SARS-CoV2

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2508
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Caviteño hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 18:10
Warum mußte Söder den Sheriff spielen und wieder härtere Maßnahmen anordnen?
Ich bin für VKV, für Vorsicht, Klugheit und Vernunft. Das ist aber etwas ganz anderes als Söders AHA: Angst erzeugen, Hysterie verbreiten, Autoritär regieren.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7507
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 18:13
Caviteño hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 18:10
Warum mußte Söder den Sheriff spielen und wieder härtere Maßnahmen anordnen?
Ich bin für VKV, für Vorsicht, Klugheit und Vernunft. Das ist aber etwas ganz anderes als Söders AHA: Angst erzeugen, Hysterie verbreiten, Autoritär regieren.
:daumen-rauf:
Und es ist nicht nur Söder, der so agiert.
Ach du meine Nase!

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7404
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: SARS-CoV2

Beitrag von holzi »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Dienstag 19. Januar 2021, 15:16
Eine Privatperson aus Regensburg ... holzi? :pfeif: :breitgrins: :unbeteiligttu:
Diesmal nicht! ;D
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Caviteño
Beiträge: 11570
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Caviteño »

Apotheker will keine Masken an AfD-Wähler ausgeben
Ein Gengenbacher Apotheker, Mitglied der Grünen-Fraktion im Kreistag, hat mit einem Eintrag im sozialen Netzwerk Facebook für Aufregung gesorgt. Er schrieb, dass er die für Risikogruppen kostenlos zu erhaltenden FFP2-Masken nicht an AfD-Wähler ausgeben wolle.
Er werde auch im Kreistag dafür plädieren, dass der schwer an Corona erkrankte und im Lahrer Ortenau-Klinikum behandelte AfD-Bundestagsabgeordnete Thomas Seitz seine Klinikrechnung aus eigener Tasche bezahlen solle.
(...)
Auf dem Höhepunkt der Empörungswelle hat der Apotheker die strittigen Passagen aus seinem Post herausgenommen. Er bedauert aber nicht, den Post abgesetzt zu haben, wie er auf Anfrage erklärt.
Grüner - dabei sollte er wissen, daß die Bürger, die sich bei den Protesten gegen die Corona-Maßnahmen zusammenfinden, aus allen Teilen der Gesellschaft kommen, auch aus dem links-grünen Spektrum:
Das Spektrum der Protestierenden ist sehr heterogen und teils widersprüchlich: Es reicht von Linken, über Liberale und Konservative bis hinein ins rechtspopulistische und rechtsextreme Spektrum und von Familien mit Kindern über Leugner des Coronavirus bis zu Esoterikern, Impfgegnern, Vertretern unterschiedlichster Verschwörungs-theorien und Reichsbürgern.
https://www.deutschlandfunk.de/corona-d ... _id=483465

Kritik an der Impfstrategie der Bundesregierung:

Impfstrategie: Zunächst die Jungen statt die Alten, und dazu privat
Vielleicht wäre eine andere Impfstrategie vernünftiger – nämlich eine, die auf die typischen Erwerbstätigen abzielt? Tatsächlich sind es ja die Erwerbstätigen, die die wirtschaftliche und soziale Last in Corona-Zeigen tragen: Jeder, der morgens zur Arbeit fährt, setzt sich einem hohen Ansteckungsrisiko aus – in der Straßenbahn, im noch geöffneten Geschäft, am Arbeitsplatz mit Kollegen. Also wäre es vernünftiger, diesen die Impfung anzubieten. Dabei könnte völlig freiwillig vorgegangen werden...
(...)
Warum wird eigentlich staatlich geimpft? Es klappt ja nicht. In Söders Bayernland fehlen Kühlbehälter, der wertvolle Stoff wird in Camping-Kisten transportiert und dann wegen Unterbrechung der Kühlkette vernichtet. So toll funktioniert Planwirtschaft.
Im übrigen sei der Impfstoff zwar an 40.000 Menschen getestet worden. allerdings seien kaum Ältere darunter gewesen.

Corona-Medikamente und Impfstoffe: Ältere Menschen kaum bei Tests dabei

Einer der Gründe sei auch, daß bei Älteren das Risiko von Nebenwirkungen am größten sei. "Deswegen werden Tests an dieser Gruppe erst gemacht, wenn Stoffe bei gesunden und jungen Menschen keine Nebenwirkungen zeigen."

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7507
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

Nicht nur das, außerdem teilt der Hersteller mit:
„In der höchsten Altersgruppe (≥ 75 Jahre) ist daher eine Aussage über die Effektivität der Impfung mit hoher Unsicherheit behaftet.“
Zitiert nach Reitschuster: Corona-Impfung: Explosives im Kleingedruckten
Ach du meine Nase!

Caviteño
Beiträge: 11570
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Caviteño »

Caviteño hat geschrieben:
Mittwoch 20. Januar 2021, 14:30
Grüner - dabei sollte er wissen, daß die Bürger, die sich bei den Protesten gegen die Corona-Maßnahmen zusammenfinden, aus allen Teilen der Gesellschaft kommen, auch aus dem links-grünen Spektrum:
Dazu paßt auch eine Untersuchung der Uni Basel in der Schweiz und in D.:

Corona-Protestbewegung steht dem etablierten politischen System fern
Die Bewegung der Coronakritiker und -kritikerinnen ist intern heterogen. Gemeinsam ist ihnen jedoch, dass es sich mehrheitlich um gebildete Angehörige der Mittelschicht handelt. Es handelt sich um eine relativ alte und relativ akademische Bewegung. Das Durchschnittsalter der Umfrageteilnehmenden beträgt 47 Jahre, 31 Prozent haben Abitur und 34 Prozent einen Studienabschluss. Letzteres ist höher als der schweizerische Durchschnitt von 29,6 Prozent und fast doppelt so hoch wie in Deutschland, wo 18,5 Prozent über einen Hochschulabschluss verfügen. Überraschend ist der hohe Anteil Selbständiger: Mit 25 Prozent ist er deutlich höher als in der Gesamtbevölkerung.
Bei der letzten Bundestagswahl in Deutschland haben 18 Prozent die Linke und 23 Prozent die Grünen gewählt. Der «Alternative für Deutschland» (AfD) haben 15 Prozent ihre Stimme gegeben, bei der nächsten Bundestagswahl wären es allerdings voraussichtlich rund 27 Prozent.
Da ist es auch nicht verwunderlich, daß ein Grossteil die Alternativmedizin der Schulmedizin gleichstellen will, zurück zur Natur und stärker auf ganzheitliches und spirituelles Denken setzt. Vertrauen besteht in Justiz, Polizei, Umweltgruppen jedoch nur wenig in Medien, Regierung, EU, UNO usw..

Welche Gefühle müssen wohl in einem "Grünen" vorgehen, wenn er dann als "Nazi" gebrandmarkt wird, weil er die Corona-Maßnahmen als übertrieben ablehnt?

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2508
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

„Die Bayerische Staatsregierung ist eindeutig über das Ziel hinaus geschossen“

Kabarettist Helmut Schleich klagt gegen FFP2-Maskenpflicht
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7507
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

In Österreich hat jemand Anzeige gegen die Regierung und den Bundespräsidenten erstattet:
Betreff: Täuschung, Amtsmissbrauch, Verfassungsbruch, Betrug, Misshandlung von Schutzbe-
fohlenen, Körperverletzung, Korruption und Nötigung (der österreichischen Bürger)

Strafsache gegen Sebastian Kurz, Rudolf Anschober, Karl Nehammer, Alexander Van der Bellen
und alle namentlich genannten Nationalratsabgeordneten wegen §§ 83, 84, 92 StGB, §§ 105, 108,
146, 147, 148 StGB, § 302 StGB, § 307a StGB.
Ach du meine Nase!

Caviteño
Beiträge: 11570
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Caviteño »

Hat man darüber etwas hier gehört?

Das öffentliche Parken in Ungarn ist ab Montag kostenlos

allerdings schon seit April 2020....
„Eines der wichtigsten Mittel zur Bekämpfung der Coronavirus-Seuche ist die Einhaltung des Sicherheitsabstands. Das ist bei überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln nicht oder nur begrenzt möglich, denn es ist wichtig, dass ein jeder sein eigenes Auto benutzen kann.“- sagte der Ministerpräsident.
So dumm ist die Idee von Orban ja nicht - je mehr Menschen ihr eigenes Auto nutzen desto leerer wird der ÖPNV. In D. allerdings undenkbar - da hüpft man lieber für das Klima....

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7507
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

Caviteño hat geschrieben:
Freitag 22. Januar 2021, 16:18
Das öffentliche Parken in Ungarn ist ab Montag kostenlos
Das war es hier auch einige Zeit, aber jetzt wollen sie anscheinend das entgangene Geld zurück. :pfeif:
Wobei durch die Ausgangsbeschränkungen und geschlossenen Geschäfte nicht viele Leute in den entsprechenden Bereichen unterwegs sind.
Ach du meine Nase!

Caviteño
Beiträge: 11570
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Caviteño »

Spektakuläres Corona-Urteil: Richter nennt Lockdown "katastrophale Fehlentscheidung"

Es ging in dem Ordnungswidrigkeitenverfahren um eine Geburtstagsfeier auf dem Hinterhof, bei der acht Personen zusammen gefeiert und damit gegen die Vorschriften verstoßen haben sollen.
Die von dem Thüringer Gericht vorgetragenen Argumente sind bemerkenswert, weil sie nicht nur die Rechtmäßigkeit der Lockdown-Maßnahmen verneinen, sondern auch deren Wirksamkeit bestreiten.
Das gesamte Urteil hier.

Petrus
Beiträge: 4010
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Petrus »

Caviteño hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 03:06
Spektakuläres Corona-Urteil: Richter nennt Lockdown "katastrophale Fehlentscheidung"

Es ging in dem Ordnungswidrigkeitenverfahren um eine Geburtstagsfeier auf dem Hinterhof, bei der acht Personen zusammen gefeiert und damit gegen die Vorschriften verstoßen haben sollen.
Die von dem Thüringer Gericht vorgetragenen Argumente sind bemerkenswert, weil sie nicht nur die Rechtmäßigkeit der Lockdown-Maßnahmen verneinen, sondern auch deren Wirksamkeit bestreiten.
Das gesamte Urteil hier.
danke dir, Caviteño, für den für mich interessanten Artikel, den du diesmal nicht aus "Deutschlands auflagenstärkster Zeitung" ((c) by Caviteño), sondern aus einer Zeitschrift, die ich nenne "Lebenshilfe für Manager" hier für uns verlinkt hast.

nun - auch ein Amtsgericht hat Ideen. Das finde ich gut. Schau'n wir doch mal, ob dieses Urteil auch in der nächsten Instanz Bestand hat.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2508
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Die FOCUS-Kolumne von Jan Fleischhauer:

Das Covid-Kommando: Corona bringt ans Licht, wie autoritär Deutschlands Linke ist
Der autoritäre Deutsche findet in der Pandemie zu sich selbst
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7486
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Marion »

Caviteño hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 03:06
Das gesamte Urteil hier.
Danke! Endlich mal von einer offiziellen Stelle alle wichtigen offiziellen Zahlen zum Thema in nur einem Dokument. Das hat lange gedauert.

Lieber Petrus, hast du es schon fertig gelesen. Das lohnt sich!
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Caviteño
Beiträge: 11570
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Caviteño »

Interview mit dem Virologen Hendrik Streek:

„Die Entscheidungen sind politisch, nicht wissenschaftlich“

Bei manchen Informationen kann man nur den Kopf schütteln. Streek fordert z.B., daß die Gesundheitsämter im Rahmen der Nachverfolgung auch nach dem Beruf und den Arbeitsbedingungen fragen.
Wenn bei der Datenanalyse dann herauskäme, dass viele Infektionen in Großraumbüros passieren, oder das auffallend viele Lehrer infiziert sind, könnte man gezielt agieren, und wir kämen dahin, vielmehr mit dem Skalpell als mit dem Hammer zu agieren. Auch Studien wären denkbar, zum Beispiel über Schulbesuche: In einem Ort bleiben die Schulen für vier Wochen geöffnet, in dem anderen geschlossen, alle anderen Faktoren werden herausgerechnet und dann schaut man sich an, wie sich das jeweils auf die Entwicklung der Infektionszahlen ausgewirkt hat. So könnte man viel genauer sagen, ob Schulschließungen etwas bringen oder nicht.
Das wird offensichtlich nicht gemacht, sondern die Politik entscheidet aus dem "Bauch" - ohne konkreten Daten. Fast ein Jahr nach Ausbruch der Infektion und nach einem "ruhigen" Sommer ist so etwas unverständlich - eine staatliche Fehlleistung.

Streek rät auch dazu, sich auf den Schutz der Alten zu konzentrieren, insbesondere in den Pflegeheimen.
Natürlich wird man nicht jede Infektion in einem Altersheim hundertprozentig verhindern können. Aber man kann in den meisten Fällen verhindern, dass sich gleich das ganze Heim ansteckt, wenn es einen Infizierten gibt. Alleine in Hamburg sind im Moment über 60 Prozent der Toten Bewohner von Altersheimen. Diese Zahl kann man doch senken! Die Alternative wäre, dass man einfach nur hofft, dass das Virus nicht dorthin gelangt. Damit ist es doch nicht getan.
Wenn der ganz überwiegende Teil der "Corona-Toten" (an und mit) auf die Alten und Hochbetagten entfällt, macht es doch keinen Sinn, die Schulen und Kindergärten zu schließen. Das ist purer Aktionismus - aber wird offentsichtlich von den Medien und einem großen Teil der Gesellschaft gefordert.
Hier wären an sich die Parlamente gefragt - aber die haben sich ja schon seit einiger Zeit abgemeldet.

Oder will man die Pandemie überhaupt nicht "gezielt" bekämpfen und die dafür notwendigen Daten erheben und aufbereiten? So allmählich drängt sich dieser Verdacht auf, denn die Alternative wäre Unfähigkeit. Ich weiß nicht, was schlimmer ist...

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7507
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

Caviteño hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 12:50
Interview mit dem Virologen Hendrik Streek:

„Die Entscheidungen sind politisch, nicht wissenschaftlich“
Selbiges hat auch Frau Merkel selbst bestätigt.
Ach du meine Nase!

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 24010
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Niels »

"Berliner Klinik wegen B.1.1.7-Mutante komplett unter Quarantäne": https://www.welt.de/politik/deutschland ... taene.html

Daraus:
Dem Bericht zufolge ordnete das Gesundheitsamt die Quarantäne am Freitag an. Das Robert-Koch-Institut (RKI) sei in die Maßnahmen eingebunden, es berate Klinik und Behörden. Die Mitarbeiter stünden unter sogenannter Pendel-Quarantäne: Sie können den Weg zwischen Wohnung und Arbeit zurücklegen und müssen sich ansonsten isolieren.
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10269
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Edi »

Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7507
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

Niels hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 17:51
"Berliner Klinik wegen B.1.1.7-Mutante komplett unter Quarantäne": https://www.welt.de/politik/deutschland ... taene.html
Hier haben sie wohl schon zum ersten Lockdown Schlafmöglichkeiten für solche Fälle im Krankenhaus(gelände) vorbereitet.
Ach du meine Nase!

Caviteño
Beiträge: 11570
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Caviteño »

Zwar ist D. - ebenso wie die USA - ein föderaler Bundesstaat (oder behauptet es zu sein), aber in D. wurde während Corona durch Kungelrunden eine einheitliche Regelung für alle Bundesländer durchgesetzt.

Anders geht es in den USA. Dort fahren Kalifornien und Florida zwei unterschiedliche Strategien. Während Kalifornien auf einen harten lockdown setzt, setzt Florida auf die Verantwortung der Bürger. Das Ergebnis:

Two states, two VERY different COVID tactics.... but the same depressing result: California ordered strict lockdowns, while Florida 'trusted common sense' and now both have nearly identical case rates, hospitalizations and deaths

Ob lockdown oder nicht - bei den Zahlen ergeben sich keine großen Unterschiede. Man muß auch berücksichtigen, daß die Bevölkerung in Florida im Schnitt älter ist als die in Kalifornien. Dort beträgt der Anteil der über 65jähren 21%, in Kalifornien nur 15%.

Traurig, daß diese Möglichkeiten in D. nicht genutzt wurden, z.B. Bayern vs Schleswig-Holstein oder Meck-Pom...
Wenn man dann noch bei der Nachverfolgung Daten bzgl. der Ansteckungsmöglichkeiten (Arbeit, ÖPNV) aufgenommen und ausgewertet hätte, könnte man jetzt in der zweiten Welle die Schäden besser begrenzen.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2508
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Auslöser: Reise nach Dubai

Betroffene aus Fulda äußern Zweifel an Corona-Tests - Gesundheitsamt und Klinikum reagieren
Der im bundesweiten Vergleich massiv hohe Inzidenzwert im Landkreis Fulda wirft Fragen auf: Wo liegt der Grund für die exorbitant hohen Fallzahlen? Liegt es vielleicht an der hiesigen Testpraxis, wie drei Betroffene aus dem Landkreis Fulda vermuten?
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Caviteño
Beiträge: 11570
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Caviteño »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Sonntag 24. Januar 2021, 12:35
Auslöser: Reise nach Dubai

Betroffene aus Fulda äußern Zweifel an Corona-Tests - Gesundheitsamt und Klinikum reagieren
Der im bundesweiten Vergleich massiv hohe Inzidenzwert im Landkreis Fulda wirft Fragen auf: Wo liegt der Grund für die exorbitant hohen Fallzahlen? Liegt es vielleicht an der hiesigen Testpraxis, wie drei Betroffene aus dem Landkreis Fulda vermuten?
Aufgrund solcher unsicherer Datenbasis werden dann von der Politik lockdowns verhängt und Existenzen zerstört. Es ist nur noch zum :kotz:

Benutzeravatar
Haiduk
Beiträge: 1339
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2009, 20:02
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Haiduk »

"Mit wem soll ich die Menschen dieser Generation nur vergleichen? Sie sind wie Kinder, die auf dem Markt herumsitzen und sich gegenseitig zurufen:'Wir haben euch auf der Flöte Hochzeitslieder gespielt, aber ihr habt nicht getanzt; wir haben euch Klagelieder gesungen, aber ihr habt nicht geweint.'(Mt. 11, 16-17)

Eine Kerze für die Corona-Toten: Steinmeier startet Aktion #lichtfenster

Es ist töricht zu glauben, dass emotionale Erpressung etwas Neues wäre. Das hat es immer schon gegeben.
Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel. (Mt. 5, 37)
Denn die Waffen unsres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern mächtig im Dienste Gottes, Festungen zu zerstören. (2. Kor. 10,4)

Caviteño
Beiträge: 11570
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Caviteño »

Die Politiker reagieren immer dünnhäutiger:

«Das ist alles furchtbar»: Wie die Kanzlerin in der Corona-Krise die Nerven verliert

Aber nicht nur die Kanzlerin auch die MPen der beiden größten Bundesländer versuchen, durch Schuldzuweisungen an den Bürger von ihren eigenen Fehlern abzulenken.
Dabei scheint sich die Mehrzahl der Bürger nur an den staatlichen Maßnahmen zu reiben. Darüberhinaus wurde von der Politik, insbesondere von Herrn Spahn, viel Geld verschleudert. So berichtet die WELT heute von vollkommen überhöhten Zahlungen an die Apotheken für die Ausgabe von FFP2-Masken an die über 60jährigen, die zum Jahreswechsel erfolgte:

„Dieses System ist völlig unangemessen und ein Skandal“ - hinter einer Bezahlschranke.

Lt. Bericht erhielt jeder Apotheker "sechs Euro pro verteilter FFP-2 Maske", die für 0,60 - 0,70 € zu erwerben sind. Ich hatte schon darauf hingewiesen, daß man in chin. onlineshops zertifizierte Masken für 0,15 €/Stück (einschl. Versand) angeboten werden.

Bei der zweiten Verteilrunde, die z. Zt. läuft, gibt es einen fälschungssicheren Coupon", der mit sechs Euro vergütet wird und außerdem fällt noch eine Eigenbeteiligung an. In dem Artikel wird ausgeführt, daß einige Apotheker moralische Bedenken haben und auf die Eigenbeteiligung verzichten bzw. -hier bei uns- zwei Masken kostenlos abgeben - sie bekommen ja weiterhin die sechs Euro.

Fazit: Bei der Maskenverteilung handelt es sich wohl um ein teueres Apotheken-Förderprogramm... - das Geld ist da und muß weg....

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2508
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Professor Dr. Bhakdi verlässt Deutschland:

Ein aufschlussreiches Gespräch über seine Gründe
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Petrus
Beiträge: 4010
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Petrus »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Mittwoch 27. Januar 2021, 19:14
Professor Dr. Bhakdi verlässt Deutschland:

Ein aufschlussreiches Gespräch über seine Gründe
danke, Libertas Ecclesiae. Eine Frage, mit der Bitte um Antwort (falls Du magst): Was ist für Dich die Quintessenz, wozu Prof. Dr. Bhakdi Deutschland verläßt?

btw, ich habe mal gesuchmaschint, und in einem sog. "Mainstreammedium" (nennt man das so?) einen sog. "Faktencheck" gefunden. Nach dieser Quelle handelt es sich bei Prof. Dr. Bhakdi (nein, nicht um einen sog. ""Coronaleugner"), wohl aber möglicherweise um einen "Corona-Schön-Redner".

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama ... i-100.html

nuja.

die Welt ist bunt. Gott sei Dank.

Petrus.

Caviteño
Beiträge: 11570
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Caviteño »

Ich hatte mich schon gewundert, daß man in den letzten Tagen/Wochen nichts mehr von ihm hörte. Jetzt ist der Grund klar.

Schade, seine Stimme wird fehlen - die Gründe sind mehr als nachvollziehbar.

Petrus
Beiträge: 4010
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Petrus »

Caviteño hat geschrieben:
Mittwoch 27. Januar 2021, 20:03
Ich hatte mich schon gewundert, daß man in den letzten Tagen/Wochen nichts mehr von ihm hörte. Jetzt ist der Grund klar.

Schade, seine Stimme wird fehlen - die Gründe sind mehr als nachvollziehbar.
da sitz' ich nun,
ich armer Tor,

und bin so klug als wie zuvor ...

(etwas frei nach Johann Wolfgang v. Goethe)

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10269
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Edi »

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 27. Januar 2021, 19:38
Nach dieser Quelle handelt es sich bei Prof. Dr. Bhakdi (nein, nicht um einen sog. ""Coronaleugner"), wohl aber möglicherweise um einen "Corona-Schön-Redner".
Gibt es derzeit überhaupt jemand, der die Coronainfektion oder auch Nichtinfektion richtig einordnen kann, zahlenmässig und im Vergleich zu Influenza z.B.? Oder ist das noch viel zu früh?
Die Infektion ist bei vielen nicht so schlimm oder geht gleich gar nicht an, weil sie genügend Abwehrkräfte haben und andere sterben daran, vor allem, wenn sie entsprechend alt und vorerkrankt sind.
Wieviele alte und vorerkrankte Menschen sind in den letzten Jahren an Grippe gestorben vergleichsweise? Welche "Neben"wirkungen im Vergleich zu Grippeinfekten, an denen man auch sterben kann, hat Corona? Nach manchen Aussagen von Ärzten schlimmere jedenfalls.
Man ist sich nicht klar wie man diese Infektion bewerten soll. Da wird auch da und dort übertrieben, aber auch vielleicht das Gegenteil. Wer hat nun recht von beiden Extrempositionen? Wahrscheinlich beide, wenn man das Ganze auf die einzelnen Individuen bezieht. Den einen macht das Virus nichts aus und sie erkranken nicht einmal daran, andere sterben durch es und mit ihm.
Vielleicht weiß man in einigen Jahren, wenn mehr Untersuchungen und damit auch Daten vorhanden sind, mehr.

Eines aber ist sicher: Wer eine einigermassen gute Immunlage hat, dem passiert wenig bis nichts. Leider lässt sich die nicht ohne Weiteres messen oder vielleicht mit unüblichen Methoden doch? Einen ziemlich vollgesunden Menschen gibt es heute ohnehin nicht mehr. Der müsste nämlich wie jener Soldat im 1.Weltkrieg alle die üblichen Infekte symptomfrei abwehren können. Der Hygieniker und Arzt Prof. Alfred Nissle hat seinerzeit Untersuchungen darüber angestellt und herausgefunden, dass die Bakterien des Soldaten manche üblen Krankheitserreger abwehren. Die Darmbakterien des Soldaten kann man in der Apotheke kaufen und sie werden auch seit etwa 100 Jahren in der Therapie bei nicht wenigen Erkrankungen eingesetzt.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Caviteño
Beiträge: 11570
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Caviteño »

https://pbs.twimg.com/media/EsuuL_WWMAI ... name=small

So sieht er aus, der fälschungssichere Schutzmaskeneinkaufberechtigungsschein - ein tolles Design, gedruckt in der Bundesdruckerei. :breitgrins:

PS: Warum muß der eigentlich fälschungssicher sein, wenn man die Masken nur zu überhöhten Preisen kaufen kann?
Aber ein Gutes hat die Sache: Wenn die Bundesdruckerei mit dem Drucken des Schutzmaskeneinkaufberechtigungsschein für xx Mio Berechtigte ausgelastet ist, kann sie wenigstens keine Euros drucken. :D

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7507
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Mittwoch 27. Januar 2021, 19:14
Professor Dr. Bhakdi verlässt Deutschland:
:traurigtaps:
Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 27. Januar 2021, 19:38
"Faktencheck"
:D
Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 27. Januar 2021, 19:38
www.zdf.de
:kugel: :kugel:
Ach du meine Nase!

Petrus
Beiträge: 4010
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Petrus »

Caviteño hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 02:27
Schutzmaskeneinkaufberechtigungsschein
schönes Wort - ist so ähnlich wie "Donaudampfschiffahrtskapitänswitwe".

also: Um konkret zu werden:

ich habe heute einen Brief von meiner Bundesregierung bekommen, zusammen mit den zwei Berechtigungsscheinen. fälschungssicher? nuja - auf Wasserzeichenpapier gedruckt, halt. Bißchen fälschungssicher schon.

Der Verteiler läuft übrigens über die Krankenkassen (die haben die Adressen, und das Geburtsdatum auch).

Ein Brief ist auch dabei.

ich finde das gut.

"Es gibt nichts Gutes,
außer man tut es."

(c) by Erich Kästner

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema