Ukraine

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

Tritonus
Beiträge: 1451
Registriert: Sonnabend 25. Juni 2011, 03:03

Re: Ukraine

Beitrag von Tritonus » Mittwoch 19. März 2014, 16:39

lifestylekatholik hat geschrieben:
Tritonus hat geschrieben:Nachdem es sich sowieso schon weltweit herumgesprochen hat, ist es seit heute morgen ist es auch bei Euronews:
"Gewaltsamer Übergriff auf TV-Direktor in der Ukraine". http://de.euronews.com/214/3/19/gewal ... er-ukraine
Welche polizeilichen und staatsanwaltschaftlichen Maßnahmen werden gegen die Gewalttäter ergriffen?
Darüber ist der ukrainischen Presse bisher nichts zu entnehmen. (Falls ich es nicht übersehen habe.)

Ein Wort zur Staatsanwaltschaft: Meines Wissens ist der "Generalstaatsanwalt" der Ukraine ein strammer Parteigenosse dieser Freunde von Demokratie und Meinungsfreiheit.

Benutzeravatar
Ilija
Beiträge: 688
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 13:53

Re: Ukraine

Beitrag von Ilija » Mittwoch 19. März 2014, 16:41

lifestylekatholik hat geschrieben:
Ilija hat geschrieben:Hasspredigten? Ich schwinge keine Hasspredigten.
Ilija (5. März 2014) hat geschrieben:Die Argumente und dieser Stil ist zu vergleichen mit Hitlers EInnahme der deutschsprachigen Gebiete um das damalige deutsche Reich.
Ilija (6. März 2014) hat geschrieben:Seid ihr Rechtsradikale? Nein, ihr hasst den Liberalen Westen ud das teilt ihr mit Putin und seinen Leuten
Ilija (6. März 2014) hat geschrieben:Ich Glaube in diesem Forum wird ganz Klar, das einige sehr Nationalistisch angehaucht sind und sich solch ein Putin auch für ihre Heimat wünschen. Es gibt auch für Deutschland noch genügend Gebiete, die man Heim ins Reich holen kann!
Ilija (7. März 2014) hat geschrieben:Ich bin dafür das die NATO langsam eingreift den Putin und seine Sowjets verstehen keine andere Sprache.
Ilija (12. März 2014) hat geschrieben:Durch die Aggressive Haltung der Nato an den Ostgrenzen der EU, die eine gewisse Gefahr bei der Hilfestellung Russlands für die "Heim ins Russische Zar...ähhmm Förderation" der Russischen Krimbevölkerung sehen. Leider haben die Deppen der EU kein Verständnis für diese "Ehrenhaften" Aktion. Wegen der Aggressiven Haltung der EU und Nato bittet der "Vasalle upps...Präsident der Weißrussischen Republik den Russischen Führer...ähhm, Präsidenten Putin um die Verleguung der Kampfjets nach Westrussland. Quatsch Weißrussland!
Ilija (13. März 2014) hat geschrieben:Heute Krim, morgen....?
Ilija (14. März 2014) hat geschrieben:Übrigens, bei dem Konflikt frage ich mich die ganze Zeit, auf welcher Seite eigentlich die wahren Faschisten und Nationalisten sind!
Ilija (16. März 2014) hat geschrieben:Irgendwie habt ihr sie nicht mehr alle (Tassen im Schrank)!
Ilija (16. März 2014) hat geschrieben:… steht jedem Frei dieses Land oder den Westen in Richtung Russland zu verlassen! Doswidanja!
Ilija (16. März 2014) hat geschrieben:das Buttoxgesicht aus dem Kreml.
Ich habe nur wenige Beispiele ausgewählt. Ich hätte noch mehr bringen können, aber es wiederholt sich.
Das sind keine Hasspredigten sondern Emotionaler Natur! Daselbe kann ich von anderer Seite auch gerne hier bringen

Thomas_de_Austria
Beiträge: 1906
Registriert: Donnerstag 20. Mai 2010, 16:47

Re: Ukraine

Beitrag von Thomas_de_Austria » Mittwoch 19. März 2014, 16:44

Tritonus hat geschrieben:Ein Wort zur Staatsanwaltschaft: Meines Wissens ist der "Generalstaatsanwalt" der Ukraine ein strammer Parteigenosse dieser Freunde von Demokratie und Meinungsfreiheit.
Wie sieht es eigentlich mit dem Verfassungsgerichtshof aus? Der wurde ja
angeblich auch aufgelöst.

Dass ganz allgemein genug Staatsanwaltschaften in "rechter Hand" sind, habe
ich auch schon gelesen. Wenn man dann z. B. noch das, was Gubarew in der Haft wider-
fahren ist, berücksichtigt, ist es evtl. sogar besser, wenn sich die ukrain. Justiz momentan
eher raushält ...

Tritonus
Beiträge: 1451
Registriert: Sonnabend 25. Juni 2011, 03:03

Re: Ukraine

Beitrag von Tritonus » Mittwoch 19. März 2014, 16:57

Thomas_de_Austria hat geschrieben:Wie sieht es eigentlich mit dem Verfassungsgerichtshof aus? Der wurde ja
angeblich auch aufgelöst.
Da wurden vor ca. einer Woche neue Leute bestimmt. Es wurde nicht viel darüber berichtet, außer dass es erhebliche Meinungsverschiedenheiten und sogar einen Mini-Eklat zwischen Swoboda und anderen Parteien über die Personalien gab. Die Namen haben mir nichts gesagt, deshalb habe ich sie auch schon wieder vergessen ... Das müsste man raussuchen. (Aber wozu?)

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8661
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Ukraine

Beitrag von lifestylekatholik » Mittwoch 19. März 2014, 17:08

Ilija hat geschrieben:Das sind keine Hasspredigten sondern Emotionaler Natur!
Wenn ich dich als Nationalisten und Faschisten bezeichne und dir nahelege, aber mal schnellstens wieder in dein geliebtes Grusinien abzudampfen, wo Russland übrigens wohl dringend mal eingreifen sollte – dann ist das auch keine Hasspredigt gegen dich, sondern ich bin halt ein bisschen emotional. Musste schon Verständnis für haben.

:vogel:
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Ilija
Beiträge: 688
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 13:53

Re: Ukraine

Beitrag von Ilija » Mittwoch 19. März 2014, 17:56

lifestylekatholik hat geschrieben:
Ilija hat geschrieben:Das sind keine Hasspredigten sondern Emotionaler Natur!
Wenn ich dich als Nationalisten und Faschisten bezeichne und dir nahelege, aber mal schnellstens wieder in dein geliebtes Grusinien abzudampfen, wo Russland übrigens wohl dringend mal eingreifen sollte – dann ist das auch keine Hasspredigt gegen dich, sondern ich bin halt ein bisschen emotional. Musste schon Verständnis für haben.

:vogel:
Ach, in Grusinien sollte Russland nach deiner Meinung mal eingreifen? Wieso eigentlich? Gibt es dort Russische Staatsbürger, die von Faschisten angegriffen wurden und eine Eingliederung in die Russische Föderation fordern?
Ubrigens habe ich geschrieben, da es hier meist USA und Antiwest bashings sind, mit der Meinung das Russland das christliche Paradies ist das, sollte doch dorthin gehen, wenn einem die Freiheit hier zuviel ist! Hier wurde soviel Geschrieben, wie schlecht doch der Westen sei und wie toll die Russische Föderation. Ich habe nix dagegen aber ich halte es halt so, wem es hier nicht gefällt kann ja gerne gehen :panisch: Mir gefällt es hier im Westen, da ich schon ofters im Osten war, außerordentlich gut! Einigen hier scheint es nicht zu gefallen und sehen im Osten das Paradies, wo Homos und andere die gerechten Strafen bekommen und sich nicht so etwas erlauben dürfen!

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8661
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Ukraine

Beitrag von lifestylekatholik » Mittwoch 19. März 2014, 18:05

Ilija hat geschrieben:Ach, in Grusinien sollte Russland nach deiner Meinung mal eingreifen?
Bereits am 6. März schrieb Nutzer »Ilija«:
Ilija hat geschrieben:Ich habe die Ironie erst spät verstanden!
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Thomas_de_Austria
Beiträge: 1906
Registriert: Donnerstag 20. Mai 2010, 16:47

Re: Ukraine

Beitrag von Thomas_de_Austria » Mittwoch 19. März 2014, 18:12

Ilija hat geschrieben:Ach, in Grusinien sollte Russland nach deiner Meinung mal eingreifen?
Vergleiche, dann sollte eigentlich klar werden, was er sagen wollte:
Ilija hat geschrieben:Ich bin dafür das die NATO langsam eingreift den Putin und seine Sowjets verstehen keine andere Sprache.
---
Tritonus hat geschrieben:Da wurden vor ca. einer Woche neue Leute bestimmt.
Ah ja, danke. Na dann gibt es inzwischen also wieder einen funktionstüchtigen VfGH. Es wäre natürlich schon irgendwie interessant, wenn man wüsste, wer von den neuen Leuten wem nahesteht, aber gut, danke jedenfalls einmal dafür.
---
SPON hat geschrieben: +++ 17:37 +++

Russland will das Defizit der Krim mit Geld aus dem russischen Haushalt ausgleichen, kündigte Finanzimister Anton Siluanow an. Es beträgt etwa 1,1 Milliarden Euro.
RIA Novosti hat geschrieben:
Wladimir Putin hat in den vergangenen Wochen einer Umfrage zufolge deutlich an Wählergunst gewonnen. In einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des Forschungsinstituts FOM legte der russische Präsident im Vergleich zum Vormonat um 16 Prozent zu. So würden 60 Prozent der Befragten für Putin stimmen, wenn die Präsidentschaftswahlen am nächsten Sonntag stattfinden würden. Anfang Februar waren es rund 44 Prozent gewesen, teilte FOM mit. [...] Laut Alexander Korobko von der Agentur Russian Hour hat Putin nicht nur in Russland, sondern auch bei den Europäern an Popularität gewonnen. „Ein guter Bekannter von mir in Großbritannien hat mir erzählt, dass auch die Briten gerne für einen britischen Putin stimmen würden.“ Wie Korobko weiter mitteilte, liegen die Zustimmungswerte für Spitzenpolitiker in Europa durchschnittlich bei 30 Prozent.

Benutzeravatar
Ilija
Beiträge: 688
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 13:53

Re: Ukraine

Beitrag von Ilija » Mittwoch 19. März 2014, 18:23

lifestylekatholik hat geschrieben:
Ilija hat geschrieben:Ach, in Grusinien sollte Russland nach deiner Meinung mal eingreifen?
Bereits am 6. März schrieb Nutzer »Ilija«:
Ilija hat geschrieben:Ich habe die Ironie erst spät verstanden!
Ich habe die Ironie deshalb nicht verstanden da in Grusinien ja keine Krise ist und kein fremdes Militär benutzt wird un ein Landstrich abtrennen möchte wo keiner auf Diplomatische Bemühungen reagiert! :patsch:

Tritonus
Beiträge: 1451
Registriert: Sonnabend 25. Juni 2011, 03:03

Re: Ukraine

Beitrag von Tritonus » Mittwoch 19. März 2014, 18:33

Der "Rechte Sektor" sucht Hilfswillige:
Der "Rechte Sektor" wirbt Russen für den Kampf gegen das Putim-Regime
Die ersten Freiwilligen kommen schon diese Woche in die Ukraine.

Im "Rechten Sektor" wird eine russische Legion mit Freiwilligen aus Russland zusammengestellt, die den Ukrainern im Kampf gegen das Regime des Präsidenten der Russischen Föderation, Wladimir Putin, hilft.

Der Pressesprecher der Bewegung, Igor Mositschuk, berichtet darüber, dass die Aktivisten eine sogenannte "Russische Legion" zusammenstellen werden; der "Rechte Sektor" wird Aktivisten aus der RF empfangen, die die Ukraine unterstützen und gegen Putin kämpfen wollen. "Die "Sozial-nationale Versammlung" und der "Rechte Sektor Ost" beginnen mit dem Aufbau einer "russischen Legion". Am Samstag werden die ersten Freiwilligen aus Piter [d.h. St.Petersburg] erwartet, die bereit sind, an der Seite der Ukrainer gegen das Putin-Regime zu kämpfen", erzählte Mositschuk den Journalisten. Gleichzeitig erklärte der Führer des Blocks "Rechter Sektor Ost", Andrej Beletzkij, dass der "Rechte Sektor" nicht beabsichtigt, die in seinem Besitz befindlichen Waffen abzugeben, die unentbehrlich für die Selbstverteidigung sind.

"Правый сектор" набирает россиян для борьбы против режима Путина
Первые добровольцы приедут в Украину уже на этой неделе.
В "Правом секторе" сформируют российский легион с участием добровольцев из России, которые помогут украинцам бороться с режимом президента РФ Владимиром Путиным.
Пресс-секретарь движения Игорь Мосийчук сообщил о том, что активисты сформируют так называемый "русский легион" - в "Правый сектор" примут активистов из РФ, которые хотят бороться с Путиным и помочь Украине.
"Социал-национальная ассамблея и "Правый сектор - восток" начинает формирование "русского легиона". Буквально в субботу приедут из Питера первые добровольцы, которые готовы воевать на стороне украинцев против режима Путина", - рассказал Мосийчук журналистам.
В тоже время руководитель силового блока "Правый сектор - восток" Андрей Белецкий заявил, что "Правый сектор" не намерен сдавать имеющееся у него оружие, которое необходимо для самообороны.


( http://ru.tsn.ua/politika/pravyy-sektor ... 55744.html )
Wie es an anderer Stelle heißt, haben sich schon zehn Freiwillige gemeldet. Da wird sich Russland bestimmt freuen, wenn es jetzt kostenlos einige seiner Wirrköpfe an die Ukraine abgeben darf, die dann mit EU-Geldern durchgefüttert werden. Und es wird auch vielen Deutschen Hoffnung machen: vielleicht finden sich ja auch noch einige dutzend deutsche Maidanjubler für den "Rechten Sektor West", die dann hier verschwinden. Nur für das ukrainische Volk ist das Ganze eine Katastrophe.

Tritonus
Beiträge: 1451
Registriert: Sonnabend 25. Juni 2011, 03:03

Re: Ukraine

Beitrag von Tritonus » Mittwoch 19. März 2014, 18:57

Überraschung: Da redet doch tatsächlich jemand über gleichgeschaltete Medien.

http://www.aliceschwarzer.de/artikel/wa ... ehe-316675

Benutzeravatar
Ilija
Beiträge: 688
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 13:53

Re: Ukraine

Beitrag von Ilija » Mittwoch 19. März 2014, 20:03


Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8661
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Ukraine

Beitrag von lifestylekatholik » Mittwoch 19. März 2014, 20:19

Ilija hat geschrieben:Der Hitler hätte am heutigem Russland seine reine Freude, den dort tut aus Angst jeder was der oberste Führer will!
Ilija hat geschrieben:ich denke, das es gerade das Gegenteilige ist als Hass, was ich Predige!
Ilija hat geschrieben:das Buttoxgesicht aus dem Kreml
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6720
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Ukraine

Beitrag von holzi » Mittwoch 19. März 2014, 20:27

Ilija hat geschrieben:Hier ein INteresannter Artikel:

http://www.zeit.de/politik/ausland/214 ... -schroeder
Noch interessanter sind die Kommentare!
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Yeti
Beiträge: 2843
Registriert: Donnerstag 10. Februar 2005, 14:39
Wohnort: In the middle of the Ländle

Re: Ukraine

Beitrag von Yeti » Mittwoch 19. März 2014, 20:57

Ilija hat geschrieben:Hier ein INteresannter Artikel:

http://www.zeit.de/politik/ausland/214 ... -schroeder
Hier auch, in diesem Fall Viktor Jerofejew:
Die euphorische Stimmung in seiner Heimat schildert der direkt aus Moskau angereiste Schriftsteller in finstersten Farben. Niemals hätten die nationalen Medien derart schamlos indoktriniert und gelogen wie jetzt, das stelle sogar die Sowjetpropaganda während der Kuba-Krise oder der Niederschlagung des Prager Frühlings in den Schatten. (...) Angesichts der verbreiteten Euphorie werde ihm das eigene Volk unheimlich. Die Russen seien politisch naive, nette Leute, aber die Hälfte von ihnen finde Stalin gut - dagegen seien die Ukrainer gefeit. Abgesehen von rund fünfzehn Prozent europäisch denkender Russen, lebten die meisten seiner Landsleute anthropologisch im zwanzigsten, neunzehnten oder gar noch früheren Jahrhunderten.
#gottmensch statt #gutmensch

Benutzeravatar
Ilija
Beiträge: 688
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 13:53

Re: Ukraine

Beitrag von Ilija » Mittwoch 19. März 2014, 21:17

Ilija hat geschrieben:das Buttoxgesicht aus dem Kreml
[/quote]

Saakashvili wurde als Krawattenfresser oder sonst wie genannt! Ich empfand dies als Beleidigung eines Staatspräsidenten eines kleinen Staates das nach Provokationen und einem Angriff russischer Seite "falsch" aber von Russischer Seite doch irgendwie richtig reagiert hat, da Russland einen Grund hatte in Georgien einzumaschieren. Da Putin sein Gesicht kaum bewegt, erinnert er mich an Ludmilla und empfand es nur als Gerecht!

[video=]http://www.youtube.com/watch?v=LYR62JS8eWg[/video]

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2838
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Ukraine

Beitrag von martin v. tours » Mittwoch 19. März 2014, 21:36

Ilija
Selbst wenn man Putin nicht mag oder das was auf der Krim passiert, muss man doch erkennen können, was für ein übles Spiel die "westliche Wertegemeinschaft ", hier spielt.
Alice Schwarzer ist doch sicher nicht verdächtig Putin toll zu finden, dennoch scheint sie in dieser Situation klarer zu sehen als Du.
Deine Ablehnung für Putin und seine Politik , teile ich zwar nicht, aber ich kann Deinen Standpunkt akzeptieren.
Was ich aber nicht verstehen kann, das Du dieses zynische Machtspielchen des Westens, auf dem Rücken des ukrainischen Volkes, nicht sehen kannst oder willst.
:achselzuck:
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6720
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Ukraine

Beitrag von holzi » Mittwoch 19. März 2014, 21:41

Inzwischen ist es aber sogar im Westen allgemein anerkannt, dass die Aggressionen 2008 von den Georgiern ausgingen. Nicht die Russen haben angefangen, Zinchwali zu bombardieren. Gibt inzwischen sogar OSZE und UNO zu.
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Peregrin
Moderator
Beiträge: 5422
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 16:49

Re: Ukraine

Beitrag von Peregrin » Mittwoch 19. März 2014, 22:18

Hier geht's weiter.

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema