Bücher - Was lest ihr so?

Gespräche über ausgewählte litterarische Texte.
CIC_Fan

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von CIC_Fan »

Ich lese eine ganz nette Krimiserie
https://www.amazon.de/Wiener-Tod-Die-Ma ... 852&sr=8-3

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 840
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 29. Dezember 2019, 11:38
Ich lese eine ganz nette Krimiserie
https://www.amazon.de/Wiener-Tod-Die-Ma ... 852&sr=8-3
Und was ist mit der Liste? :pfeif:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

CIC_Fan

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von CIC_Fan »

für selbige sind Nachmittags 2 Stunden reserviert

Benutzeravatar
Hanspeter
Beiträge: 430
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 23:43

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Hanspeter »

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 07:44
für selbige sind Nachmittags 2 Stunden reserviert
Und?

CIC_Fan

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von CIC_Fan »

ich wurde ja gefragt was mit meiner "offiziellen" Leseliste

Benutzeravatar
Hanspeter
Beiträge: 430
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 23:43

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Hanspeter »

[font=][/font]
CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 31. Dezember 2019, 11:50
ich wurde ja gefragt was mit meiner "offiziellen" Leseliste
Ja, wir warten auf die Veröffentlichung hier im Forum!

Benutzeravatar
Hanspeter
Beiträge: 430
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 23:43

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Hanspeter »

Ich lese gerade:

https://www.chbeck.de/reinhardt-macht-s ... t/27777175

Gefällt mir gut, eher leicht zu lesen, interessante Lektüre.

Stefan

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Stefan »

Dazu vielleicht passend:

https://www.chbeck.de/roeck-morgen-welt ... t/27777189

Der Morgen der Welt - GESCHICHTE DER RENAISSANCE

ISBN: 978-3-406-74119-7
Erschienen: 28. August 2019
1306 S., mit 115 Abbildungen, davon 32 in Farbe

Wird als nächstes gelesen, daher kann ich noch nichts zum Inhalt sagen.

Etienne
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 2. November 2018, 18:53

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Etienne »

Lese gerade "Orthodoxie" von Chesterton. So heisst das Buch zumindest im Niederlândischen.
Bin echt beeindruckt...

Herr v. Liliencron
Beiträge: 624
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Herr v. Liliencron »

Brehm, F. (X.), Die Neuerungen im Missale, Regensburg (Friedrich Pustet) 1920, 452 Seiten.

Benutzeravatar
Hanspeter
Beiträge: 430
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 23:43

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Hanspeter »

Stefan hat geschrieben:
Dienstag 31. Dezember 2019, 12:37
Dazu vielleicht passend:

https://www.chbeck.de/roeck-morgen-welt ... t/27777189

Der Morgen der Welt - GESCHICHTE DER RENAISSANCE

ISBN: 978-3-406-74119-7
Erschienen: 28. August 2019
1306 S., mit 115 Abbildungen, davon 32 in Farbe

Wird als nächstes gelesen, daher kann ich noch nichts zum Inhalt sagen.
Und, schon mit der Lektüre begonnen?

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6862
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Siard »

Etienne hat geschrieben:
Mittwoch 29. Januar 2020, 12:34
So heisst das Buch zumindest im Niederlândischen.
Auf Deutsch heißt es auch so. :ja:

Häretiker (Heretics) ist auch sehr zu empfehlen.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2964
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Lycobates »

Siard hat geschrieben:
Mittwoch 29. Januar 2020, 14:53
Etienne hat geschrieben:
Mittwoch 29. Januar 2020, 12:34
So heisst das Buch zumindest im Niederlândischen.
Auf Deutsch heißt es auch so. :ja:

Häretiker (Heretics) ist auch sehr zu empfehlen.
Nur, daß sich seit 1905 eine dringende Fortsetzung desselben empfehlen würde!

Bild
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

CIC_Fan

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von CIC_Fan »

ich verstehe die Begeisterung für Chesterton nicht oder auch CS Lewis nicht Tolkien ist das was ganz anderes

Etienne
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 2. November 2018, 18:53

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Etienne »

Ja hab da auch mal reingelesen...PRIMA!
Was ich nicht verstehe, das er mit diesen Schriften in Deutschland so wenig bekannt ist?
Ich habe selten sowas in der Art gelesen - ich finde es genial.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2964
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Lycobates »

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 29. Januar 2020, 15:06
ich verstehe die Begeisterung für Chesterton nicht oder auch CS Lewis nicht Tolkien ist das was ganz anderes
Suppose that a great commotion arises in the street about something, let us say a lamp-post, which many influential persons desire to pull down. A grey-clad monk, who is the spirit of the Middle Ages, is approached upon the matter, and begins to say, in the arid manner of the Schoolmen, "Let us first of all consider, my brethren, the value of Light. If Light be in itself good—" At this point he is somewhat excusably knocked down. All the people make a rush for the lamp-post, the lamp-post is down in ten minutes, and they go about congratulating each other on their unmediaeval practicality. But as things go on they do not work out so easily. Some people have pulled the lamp-post down because they wanted the electric light; some because they wanted old iron; some because they wanted darkness, because their deeds were evil. Some thought it not enough of a lamp-post, some too much; some acted because they wanted to smash municipal machinery; some because they wanted to smash something. And there is war in the night, no man knowing whom he strikes. So, gradually and inevitably, to-day, to-morrow, or the next day, there comes back the conviction that the monk was right after all, and that all depends on what is the philosophy of Light. Only what we might have discussed under the gas-lamp, we now must discuss in the dark.
aus: Introductory Remarks on the Importance of Orthodoxy (Heretics, 1905)
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6862
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Siard »

Lycobates hat geschrieben:
Mittwoch 29. Januar 2020, 15:44
Introductory Remarks on the Importance of Orthodoxy (Heretics, 1905)
Ich habe das Buch durch einen meiner Professoren für Kirchengeschichte kennengelernt.
Er hat daraus (sehr großzügig) zitiert.

Stefan

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Stefan »

Hanspeter hat geschrieben:
Mittwoch 29. Januar 2020, 13:40
Stefan hat geschrieben:
Dienstag 31. Dezember 2019, 12:37
Dazu vielleicht passend:

https://www.chbeck.de/roeck-morgen-welt ... t/27777189

Der Morgen der Welt - GESCHICHTE DER RENAISSANCE

ISBN: 978-3-406-74119-7
Erschienen: 28. August 2019
1306 S., mit 115 Abbildungen, davon 32 in Farbe

Wird als nächstes gelesen, daher kann ich noch nichts zum Inhalt sagen.
Und, schon mit der Lektüre begonnen?
Ja, die ersten 100 Seiten. Es ist bisher eine schöne, gut recherchierte Herleitung der christlich-abendländischen Philosophie, von der Antike zur Renaissance. Die Schule von Athen. Empfehlenswert.

Herr v. Liliencron
Beiträge: 624
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Herr v. Liliencron »

Siard hat geschrieben:
Mittwoch 29. Januar 2020, 20:40
Lycobates hat geschrieben:
Mittwoch 29. Januar 2020, 15:44
Introductory Remarks on the Importance of Orthodoxy (Heretics, 1905)
Ich habe das Buch durch einen meiner Professoren für Kirchengeschichte kennengelernt.
Er hat daraus (sehr großzügig) zitiert.

Fiedrowicz?

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6862
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Siard »

Nein, leider fällt mir sein Name im Moment auch nicht mehr ein. Sehr peinlich, weil ich viel von ihm halte; mehr als 30 Jahre haben also auch hier Folgen. :irritiert:

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25785
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Juergen »

Heute kam ein Buch an :klatsch:

Ich hatte 2002 die Reihe von Wilhelm Geerlings begründete Gesamtausgabe von Augustins Schriften subscribiert. Die ganze Reihe der Komplettausgabe (zweisprachig mit Kommentaren) ist auf rund 120 Bände angelegt. Man gönnt sich ja sonst nichts. :D Jedes Jahr sollten je nach Umfang etwa 2–4 Bände erscheinen. Der heutige Band „De immortalitate animae“ ist der 13. Band, der erschienen ist – nach 18 Jahren. :roll:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1330
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Bruder Donald »

Ich lese aktuell "Augustinus begegnen" aus der "Zeugen des Glaubens"-Reihe vom Sankt-Ulrich-Verlag bzw. Paulinus-Verlag.

Ich kann die Reihe allen Interessierten wärmstens empfehlen!
Die Bücher sind in einen biografischen Teil wie einen theologischen Teil aufgeteilt. Zum ersten Kennenlernen der Person und ihres Denkens vollkommen ausreichend.
Habe schon ca.12 Stück, Romano Guardini ist bereits auf dem Weg. :breitgrins:

Ebenfalls erwarte ich mit Neuiger: Nicolaus Cusanus von Flasch.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 840
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Bruder Donald hat geschrieben:
Mittwoch 1. April 2020, 10:32
Ich lese aktuell "Augustinus begegnen" aus der "Zeugen des Glaubens"-Reihe vom Sankt-Ulrich-Verlag bzw. Paulinus-Verlag.

Ich kann die Reihe allen Interessierten wärmstens empfehlen!
Die Bücher sind in einen biografischen Teil wie einen theologischen Teil aufgeteilt. Zum ersten Kennenlernen der Person und ihres Denkens vollkommen ausreichend.
Habe schon ca.12 Stück, Romano Guardini ist bereits auf dem Weg. :breitgrins:

Ebenfalls erwarte ich mit Neuiger: Nicolaus Cusanus von Flasch.
Klingt sehr interessant.
Ist das auch nicht modernistisch verseucht? :detektiv:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1330
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Bruder Donald »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 2. April 2020, 12:33
Ist das auch nicht modernistisch verseucht?
Was genau? Alles von mir genannte oder fragst du nach was speziellem?
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 840
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Bruder Donald hat geschrieben:
Donnerstag 2. April 2020, 12:47
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 2. April 2020, 12:33
Ist das auch nicht modernistisch verseucht?
Was genau? Alles von mir genannte oder fragst du nach was speziellem?
Ich meinte die Reihe.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1330
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Bruder Donald »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 2. April 2020, 12:48
Bruder Donald hat geschrieben:
Donnerstag 2. April 2020, 12:47
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 2. April 2020, 12:33
Ist das auch nicht modernistisch verseucht?
Was genau? Alles von mir genannte oder fragst du nach was speziellem?
Ich meinte die Reihe.
Nun, ich "sage" mal so:
1. Was meinst du mit "modernistisch"? So wie ich das Wort verstehe, dann nicht. Würdest du die Anti-Modernisten hier fragen, dann vielleicht ja, weil für die eh alles modernistisch verseucht ist, was spätestens nach dem 2. Vaticanum kam? Das liegt also im Auge des Betrachters. Ansonsten möge man eine allgemeingültige Definitonstablle des Begriffs "modernistisch" festlegen, an welcher sich diese Reihe dann eben messen lassen kann
2. Kardinal Müller schreibt über Newman, Bischof Voderholzer schreibt über de Lubac, Prof. M. Schlosser über Bonaventura, Prof. D. Berger über Thomas v. Aquin ... für mich keine modernistischen Indikatoren. Aber, siehe Punkt 1, für manche sind die ersten zwei verkappte Modernisten und Berger ist zwar ein ausgewiesener Aquin-Experte aber von der Persönlichkeit her umstritten.
3. Guck dir doch einfach mal die Reihe an, such dir eine Persönlichkeit aus, die dich interessiert, kaufe dir ein Buch gebraucht (kann ich empfehlen, spart viel Geld und Bücher sind im Top Zustand) und dann kannst du dir deine Frage selbst beantworten ;)

Ich habe jedenfalls meine Freude daran.

http://www.theologische-buchhandlung.de ... aubens.htm

https://www.paulinus-verlag.de/produkt- ... -begegnen/

Manche Bücher der Reihe gibt es eh nur noch gebraucht/antiquarisch.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Arkangel
Beiträge: 324
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 19:59

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Arkangel »

Ich habe gerade mit der Autobiographie einer Ex-Mormonin begonnen, die trotz Schulverbots durch ihre Familie, letztendlich in Cambridge in Geschichte promoviert hat. Sie ging "direkt" an eine US-Uni. 2 oder 3 ihrer Brüder promovierten ebenfalls.
NY-Times-Bestseller. große Empfehlung von Barack Obama

Tara Westover: Befreit (e-Book, 362 Seiten) (2018)

Der Mormonen- Vater mit dem Schrottplatz und den 6 nicht-beschulten Kindern (4 ohne Geburtsurkunde !!) missinterpretiert Jesajas Prophezeiung über den Immanuel ("Butter und Honig wird er essen, wann er weiß, Böses zu verwerfen und Gutes zu erwählen.").
"Am folgenden Tag säuberte er unseren Kühlschrank von Milch, Joghurt und Käse, und als er am Abend nach Hause kam, war sein Pick-up mit zweihundert Litern Honig beladen." (S. 13)
Von nun Müsli am Morgen mit Wasser. Oder heimlich zur Oma aufs Nachbargrundstück, die normal tickt...
seit 28. Juni 2020 nicht mehr aktiv im Forum

Petrus
Beiträge: 3458
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Petrus »

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 31. Dezember 2019, 11:50
ich wurde ja gefragt was mit meiner "offiziellen" Leseliste
lieber CIC_Fan,

dafür Dir herzlichen Dank.

Deine "inoffizielle Leseliste" (sollte es diese überhaupt geben) möchtest Du bitte hier nicht veröffentlichen!

:neinfreu:

Christian
Beiträge: 1447
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Christian »

Die Warnung: Wie der Rechtsstaat ausgehöhlt wird. Deutschlands höchster Richter a.D. klagt an

Aus dem Inhalt :

Vor dem Gesetz sind alle gleich. Doch was geschieht, wenn geltendes Recht nicht mehr für jeden gilt und nicht ausnahmslos greift? Wenn gefällte Urteile nicht vollzogen werden? Wenn der Staat auf neue Entwicklungen in Zeiten von Digitalisierung und Globalisierung nicht angemessen reagiert? Wenn die Balance zwischen Freiheit und Sicherheit zunehmend zu Lasten der Freiheit verloren geht? Wenn zwar der Sozialstaat weiter ausgebaut wird, die Kernaufgaben des Rechtsstaates aber vernachlässigt werden? All dies ist heute in Deutschland zu beobachten und weist auf eine besorgniserregende Entwicklung hin. Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts warnt eindringlich vor einer Erosion des Rechtsstaates, insbesondere vor einer Schwächung der Judikative.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2116
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Sascha B. »

Bild

Gut geschrieben, Inhaltlich keine modernistische Umdeutung des hö, Maximilian Kolbe sondern eine schöne rechtgläubige Schilderung.
Erhältlich bei Sarto.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1330
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Bruder Donald »

Sascha B. hat geschrieben:
Samstag 18. April 2020, 22:29
Gut geschrieben, Inhaltlich keine modernistische Umdeutung des hö, Maximilian Kolbe sondern eine schöne rechtgläubige Schilderung.
Kannst du bitte ein Beispiel nennen, wie eine "modernistische Umdeutung" aussehen würde? :hmm:
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2116
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Bücher - Was lest ihr so?

Beitrag von Sascha B. »

Bruder Donald hat geschrieben:
Sonntag 19. April 2020, 13:18
Sascha B. hat geschrieben:
Samstag 18. April 2020, 22:29
Gut geschrieben, Inhaltlich keine modernistische Umdeutung des hö, Maximilian Kolbe sondern eine schöne rechtgläubige Schilderung.
Kannst du bitte ein Beispiel nennen, wie eine "modernistische Umdeutung" aussehen würde? :hmm:
Ganz stark findet man die z.B. beim hl. Franziskus. Der ein großer Büßer war und einen Sultan missionieren, also bekehren wollte. In den meisten neueren Büchern kommt die Buße garnicht mehr vor, nur noch der lustige singende Franz, und das Treffen mit dem Sultan verkommt zum bunten, vielfältigen Interkulturellen Dialog ohne jede Intention zur Bekehrung.

Ein ahisrtorischer Pseudofranziskus also.

Beim hl. Maximilian Kolbe lassen doch viele auch gerne mal seinen Kampf gegen Freimaurer, Kommunisten, Liberale usw weg. Da reduziert man ihn auch gerne auf seine, sehr heroische und vorbildliche, Tat im KZ. Ich mag solche Umdeutungen und Geschichtsfälschungen einfach nicht. Entweder ich nehme den Heiligen wie er wirklich war oder ich lass es.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema