Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

War die Merkel eigentlich mal schwanger?

Ja, mehrfach.
3
2%
Ja.
2
1%
Bestimmt.
5
4%
Vielleicht.
5
4%
Die? Bist du jeck?
17
12%
Nein.
9
7%
Sie war nicht, sie ist.
2
1%
Keine Ahnung.
18
13%
Leck mir.
7
5%
Leck ihr.
9
7%
Das ist bis jetzt deine dümmste Umfrage.
60
44%
 
Abstimmungen insgesamt: 137

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Freitag 24. November 2017, 08:18

Friedrich Merz zurück? - In der Union rumort es an vielen Stellen
In jedem Fall hat Christian Lindner mit seiner Absage an Jamaika wesentlich mehr in Bewegung gebracht als die Koalitionsfrage allein. In den Hinterzimmern in Berlin und den Landeshauptstädten verdichtet sich die Frage: Wie werden wir Merkel los?
Merkel wird man nur los, wenn die Bundestagsfraktion der Union der Überzeugung ist, daß ein neuer Kanzler(kandidat) vier Jahre regieren kann oder bei Neuwahlen ein besseres Ergebnis erzielt.
Viele der Abgeordneten fürchten, bei Neuwahlen keine (sicheren) Listenplätzen mehr zu erhalten bzw. ihre Wahlkreise zu verlieren oder nicht mehr aufgestellt zu werden. Nur wenn ihnen diese Angst durch einen neuen Kandidaten genommen wird, werden sie bereit sind, Merkel fallen zu lassen.

Merz könnte ein solcher Kandidat sein. Er ist nicht durch die vielen (Fehl)Entscheidungen der Kanzlerin "verbrannt", er genießt auch in der Bevölkerung hohes Ansehen. Würde er Merkel folgen, sähe das so mancher als späte Genugtuung für den Verlust des Fraktionsvorsitzes in 2002. Vor zehn Jahren ist er aus der Politik ausgeschieden und hatte damals mitgeteilt:
Dem WDR sagte Merz, er sei bereit, sich weiterhin politisch zu engagieren. Er wolle auch nicht ausschließen, "in einigen Jahren mit Abstand" in die Bundespolitik zurückzukehren.
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 64505.html

Vielleicht - hoffentlich - wird es noch etwas. Wirtschaftlicher Sachverstand war in den zwölf Merkel-Jahren ja kaum vorhanden und ist dringender denn je notwendig.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13679
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Raphael » Freitag 24. November 2017, 08:46

Dann will ich hier doch 'mal ein bißchen Spekulatius zerbröseln: :zirkusdirektor:

Gleichzeitig mit der Ausrufung von Neuwahlen wird der großen Vorsitzenden ein ehrenvoller Abschied ermöglicht. Neuer Parteivorsitzender wird Friedrich Merz, der schon vor der BTW 2018 die Parole ausgibt:
Gemeinsam mit der FDP streben wir die absolute Meheit der Sitze im neuen Parlament an!

Bei der BTW 2018 wird die FDP von den Bürgern für ihre Standfestigkeit mit zusätzlichen Stimmen belohnt und nach der "konservativen Wende" graben Merz und Söder der AfD wieder das Wasser ab. :emil:

Ziel erreicht: Wir haben es geschafft! :maske:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Freitag 24. November 2017, 11:00

Freie Kapazitäten wird er wohl haben, dafür https://www.waz.de/wirtschaft/land-bric ... 37073.html kann man ihn wohl nicht mehr gebrauchen.

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Freitag 24. November 2017, 11:26

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Freitag 24. November 2017, 11:00
Freie Kapazitäten wird er wohl haben, dafür https://www.waz.de/wirtschaft/land-bric ... 37073.html kann man ihn wohl nicht mehr gebrauchen.
Der Kuchen ist doch schon gegessen und der SPD-Antrag wurde in Köln mit schwarz-grüner Mehrheit abgelehnt. Da Ausnahmen zulässig sind (s. der von Dir verlinkte Artikel) wird Merz wohl gewählt werden, den Bund und Land scheinen die "Befürchtungen" der SPD-Kommunalpolitiker nicht zu teilen.

@Raphael:
Ein solches Szenario ist nicht ausgeschlossen und könnte tatsächlich der Union und der FDP zusätzliche Wähler aus dem AfD-Reservoir bringen. Allerdings müßten die Merkel-Claquere sich eine neue Heimat suchen - ihre Glaubwürdigkeit wäre beschädigt.
Mein Mitgefühl für Altmeier & Co hält sich in Grenzen....

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1145
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von RomanesEuntDomus » Freitag 24. November 2017, 12:45

Ein politisches Comeback von Merz würde jedenfalls "dem Kartell" wieder zur vollen Durchschlagskraft verhelfen, denn im Gegensatz zu Merkel und verschiedenen Grünen-, SPD- und Linken-Politikern ist Merz nicht nur so ein popeliges einfaches Mitglied, sondern sogar Vorsitzender der Atlantik-Brücke.

Leider hat die Atlantik-Brücke anscheinend inzwischen aufgehört, besonders genehmen Personen ihren "Vernon A.Walters Award" (benannt nach der CIA-Metzger V.A.Walters, der maßgeblich verschiedene blutige Staatsstreiche, z.B. 1954 im Iran, 1964 in Brasilien und 1973 in Chile angeleiert hatte) zu verleihen. (Der letzte Preisträger war, falls ich mich recht erinnere, die Bertelsmann-Stiftung.) Vielleicht gibt's demnächst einen "Friedrich Merz Award" für besonders systemkonformes Verhalten.

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Sonnabend 2. Dezember 2017, 13:00

Roland Tichy nimmt den Brief der Angehörigen der Opfer des Breitscheid-Platzes zum Anlaß und findet deutliche Worte für die Politik von Frau Merkel:
Kritik an der Politik Merkels gilt als Populismus, in der verschärften Form als „Rechtspopulistmus“. Die Mauern aus Beton um die Festplätze werden durch Mauern der verlogenen Moral ergänzt und politisch abgesichert durch kläffende Schäferhunde und Selbstschußanlagen der verordneten politischen Korrektheit. Beide Formen grenzen aus, beide spalten; im Inneren. Aus Deutschland ist ein zerklüftetes Land geworden.
Und gleichzeitig bangen wir darum, dass sich diese Vorfälle nicht wiederholen. Aber sie werden sich in der einen oder anderen Form wiederholen. Denn die Ursachen sind nicht durch Überstunden der Polizisten zu beseitigen. Sie sind nur durch Umsteuern der Politik zu bekämpfen. Aber dazu fehlt Ihnen die Kraft, Frau Merkel. In ihrer Regierung der Reste-Rampe geht es um ein Unkrautbekämpfungsmittel, in den Koalitionsverhandlungen mit den Grünen um Haschisch-Freigabe, in den Verhandlungen mit der SPD um die Rente für Alle. Aber nicht mehr um Leben oder auch nur Sicherheit für Alle.
Politik- und Medienversagen - Terror-Opfer-Verachtung

CIC_Fan
Beiträge: 8154
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 2. Dezember 2017, 13:21

ein Mann der einen Jürgen Fritz in seinem Magazin schreiben läßt kann doch nicht ernst genommen werden

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Sonntag 3. Dezember 2017, 04:51

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonnabend 2. Dezember 2017, 13:21
ein Mann der einen Jürgen Fritz in seinem Magazin schreiben läßt kann doch nicht ernst genommen werden
Ein Mann, der einen solchen Kommentar schreibt, zeigt damit, wie wenig er von Meinungsvielfalt hält und kann deswegen nicht ernst genommen werden.

CIC_Fan
Beiträge: 8154
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 3. Dezember 2017, 10:27

der gute Mann hat sich ja dann für diesen Artikel entschuldigt, aber das man so jemand ein Forum bietet zeigt klar wo der Herr Tichy ein zu orden ist und das muß schlicht bei der Beurteilung dessen was er schreibt bedacht werden bei der Taz gilt das gleiche Prinzip
ich bin absolut für freie Meinungsäußerung aber bitte auch die Konsequenz akzeptieren

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Sonntag 3. Dezember 2017, 11:54

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 3. Dezember 2017, 10:27
der gute Mann hat sich ja dann für diesen Artikel entschuldigt, aber das man so jemand ein Forum bietet zeigt klar wo der Herr Tichy ein zu orden ist und das muß schlicht bei der Beurteilung dessen was er schreibt bedacht werden bei der Taz gilt das gleiche Prinzip
ich bin absolut für freie Meinungsäußerung aber bitte auch die Konsequenz akzeptieren
Nun mal "Butter bei de Fische" - welcher Mann (von Dir als "jemand" bezeichnet) hat sich wo für welchen Artikel entschuldigt?

Bitte verlinke mal die entsprechenden Infos, dann muß ich nicht suchen. Dafür ist mir die Zeit zu schade. Außerdem dürfte die Verlinkung kein Problem sein und ist wohl nicht zuviel verlangt. Ich mache das ja schließlich auch.

CIC_Fan
Beiträge: 8154
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 3. Dezember 2017, 12:43

schlag den herrn Tichy bei Wikipedia nach steht alles genau dort

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13679
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Raphael » Sonntag 3. Dezember 2017, 13:31

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 3. Dezember 2017, 12:43
schlag den herrn Tichy bei Wikipedia nach steht alles genau dort
:gaehn:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9121
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Edi » Mittwoch 13. Dezember 2017, 20:36

Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8365
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Sempre » Mittwoch 13. Dezember 2017, 23:43

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 20:36
https://www.youtube.com/watch?v=yzWIFPjet4U
Ein Shemale, wie er im Buche steht.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13679
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Raphael » Donnerstag 14. Dezember 2017, 06:54

Sempre hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 23:43
Edi hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 20:36
https://www.youtube.com/watch?v=yzWIFPjet4U
Ein Shemale, wie er im Buche steht.
Deine anatomischen Kenntnisse sind sehr verblüffend, wo die Guteste doch immer bekleidet in der Öffentlichkeit auftritt! :roll:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13679
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Raphael » Sonntag 24. Dezember 2017, 10:44

Ein "frommer" Weihnachtswunsch: :breitgrins:
https://www.youtube.com/watch?v=QyOBuwYrtVc
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Sonnabend 3. Februar 2018, 02:19

Wolfram Weimer: Kramp-Karrenbauer auf Kanzlerkurs

Vom extremen Nordosten zum extremen Südwesten... und auch die politischen Positionen liegen wohl auseinander:
Aber auch in politischen Schlüsselfragen positioniert sich Kramp-Karrenbauer ganz anders als Merkel. So in der Flüchtlingsdebatte. Sie weist offen auf Risiken der Massenzuwanderung hin, kritisiert das Kopftuch, verlangt eine obligatorische Altersprüfung bei jungen Flüchtlingen und plädiert grundsätzlich für einen härteren Umgang mit Asylbewerbern, die Behörden täuschen. Sie setzt auf eine starke Präsenz der Polizei und eine offensive Eindämmung der islamistischen Bedrohung. Das Saarland fordert Abschiebezentren und schärfere Kontrolle von illegalen Migranten. Zugleich untersagt Kramp-Karrenbauer Erdogan Wahlkampfautritte im Saarland und profiliert sich so im politischen Kampf gegen Islamismus und Despotismus.

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Montag 26. Februar 2018, 00:18

Angela Merkel und die EU - Die Trümmerfrau
Alle, ausnahmslos alle EU-Mitgliedstaaten, haben der deutschen Kanzlerin die kalte Schulter gezeigt. Und würde man eine Achse von Merkel auf der einen und dem ungarischen Premier Viktor Orban auf der anderen Seite aufzeichnen, dann haben sich längst alle bei Orban versammelt. Dänemark machte die Grenzen zu Deutschland dicht. Emmanuel Macron verschärfte in Frankreich die Abschiebepraxis und die Asylgesetze.
(...)
Diese Kanzlerin, das erweisen alle Wortmeldungen vom Haushaltsgipfel in Brüssel, hat Europa gar nichts mehr vorzuschreiben. Sie wird sich an diese Rolle gewöhnen müssen. Und Europa kann froh sein, wenn es unter dem Druck der Folgen der Merkelschen Fehlleistung nicht weiter auseinanderfliegt. Ein Poxit zum Beispiel, das Ausscheiden des ökonomischen Musterlandes der Neumitglieder aus dem Osten, ist nicht mehr außerhalb jeder Vorstellungskraft.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von umusungu » Montag 26. Februar 2018, 00:31

Ich achte diese Kanzlerin, die in einer schwierigen Situation das Gebot der Nächstenliebe in Politik umgesetzt hat.
Dieses Gebot ist nicht abhängig von der Meinung des Volkes - sonst hätten wir auch längst wieder die Todesstrafe.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von umusungu » Montag 26. Februar 2018, 00:45

das sind die Wirtschaftsflüchtlinge, die nur unsere Sozialsysteme ausnutzen wollen:
http://www.dw.com/de/hunger-und-verzwe ... ok-sharing

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8365
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Sempre » Montag 26. Februar 2018, 01:36

umusungu hat geschrieben:
Montag 26. Februar 2018, 00:45
das sind die Wirtschaftsflüchtlinge, die nur unsere Sozialsysteme ausnutzen wollen:
http://www.dw.com/de/hunger-und-verzwe ... ok-sharing
Das ist Propaganda der Regierung der Bundesrepublik, die für Akzeptanz ihrer Umvolkungspolitik wirbt.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Montag 26. Februar 2018, 02:36

umusungu hat geschrieben:
Montag 26. Februar 2018, 00:31
Ich achte diese Kanzlerin, die in einer schwierigen Situation das Gebot der Nächstenliebe in Politik umgesetzt hat.
Dieses Gebot ist nicht abhängig von der Meinung des Volkes - sonst hätten wir auch längst wieder die Todesstrafe.
Die Folgen ihrer Politik wirst Du vermutlich aber nicht "achten" oder? Als da sind:
Erfolg der AfD von 3% im Sommer 2015 auf jetzt ca. 15% - erstmals sitzt eine Partei "rechts" von der Union im BT;
Spaltung der Gesellschaft in der "Flüchtlingsfrage" - auch regional zwischen Ost/Süd und Westen;
Spaltung der EU zwischen Ost und West.
Inwieweit der Brexit und auch Trump auf ihr Konto gehen, kann man seriös nicht sagen. Allerdings könnten die vermeintlich "schönen" Bilder, die Merkel haben wollte, durchaus eine Wirkung auf das Abstimmungsverhalten in den beiden Ländern gehabt haben.

Einmal abgesehen davon, daß die Regierung den Zustrom durch Zögern und Nichtstun selbst herbeiführte, wie Robin Alexander in seinem Buch "Die Getriebenen" beschreibt - die Regierung eines Landes ist nicht Mutter Theresa.
Die Kanzlerin und die Regierungsmitglieder haben geschworen, ihre "Kraft dem Wohle des deutschen Volkes [zu] widmen, seinen Nutzen [zu] mehren, Schaden von ihm [zu] wenden."

Wie man diesen Eid erfüllen will, wenn man über eine Million überwiegend ungelernter junger Männer, die auf Dauer dem Sozialsystem anheim fallen, ins Land läßt - auf diese Frage bleiben die Apologeten der Nächstenliebe jede Antwort schuldig. Auch von Dir haben wir bisher dazu noch nichts vernommen - und das wird auch so bleiben.
Wenn Dir an der Nächstenliebe soviel liegt, kannst Du gerne durch eine Verpflichtungserklärung "Flüchtlinge" aufnehmen und für ihren Unterhalt aufkommen. Nimm Dir an vielen anderen, die das gemacht haben (und jetzt dafür zahlen müssen) ein Beispiel.
Aber bitte nimm für Deine Moralvorstellungen nicht ein ganzes Volk in Geiselhaft.

Vom der ebenfalls im Amtseid enthaltenen Verpflichtung "das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren" reden wir angesichts Art. 16a GG besser nicht.

Im übrigen solltest Du den Unterschied zwischen Gesinnungsethik und Verantwortungsethik kennen.
Mögen die Absichten der Regierenden noch so moralisch rein sein, so haben sie dennoch gewaltige Folgen, die Politiker nun mal bedenken müssen. Wer in der Verantwortung steht, darf nicht der Gesinnungsethik, sondern muss der Verantwortungsethik folgen. Schließlich hat er einzig im Interesse aller Bürger zu handeln.
https://www.focus.de/finanzen/news/thil ... 06431.html

Fällt Dir eigentlich nicht auf, daß Merkel in dieser Frage allein in Europa steht? Sind alle anderen Regierungen menschenfeindlich? Warum praktizieren sie nicht das, was Du "Nächstenliebe" nennst und nehmen die sog. "Flüchtlinge" auf?
Antworten auf diese Fragen wirst Du wieder nicht geben, das kennen wir ja von Dir.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8365
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Sempre » Montag 26. Februar 2018, 03:04

umusungu kapiert wohl auch nicht, was es für eine Sauerei ist, Massen an Leuten mit unhaltbaren Versprechen aus ihrer Heimat heraus in ferne fremde Länder zu locken. Sie aus ihrem kulturellen Umfeld zu reißen und zu Asozialen in der Fremde zu machen.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8365
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Sempre » Montag 26. Februar 2018, 03:14

@umusungu

Korrekt handelt ein Staat, wenn er die Bürger anspornt und geeignete Bedingungen schafft, so dass sie sich taufen lassen und christlich handeln (können). Zwangstaufe oder Zwangsnächstenliebe hat er nicht zu verordnen. Was Du da von Dir gibst, ist wohl irgendeine Kommunismusvariante und hat mit dem Glauben und der Moral der Kirche Gottes überhaupt ganz und gar nichts zu tun.

Gruß auch an Deinen Genossen Wölki!
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Cath1105
Beiträge: 709
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:34
Wohnort: Balve
Kontaktdaten:

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Cath1105 » Montag 26. Februar 2018, 07:36

Sempre hat geschrieben:
Montag 26. Februar 2018, 03:14
Gruß auch an Deinen Genossen Wölki!
Wobei die Genossen ein gesunderes Verhältnis zur Nächstenliebe haben. Siehe Interview mit Oskar Lafontaine auf Phoenix.
ET VERBUM CARO FACTUM EST

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9121
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Edi » Montag 26. Februar 2018, 09:04

umusungu hat geschrieben:
Montag 26. Februar 2018, 00:45
das sind die Wirtschaftsflüchtlinge, die nur unsere Sozialsysteme ausnutzen wollen:
http://www.dw.com/de/hunger-und-verzwe ... ok-sharing
Wenn das stimmt, warum wird dann nicht in die Flüchtlingslager investiert, auch von der Bundesrepublik. Statt dessen lässt man die Menschen mit hohem Risiko und hohe Kosten für die Schleppern nach Europa kommen. Im übrigen sind die Kosten für die Ernährung dieser Menschen in den Lagern weit geringer als sie kommen zu lassen. So langsam kommt man zur Ansicht daß, das was geschieht mit Absicht geschieht. Jeder, der noch einen Kopf auf dem Hals sitzen hat, wird doch in erster Linie versuchen den Menschen VOR ORT zu helfen.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9121
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Edi » Montag 26. Februar 2018, 09:04

umusungu hat geschrieben:
Montag 26. Februar 2018, 00:45
das sind die Wirtschaftsflüchtlinge, die nur unsere Sozialsysteme ausnutzen wollen:
http://www.dw.com/de/hunger-und-verzwe ... ok-sharing
Wenn das stimmt, warum wird dann nicht in die Flüchtlingslager investiert, auch von der Bundesrepublik. Statt dessen lässt man die Menschen mit hohem Risiko und hohe Kosten für die Schleppern nach Europa kommen. Im übrigen sind die Kosten für die Ernährung dieser Menschen in den Lagern weit geringer als sie kommen zu lassen. So langsam kommt man zur Ansicht daß, das was geschieht mit Absicht geschieht. Jeder, der noch einen Kopf auf dem Hals sitzen hat, wird doch in erster Linie versuchen den Menschen VOR ORT zu helfen.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Montag 26. Februar 2018, 10:35

Sicher, aber "vor Ort" kann man immer hoffen, dass andere sich zuständig fühlen oder das es zu weit weg liegt, um zu uns zu kommen.

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Montag 26. Februar 2018, 12:59

Edi hat geschrieben:
Montag 26. Februar 2018, 09:04
umusungu hat geschrieben:
Montag 26. Februar 2018, 00:45
das sind die Wirtschaftsflüchtlinge, die nur unsere Sozialsysteme ausnutzen wollen:
http://www.dw.com/de/hunger-und-verzwe ... ok-sharing
Wenn das stimmt, warum wird dann nicht in die Flüchtlingslager investiert, auch von der Bundesrepublik. Statt dessen lässt man die Menschen mit hohem Risiko und hohe Kosten für die Schleppern nach Europa kommen. Im übrigen sind die Kosten für die Ernährung dieser Menschen in den Lagern weit geringer als sie kommen zu lassen. So langsam kommt man zur Ansicht daß, das was geschieht mit Absicht geschieht. Jeder, der noch einen Kopf auf dem Hals sitzen hat, wird doch in erster Linie versuchen den Menschen VOR ORT zu helfen.
Ich weiß nicht, ob die beiden Punkte zusammenpassen oder m.a.W., ob die Flüchtlinge in der Lagern in Ruanda sich auf den Weg nach Europa machen, weil es in den Lagern an allem mangelt.

Bei der Migration gibt es immer sog. push- und pull-Faktoren. Ein push-Faktor ist mit Sicherheit ein Bürgerkrieg, eine unsichere Lage, Lebensmittelknappheit. Aber wie weit reicht der push-Faktor, wann setzt der pull-Faktor ein?
Niemand macht sich auf den Weg durch zig-Länder, nur weil er meint, ausgerechnet in D. oder Schweden den "Schutz" zu finden, den es in IT, in A, der CH nicht geben soll. Ein solcher Weg wird ausschließlich gemacht, weil die pull-Faktoren überwiegen. Das sind inzwischen nicht nur die hohen Sozialleistungen in den erwähnten Ländern und die guten Aussichten - mangels praktizierter Abschiebungen - dauerhaft bleiben zu können, Auch die wachsende Zahl von Verwandten, Stammesangehörigen, Landsleuten, die über ihr Leben hier berichten und tlw. Geld für die Schlepper schicken, gehört dazu.
Der pull-Faktor 2015 war die Anweisung des BAMF, Asylverfahren bei Syrern selbst durchzuführen, anstatt sich an die Vorschriften des Dublin-Vertrages zu halten und die "Flüchtlinge" wieder nach GR, A, Kroatien oder Slowenien zu bringen. Dementsprechend kamen auch nur "Syrer".....

Gegen die Annahme, daß sich - bei fehlender Unterstützung der Flüchtlingslager in Ruanda - Hunderttausende oder Millionen nach "Europa" aufmachen, spricht mE auch, das für eine solche Reise gewisse Geldmittel benötigt werden. Ob die bei vielen Flüchtlingen in den Lagern vorhanden sind, ist ehr unwahrscheinlich. Bei den heutigen als "Flüchtling" getarnten Migranten handelt es sich ja nicht um die Ärmsten der Armen, mehr um die Mittelschicht. Sie müssen ja schließlich tausende von Euros aufbringen, um die Schlepper zu bezahlen, die Grenzwachen zu bestechen und während der langen Reise zu überleben.

Natürlich ist eine Unterstützung der Lager in Afrika schon aus humanitären Gründen notwendig - aber man darf sich davon nicht versprechen, daß dies eine große Auswirkung auf den Zustrom von sog. "Flüchtlingen" hätte. Dagegen sprechen schon die reinen Zahlen:
Aus den jetzt 1,1 Milliarden Einwohnern werden bis zum Ende dieses Jahrhunderts fünf Milliarden werden, schon jetzt sind 60 Prozent jünger als 15 Jahre, für die es aber weder Schulen noch Arbeit gibt. Jedes Projekt wird so zur Makulatur, auch wenn es Machbarkeitsstudien gibt für Entsalzungsanlagen, mit denen Trinkwasser gewonnen werden könnte. Aber die würden nie funktionieren, weil die Kraftwerke verrottet und die Stromversorgung nicht vorhanden sind. Das heißt, letztlich wird es eine riesige Völkerwanderung geben – dagegen ist das, was wir jetzt täglich im Mittelmeer erleben, nur Kinderkram.
https://www.merkur.de/lokales/muenchen- ... ssion=true

60% von 1,1 Mrden sind 660 Mio - also pro Jahrgang ca. 40 Mio+, die in das Berufsleben eintreten, eine Job suchen, heiraten wollen und Kinder zeugen werden. Wo, bitte schön, sollen die Arbeitsplätze denn herkommen?

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13679
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Raphael » Montag 26. Februar 2018, 13:56

Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, dann gab es vor oder nach der ersten Flüchtlingswelle im Jahr 2015 Pressemeldungen, daß die internationale Hilfe für die in Lagern untergebrachten Bürgerkriegsflüchtlinge im Nahen Osten massiv gekürzt worden ist. Dies spricht sich natürlich in den Lagern herum ........

Wenn sich dann zusätzlich herumspricht, wie unterstützend die Sozialhilfe des Deutschen Michel ist, der damit seine Kriegsschuld von vor 80 Jahren abarbeitet, gibt es kein Halten mehr! :/
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Caviteño » Montag 26. Februar 2018, 14:45

Raphael hat geschrieben:
Montag 26. Februar 2018, 13:56
Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, dann gab es vor oder nach der ersten Flüchtlingswelle im Jahr 2015 Pressemeldungen, daß die internationale Hilfe für die in Lagern untergebrachten Bürgerkriegsflüchtlinge im Nahen Osten massiv gekürzt worden ist. Dies spricht sich natürlich in den Lagern herum ........

Wenn sich dann zusätzlich herumspricht, wie unterstützend die Sozialhilfe des Deutschen Michel ist, der damit seine Kriegsschuld von vor 80 Jahren abarbeitet, gibt es kein Halten mehr! :/
Zusätzlich spricht sich noch folgendes herum:

Keine Papiere, denn D. ist das einzige Land, in das man ohne Identifikationsausweis einreisen, aber nicht ausreisen kann;
Alter falsch angeben, damit man als umF (unbegleiteter minderjähriger Flüchtling) besondere Zuwendung erfährt;
immer neue "Fluchtgründe" angeben und damit die Verfahren in die Länge ziehen;
mehrfache Identitäten angeben (s. Punkt 1 - kein Problem ohne Papiere) und so mehrfach kassieren....

die Liste ist nicht vollständig.

Die Welt und die "Flüchtlinge" lachen D. aus - und da gibt es immer noch Naive, die von "Nächstenliebe" faseln...
Solange man mit den langfristigen Folgen dieser "Nächstenliebe" aufgrund des Lebensalters und fehlenden Nachwuchses nicht konfrontiert wird, kann man sich den Luxus einer solchen Einstellung auch leisten. Allerdings gibt es für dieses Verhalten auch einen Begriff: egoistisch.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9121
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um Angela Dorothea Merkel; geborene Kasner

Beitrag von Edi » Montag 26. Februar 2018, 23:35

Britischer Historiker: „Angela Merkel ist die schlechteste Nachkriegskanzlerin und ein Disaster für Europa“

https://www.journalistenwatch.com/2018/ ... er-europa/
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema