Wird Trump noch gewinnen?

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Wird Trump noch gewinnen?

Ja, über Neuwahlen in einzelnen Staaten oder im ganzen Land
1
11%
Ja, über Neuauszählungen, die dann doch eine Mehrheit ergeben
1
11%
Nein
7
78%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 9

Benutzeravatar
philipp
Beiträge: 225
Registriert: Sonntag 13. September 2020, 19:39

Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von philipp »

Eine kurze Umfrage zur brisanten amerikanischen Innenpolitik.
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm (1. Joh. 4, 16)

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1775
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von Bruder Donald »

Trump kann klagen, es kann neu ausgezählt werden, ich befürchte, es wird nichts am vorläufigen Ergebnis ändern.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 13004
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von Hubertus »

Trump könnte noch auf einem anderen Wege gewählt werden: Wenn es gelänge, die Gerichte so lange zu beschäftigen, daß aus den umkämpften Staaten bis zum sog. Safe Harbor Day (heuer an Mariä Empfängnis) kein Endergebnis vorliegt, können diese Staaten keine Wahlmänner entsenden, und Biden hätte keine Mehrheit im Wahlmännerkollegium.

In einem solchen Fall wäre der Kongreß, näherhin das Repäsentantenhaus, ermächtigt, den Präsidenten (Senat: Vizepräsident) zu wählen. In diesem verfügen die Republikaner über eine Mehrheit (s. Contingent election).

Weiterführend hierzu auch: Gary C. Leedes, The Presidential Election Case: Remembering Safe Harbor Day, 35 U. Rich. L. Rev. 237 (2001).







Insofern sind die obigen Abstimmungsoptionen unvollständig. :P
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
philipp
Beiträge: 225
Registriert: Sonntag 13. September 2020, 19:39

Re: Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von philipp »

Hubertus hat geschrieben:
Mittwoch 11. November 2020, 18:51
Trump könnte noch auf einem anderen Wege gewählt werden: Wenn es gelänge, die Gerichte so lange zu beschäftigen, daß aus den umkämpften Staaten bis zum sog. Safe Harbor Day (heuer an Mariä Empfängnis) kein Endergebnis vorliegt, können diese Staaten keine Wahlmänner entsenden, und Biden hätte keine Mehrheit im Wahlmännerkollegium.

In einem solchen Fall wäre der Kongreß, näherhin das Repäsentantenhaus, ermächtigt, den Präsidenten (Senat: Vizepräsident) zu wählen. In diesem verfügen die Republikaner über eine Mehrheit (s. Contingent election).

Weiterführend hierzu auch: Gary C. Leedes, The Presidential Election Case: Remembering Safe Harbor Day, 35 U. Rich. L. Rev. 237 (2001).







Insofern sind die obigen Abstimmungsoptionen unvollständig. :P
oh, sehr spannend. danke!
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm (1. Joh. 4, 16)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von Juergen »

Wie schon gestern, so war man auch heute im WDR (Aktuelle Stunde) gleichsam empört, daß Trump das Weiße Haus immer noch nicht geräumt hat. :patsch:

Wenn in Dtl. eine Wahl war, dann wartet man doch auch bis der neue Bunzelkanzler offiziell gewählt und vereidigt ist. Bis dahin bleibt der Alte im Amt.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
DarPius
Beiträge: 332
Registriert: Samstag 29. November 2014, 00:39
Wohnort: Germanistan

Re: Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von DarPius »

Wann wird das Gesindel endlich begreifen, dass das alles nur eine Illusion ist?
'Et portae inferi non praevalebunt eam'

Petrus
Beiträge: 3781
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von Petrus »

nun,

soweit ich gelesen habe, ist Herr Donald Trump (und seine Vasallen vielleicht auch?) derzeit dabei, die nächste (die jetzige ist ja schon weitgehend vorbei) Wahl zu gewinnen.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25508
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von Juergen »

Where Georgia’s Hand Recount Differed From the Initial Tally, by County

Nach der Nachzählung gab es folgende Veränderungen
Biden +1758 Stimmen - jetzt also: 2.475.141
Trump +3032 Stimmen - jetzt also: 2.462.857

Damit führt Biden weiterhin. Jetzt mit 12.284 Stimmen.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7466
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von Marion »

US-Präsident Trump: „Ich werde das Weiße Haus verlassen, aber...“
Falls das Electoral College doch Joe Biden zum Präsidenten wählt, will Trump das Weiße Haus friedfertig verlassen. Doch bis dahin könne noch viel passieren, kündigte der scheidende Präsident an.
https://gloria.tv/post/PwDUpJy2Cyw91YS7SQ3MwokSy

Was ist denn das? Ist es tatsächlich so daß "Electoral College" und nicht das Volk das letzte Wort darüber hat, wer Präsident wird. Sieht laut wikipedia irgendwie so aus. Das wüsste man dann erst am 6. Januar ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Electoral_College
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Schulevonathen
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 21. April 2020, 19:48

Re: Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von Schulevonathen »

Richtig, genau. Die Wahlmänner sind aber jeweils einem Kandidaten zugeordnet und folgen dieser Zuordnung im Regelfall auch; insofern ist das Ergebnis im Prinzip klar, sobald die Zusammensetzung des Electoral College feststeht (de facto also schon seit einiger Zeit).

Trisagion
Beiträge: 779
Registriert: Donnerstag 26. Dezember 2019, 03:59

Re: Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von Trisagion »

Marion hat geschrieben:
Freitag 27. November 2020, 11:57
Was ist denn das? Ist es tatsächlich so daß "Electoral College" und nicht das Volk das letzte Wort darüber hat, wer Präsident wird. Sieht laut wikipedia irgendwie so aus. Das wüsste man dann erst am 6. Januar ...
Korrekt. Es ist im wesentliche ein föderales System, bei denen die Bundesstaaten Wahlmänner entsenden je nach dem lokalen Ergebnis. Diese Wahlmänner sollen, müssen aber nicht (!), die Entscheidung der Wähler vertreten. Die Anzahl der Wahlmänner ist proportional zur Beölkerungzahl, aber jeder Bundesstaat kriegt wenigstens drei. Wenn eine Wahl für einen Kandiaten ausgeht im Bundesstaat, dann wird erwartet daß alle (!) Wahlmänner dieses Bundesstaats für diese Kandidaten stimmen. Darum kommt es in den USA oft vor, daß nicht der Kandidat mit den meisten Bevölkerungsstimmen ("popular vote") gewinnt: hat sagen wir mal ein Bundesstaat 20 Wahlmänner, aber ich gewinne ihn mit 51%, dann habe ich jetzt 20 nicht 10 Stimmen für mich bei den Wahlmännern.

Das Wahlsystem stammt aus einer Zeit wo die schnellste Kommunikation durch Pferdeboten stattfandt. Die Idee der Wahlmänner war, statt zu versuchen Briefe per Pferd vor- und zurückzuschicken in einem riesigen Land man Repräsentanten entsendet (einmal, auf Pferden...), die dann zusammen diskutieren und den Presidenten für das ganze Land wählen. Der Grund warum die Wahlmänner nicht zwingend gebunden sind an die Wahlentscheidung ist eben, daß vielleicht in der wochenlangen Anreise Dinge passiert sind die die Wähler nicht bedenken konnten, der Wahlmann jetzt aber schon (Kandidat gestorben, oder als kriminell verurteilt, oder Krieg ausgebrochen und wir brauche jetzt eine militärisch erfahrenen Mann,...).

Das System hat u.a. überlebt, weil es die Bundesstaaten vor den Zentralstaat setzt. Die USA war am Anfang, und ist von der inneren Einstellung her teilweise immer noch, eine Verbindung einzelner Staaten, mehr so wie die EU heute. Der Zentralstaat hat sich langsam aber sicher immer mehr Macht gesichert, aber das ist keineswegs unumstritten, bis heute. Würde der Präsident direkt gewählt, dann hätte der Zentralstaat (symbolisch jedenfalls) "gewonnen". Das wird aber wohl irgendwann kommen.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7312
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von Siard »

Schulevonathen hat geschrieben:
Freitag 27. November 2020, 13:00
(de facto also schon seit einiger Zeit).
Das ist falsch, noch eine Reihe von amtlichen Endergebnissen fehlen.

Schulevonathen
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 21. April 2020, 19:48

Re: Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von Schulevonathen »

Darum "de facto" und nicht "de iure".

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7312
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von Siard »

Schulevonathen hat geschrieben:
Freitag 27. November 2020, 15:54
Darum "de facto" und nicht "de iure".
Auch nicht de facto.
Noch sind die Fälschungsvorwürfe nicht ausgeräumt. Nur weil einige Medien meinen, daß sie wichtiger für Wahlen sind, als die Wähler, ist das nicht der Fall.

kerzl_schlucker
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 11. Juni 2020, 12:56

Re: Wird Trump noch gewinnen?

Beitrag von kerzl_schlucker »


Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema