Laßt ihr euch impfen?

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Laßt ihr euch impfen?

Ja
25
41%
Nein
28
46%
Unentschlossen
8
13%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 61

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10497
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Edi »

Trisagion hat geschrieben:
Samstag 4. September 2021, 17:46
Die meisten Wissenschaftler die ich kenne tun ihr Bestes.
Das mag ja sein. Trotzdem haben nicht wenige der Wissenschaftler, besonders auch die in der Medizin, Scheuklappen und was noch hinzukommt, ist auch die Abhängigkeit von sog. Drittmitteln, die Firmen für die Forschung zur Verfügung stellen, freilich nicht ohne Erwartungen, dass am Ende auch etwas Materielles für sie herauskommt. Wer hier am meisten veröffentlicht unter den Profs., der hat ein grösseres Ansehen als die, die weniger veröffentlichen. Geld regiert auch hier die Welt.

Auch sagt man ja schon lange, dass sich neue Erkenntnisse erst durchsetzen können, wenn die alten Professoren, die bislang die Dinge bestimmt haben, gestorben sind. Da liesse sich auf bestimmten Gebieten eine ganze Menge schreiben, wo beleuchtet werden kann, wie man neue Erkenntnisse über viele Jahre abgetan hat, weil sie nicht in das bisherige Wissensgeflecht gepasst haben. Und wenn man zu neuen Erkenntnissen kommt, dann braucht es wiederum recht lange Zeit bis die auch in der Praxis durchgesetzt werden.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Christian
Beiträge: 1601
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Christian »

In einem Altenheim traten wenige Tage nach den Drittimpfungen ernsthafte gesundheitliche Probleme bei zahlreichen Bewohner:innen auf. Der Fall sorgt für Wirbel und zieht Konsequenzen nach sich.

https://www.praxisvita.de/reanimationen ... 19702.html
Einige Quellen sprechen von einen Todesopfer.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10497
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Edi »

Christian hat geschrieben:
Mittwoch 8. September 2021, 18:17
In einem Altenheim traten wenige Tage nach den Drittimpfungen ernsthafte gesundheitliche Probleme bei zahlreichen Bewohner:innen auf. Der Fall sorgt für Wirbel und zieht Konsequenzen nach sich.

https://www.praxisvita.de/reanimationen ... 19702.html
Einige Quellen sprechen von einen Todesopfer.
Die Wirkung von Impfungen hängt durchaus auch davon ab in welchem gesundheitlichen Zustand sich jemand befindet. Anders ausgedrückt: Wenn jemand immunologisch gesehen schon ziemlich
übel dasteht, also auch starke Vorerkrankungen hat, kann ihm eine Impfung sogar sehr schaden.
Einige Ärzte sind wegen der in etlichen Fällen mit allen Impfstoffen, besonders auch AstraZeneca aufgetretenen Venenthrombosen, inzwischen der Meinung man solle blutverdünnende Mittel wie Heparin denen einige Zeit geben, die schon aus anderen Gründen eine Thrombose hatten und das bevor man impft und auch nach der Impfung noch einige Zeit.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Christian
Beiträge: 1601
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Christian »

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 8. September 2021, 19:40
Christian hat geschrieben:
Mittwoch 8. September 2021, 18:17
In einem Altenheim traten wenige Tage nach den Drittimpfungen ernsthafte gesundheitliche Probleme bei zahlreichen Bewohner:innen auf. Der Fall sorgt für Wirbel und zieht Konsequenzen nach sich.

https://www.praxisvita.de/reanimationen ... 19702.html
Einige Quellen sprechen von einen Todesopfer.
Die Wirkung von Impfungen hängt durchaus auch davon ab in welchem gesundheitlichen Zustand sich jemand befindet. Anders ausgedrückt: Wenn jemand immunologisch gesehen schon ziemlich
übel dasteht, also auch starke Vorerkrankungen hat, kann ihm eine Impfung sogar sehr schaden.
Einige Ärzte sind wegen der in etlichen Fällen mit allen Impfstoffen, besonders auch AstraZeneca aufgetretenen Venenthrombosen, inzwischen der Meinung man solle blutverdünnende Mittel wie Heparin denen einige Zeit geben, die schon aus anderen Gründen eine Thrombose hatten und das bevor man impft und auch nach der Impfung noch einige Zeit.
In der Altersklasse ist es wahrscheinlich das Blutverdünner jeden Bewohner gegeben werden, daran sollte es nicht scheitern

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10497
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Edi »

Christian hat geschrieben:
Mittwoch 8. September 2021, 19:52
Edi hat geschrieben:
Mittwoch 8. September 2021, 19:40
Christian hat geschrieben:
Mittwoch 8. September 2021, 18:17


Einige Quellen sprechen von einen Todesopfer.
Die Wirkung von Impfungen hängt durchaus auch davon ab in welchem gesundheitlichen Zustand sich jemand befindet. Anders ausgedrückt: Wenn jemand immunologisch gesehen schon ziemlich
übel dasteht, also auch starke Vorerkrankungen hat, kann ihm eine Impfung sogar sehr schaden.
Einige Ärzte sind wegen der in etlichen Fällen mit allen Impfstoffen, besonders auch AstraZeneca aufgetretenen Venenthrombosen, inzwischen der Meinung man solle blutverdünnende Mittel wie Heparin denen einige Zeit geben, die schon aus anderen Gründen eine Thrombose hatten und das bevor man impft und auch nach der Impfung noch einige Zeit.
In der Altersklasse ist es wahrscheinlich das Blutverdünner jeden Bewohner gegeben werden, daran sollte es nicht scheitern
Das kann durchaus sein, nur gibt es unterschiedliche "Blutverdünner", nämlich solche, die man einnehmen kann wie ASS und Co und solche wie Heparin bzw. niedermolekulares Heparin, die man intracutan spritzen muss. Die letzteren sind meines Wissens wirksamer, weil sie direkt ins Blut gehen. Heparin oder Heparinabkömmlinge kann man ja auch nicht einnehmen, weil sie bei der Verdauung mehr oder weniger zerstört werden.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

kukHofnarr
Beiträge: 181
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 14:02
Kontaktdaten:

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von kukHofnarr »

Lasst ihr euch impfen?
Eine mRNA Injektion ist keine Impfung.

Eine mRNA Injektion ist ein Stempel. Wer sich vom Staat nicht stempeln lässt, entzieht sich der staatlichen Kontrolle und ist somit kriminell. Ganz einfach. Jetzt kann sich jede Oma, jeder Finanzbeamte, jeder CEO, jeder Personaler, jeder Söder et. al. "frei" entscheiden, ob er mit Kriminellen etwas zu tun haben will. Hofnarren sind kriminell.

Petrus
Beiträge: 4396
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Petrus »

so. nach reiflichen(?) Überlegungen bin ich zu diesem Thema zu einer vorläufigen Einschätzung gekommen.

ich meine, wir Menschen brauchen stets einen "aktuellen Aufreger".

Flüchtlingskrise? - interessiert niemanden mehr.

Mißbrauchsfälle? - langsam langweilig.

Afghanistan? ist doch weit weg.

Nun aber: Corona! Dieses Virus wird uns wohl noch länger "begleiten". Und: das betrifft aktuell uns alle.

Petrus.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10497
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Edi »

Petrus hat geschrieben:
Freitag 10. September 2021, 12:46
so. nach reiflichen(?) Überlegungen bin ich zu diesem Thema zu einer vorläufigen Einschätzung gekommen.

ich meine, wir Menschen brauchen stets einen "aktuellen Aufreger". Petrus.
Wer sind "wir Menschen"? Vielleicht die Medien, damit die was zu schreiben haben und nicht nur Pipifax wie welcher Fußballer nun wieder von einem Gericht verurteilt wurde usw. usf. Oder sind es auch die Politiker, die sich wegen dieser oder jener vielleicht auch einschneidender Ereignisse hervortun wollen?
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Caviteño
Beiträge: 11864
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Caviteño »

Petrus hat geschrieben:
Freitag 10. September 2021, 12:46
so. nach reiflichen(?) Überlegungen bin ich zu diesem Thema zu einer vorläufigen Einschätzung gekommen.

ich meine, wir Menschen brauchen stets einen "aktuellen Aufreger".

Flüchtlingskrise? - interessiert niemanden mehr.

Mißbrauchsfälle? - langsam langweilig.
Nur weil darüber in tagesschau & Co nicht mehr berichtet wird, bedeutet das nicht unbedingt, daß es "die Menschen" nicht interessiert. Beim Thema "Flüchtlingskrise" gibt es inzwischen eine Wandlung zum Folgethema "Kriminalität durch 'Flüchtlinge' bzw. Sicherheit" - und das interessiert "die Menschen", wie Du bei einer Lektüre der auflagenstarken BILD-Zeitung problemlos feststellen kannst. Im Bayerischen Rundfunk wird das Thema allerdings weniger behandelt.
Dagegen winken - im Gegensatz zur medialen Präsenz - inzwischen viele nur noch ab, wenn das Thema "Covid" kommt. Nur die ganz Hartgesottenen hören sich noch die täglichen Wasserstandsmeldungen- sorry Inzidenzzahlen an und werfen einen Blick auf den olympischen Medaillen- bzw. Impfspiegel. Wer kann denn noch den Staatsvirologen Drosten sehen oder hören? Masochisten vielleicht....

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7810
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Siard »

Petrus hat geschrieben:
Freitag 10. September 2021, 12:46
Flüchtlingskrise? - interessiert niemanden mehr.
Was verstehst 'Du darunter?
Petrus hat geschrieben:
Freitag 10. September 2021, 12:46
Mißbrauchsfälle? - langsam langweilig.
Nicht, wenn man Betroffene kennt.
Petrus hat geschrieben:
Freitag 10. September 2021, 12:46
Afghanistan? ist doch weit weg.
Das glaube ich weniger.
Petrus hat geschrieben:
Freitag 10. September 2021, 12:46
Nun aber: Corona! Dieses Virus wird uns wohl noch länger "begleiten". Und: das betrifft aktuell uns alle.
Corona ist uninteressant. Interessanter sind Regierungsmaßnahmen und Propaganda. Nuicht wenige Berichte klingen nach Stürmer.
Sancte Mauritië, ora pro nobis!

Petrus
Beiträge: 4396
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Petrus »

Siard hat geschrieben:
Samstag 11. September 2021, 16:27
Nuicht wenige Berichte klingen nach Stürmer.
Hättest Du mal evtl. konkrete Beispiele für mich? (notfalls würde mir ein Beispiel genügen).

weil, ich würde das dann gern mal mit der Zeitung von Herrn Julius Streicher, auf die Du wohl anspieltest(?), mit dortigen Inhalten und dort verwendeter Diktion vergleichen.

--

ich korrigiere mich: jenes "Deutsche Wochenblatt zum Kampf um die Wahrheit" scheint mir online nicht zugänglich zu sein. Dir wohl schon(?)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7810
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Siard »

Petrus hat geschrieben:
Samstag 11. September 2021, 19:39
Hättest Du mal evtl. konkrete Beispiele für mich? (notfalls würde mir ein Beispiel genügen).
Das wäre vollkommen sinnlos, da Du offensichtlich schon länger mit mehrfacher Augenbinde und extrastarken Hörverhinderern unterwegs bist. Mach Dir Deine Welt, wie sie ihnen und Dir gefällt. :unbeteiligttu:
Sancte Mauritië, ora pro nobis!

Petrus
Beiträge: 4396
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Petrus »

Siard hat geschrieben:
Samstag 11. September 2021, 21:31
Petrus hat geschrieben:
Samstag 11. September 2021, 19:39
Hättest Du mal evtl. konkrete Beispiele für mich? (notfalls würde mir ein Beispiel genügen).
Das wäre vollkommen sinnlos, da Du offensichtlich schon länger mit mehrfacher Augenbinde und extrastarken Hörverhinderern unterwegs bist. Mach Dir Deine Welt, wie sie ihnen und Dir gefällt. :unbeteiligttu:
einen guten Sonntag-Morgen, allerseits.

Du, Siard, bist der Ansicht, (habe ich Dich da richtig verstanden?), daß ich (hier?) schon länger mit mehrfacher Augenbinde (?) und extrastarken Hörverhinderern (?) unterwegs sei.

Deine Meinung sei Dir gegönnt.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7810
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Siard »

Sancte Mauritië, ora pro nobis!

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7608
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Marion »

Siard hat geschrieben:
Sonntag 12. September 2021, 13:13
Sehr nett gemacht, mit einer Eselsgeduld :)

Aber bringen tuts glaub nichts mehr, wer da immernoch auch nur ein bisschen vertraut, bei dem ist Hopfen und Malz verloren.
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7608
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Marion »

https://corona-blog.net/2021/09/11/berl ... rkrankung/
Berliner Opernsängerin Bettina Ranch erkrankt nach BioNTech Impfung an Nervenerkrankung
Bekannte Opernsängerin aus Berlin berichtet auf ihrer Facebookseite von Ihrem Schicksal nach der BioNTech Impfung. Die Sängerin plagen seither eine Ataxie – Bewegungsstörung – als auch eine Facialisparese, welche das Singen bei ihr beeinträchtigt.
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7608
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Marion »

Das ist kein Einzelfall, es ist nun halt auch mal bei einer Berühmten passiert
So hatte beispielsweise das Portal Corona Blog am 6. Februar, also zwei Tage nach Erscheinen des 5. Sicherheitsberichts von einer Verdopplung der „schwerwiegenden Impfreaktionen“ und von einem „Anstieg um 250%“ bei den zeitweisen „Gesichtslähmungen (Fazialisparesen)“ in den letzten vier Wochen geschrieben und die ebenfalls angestiegenen „Todesfälle im Zusammenhang mit der neuartigen mRNA-Impfung“ in einer Kurve dargestellt, die durchaus beunruhigend aussah. Fünf Tage später, am 11. Februar, veröffentlichte das PEI dann erstmals keinen Sicherheitsbericht im...
https://reitschuster.de/post/corona-imp ... plodieren/
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Caviteño
Beiträge: 11864
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Caviteño »

Marion hat geschrieben:
Sonntag 12. September 2021, 15:03
Aber bringen tuts glaub nichts mehr, wer da immernoch auch nur ein bisschen vertraut, bei dem ist Hopfen und Malz verloren.
https://www.klonovsky.de/wp-content/upl ... .42.26.png

Petrus
Beiträge: 4396
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Petrus »

Caviteño hat geschrieben:
Freitag 10. September 2021, 21:37
Lektüre der auflagenstarken BILD-Zeitung
gehört nicht zu meiner Lektüre - auch wenn ich den Slogan kenne: "BILD bildet".

btw,

ist "Auflagenstärke" ein Zeichen für Qualität?

fragt sich

der Petrus :)

Caviteño
Beiträge: 11864
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Caviteño »

Petrus hat geschrieben:
Sonntag 12. September 2021, 20:18
Caviteño hat geschrieben:
Freitag 10. September 2021, 21:37
Lektüre der auflagenstarken BILD-Zeitung
gehört nicht zu meiner Lektüre - auch wenn ich den Slogan kenne: "BILD bildet".

btw,

ist "Auflagenstärke" ein Zeichen für Qualität?

fragt sich

der Petrus :)
Einfluß - Petrus - es geht um Einfluß und Meinungsbildung.
Schau Dir nur einmal den ÖRR an - auch kein Beispiel der Ausgewogenheit, obwohl das sogar in den Statuten steht. Aber den Einfluß auf die Meinungsbildung eines großen Teils der Bevölkerung wirst Du wohl nicht bestreiten können - obwohl man auch hier über die "Qualität" mit gutem Grund unterschiedlicher Meinung sein kein.

Wo besteht der Unterschied?
Nun ja, der ÖRR kann senden, was seine Redakteure mögen und für richtig halten. Er wird durch (Zwangs-)Gebühren finanziert.
Die BILD-Zeitung und andere Printmedien müssen sich täglich am Markt bewähren. Gerade die BILD-Zeitung hat das bei ihrer Auflage gemerkt, als man in der "Flüchtlings"krise kritiklos auf die Linie der Kanzlerin einschwenkte, während die Leser im täglichen Leben andere Erfahrungen machten und dann dem Blatt die kalte Schulter zeigten.
Eine Zeitung, die dauernd gegen die Erfahrungen ihrer Leser im täglichen Leben anschreibt oder über diese Themen nicht berichtet, wird in der Pleite landen. Beim ÖRR kann das dank der Politik nicht geschehen, denn einen Multiplikator des Regierungssprechers, denn die Empfänger auch noch selbst bezahlen müssen - welche Regierung träumt nicht davon?!
Was glaubst Du wohl, warum man darüber nachdenkt, einen Teil (der dann zu erhöhenden) Rundfunkgebühr "zum Erhalt der Vielfalt der Presselandschaft" umzuwidmen?

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10497
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Edi »

Caviteño hat geschrieben:
Sonntag 12. September 2021, 21:38
Einfluß - Petrus - es geht um Einfluß und Meinungsbildung.
Schau Dir nur einmal den ÖRR an - auch kein Beispiel der Ausgewogenheit, obwohl das sogar in den Statuten steht. Aber den Einfluß auf die Meinungsbildung eines großen Teils der Bevölkerung wirst Du wohl nicht bestreiten können - obwohl man auch hier über die "Qualität" mit gutem Grund unterschiedlicher Meinung sein kein.

Wo besteht der Unterschied?
Nun ja, der ÖRR kann senden, was seine Redakteure mögen und für richtig halten. Er wird durch (Zwangs-)Gebühren finanziert.
Die BILD-Zeitung und andere Printmedien müssen sich täglich am Markt bewähren. Gerade die BILD-Zeitung hat das bei ihrer Auflage gemerkt, als man in der "Flüchtlings"krise kritiklos auf die Linie der Kanzlerin einschwenkte, während die Leser im täglichen Leben andere Erfahrungen machten und dann dem Blatt die kalte Schulter zeigten.
Eine Zeitung, die dauernd gegen die Erfahrungen ihrer Leser im täglichen Leben anschreibt oder über diese Themen nicht berichtet, wird in der Pleite landen. Beim ÖRR kann das dank der Politik nicht geschehen, denn einen Multiplikator des Regierungssprechers, denn die Empfänger auch noch selbst bezahlen müssen - welche Regierung träumt nicht davon?!
Was glaubst Du wohl, warum man darüber nachdenkt, einen Teil (der dann zu erhöhenden) Rundfunkgebühr "zum Erhalt der Vielfalt der Presselandschaft" umzuwidmen?
Wes Brot ich ess, des Lied ich sing …
https://www.nnz-online.de/news/news_lan ... tNr=277528

Die Bürger, die Verbraucher wissen vieles nicht, auch vieles, was in der Wirtschaft passiert. Das wird von den meisten Medien nicht erwähnt, weil diese auf die Werbung der Wirtschaft angewiesen sind. Da werden sie oft nicht kritisch berichten. Am Ende regiert auch hier wie sonst meist auch Geld die Welt.

Man wird doch heute oft vielfach beschissen oder soll über's Ohr gehauen werden. Nur ein aktuelles Beispiel:
Mein Auto ist nun 21 Jahre alt und muss diesen Monat zum TÜV. Da habe ich, weil vor kurzem eine Reparatur am Motor nötig war, diese machen lassen und gleichzeitig gefragt, was denn für den TÜV noch zu machen nötig sei.
Ja, die Stossdämpfer müssten erneuert werden, war die Antwort und wurde auch angeboten. War mir aber zu teuer.
Dann ging ich zu einem weiteren Anbieter, der wollte noch mehr machen und da ich skeptisch wurde, noch zu einem weiteren, der nur die hinteren Bremsscheiben erneuern wollte. Vorher war ich aber noch bei ATU, um feststellen zu lassen, was zu machen für den TÜV nötig sei. Alles mögliche eben für insgesamt 1700.- Euro, die haben nicht mal die Einzelpreise der angeblich nötigen Reparaturen angegeben. Ja, der Akku müsse auch erneuert werden, aber den habe ich erst im Januar diesen Jahres neu einbauen lassen.

Nun, war ich in einer weiteren Werkstatt, die mir ein guter Bekannter empfahl, der auch mal Kfz-Mechaniker gelernt hat. Dieser hat in der Werkstatt lediglich die vorderen Bremsen vom Rost befreit. Zufällig erschien in der Werkstatt dann aber ein Prüfer vom TÜV und den haben wir gefragt, ob der sich das Auto mal anschauen könne. Gut, er hat das gemacht, die Bremsen geprüft und anderes mehr. Am Ende war nur ein Fehler im Motormanagement, der von einer Lambasonde kommt und zu unzulässigen Werten beim Abgas führt. Die wird demnächst erneuert, mehr ist nicht zu machen. Wird vielleicht 150 bis 200 Euro etwa kosten, vielleicht auch 50 Euro mehr. Den TÜV_Bericht habe ich dann auch gleich bekommen mit der Auflage die Sonde zu erneuern, Alle anderen Angebote waren weit teurer und etliches, was die anderen Fritzen reparieren wollten, war völlig unnötig zu erneuern. Also keine neuen Bremsscheiben, keinen neuen Mittelschalldämpfer, keine neuen Stossdämpfer und auch kein Spiel in der Lenkung, das repariert werden sollte lt. Firma ATU.

Ich denke da an ältere Frauen, die von Autotechnik keine Ahnung haben. Wie werden die über's Ohr [Punkt] Da geht es her wie in der Politik.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
kabelkeber
Beiträge: 503
Registriert: Sonntag 13. Juni 2010, 14:13

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von kabelkeber »

Bei uns wurde gestern zum Ende des Hochamtes unverhohlen zum Impfen aufgefordert, der Papst wünsche das auch so. Alles andere sei unverantwortlich, kurzum asozial.
Ich habe dem Herrn Pfarrer dann im Anschluß empfohlen, die Kanzel bitte nicht mir der Bundespressekonferenz zu verwechseln und solange es so ist, daß ALLE (!) ungetestet zum GoDi erscheinen dürfen, sich einfach aus der Sache raushalten.

Die Regeln werden eh immer bekloppter.
Normale GoDis brauchen jetzt wieder durchgehend Maske, weil das Ministerium in MZ da leider keine konkrete Regel in der neuesten "Bekämpfungsverordnung" erlassen hat. Und anstatt das Bisherige fortzusetzen, verschärft man lieber. Man drangsaliert die Menschen also ohne Rechtsgrundlage.

Bei Hochzeiten allerdings dürfen die Leute jetzt in Blöcken sitzen mit bis zu 5 "Ungeimpften" dazwischen.
Maskenpflicht besteht auch nicht.
Verstehe das, wer wolle.
Nur noch reine Schikane und Willkür und jeder Depp zieht mit.

Das Dümmste:
Lehrerin, Lektorin, kommt in die Sakristei, vorschriftsmäßig geimpft und mit FFP2.
Als erstes: Hände desinfizieren.......
Das das defacto totaler Quark ist, zumal längst bewiesen ist, daß diese Desi-Mittel Corona nix groß anhaben können, sch....egal...........man macht es einfach. Bis der pH-Wert der Haut den Wert von Flußsäure erreicht hat.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1241
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

kabelkeber hat geschrieben:
Montag 13. September 2021, 07:51
Ich habe dem Herrn Pfarrer dann im Anschluß empfohlen, die Kanzel bitte nicht mir der Bundespressekonferenz zu verwechseln und solange es so ist, daß ALLE (!) ungetestet zum GoDi erscheinen dürfen, sich einfach aus der Sache raushalten.
Wie hat er reagiert?
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
kabelkeber
Beiträge: 503
Registriert: Sonntag 13. Juni 2010, 14:13

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von kabelkeber »

spielt beleidigte Leberwurst

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10497
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Edi »

kabelkeber hat geschrieben:
Montag 13. September 2021, 07:51

Das Dümmste:
Lehrerin, Lektorin, kommt in die Sakristei, vorschriftsmäßig geimpft und mit FFP2.
Als erstes: Hände desinfizieren.......
Das das defacto totaler Quark ist, zumal längst bewiesen ist, daß diese Desi-Mittel Corona nix groß anhaben können, sch....egal...........man macht es einfach. Bis der pH-Wert der Haut den Wert von Flußsäure erreicht hat.
Das wäre mir neu, das die Desinfektionsmittel dem Virus wenig anhaben können. Gibt es da Daten dazu? Ich bin nur der Meinung, man sollte die Mittel so wenig wie möglich nehmen, weil sie die Haut entfetten und ggfs. bei öfterer Verwendung auch schädigen. Aber die Mittel sind ja nicht sauer eingestellt und man kann sie auch mit Rückfetter versehen, damit sie eben die Haut nicht zu sehr entfetten. Ich habe selber schon solche Mittel hergestellt aus Ethanol und Glycerin.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1241
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

kabelkeber hat geschrieben:
Montag 13. September 2021, 12:35
spielt beleidigte Leberwurst
:patsch:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Petrus
Beiträge: 4396
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Petrus »

kabelkeber hat geschrieben:
Montag 13. September 2021, 12:35
spielt beleidigte Leberwurst
finde ich ganz normal. habe ich selbst schon bei vielen Priestern erlebt. Die tragen nämlich eine besondere Last mit sich. weil sie anders seien, "nicht dem Grade, sondern dem Wesen nach". (Priester ≠ Laie).

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10497
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Edi »

Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7810
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Siard »

Petrus hat geschrieben:
Dienstag 14. September 2021, 13:07
kabelkeber hat geschrieben:
Montag 13. September 2021, 12:35
spielt beleidigte Leberwurst
finde ich ganz normal. habe ich selbst schon bei vielen Priestern erlebt. Die tragen nämlich eine besondere Last mit sich. weil sie anders seien, "nicht dem Grade, sondern dem Wesen nach". (Priester ≠ Laie).
Eher Priester = (Besser-)Wisser. :unbeteiligttu:
Sancte Mauritië, ora pro nobis!

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10497
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Edi »

Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Petrus
Beiträge: 4396
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Petrus »

Internet-Auftritte, die komplett anonym bleiben, sind für mich immer suspekt (bei .net besteht außerdem, anders als bei .de, keine Impressumspflicht).

Immerhin gibt's dort eine nette Anleitung "wie bleibe ich im Internet anonym" (Tor-Browser). 8)

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10497
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Laßt ihr euch impfen?

Beitrag von Edi »

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 15. September 2021, 09:12
Internet-Auftritte, die komplett anonym bleiben, sind für mich immer suspekt (bei .net besteht außerdem, anders als bei .de, keine Impressumspflicht).

Immerhin gibt's dort eine nette Anleitung "wie bleibe ich im Internet anonym" (Tor-Browser). 8)
Du kannst ja beim PEI (Paul-Ehrlich-Institut) manches selber nachlesen. Manche Infos aus dieser Webseite stammen ja von diesem Institut, das der Regierung untersteht. Dass vielleicht nicht jeder seinem Namen angeben will, ist zum Teil verständlich, weil der eine oder andere auch berufliche oder sonstige Nachteile befürchtet.

Ich finde das nicht in Ordnung, dass man nicht auch deutlich auf Risiken der Impfungen hinweist. Das gilt auch für den Papst und manche Bischöfe und die Regierung und vor allem haften die Hersteller auch nicht für Impfschäden. Da diese hohe Millionengewinne einfahren, müssten sie ggfs. auch haften, auch wenn die Geschädigten zahlenmässig derzeit nicht so hoch sind. Langfristig weiss man aber auch noch nicht, was passieren kann.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema