Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten [ARCHIV]

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.
Juergen
Beiträge: 22890
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Freitag 3. Juli 2015, 18:44

Salmantizenser hat geschrieben:Eine Votivmesse zu Petrus und Paulus wäre eine Votivmesse IV. Klasse…
Danke. :/

„Peter und Paul“ war nur ein Beispiel… aber egal. Wird wohl immer so sein.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 11266
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Hubertus » Freitag 3. Juli 2015, 18:53

Hier findet man einen ganz guten Überblick: http://www.mariawalder-messbuch.de/mwmw ... ode13.html
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Juergen
Beiträge: 22890
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Sonntag 5. Juli 2015, 13:05

Hubertus hat geschrieben:Hier findet man einen ganz guten Überblick: http://www.mariawalder-messbuch.de/mwmw ... ode13.html
Danke.
Ich hatte inzwischen auch schon einmal dort geguckt: http://www.moskopf.net/datenflorian/Rub ... latio.html

Bei meiner Frage hatte ich „Peter und Paul“ nur als zeitnahes Beispiel genannt. Konkret ging es mir um die Termine für Juli, die ich im Blog veröffentlicht habe: http://altemessepb.blogspot.de/215/6/ ... -215.html
Inzwischen habe ich erfahren, daß am 29.7. (=Mittwoch in der Liboriwoche) um 18:3 Uhr in der Dom­kryp­ta eine Votivmesse zu Ehren des Hl. Liborius gefeiert werden soll. Nach röm. Kalender steht da allerdings die Hl. Martha (III. Kl.).

Man sollte allerdings bedenken, daß auch im NOM während der ganzen Woche jeden Tag ein Pontifikalamt zu Ehren des Hl. Liborius gefeiert wird. Während des Triduums (Sa./So.–Di.) werden alle Messe zu Ehren des Hl. Liborius gefeiert; ab Mittwoch dann in NOM nur noch das Pontifikalamt, während die anderen Messen dem normalen lit. Kalender folgen.
Nach meinem Gefühl spricht aber trotzdem nichts gegen die Votivmesse. Nach den Rubriken scheint es (mein Gefühl und die Sache an sich) allerdings nicht 1%ig korrekt zu sein, es sei denn da gibt es doch noch irgendwelche Ausnahmen. – Ansonsten wird es halt trotzdem gemacht. – Merkt ja keiner. :umkuck: – Libori ist immer (auch liturgisch) Ausnahmezustand.

Ich denke, das sind noch Reste der Bestimmungen von vor 1955. Bis zur Kalenderreform 1955 war das Fest des Hl. Liborius (23.7.) duplex 1. Klasse mit Oktav.; da auch das Domweihfest (22.7.) eine Oktav hatte, hat man also am 29.7. verschiedene Dinge kommemoriert. Im alten Kalender hieß es daher:
29. Octavae Dedicationis Ecclesiae Cathedralis, duplex majus.
Com. S. Marthae Virg.,
Octavae S. Liborii
ac Ss. Felicis II Papae, Simplicii, Faustini et Beatricis Mm.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Salmantizenser
Beiträge: 452
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 19:17
Wohnort: Exil-Limburger
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Salmantizenser » Sonntag 5. Juli 2015, 15:46

Juergen hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:Hier findet man einen ganz guten Überblick: http://www.mariawalder-messbuch.de/mwmw ... ode13.html
Danke.
Ich hatte inzwischen auch schon einmal dort geguckt: http://www.moskopf.net/datenflorian/Rub ... latio.html

Bei meiner Frage hatte ich „Peter und Paul“ nur als zeitnahes Beispiel genannt. Konkret ging es mir um die Termine für Juli, die ich im Blog veröffentlicht habe: http://altemessepb.blogspot.de/215/6/ ... -215.html
Inzwischen habe ich erfahren, daß am 29.7. (=Mittwoch in der Liboriwoche) um 18:3 Uhr in der Dom­kryp­ta eine Votivmesse zu Ehren des Hl. Liborius gefeiert werden soll. Nach röm. Kalender steht da allerdings die Hl. Martha (III. Kl.).
Außerordentliche Feierlichkeiten zu Ehren eines Heiligen können als Votivmessen I. Klasse begangen werden. Früher wäre das sicher im diözesanen Ordo geregelt worden, aber ich denke, auch heute ist das okay. Der NOM macht es ja auch.

Juergen
Beiträge: 22890
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Sonntag 5. Juli 2015, 16:22

Salmantizenser hat geschrieben:…Früher wäre das sicher im diözesanen Ordo geregelt worden…
Ich habe die Daten von den Eigenfeiern aus einem Anhang eines alten Breviers (vor 1955). Die 1955er Änderungen (vor allem Streichung von Oktaven) fehlen dort also.
Ich hatte hier schonmal gefragt, ob einer einen Kalender mit diözesanen Eigenfeiern von Paderborn passend zum 1962er Meßbuch hat, aber es scheint niemanden im Forum zu geben, der damit dienen kann.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Salmantizenser
Beiträge: 452
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 19:17
Wohnort: Exil-Limburger
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Salmantizenser » Sonntag 5. Juli 2015, 16:31

Juergen hat geschrieben:
Salmantizenser hat geschrieben:…Früher wäre das sicher im diözesanen Ordo geregelt worden…
Ich habe die Daten von den Eigenfeiern aus einem Anhang eines alten Breviers (vor 1955). Die 1955er Änderungen (vor allem Streichung von Oktaven) fehlen dort also.
Ich hatte hier schonmal gefragt, ob einer einen Kalender mit diözesanen Eigenfeiern von Paderborn passend zum 1962er Meßbuch hat, aber es scheint niemanden im Forum zu geben, der damit dienen kann.
Möglicherweise würde sogar das nicht die letzte Klarheit bringen, am besten wäre, man hätte einen überlebenden Ordo aus der Zeit. Die sind aber wahrscheinlich so gut wie alle im Altpapier gelandet ...

Juergen
Beiträge: 22890
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Sonntag 5. Juli 2015, 17:41

1565 wurde bekanntlich die türkische Belagerung von Malta geschlagen (8. September → Our Lady of victory).
https://mt.wikipedia.org/wiki/Jum_il-Vitorja…Fl-1565, wara iktar minn tliet xhur assedju, l-Ottomani li kienu qed jassedjaw lill-Birgu u lill-Isla rtiraw u telqu minn dik ix-xaqliba tal-gżira. Anki jekk il-battalji ma kinux spiċċaw, għax kien għad fadal battalja għan-naħat ta' San Pawl il-Baħar, jista' jingħad li dan kien l-aħħar jum tal-Assedju l-Kbir, deskritt bħala fost l-iktar wieħed imdemmi fl-istorja tad-dinja u l-ikbar assedju fl-istorja ta' Malta. Jum qabel it-8 ta' Settembru, fis-7 ta' Settembru, wasal il-Gran Soccorso, l-għajnuna minn Sqallija għal Malta, li kienet daqqa ta' ħarta għat-Torok…
Zu den 45 Jahrfeiern ist S.R.E. Card. Burke offenbar eingeladen worden
vgl. http://pro-tridentina-malta.blogspot.de ... malta.html

In Malta wird die Messe in der a.o. Form praktische nicht zelebriert. Vielleicht ändert sich das ja…
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan
Beiträge: 8821
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 5. Juli 2015, 17:51

nur weil der Kardinal Patron Malta besucht
dazu darf ich 2 Internas aus dem Malteserorden verraten
1,) die Ordensregierung erlaubt es Em Burke nicht ohne Ausdrücklichen Wunsch der örtlichen Priorate oder anderer Niederlassungen des Ordens in der außerordentlichen Form zu zelebrieren
2.) Die Idee von Em Burke in den Orden Priester zu inkardinieren wurden vom Orden ebenfalls abgelehnt , da der Kardinal ja nur dem hl. Stuhl beim Orden vertritt nicht aber berechtigt ist Autorität im Orden aus zu üben das hat schon einmal ein Kardinal Versucht und ist daran gläglich gescheitert Em Canali in den 50er Jahren dieser Versucht bildet übrigend die Grundlage für einen ganz unterhaltsamen Roman

Juergen
Beiträge: 22890
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Sonntag 5. Juli 2015, 18:41

CIC_Fan hat geschrieben:nur weil der Kardinal Patron Malta besucht
dazu darf ich 2 Internas aus dem Malteserorden verraten
1,) die Ordensregierung erlaubt es Em Burke nicht ohne Ausdrücklichen Wunsch der örtlichen Priorate oder anderer Niederlassungen des Ordens in der außerordentlichen Form zu zelebrieren
Wie jetzt?
Als er z.B. in Herzogenrath bei der liturgischen Tagung oder in Frankfurt bei der PMT-Tagung zelebriert hat, mußte er vorher die entsprechende Ordensniederlassung fragen?

Das erscheint mir doch ziemlich absurd zu sein.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 11266
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Hubertus » Sonntag 5. Juli 2015, 20:25

Juergen hat geschrieben:
CIC_Fan hat geschrieben:nur weil der Kardinal Patron Malta besucht
dazu darf ich 2 Internas aus dem Malteserorden verraten
1,) die Ordensregierung erlaubt es Em Burke nicht ohne Ausdrücklichen Wunsch der örtlichen Priorate oder anderer Niederlassungen des Ordens in der außerordentlichen Form zu zelebrieren
Wie jetzt?
Als er z.B. in Herzogenrath bei der liturgischen Tagung oder in Frankfurt bei der PMT-Tagung zelebriert hat, mußte er vorher die entsprechende Ordensniederlassung fragen?

Das erscheint mir doch ziemlich absurd zu sein.
Kardinäle haben doch das Privileg, überall ohne Erlaubnis zelebrieren zu dürfen, oder nicht?
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

CIC_Fan
Beiträge: 8821
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von CIC_Fan » Montag 6. Juli 2015, 09:01

Juergen hat geschrieben:
CIC_Fan hat geschrieben:nur weil der Kardinal Patron Malta besucht
dazu darf ich 2 Internas aus dem Malteserorden verraten
1,) die Ordensregierung erlaubt es Em Burke nicht ohne Ausdrücklichen Wunsch der örtlichen Priorate oder anderer Niederlassungen des Ordens in der außerordentlichen Form zu zelebrieren
Wie jetzt?
Als er z.B. in Herzogenrath bei der liturgischen Tagung oder in Frankfurt bei der PMT-Tagung zelebriert hat, mußte er vorher die entsprechende Ordensniederlassung fragen?

Das erscheint mir doch ziemlich absurd zu sein.
nein wenn er im rahmen des Ordens tätig ist und in Malta ist er ja als Patron des Ordens eingeladen in seiner üppigen Freizeit kann er tun und lassen was immer er möchte

CIC_Fan
Beiträge: 8821
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von CIC_Fan » Montag 6. Juli 2015, 09:08

Hubertus hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:
CIC_Fan hat geschrieben:nur weil der Kardinal Patron Malta besucht
dazu darf ich 2 Internas aus dem Malteserorden verraten
1,) die Ordensregierung erlaubt es Em Burke nicht ohne Ausdrücklichen Wunsch der örtlichen Priorate oder anderer Niederlassungen des Ordens in der außerordentlichen Form zu zelebrieren
Wie jetzt?
Als er z.B. in Herzogenrath bei der liturgischen Tagung oder in Frankfurt bei der PMT-Tagung zelebriert hat, mußte er vorher die entsprechende Ordensniederlassung fragen?

Das erscheint mir doch ziemlich absurd zu sein.
Kardinäle haben doch das Privileg, überall ohne Erlaubnis zelebrieren zu dürfen, oder nicht?
das daß nicht mehr so ist wissen wir seit dem Besuch von Em Burcke in Wien es bestand die Absicht in in einer Wiener Pfarrei eine bischöfliche Still Messe zu zelebrieren diese wurde vom Probst des Stiftes dem die Pfarre anvertraut ist untersagt und Em Burke hat sich daran gehalten
Worum es den Malteser Orden geht ist einfach er möchte nicht in Kirchenpolitische auseinandersetzungen involviert werden und vor allem dem Patron keine Plattform bieten er ist eben "nur" der Vertreter des Papstes

Juergen
Beiträge: 22890
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Montag 6. Juli 2015, 11:45

CIC_Fan hat geschrieben:…und in Malta ist er ja als Patron des Ordens eingeladen…
Das steht aber in dem Artikel so nicht drin.
Unconfirmed sources have stated that Cardinal Raymond Leo Burke, patron of the Sovereign Military Order of Malta (previously Prefect of the Apostolic Signatura), was invited to Malta as part of the 450th anniversary of the Great Siege of Malta.
Unbestätigten Quellen haben erklärt, dass Kardinal Raymond Leo Burke, Patron des Souveränen Malteser-Ritterordens (ehemals Präfekt der Apostolischen Signatur), nach Malta im Rahmen des 450. Jahrestags der Großen Belagerung von Malta eingeladen worden sei.
Es wird da nur erklärt wer er ist, nämlich der Patron des Souveränen Malteser-Ritterordens. Es wird nicht gesagt, daß die Einladung im Zusammenhang mit dieser Funktion steht.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan
Beiträge: 8821
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von CIC_Fan » Montag 6. Juli 2015, 12:15

und wer hat eingeladen?

Juergen
Beiträge: 22890
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Montag 6. Juli 2015, 12:18

CIC_Fan hat geschrieben:und wer hat eingeladen?
Auch das geht, wie Du selbst lesen kannst, nicht aus dem kurzen Text hervor.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan
Beiträge: 8821
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von CIC_Fan » Montag 6. Juli 2015, 12:24

o.k. dachte du weißt vielleicht mehr

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 11266
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Hubertus » Montag 6. Juli 2015, 16:01

CIC_Fan hat geschrieben:
Hubertus hat geschrieben:Kardinäle haben doch das Privileg, überall ohne Erlaubnis zelebrieren zu dürfen, oder nicht?
das daß nicht mehr so ist wissen wir seit dem Besuch von Em Burcke in Wien es bestand die Absicht in in einer Wiener Pfarrei eine bischöfliche Still Messe zu zelebrieren diese wurde vom Propst des Stiftes dem die Pfarre anvertraut ist untersagt und Em Burke hat sich daran gehalten
Stimmt - schon wieder vergessen. :tuete:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Juergen
Beiträge: 22890
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Dienstag 7. Juli 2015, 14:05

CIC_Fan hat geschrieben:o.k. dachte du weißt vielleicht mehr
Genaues weiß ich nicht.

Jedoch sind Mitglieder des Malteser Ritterordens vom 6.–8. September auf Malta. Es könnte also durchaus möglich sein, daß S.R.E. Card. Burke in diesem Zusammenhang nach Malta eingeladen wurde. Das ist aber nur eine Vermutung von mir

Während dieses Besuchs der Ordensmitglieder feiern diese Gottesdienst (weiß nicht ob Messe oder sonstwas) in der ersten Klosterkirche, die der Orden auf Malta bezogen hat, der Kirche St. Lawrence in Birgu (Vittoriosa) im Andenken an die gefallenen Ritter; es folgt von dort eine Prozession zum Victory Square geben. Die Entfernung von St. Lawrence bis zum Platz ist aber kaum „prozessionsfähig“. Das sind nur so schätzungsweise 300 Meter. Jedenfalls werden da m Victory Monument Kränze niedergelegt.
Im Rahmen des Besuchs soll es zwei Pontifikalämter geben: Eins in Mellieħa und eins in Valletta. – Allerdings ist der 8. September in Malta Staatsfeiertag und da wird sowieso immer in Valletta ein Pontifikalamt gefeiert und in Mellieħa haben sie am 8. September Patrozinium.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Juergen
Beiträge: 22890
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Donnerstag 9. Juli 2015, 16:52

Förderverein »Judica me«

Die In­ter­net­sei­te zur Mes­se in der au­ßer­or­dent­lich­en Form in Pa­der­born „Judica me“ in­for­miert unter der Ru­brik »Ak­tu­el­les« über den För­der­ver­ein »Ju­di­ca me«. Dort ist zu le­sen:
Zu Be­ginn die­ses Jah­res hat sich ein För­der­ver­ein “Ju­di­ca me” kon­sti­tu­iert, der nun vom Fi­nanz­amt Pa­der­born als för­der­wür­dig an­er­kannt ist. Der Zweck des Ver­eins, laut Satz­ung, ist die “För­de­rung der Re­li­gion”. Was hier den Vor­ga­ben des Fi­nanz­am­tes ent­sprechen muß, heißt dann im Klar­text: “Der Satz­ungs­zweck wird ins­be­son­de­re ver­wirk­licht durch die Über­nah­me von Ko­sten für die Aus­ge­stal­tung der Mes­se in der au­ßer­or­dent­lich­en Form des rö­mi­schen Ri­tus in Pa­der­born und für Ver­an­stal­tun­gen, die im Zu­sam­men­hang mit die­sem Ritus stehen.”…
Diese An­er­ken­nung be­deu­tet, daß für Spen­den auch Spen­den­be­schei­ni­gun­gen aus­ge­stel­lt wer­den kön­nen und die Be­trä­ge steu­er­lich gel­tend ge­macht wer­den kön­nen. Die Kon­takt­da­ten zum Ver­ein und Vor­stand fin­den sich der­zeit auf der Sei­te Ju­di­ca me un­ter »Ak­tu­el­les«.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23172
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Niels » Donnerstag 9. Juli 2015, 17:39

Kann man da auch Vollmitglied werden?
Attende Domine, et miserere, quia peccavimus tibi.

Juergen
Beiträge: 22890
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Donnerstag 9. Juli 2015, 17:53

Niels hat geschrieben:Kann man da auch Vollmitglied werden?
Ich hatte vor längerer Zeit zwar schon gehört, daß es einen Förderverein gibt, aber bisher war das noch nicht offiziell. Bei der PMT-Tagung wurde er auch auf dem Info-Blatt zu Paderborn erwähnt.
Wie die genauen Modalitäten mit dem Verein sind, weiß ich (noch) nicht.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Juergen
Beiträge: 22890
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Sonntag 12. Juli 2015, 21:49

Maria Magdalena (22.7.) wurde in Paderborn im Jahre 2011 durch Dekret der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung (Dekret vom 9. Mai 2011; Prot. N. 369/11/L) einen Tag vorverlegt. Aber das sagte ich ja kürzlich schon (KLICK)

Gilt so eine Verlegung eigentlich auch für den alten Ritus?
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13818
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von HeGe » Freitag 17. Juli 2015, 14:18

Die Pfarrei Blackfen in England, eine "Erfolgsgeschichte": :nein:

http://www.lmschairman.org/215/7/fr-s ... ctory.html
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 8821
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 17. Juli 2015, 14:35

es zeigt sehr schön wie schnell sich in den offiziellen Strukturen der Wind drehen kann und daß man daher dort keine Kontinuität erwarten darf

Juergen
Beiträge: 22890
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Freitag 17. Juli 2015, 14:42

HeGe hat geschrieben:Die Pfarrei Blackfen in England, eine "Erfolgsgeschichte": :nein:
http://www.lmschairman.org/215/7/fr-s ... ctory.html
Die Geschichte brodelt dort ja schon länger und einige der gezeigten Photos wurden auch schon vor längerer Zeit gezeigt.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13818
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von HeGe » Freitag 17. Juli 2015, 16:01

CIC_Fan hat geschrieben:es zeigt sehr schön wie schnell sich in den offiziellen Strukturen der Wind drehen kann und daß man daher dort keine Kontinuität erwarten darf
Der Artikel weist aber ja auch fairerweise daraufhin, dass Hw. Fisher vor seinem Amtsantritt als durchaus traditionsfreundlich galt. Ob man der Diözese hier daher einen Vorwurf machen kann und inwieweit man diese Entwicklung hätte voraussehen können, ist daher fraglich.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 8821
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 17. Juli 2015, 16:12

ich meinte das generell den konkreten fall kenn ich zu wenig

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9446
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von ad-fontes » Dienstag 28. Juli 2015, 19:23

Welches Meßformular wird für die missae triginta genommen? Requiem, aber Orationen pro uno defuncto?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5745
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Protasius » Dienstag 28. Juli 2015, 20:23

ad-fontes hat geschrieben:Welches Meßformular wird für die missae triginta genommen? Requiem, aber Orationen pro uno defuncto?
Meinst du eine Gregorianische Meßreihe? Wenn man mal von Sonderfällen wie Allerseelen, Jahrestag oder Sechswochenamt absieht, wären die möglichen Seelenmessen Votivmessen IV. Klasse (missae quotidianae), die nur an festfreien Werktagen außerhalb der Fastenzeit genommen werden können. Sofern solche vorliegen, kann eine Totenmesse genommen werden, aber ich würde vermuten, daß wie auch an den anderen Tagen die Tagesmesse mit entsprechender Intention genommen werden kann (da an einem Tag IV. Klasse die Wahl zwischen Tagesmesse und Votivmesse ja dem Zelebranten obliegt, könnte man den entsprechenden Priester vielleicht auch einfach fragen, bevor man die Meßreihe bestellt).
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5058
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von umusungu » Dienstag 28. Juli 2015, 20:32

ad-fontes hat geschrieben:Welches Meßformular wird für die missae triginta genommen? Requiem, aber Orationen pro uno defuncto?
Was verbirgt sich hinter diesem Begriff?

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6843
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von holzi » Dienstag 28. Juli 2015, 21:02

umusungu hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:Welches Meßformular wird für die missae triginta genommen? Requiem, aber Orationen pro uno defuncto?
Was verbirgt sich hinter diesem Begriff?
Die Gedenkmesse einen Monat nach dem Tod bzw. der Beerdigung eines Verstorbenen. War ein früher sehr üblicher Brauch.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5058
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von umusungu » Dienstag 28. Juli 2015, 21:52

holzi hat geschrieben:
umusungu hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:Welches Meßformular wird für die missae triginta genommen? Requiem, aber Orationen pro uno defuncto?
Was verbirgt sich hinter diesem Begriff?
Die Gedenkmesse einen Monat nach dem Tod bzw. der Beerdigung eines Verstorbenen. War ein früher sehr üblicher Brauch.
achso .. etwas solch Normales. Ist hier das übliche "Sechs-Wochen-Amt", allerdings ohne eigenes Messformular - aber als Intention.

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema