lebendig.
Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende
Licht aus der Höhe.......(Lk1,76)

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2067
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Petrus » Sonntag 3. Juni 2018, 21:38

still, heimlich und leise gebetet,

Petrus.

mensch Gott: hilf.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 769
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Sperling » Sonntag 3. Juni 2018, 21:56

...im Gebet verbunden... :ja:

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2067
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Petrus » Mittwoch 13. Juni 2018, 21:44

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 17. Januar 2018, 20:05
nachgetragen:

es handelt sich bei Anna um meine Schwiegermutter, die ich sehr sehr mag. morgen fahre ich hin.


danke,

für Euer Aller Gebet.

danke.
nochmal gesagt danke, gelt's Gott Euch Allen.

danke.

Peter.

mensch Leute ... danke!
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22914
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Niels » Mittwoch 13. Juni 2018, 23:44

Bete mit.
Bitte betet viellicht ein Gesätzlein des Rosenkranzes in meinen Anliegen, kann's derzeit sehr gebrauchen.
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8378
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Sempre » Donnerstag 14. Juni 2018, 04:52

Niels hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 23:44
Bete mit.
Bitte betet viellicht ein Gesätzlein des Rosenkranzes in meinen Anliegen, kann's derzeit sehr gebrauchen.
Für welche Anliegen? Ich kann nicht guten Gewissens für mir unbekannte Anliegen beten.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1472
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Lycobates » Donnerstag 14. Juni 2018, 15:38

Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 14. Juni 2018, 04:52
Niels hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 23:44
Bete mit.
Bitte betet viellicht ein Gesätzlein des Rosenkranzes in meinen Anliegen, kann's derzeit sehr gebrauchen.
Für welche Anliegen? Ich kann nicht guten Gewissens für mir unbekannte Anliegen beten.
Was soll denn das?
Priester zelebrieren doch auch, bedenkenlos, "ad intentionem dantis"?
Und das seit immer. In unseren Kreisen zumindest seit Karl dem Großen :tuete:

Jedes an den Herrgott gerichtete Gebet geschieht doch per se, zumindest einschlußweise, in Unterwerfung unter Seinen heiligen Willen? Sonst wäre es kein Gebet.
Das heißt, daß, wenn der Betende um etwas bittet (oder bitten läßt), was ihm nicht frommt, das Gebet, falls aufrichtig, keineswegs verloren ist, sondern einem besseren, dem Betenden wahrhaft frommenden Ziel zugewendet wird.
Das gleiche gilt natürlich beim Gebet für Andere.
Beten wir also in Nielsens Anliegen, daß das, was ihm zum Heil und zur Gnade gereiche, ihm werden möge.
Alles andere ist von Übel.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8378
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Sempre » Donnerstag 14. Juni 2018, 22:45

Lycobates hat geschrieben:
Donnerstag 14. Juni 2018, 15:38
Priester zelebrieren doch auch, bedenkenlos, "ad intentionem dantis"?
Und das seit immer. In unseren Kreisen zumindest seit Karl dem Großen :tuete:
M.W. bedeutet das nur, daß der Name des Spenders nicht genannt wird. Hast Du da eine Quelle, nach der die Intention unbestimmt bleiben kann?
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1472
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Lycobates » Freitag 15. Juni 2018, 00:04

Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 14. Juni 2018, 22:45
Lycobates hat geschrieben:
Donnerstag 14. Juni 2018, 15:38
Priester zelebrieren doch auch, bedenkenlos, "ad intentionem dantis"?
Und das seit immer. In unseren Kreisen zumindest seit Karl dem Großen :tuete:
M.W. bedeutet das nur, daß der Name des Spenders nicht genannt wird. Hast Du da eine Quelle, nach der die Intention unbestimmt bleiben kann?
Das gilt z.B. von Spenden, die etwa in einem Opferstock “für die Feier von Messen“ anonym hinterlassen werden. (In Wallfahrtsorten etwa, für eine Messe an einem gewissen Altar oder vor einem Gnadenbild o.ä.)
Es werden dann so viele Messen gefeiert, als es Stipendien sind, und zwar ohne daß der Priester wüßte, wer wieviel gespendet hat, und zu welcher besonderen Intention.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2067
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Petrus » Freitag 15. Juni 2018, 00:45

Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 14. Juni 2018, 04:52
Niels hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 23:44
Bete mit.
Bitte betet viellicht ein Gesätzlein des Rosenkranzes in meinen Anliegen, kann's derzeit sehr gebrauchen.
Für welche Anliegen?
für die Anliegen von Niels.

p.s.: gebetet. Für die Anliegen von Niels.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8378
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Sempre » Freitag 15. Juni 2018, 03:07

Lycobates hat geschrieben:
Freitag 15. Juni 2018, 00:04
Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 14. Juni 2018, 22:45
Lycobates hat geschrieben:
Donnerstag 14. Juni 2018, 15:38
Priester zelebrieren doch auch, bedenkenlos, "ad intentionem dantis"?
Und das seit immer. In unseren Kreisen zumindest seit Karl dem Großen :tuete:
M.W. bedeutet das nur, daß der Name des Spenders nicht genannt wird. Hast Du da eine Quelle, nach der die Intention unbestimmt bleiben kann?
Das gilt z.B. von Spenden, die etwa in einem Opferstock “für die Feier von Messen“ anonym hinterlassen werden. (In Wallfahrtsorten etwa, für eine Messe an einem gewissen Altar oder vor einem Gnadenbild o.ä.)
Es werden dann so viele Messen gefeiert, als es Stipendien sind, und zwar ohne daß der Priester wüßte, wer wieviel gespendet hat, und zu welcher besonderen Intention.
Wenn der Priester eine evtl. gegebene Intention nicht kennt, kann er keine Messe in derselben Intention lesen. Über Messenstipendien ist laut Kirchenrecht Buch zu führen wobei die Meinungen zu notieren sind.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
offertorium
Beiträge: 767
Registriert: Freitag 7. August 2015, 10:48

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von offertorium » Sonnabend 16. Juni 2018, 07:12

Heute wird Sr. Rebecca von den Missionarinnen Identes um 10 Uhr in einer hl. Messe ihre Gelübde ablegen. Vielleicht möchte sie jemand in seine/ihre Gebete mit einschließen.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22914
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Niels » Sonnabend 16. Juni 2018, 10:00

Ich kann es ja ruhig sagen: Für meinen Onkel und meine Tante, die heute ihre eiserne Hochzeit (65 Jahre) feiern. Den beiden geht es nicht gut. Angesichts des Alters nachvollziehbar.
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2067
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Petrus » Sonnabend 16. Juni 2018, 11:43

Sempre hat geschrieben:
Freitag 15. Juni 2018, 03:07
Lycobates hat geschrieben:
Freitag 15. Juni 2018, 00:04
Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 14. Juni 2018, 22:45
Lycobates hat geschrieben:
Donnerstag 14. Juni 2018, 15:38
Priester zelebrieren doch auch, bedenkenlos, "ad intentionem dantis"?
Und das seit immer. In unseren Kreisen zumindest seit Karl dem Großen :tuete:
M.W. bedeutet das nur, daß der Name des Spenders nicht genannt wird. Hast Du da eine Quelle, nach der die Intention unbestimmt bleiben kann?
Das gilt z.B. von Spenden, die etwa in einem Opferstock “für die Feier von Messen“ anonym hinterlassen werden. (In Wallfahrtsorten etwa, für eine Messe an einem gewissen Altar oder vor einem Gnadenbild o.ä.)
Es werden dann so viele Messen gefeiert, als es Stipendien sind, und zwar ohne daß der Priester wüßte, wer wieviel gespendet hat, und zu welcher besonderen Intention.
Wenn der Priester eine evtl. gegebene Intention nicht kennt, kann er keine Messe in derselben Intention lesen. Über Messenstipendien ist laut Kirchenrecht Buch zu führen wobei die Meinungen zu notieren sind.

Schatzi,
brems' Dich ein.

Vaterunser gebetet.

für weißnichtsonochwas. und für Alle.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1472
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Lycobates » Sonntag 17. Juni 2018, 22:14

Sempre hat geschrieben:
Freitag 15. Juni 2018, 03:07
Lycobates hat geschrieben:
Freitag 15. Juni 2018, 00:04
Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 14. Juni 2018, 22:45
Lycobates hat geschrieben:
Donnerstag 14. Juni 2018, 15:38
Priester zelebrieren doch auch, bedenkenlos, "ad intentionem dantis"?
Und das seit immer. In unseren Kreisen zumindest seit Karl dem Großen :tuete:
M.W. bedeutet das nur, daß der Name des Spenders nicht genannt wird. Hast Du da eine Quelle, nach der die Intention unbestimmt bleiben kann?
Das gilt z.B. von Spenden, die etwa in einem Opferstock “für die Feier von Messen“ anonym hinterlassen werden. (In Wallfahrtsorten etwa, für eine Messe an einem gewissen Altar oder vor einem Gnadenbild o.ä.)
Es werden dann so viele Messen gefeiert, als es Stipendien sind, und zwar ohne daß der Priester wüßte, wer wieviel gespendet hat, und zu welcher besonderen Intention.
Wenn der Priester eine evtl. gegebene Intention nicht kennt, kann er keine Messe in derselben Intention lesen. Über Messenstipendien ist laut Kirchenrecht Buch zu führen wobei die Meinungen zu notieren sind.
:roll:
Jone, Katholische Moraltheologie, gibt Aufschluß, unter Nr. 527 und 528.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2067
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Petrus » Montag 25. Juni 2018, 00:09

Petrus hat geschrieben:
Freitag 24. Februar 2017, 20:58
Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 5. Januar 2017, 12:35
um es kurz zu machen:


für meinen Bruder. Bernd. es geht ihm schaisse.
danke, für Euer Aller Gebet.

danke,

und vergelts Euch Gott, um es auf süddeutsch zu sagen.

Peter.
nachgetragen, der guten Ordnung halber.

wir haben ihn begraben,

in der sicheren und gewissen Hoffnung
auf eine fröhliche Auferstehung.
nun,

heute hat/hatte er Geburtstag.

Er bittet um ein frommes Gedenken im Gebete und beim Hl. Opfer.

danke Euch Allen, auch für Eure Beileidsbekundungen, für Euer Dran-Denken, für Euer Gebet, und überhaupt,

danke, Peter.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Siard
Beiträge: 5141
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Siard » Montag 25. Juni 2018, 11:39

Gerne.
Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
Wie man schneller sägen könnte, und fuhren
Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
Sägten weiter.

Berthold Brecht

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2067
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von Petrus » Sonnabend 7. Juli 2018, 08:29

Danke Dir.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

CIC_Fan
Beiträge: 8288
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Bitten und Fürbitten - Gebetsanliegen!

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 7. Juli 2018, 13:12

Sempre hat geschrieben:
Donnerstag 14. Juni 2018, 04:52
Niels hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 23:44
Bete mit.
Bitte betet viellicht ein Gesätzlein des Rosenkranzes in meinen Anliegen, kann's derzeit sehr gebrauchen.
Für welche Anliegen? Ich kann nicht guten Gewissens für mir unbekannte Anliegen beten.
wieso man kann das Gebet doch entsprechend formulieren

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema