Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

War die Merkel eigentlich mal schwanger?

Ja, mehrfach.
4
3%
Ja.
2
1%
Bestimmt.
5
4%
Vielleicht.
5
4%
Die? Bist du jeck?
17
12%
Nein.
9
6%
Sie war nicht, sie ist.
2
1%
Keine Ahnung.
19
13%
Leck mir.
7
5%
Leck ihr.
10
7%
Das ist bis jetzt deine dümmste Umfrage.
62
44%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 142

CIC_Fan
Beiträge: 9442
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 12. Juli 2019, 09:25

Caviteño hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 14:44
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 08:54
Gabor Steingarts Morning Briefing vom 11. Juli 2019
Da kann Herr Steingart noch so viele kluge Sätze schreiben wie er will - sie sitzt da und macht einfach weiter, ob es ihm bzw. dem Wähler paßt oder nicht.

Sie weiß schließlich genau, daß sie nur durch ein konstruktives Mißtrauensvotum aus dem Amt gehievt werden kann - eine Möglichkeit, die mangels eines aussichtsreichen Kandidaten und der sich abzeichnenden Wahlverluste wohl niemand in der GroKo ernsthaft in Betracht zieht.
Eine Koalition mit den Grünen wäre aber nur um den Preis von Neuwahlen zu haben und für die SPD wäre ein Kanzlerwechsel ein guter Grund, die GroKo aufzukündigen.

Nachtrag:
Beim Empfang der dänischen Ministerpräsidentin setzte sich Frau Merkel hin, als die Nationalhymne gespielt wurde.

Merkel reagiert auf Zitteranfälle
Nach ihren drei öffentlichen Zitteranfällen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Empfang der neuen dänischen Ministerpräsidentin Mette Frederiksen am Donnerstag im Sitzen absolviert. Die beiden Regierungschefinnen nahmen vor dem Kanzleramt auf zwei weissen Stühlen Platz, kurz darauf begann das Stabsmusikkorps der Bundeswehr mit dem Spielen der Nationalhymnen. Danach schritten die beiden die Ehrenformation des Bundeswehr-Wachbataillons ab.
Nationalhymne im Sitzen.... :traurigtaps: die Frau hat fertig....
was ist daran so dramatisch die Österr. Beitrittsverhandlungen zur EU hat ein Minister mit ausgeprägter Parkinson Erkrankung geführt

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23464
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Niels » Dienstag 16. Juli 2019, 10:37

Eben. Dazu müssen aber keine Märchenstunden veranstaltet werden wie diese hier: https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 27753.html
Für die Kurzatmigkeit von Kanzlerin Angela Merkel während eines Statements am Sonntag in Paris gibt es laut Regierungssprecher Steffen Seibert eine einfache Erklärung.
"Die Bundeskanzlerin ist sehr zügig Treppen gestiegen, um rechtzeitig zu den oben wartenden Journalisten zu gelangen, und hat dann unmittelbar ihre Stellungnahme abgegeben", sagte Seibert am Montag in Berlin. "Da gibt es überhaupt nichts Besonderes zu berichten und schon gar keinen Anlass für Spekulationen", betonte er. (...)
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Caviteño
Beiträge: 10429
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Dienstag 16. Juli 2019, 16:31

Niels hat geschrieben:
Dienstag 16. Juli 2019, 10:37
Eben. Dazu müssen aber keine Märchenstunden veranstaltet werden wie diese hier: https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 27753.html
Morgen wird Merkel im übrigen 65 - da gehen die meisten in den Ruhestand....

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5853
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Siard » Dienstag 16. Juli 2019, 19:12

Caviteño hat geschrieben:
Dienstag 16. Juli 2019, 16:31
Morgen wird Merkel im übrigen 65 - da gehen die meisten in den Ruhestand....
Konrad Adenauer zum Beispiel. ;D

Caviteño
Beiträge: 10429
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Dienstag 16. Juli 2019, 19:42

Siard hat geschrieben:
Dienstag 16. Juli 2019, 19:12
Caviteño hat geschrieben:
Dienstag 16. Juli 2019, 16:31
Morgen wird Merkel im übrigen 65 - da gehen die meisten in den Ruhestand....
Konrad Adenauer zum Beispiel. ;D
Wurde der nicht schon früher von den Nazis in (Zwangspension geschickt.... :hmm:
Ok, später hat man ihn reaktiviert - aber das waren auch ganz andere Zeiten und die körperlichen Belastungen waren vermutlich auch nicht so hoch. Schau Dir nur einmal die Auslandsreisen von Adenauer an und vergleiche sie mit den Anforderungen an einen heutigen Regierungschef:

Auslandsreiesen Adenauer

Auslandsreisen Merkel

Wenn man dann noch den Medienaspekt hinzunimmt... Das ZDF wurde erst 1961 gegründet und bis Mitte/Ende der 50'iger Jahre gab es nur die Wochenschau...

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24219
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Juergen » Mittwoch 17. Juli 2019, 07:01

Caviteño hat geschrieben:
Dienstag 16. Juli 2019, 19:42
…Schau Dir nur einmal die Auslandsreisen von Adenauer an und vergleiche sie mit den Anforderungen an einen heutigen Regierungschef:

Auslandsreiesen Adenauer
Auslandsreisen Merkel
Wenn man dann noch den Medienaspekt hinzunimmt... Das ZDF wurde erst 1961 gegründet und bis Mitte/Ende der 50'iger Jahre gab es nur die Wochenschau...
Gerade im Zeitalter von Videokonferenzen und CO2-Hysterie sollte man doch meinen, daß weniger Auslandsreisen das Ziel sein müßten.

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Caviteño
Beiträge: 10429
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Dienstag 27. August 2019, 18:10

Merkel-Fans sollten sich schon mal den 04. 09. vormerken:

ZDF kündigt Jubel-„Doku“ zu Merkels Flüchtlings-Entscheidung an
In dem pseudo-zeitgeschichtlichen Rührstück unter dem pathosgeladenen Titel „Stunden der Entscheidung – Angela Merkel und die Flüchtlinge“ ist es vielmehr das schmeichelhafte Bild der Kanzlerin, das der Weichzeichnung gleicht, die der damalige Innenminister Thomas de Maiziere servil von seiner Regierungschefin malte: „In Krisensituationen wird die Kanzlerin ganz leise und sehr ruhig, körperlich fast bedächtig. Dahinter steckt dann aber ein sehr scharfer Verstand und die Möglichkeit, alles abzuwägen, soweit es die Informationen zulassen. Es ist ihre große Stärke, dann die Kraft zu haben, ihre Emotionen zu zügeln und dem Verstand das Prä zu geben.“
und hier die Ankündigung des ZDF:

Stunden der Entscheidung: Angela Merkel und die Flüchtlinge

So ein Pech aber auch, daß die Wahlen in Sachsen und Brandenburg dann schon gelaufen sind... - so ein Rührstück hätte doch wahrscheinlich die Ergebnisse für die Union noch verbessert. :pfeif:

CIC_Fan
Beiträge: 9442
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 28. August 2019, 09:38

Naja die zitierte Quelle ist weniger objektiv als das ZDF

Benutzeravatar
Haiduk
Beiträge: 1323
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2009, 20:02
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Haiduk » Mittwoch 28. August 2019, 18:23

Ein bemerkenswerter Beitrag in der Wirtschaftswoche von Ferdinand Knauß. Demnach warnte Karl Popper in seinem Buch „Die offene Gesellschaft und ihre Feinde“ vor dem Irrglauben an eine vorbestimmte Zukunft:
Aber bei genauerem Hinsehen erkennt man den historizistischen Glauben auch genau unter denen, die sich selbst zu großen Verteidigern der offenen Gesellschaft erklären. Die Vorstellung von der „Alternativlosigkeit“ einer Politik ist nichts anderes als Historizismus. Da versucht eine (politische) Klasse mit mächtigen Individuen an der Spitze den Menschen in paternalistischer Weise weiszumachen, dass man wisse, was gut für das Gemeinwesen ist, und eine Korrektur des eingeschlagenen Pfades nicht möglich sei. Zur Begründung müssen dann oft Begriffe wie "Globalisierung" herhalten, die ebenso unaufhaltsam wie ein Naturphänomen erscheinen.
Auch der Glaube an "die offene Gesellschaft" ist demnach ein Historizismus, der sich in der selben Weise verengend auf Gesellschaft und Politik niederschlägt, wie man das bei totalitären Systemen aus dem Geschichtsbuch kennt.

Genau das beobachten wir heute :motz:
Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel. (Mt. 5, 37)
Denn die Waffen unsres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern mächtig im Dienste Gottes, Festungen zu zerstören. (2. Kor. 10,4)

Caviteño
Beiträge: 10429
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Mittwoch 28. August 2019, 18:57

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 28. August 2019, 09:38
Naja die zitierte Quelle ist weniger objektiv als das ZDF
Objektiv und Staatsfunk - sag mal, CIC_Fan - mußt Du da nicht selber lachen? Oder hast Du keine Möglichkeit die deutschen öffentl.-rechtl. Sender zu sehen?

Interessant dürfte doch allenfalls sein, inwieweit man versucht, das Bild zu korrigieren, das Robin Alexander in seinem Buch "Die Getriebenen" vom Ablauf der Entscheidungen gezeichnet hat. Da wurde der gesamten Bundesregierung ein vernichtendes Zeugnis ausgestellt. "Angst vor häßlichen Bildern" - das war die Begründung für die Grenzöffnung.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9563
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Edi » Donnerstag 29. August 2019, 17:34

Da und dort kommen jetzt einige aus ihren Schlupflöchern:

https://www.t-online.de/nachrichten/deu ... lebt-.html
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Caviteño
Beiträge: 10429
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Donnerstag 29. August 2019, 19:11

Edi hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 17:34
Da und dort kommen jetzt einige aus ihren Schlupflöchern:
Je nachdem wie am Sonntag die Wahlen ausgehen könnten es dann noch einige mehr werden...

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9563
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Edi » Freitag 6. September 2019, 08:57

Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9563
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Edi » Freitag 13. September 2019, 20:21

Hier noch mal eine Zusammenfassung der Fehler der trägen und blinden Merkel, die unserem Land noch jahrzehntelang schaden werden:
https://www.focus.de/politik/experten/v ... 25407.html
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Caviteño
Beiträge: 10429
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Freitag 13. September 2019, 21:01

Edi hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 20:21
Hier noch mal eine Zusammenfassung der Fehler der trägen und blinden Merkel, die unserem Land noch jahrzehntelang schaden werden:
https://www.focus.de/politik/experten/v ... 25407.html
und wo ist in der Aufstellung die sog. "Energiewende"?

Eine sichere Energieversorgung und -verteilung wird nach ihren Plänen durch Zappelstrom ersetzt und führt bei einer Dunkelflaute zu Versorgungsschwierigkeiten. Auch die Auswirkungen des CO²-Ausstoßes durch die überhastete Abschaltung der Kernkraftwerke ist beachtlich - ein Grund, warum D. seine CO²-Ziele nicht erreicht.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9563
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Edi » Freitag 13. September 2019, 22:19

Caviteño hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 21:01
Edi hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 20:21
Hier noch mal eine Zusammenfassung der Fehler der trägen und blinden Merkel, die unserem Land noch jahrzehntelang schaden werden:
https://www.focus.de/politik/experten/v ... 25407.html
und wo ist in der Aufstellung die sog. "Energiewende"?

Eine sichere Energieversorgung und -verteilung wird nach ihren Plänen durch Zappelstrom ersetzt und führt bei einer Dunkelflaute zu Versorgungsschwierigkeiten. Auch die Auswirkungen des CO²-Ausstoßes durch die überhastete Abschaltung der Kernkraftwerke ist beachtlich - ein Grund, warum D. seine CO²-Ziele nicht erreicht.
Die Energiewende ist auch erwähnt, aber nur kurz und am Rande ohne auf Details einzugehen. Stimmt aber:man kann nicht AKWs und Kohlekraftwerke abschalten ohne Ersatz zu haben und dazu noch E-Autos wollen, die ja auch, wenn sie einmal in grossen Stückzahlen gefahren werden, eine Menge Strom brauchen. Wir werden von Psychos regiert, die träumen und meinen "wir schaffen das", dabei kostet uns die Masseneinwanderung schon riesige Summen auch am Ende später noch mal bei der Sozialversicherung. Mit Deutschland wird es nach und nach bergab gehen. Der Ökonom und Rentenexperte Raffelhüschen hat jetzt schon errechnet, dass Deutschland die Schuldenquote von 60 bzw. angeblich auch 70 % nicht einhält, sie sei genau gerechnet jetzt schon um 90 % wenn man alles einbezieht, was dazu gehört wie kommende Beamtenpensionen usw. Das ist (wie du immer schreibst) das Denken vom Ende her der Merkel, ein reines Geschwätz. Die Grünen und die Sozis können noch weniger mit dem Geld umgehen.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Caviteño
Beiträge: 10429
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Samstag 14. September 2019, 11:30

Edi hat geschrieben:
Freitag 13. September 2019, 22:19
Stimmt aber:man kann nicht AKWs und Kohlekraftwerke abschalten ohne Ersatz zu haben und dazu noch E-Autos wollen, die ja auch, wenn sie einmal in grossen Stückzahlen gefahren werden, eine Menge Strom brauchen.
Vermutlich auch einer der Gründe, warum kein anderes Land D. auf dem Weg der Energiewende folgt. Bei den am kommenden Freitag veröffentlichten Beschlüssen des "Klimakabinetts", die lt. Kanzlerin kein "pillepalle" sein werden, wird es ähnlich sein.

Wolfgang Herles bringt es auf den Punkt:

Das neue Mantra der Weltkanzlerin ist da: Wer, wenn nicht wir

Das erinnert doch fatal an die früheren größenwahnsinnigen Vorstellungen deutscher Politiker.
Das mit der Elektrifizierung des ganzen Landes mit Ökostrom findet Merkel auch großartig. Und auch der Nationalismus in ihr ist nicht zu übersehen. Am deutschen Wesen soll wieder einmal die Welt genesen. Wir schaffen das. Es ist die Greta-Mentalität. Es ist die Denkart der Sozialingenieure, die Leben mit Mindestrente verwechseln. Die Weltkanzlerin ist selbstverständlich weder Nationalsozialistin noch Kommunistin. Und doch hallen in dieser späten deutschen Idealistin und Protestantin die totalitären Ideologien nach, wenn auch in geschwächter, verdünnter, moralisch einwandfreier Form.
Mit "Klima" kann man dann natürlich auch gut verkaufen, daß man dem Kampf der EU gegen die deutschen Automobilproduzenten keinen Widerstand entgegensetzt:

Grüner Kampf gegen den Wirtschaftsstandort - Deutsches Autoland wird abgebrannt

Von der EU wurden erhöhte Grenzwerte für den CO²-Ausstoß beschlossen Sie gelten ab 2021 und werden zu erheblichen Preissteigerungen führen. Ab 2022 erfolgt dann "endgültige Todesstoß für die deutsche Autoindustrie mit ihrer hochtechnologischen Premiumklasse samt SUV."
Denn die EU-Staaten haben verpflichtende Hightech-Fahrhilfen bei neuen Autos angeordnet. Klingt vordergründig gut, hat für Autofahrer aber gravierende Folgen, vor allem was die Freude am Fahren betrifft.
(...)
Eine freiheitsraubende Fahrhilfe ist dabei ein automatisches Bremssystem, das so nicht heißt, aber Autofahrer daran hindert, Geschwindigkeiten zu überschreiten. Das sogenannte ISA-System (Intelligent Speed Adaption) greift dann in die Elektronik des Fahrzeugs ein, wenn es anhand von digitalen Straßenkarten oder durch Verkehrszeichenerkennung ein Tempolimit und eine Geschwindigkeitsübertretung registriert. Der Fahrer wird dann zunächst im Display darauf aufmerksam gemacht. Reagiert er nicht darauf, verringert das Fahrzeug selbständig die Geschwindigkeit.
Wer wird sich dann noch einen Porsche mit automatischer Tempobremse kaufen? Der Absatzrückgang ist programmiert und Berlin hat alles abgenickt....
Die Beschäftigtenzahlen in der Automobilindustrie werden also nicht nur wegen der technisch einfacheren Elektromotoren sinken. Auch die neuen Einschränkungen werden zu Absatzeinbußen führen.
Wo sollen die dann freigestellten Arbeitnehmer künftig arbeiten? Diese Frage kann man schon jetzt stellen, wenn die Forderungen zum Verbot von SUVs umgesetzt werden sollten. Schließlich entfallen 30% der Verkäufe der Premiumhersteller auf die SUVs - Tendenz steigend.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 1995
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Mittwoch 9. Oktober 2019, 19:23

Genauso wird es kommen - und wenn nicht genauso, dann doch genau so! :blinker:

Sensation bei der Bundestagswahl 2021
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Caviteño
Beiträge: 10429
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Freitag 25. Oktober 2019, 13:05

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Mittwoch 9. Oktober 2019, 19:23
Genauso wird es kommen - und wenn nicht genauso, dann doch genau so! :blinker:

Sensation bei der Bundestagswahl 2021
Dieser Artikel sieht eine andere Ausgangssituation aber kommt auch zu dem Ergebnis, das Merkel unersetzbar ist....

Sorgt Merkel vor? Für ihre Unentbehrlichkeit?

Ausgangspunkt der Überlegung sind die -mit Merkel abgesprochenen- Äußerungen der CDU-Vorsitzenden und Verteidigungsministerin AKK zu Syrien, die sich als Rohrkrepierer erweisen.
Warum aber hat Merkel dennoch die Gretl hochgehoben? Die einzige Antwort auf diese Frage kann nur lauten: Sie wollte Konkurrenten verhindern, ihr tatsächlich ernsthaft gefährlich werden konnten. Friedrich Merz, der, sollte er tatsächlich irgendwann mal wieder Politik machen, Merkel hätte vielleicht gefährlich werden können, offenbarte mit seiner misslungen Bewerbungsrede seine Untauglichkeit als Volkstribun.
(...)
Kommt es in diesem Spätherbst oder im Frühling zu Neuwahlen zum Bundestag, steht die Union ohne Hemd da. Oder fast ohne Hemd. Denn tatsächlich hängt da nur noch die ausgelatschte Jacke mit der vorgebauten Raute im Schrank. Kommt es zu Neuwahlen, dann wird Merkel wieder einmal antreten. Weil alle potentiellen Konkurrenten entweder aus dem Geschäft sind (Merz, Schäuble), sich selbst weggeschossen haben (AKK), anderweitig gebraucht werden (Laschet, Söder pp.) oder aber noch nicht die nötige Reife haben (Brinkhaus, Spahn, Klöckner).
Neuwahlen erscheinen lt. Artikel nicht so unwahrscheinlich, insbesondere wenn es Scholz bei der z. Zt. stattfindenden Urabstimmung für den SPD-Vorsitz nicht schaffen sollte. Der/die neue SPD-Vorsitzende (Stegner? Lauterbach? Borjahn?) könnten die angesetzte Überprüfung der GroKo-Ergebnisse zum Anlaß nehmen, die -ungeliebte- Koalition zu kündigen. Merkel würde bei den dann fälligen Neuwahlen (Fordeurng der Grünen) noch einmal antreten und gleichzeitig versichern, ihr Amt in der Mitte der neuen Legislaturperiode (also ca. Herbst/Winter 2021) abzugeben (oder auch nicht :blinker: :blinker: ). Schließlich wird Merkel den Ehrgeiz haben, länger als Kohl im Amt zu verharren....

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9563
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Edi » Dienstag 29. Oktober 2019, 08:57

Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1588
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Benedikt » Dienstag 29. Oktober 2019, 10:02

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Mittwoch 9. Oktober 2019, 19:23
Genauso wird es kommen - und wenn nicht genauso, dann doch genau so! :blinker:

Sensation bei der Bundestagswahl 2021
Dieser Artikel ist schon deswegen Schwachsinn, weil das amtierende Kabinett das umweltfeindlichste seit den 80ern ist.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Caviteño
Beiträge: 10429
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Dienstag 29. Oktober 2019, 11:22

Benedikt hat geschrieben:
Dienstag 29. Oktober 2019, 10:02
Dieser Artikel ist schon deswegen Schwachsinn, weil das amtierende Kabinett das umweltfeindlichste seit den 80ern ist.
Das mag ja sein - gleichwohl bringt es mit Blick auf Klima und Umwelt und Steuer- und Abgabenerhöhung auf den Weg, die ebenfalls einmalig ist.

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2888
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von ar26 » Dienstag 29. Oktober 2019, 12:37

Benedikt hat geschrieben:
Dienstag 29. Oktober 2019, 10:02
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Mittwoch 9. Oktober 2019, 19:23
Genauso wird es kommen - und wenn nicht genauso, dann doch genau so! :blinker:

Sensation bei der Bundestagswahl 2021
Dieser Artikel ist schon deswegen Schwachsinn, weil das amtierende Kabinett das umweltfeindlichste seit den 80ern ist.
Da würde mich jetzt schon interessieren, woran Du das fest machst.
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1588
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Benedikt » Dienstag 29. Oktober 2019, 12:55

ar26 hat geschrieben:
Dienstag 29. Oktober 2019, 12:37
Da würde mich jetzt schon interessieren, woran Du das fest machst.
Ein verkorkstes Klimapaket mit einer lächerlich niedrigen Co2-Abgabe und keiner Entlastung für die Gesamtbevölkerung, absolute Untätigkeit im umweltfreundlichen Verkehrssektor, ein unnötiger Weiterbau der Straßeninfrastruktur, welche als immer größere finanzielle Verpflichtung die finanzielle Zukunft unseres Landes belastet.

Das alles zu einem Zeitpunkt, zu dem andere Nationen weitaus weiter sind als wir.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23464
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Niels » Dienstag 29. Oktober 2019, 13:27

Aha. Beweise, Watson, Beweise. :detektiv:
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Caviteño
Beiträge: 10429
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Sonntag 10. November 2019, 11:26

Angela Merkel - die ohnmächtigste Frau der Weltpolitik:

Merkel macht Deutschland erpressbar

Solange es kein neues Asylrecht nach australischem Vorbild gibt und dieses auch konsequent angewandt wird, bleibt D. für Erdogan & Co erpreßbar und damit eine Geldquelle.
Wir haben in den letzten Jahren von den Mainstream-Medien erfahren dürfen, dass Frau Merkel die mächtigste Frau der Welt ist. Nun sehen wir, dass Kanzler Merkel in Wirklichkeit die ohnmächtigste Frau der Weltpolitik ist. Putin, Erdogan, Assad, Iran und die USA schaffen Fakten. Deutschland ist vollkommen machtlos und versucht mit Korruption unter dem Deckmantel der Entwicklungshilfe verzweifelt seinen Heiligenschein zu behalten.
Verzweifelt versucht Merkel die von ihr vermurkste außenpolitische Lage Deutschlands zu verbessern, indem sie Autokraten im Orient und in Afrika besticht. Sie sollen sich die Hände für Merkel schmutzig machen und Asyleinwanderer mit mehr oder weniger Gewalt von der Weiterreise nach Deutschland abhalten. Diese von den meisten Medien wohlwollend unterstützte scheinheilige Vorgehensweise soll dafür sorgen, dass der Heiligenschein der meinungsbeherrschenden Moralisten keine dunklen Flecken bekommt.
Aber nicht nur wegen der Asylpolitik, die man nicht auf die Reihe bekommt, hat Merkel D. erpreßbar gemacht. Die Euro"rettung", verbunden mit Bürgschafen in dreistelliger Mrden-Höhe, die dilettantische Energie"wende", die D. von Stromimporten aus dem Ausland abhängig macht, die Zerstörung der deutschen Automobilindustrie durch die Klima"wende" und den damit einzuhaltenden CO²-Reduktionszielen - D. steht nach dem Ende der Ära Merkel viel, viel schlechter da als nach der Regierungszeit des SPD-Kanzlers Schröder (und das muß erst einmal getoppt werden....).

Unter Merkel wurde D. vom Wohlwollen anderer Länder abhängig:
Droht IT oder eines der Südländer damit, aus dem Euro auszusteigen, muß D. zahlen - koste es, was es wolle. Zinsen können nicht erhöht werden, weil IT dann sofort Pleite wäre.
Tritt eine Dunkelflaute ein, muß man in F. oder Osteuropa um "dreckigen Atomstrom" betteln, damit hier die Lichter nicht ausgehen.
Weil man auf CO²-neutralen Atomstrom verzichten und die Lücke zunächst mit Kohle schließen will, muß man versuchen, die Emmissionen des Kfz-Verkehrs zu senken und auf E-Autos umzustellen. Kostet Mrden an Kaufanreizen und Aufbau einer vollkommen neuen Ladestruktur.... - und was ist, wenn E-Autos floppen? :hmm:
Dann hat man ein zusätzliches Mrden-Grab geschaffen - insofern wiederholt sich die Regierungs"kunst" der Kanzlerin und ist nichts Neues.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema