Papstreisen

Fragen, Antworten, Nachrichten.
Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14004
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Papstreisen

Beitrag von HeGe » Freitag 9. März 2018, 12:12

Vom 22.09. bis 25.09. dieses Jahres besucht der Papst die baltischen Staaten:

http://press.vatican.va/content/salasta ... 00388.html
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14004
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Papstreisen

Beitrag von HeGe » Dienstag 13. November 2018, 14:31

Am 30.03. und 31.03.2019 reist der Papst nach Marokko:
Presseamt des Hl. Stuhls hat geschrieben: Accogliendo l’invito di Sua Maestà il Re Mohammed VI, e dei Vescovi, Sua Santità Papa Francesco compirà un Viaggio Apostolico in Marocco dal 30 al 31 marzo 2019, visitando le città di Rabat e Casablanca.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1933
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Papstreisen

Beitrag von Lycobates » Dienstag 13. November 2018, 14:57

HeGe hat geschrieben:
Dienstag 13. November 2018, 14:31
Am 30.03. und 31.03.2019 reist der Papst nach Marokko:
Presseamt des Hl. Stuhls hat geschrieben: Accogliendo l’invito di Sua Maestà il Re Mohammed VI, e dei Vescovi, Sua Santità Papa Francesco compirà un Viaggio Apostolico in Marocco dal 30 al 31 marzo 2019, visitando le città di Rabat e Casablanca.
Hält man den Koran schon kußbereit?
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Siard
Beiträge: 5404
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Papstreisen

Beitrag von Siard » Dienstag 13. November 2018, 20:27

Davon gehe ich aus.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2885
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Papstreisen

Beitrag von Petrus » Mittwoch 14. November 2018, 00:00

Argentinien (das Heimatland des Papstes) ist noch immer nicht als Reiseziel vorgesehen?
Amor Vincit Omnia.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6903
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Papstreisen

Beitrag von holzi » Mittwoch 14. November 2018, 11:41

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 14. November 2018, 00:00
Argentinien (das Heimatland des Papstes) ist noch immer nicht als Reiseziel vorgesehen?
Da hieß es, dass solange die Regierung nicht härter gegen Korruption vorgehen würde, käme er aus Protest nicht nach Argentinien.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2885
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Papstreisen

Beitrag von Petrus » Mittwoch 14. November 2018, 14:58

danke, holzi, für die Information.

Jetzt ist mir auch klar, warum der Papst erst nach Marokko reist. Marokko ist auf dem internationalen Korruptionsindex nur auf Platz 82, während Argentinien immerhin auf Platz 85 liegt.

Da der Papst z. B. allerdings schon Chile (Platz 95), Brasilien (Platz 101) und Ecuador (Platz 116) besuchte, ist mir die genannte Argumentation noch nicht so ganz verständlich.

Quelle für die statistischen Angaben: https://www.laenderdaten.info/korruption.php
Quelle für die Auslandsreisen des Papstes: https://de.wikipedia.org/wiki/Auslandsr ... he_Ausland
Amor Vincit Omnia.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14004
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Papstreisen

Beitrag von HeGe » Donnerstag 24. Januar 2019, 13:39

kath.net hat geschrieben: Papst bestätigt im Flugzeug Japanbesuch im November

Franziskus schloss beim Hinflug zum Weltjugendtag vor mitfliegenden Journalisten aber eine Reise in den Irak aus. [...]
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2885
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Papstreisen

Beitrag von Petrus » Mittwoch 6. Februar 2019, 09:12

was ich allmählich "lustig" (in Anführungszeichen) finde: Der Papst fliegt in die ganze Welt - nur nicht in sein Heimatland. Vielleicht hat er einen Globus, auf dem Argentinien nicht vorkommt?
Amor Vincit Omnia.

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2921
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Papstreisen

Beitrag von martin v. tours » Donnerstag 7. Februar 2019, 20:57

Vielleicht traut er sich da nicht hin?
Schliesslich kennen sie ihn dort schon länger. 8)

Wäre auch peinlich, quasi ein Heimspiel und womöglich kein vollbesetztes Stadion.
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9311
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Papstreisen

Beitrag von Edi » Donnerstag 7. Februar 2019, 21:54

martin v. tours hat geschrieben:
Donnerstag 7. Februar 2019, 20:57
Vielleicht traut er sich da nicht hin?
Schliesslich kennen sie ihn dort schon länger. 8)
Dort war er als recht miesepetrig bekannt. Schaute oft so drein wie eine alte Jungfer, was er ja immer mal als er schon in Rom war, kritisiert hat. Aber auch in Rom hat er oft dreingesehen wie wenn er gerade Spinnen gegessen hätte. Man kann sich halt auf die Dauer nicht verstecken, weder charakterlich noch physiognomisch.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2552
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Papstreisen

Beitrag von Peti » Freitag 8. Februar 2019, 08:03

Vielleicht seid ihr auch ein wenig "miesepetrig" wenn es um Papst Franziskus geht.

"Das Gespräch mit dem Islam wird das 3. Jahrtausend bestimmen", schreibt Klaus Berger in seinem Jesus Buch." Obs stimmt weiß ich nicht. Auf jeden Fall ist es sehr wichtig. Wichtiger als die derzeitige Situation in Argentinien.

https://www.nzz.ch/meinung/mehr-toleran ... ld.1457410
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2885
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Papstreisen

Beitrag von Petrus » Freitag 8. Februar 2019, 17:44

nun, ich halte mich nicht für miesepetrig, was Papst Franziskus betrifft - und auch Franziskus ist öfters nicht miesepetrig, solange die Fernsehkameras auf ihn gerichtet sind.

Ich frage mich halt: Warum reist er in der ganzen Welt herum und besucht nicht sein Heimatland? Johannes Paul war neunmal in Polen, Benedikt dreimal in Deutschland - aber vielleicht ist Polen auch wichtiger als Argentinien, um Deine Argumentation aufzugreifen.
Amor Vincit Omnia.

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2552
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Papstreisen

Beitrag von Peti » Freitag 8. Februar 2019, 20:29

Polen war damals sicher wichtiger als heute Argentinien.
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2885
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Papstreisen

Beitrag von Petrus » Freitag 8. Februar 2019, 20:55

ich mache hier erst mal nicht weiter (sondern werden wir offtopic), frage mich aber immer noch, warum der Papst sein Heimatland noch nicht besucht hat, wobei ich, habe ich gemerkt, nicht der Einzige bin, der sich das fragt.

Hierzu eine kleine Auswahl:

https://www.google.com/search?q=papstbesuch+argentinien
Amor Vincit Omnia.

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2552
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Papstreisen

Beitrag von Peti » Freitag 8. Februar 2019, 21:28

:huhu:
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema