Inwieweit ist die Liturgiereform gelungen?

Allgemein Katholisches.
Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18734
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Inwieweit ist die Liturgiereform gelungen?

Beitrag von taddeo » Mittwoch 31. Juli 2019, 14:14

Clemens31 hat geschrieben:
Mittwoch 31. Juli 2019, 13:17
Ich mache sie hier. Und mehr fällt Ihnen dazu nicht ein?
Als Moderator darf ich dich auf folgendes hinweisen:

Werbung für Bezahlseiten ist im Forum seit jeher unerwünscht.

Niemand sagt was dagegen, wenn mal ein einzelner Link auf ein kostenpflichtiges Angebot gesetzt wird, wie etwa von Online-Tageszeitungen, um eine Diskussion zu illustrieren. Aber deine ganze Nutzerexistenz beruht bisher nur darauf, Werbung für ein Produkt zu machen, von dem du anscheinend selber finanziell profitieren möchtest. Das widerspricht dem Sinn des Forums.

Clemens31
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 9. Mai 2019, 19:46

Re: Inwieweit ist die Liturgiereform gelungen?

Beitrag von Clemens31 » Mittwoch 31. Juli 2019, 19:47

Ohne kostenpflichtige Angebote wird sich das theologische Niveau weder hier noch aus anderen Foren heben. Sollen sich die Leute hier austauschen oder etwas lernen? Diejenigen, die etwas mitteilen könnten, werden immer weniger. Denn es gibt keinen der etwas auf akademischen Niveau vermitteln kann. Dann ist kein "katholische Treffpunkt im Internet" gegeben, sondern dass, was jeder für katholisch hält. Dafür gibt es ja mykath oder "was ich unter Katholizismus verstehe". Gottes Segen.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5596
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Inwieweit ist die Liturgiereform gelungen?

Beitrag von Siard » Mittwoch 31. Juli 2019, 20:20

Wenn es Ihnen darum ginge (hier ist eigentlich das Du üblich, aber sei's drum), so würden Sie zumindest kurze Inhaltsangaben geben oder Kernpunkte benennen.
Und wenn Sie soviel Geld übrig haben, so freue ich mich für Sie – ich habe es nicht.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18734
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Inwieweit ist die Liturgiereform gelungen?

Beitrag von taddeo » Mittwoch 31. Juli 2019, 20:45

Clemens31 hat geschrieben:
Mittwoch 31. Juli 2019, 19:47
Ohne kostenpflichtige Angebote wird sich das theologische Niveau weder hier noch aus anderen Foren heben. Sollen sich die Leute hier austauschen oder etwas lernen? Diejenigen, die etwas mitteilen könnten, werden immer weniger. Denn es gibt keinen der etwas auf akademischen Niveau vermitteln kann. Dann ist kein "katholische Treffpunkt im Internet" gegeben, sondern dass, was jeder für katholisch hält. Dafür gibt es ja mykath oder "was ich unter Katholizismus verstehe". Gottes Segen.
Man muß schon reichlich bescheuert sein, um für ein Bezahlangebot die Summe eines Handyvertrages zu investieren, inklusive Mindestvertragslaufzeit, das schon in seinem Webauftritt elementare Regeln der deutschen Sprache nicht beherrscht. Mal abgesehen von der inhaltlichen Ausrichtung. Von akademischem Nivea :pfeif: kann ich da wenig erkennen. Es sei denn, Akademiker sind auch nicht mehr das, was sie mal waren.

dreesi_drei
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 26. Juli 2019, 07:41

Re: Inwieweit ist die Liturgiereform gelungen?

Beitrag von dreesi_drei » Mittwoch 31. Juli 2019, 21:02

Clemens31 hat geschrieben:
Mittwoch 31. Juli 2019, 19:47
Ohne kostenpflichtige Angebote wird sich das theologische Niveau weder hier noch aus anderen Foren heben. Sollen sich die Leute hier austauschen oder etwas lernen? Diejenigen, die etwas mitteilen könnten, werden immer weniger. Denn es gibt keinen der etwas auf akademischen Niveau vermitteln kann. Dann ist kein "katholische Treffpunkt im Internet" gegeben, sondern dass, was jeder für katholisch hält. Dafür gibt es ja mykath oder "was ich unter Katholizismus verstehe". Gottes Segen.
Ich weiß wirklich nicht, was Du willst. :tuete:
Katholisch heißt doch, daß Jeder das glaubt, was er will, und die Kirche das glaubt, was sie lehrt.
Wo ist da jetzt das Problem? :achselzuck:
Ich sage Ja zu deutschem Wasser! © Harald Schmidt

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema