Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Kandidiert Frau Merkel doch noch einmal für das Amt des Bundeskanzlers?

Die Umfrage läuft bis Montag 23. August 2021, 17:45.

Ja.
9
45%
Nein.
11
55%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 20

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Ich weiß, es ist gewagt, aber ich behaupte, dass Angela Merkel entgegen ihrer Aussage erneut für das Amt der Bundeskanzlerin kandidieren wird.
Was meint ihr?
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Raphael »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 09:15
Ich weiß, es ist gewagt, aber ich behaupte, dass Angela Merkel entgegen ihrer Aussage erneut für das Amt der Bundeskanzlerin kandidieren wird.
Was meint ihr?
Sie hat's gestern im TV vehement bestritten als sie im Zusammenhang mit dem Konjunkturpaket interviewt worden ist. :unbeteiligttu:


Es könnte gut sein, daß sie den "Friedrich August" macht: Macht euern Dreck alleene!
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1764
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Bruder Donald »

Vor Corona hätte ich gesagt: Die kandidiert nicht mehr. Man hat ihr angesehen, dass sie für die 4. Amtszeit keine Lust mehr hat.
Jetzt wäre ich mir nicht mehr so sicher. Zwar tendiere ich eher zu Nein, aber Geld setzten würde ich darauf nicht.
Es wirkt so, als hätte sie wieder Blur geleckt. Trotz gegenteiliger Aussagen. Wer weiß, ob sie sich dann nicht sagt: "Ohne mich, geht alles vor die Hunde".
Jedenfalls wird sie schon ihre Nachfolger und Erben positionieren, bevor sie geht.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Merkel blufft nicht: Ich glaube, aktuell ist sie selbst tatsächlich fest entschlossen nicht noch einmal zu kandidieren. Ich gehe aber davon aus, dass von Dritten schon sehr bald Druck ausgeübt wird, dass sie sich nochmal als Kanzlerkandidatin aufstellen lässt.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25503
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Vielleicht doch eher Söder,
aber ’s geht immer noch blöder.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1764
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Bruder Donald »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 10:25
Merkel blufft nicht: Ich glaube, aktuell ist sie selbst tatsächlich fest entschlossen nicht noch einmal zu kandidieren. Ich gehe aber davon aus, dass von Dritten schon sehr bald Druck ausgeübt wird, dass sie sich nochmal als Kanzlerkandidatin aufstellen lässt.
Ufff naja...
Kommt wohl darauf an, ob Söder doch noch Kanzlerkandidat werden will.
Laschet und er haben sich ja in dieser Zeit klar "profiliert" (im Gegensatz zu Merz).
Merkel, Laschet und Söder werden sich dann noch absprechen.
Sollte man sich doch nicht einig werden, kann es sein, dass Merkel sich dann "genötigt" fühlt, die Nation zu retten.
Aber ich denke eher, man wird sich einigen.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 10:10
Vor Corona hätte ich gesagt: Die kandidiert nicht mehr. Man hat ihr angesehen, dass sie für die 4. Amtszeit keine Lust mehr hat.
Vor dem Hintergrund dieser Erschöpfung würde das Wahlvolk eine fünfte Amtszeit wahrscheinlich sogar als „heroische Aufopferung“ für „Europa und die Welt“ beklatschen.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1764
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Bruder Donald »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 10:42
Vor dem Hintergrund dieser Erschöpfung würde das Wahlvolk eine fünfte Amtszeit wahrscheinlich sogar als „heroische Aufopferung“ für „Europa und die Welt“ beklatschen.
Aber ob ein Söder oder Laschet dann besser sind?
Ich meine, dass war ja stets das Problem der letzten Wahlen: es gab einfach keine andere Person, der man Kanzler zugetraut hätte.
Merkel war irgendwie das kleinere Übel. Oder wollen wir einen RRG-Kanzler? Den Habeck?!
Da ist mir Söder allemal lieber, obwohl es im Grunde doch eh keinen Unterschied macht.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 10:38
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 10:25
Merkel blufft nicht: Ich glaube, aktuell ist sie selbst tatsächlich fest entschlossen nicht noch einmal zu kandidieren. Ich gehe aber davon aus, dass von Dritten schon sehr bald Druck ausgeübt wird, dass sie sich nochmal als Kanzlerkandidatin aufstellen lässt.
Ufff naja...
Kommt wohl darauf an, ob Söder doch noch Kanzlerkandidat werden will.
Laschet und er haben sich ja in dieser Zeit klar "profiliert" (im Gegensatz zu Merz).
Merkel, Laschet und Söder werden sich dann noch absprechen.
Sollte man sich doch nicht einig werden, kann es sein, dass Merkel sich dann "genötigt" fühlt, die Nation zu retten.
Aber ich denke eher, man wird sich einigen.
Bruder Donald, bitte vergiss nicht, dass Söder & Co. zwar gerne Kanzler wären, aber Merkel ist eine Bank, die spielend einen „Wahlsieg“ einfahren könnte – im Prinzip ganz ohne Wahlkampf. Wer von den Aspiranten spielt in dieser Liga? Nach Merkel müsste man erst einmal ganz neu erklären, warum der Wähler an der Urne für CDU/CSU stimmen sollte – sprich: man müsste sich neu erfinden.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1764
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Bruder Donald »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 10:49
Bruder Donald, bitte vergiss nicht, dass Söder & Co. zwar gerne Kanzler wären, aber Merkel ist eine Bank, die spielend einen „Wahlsieg“ einfahren könnte – im Prinzip ganz ohne Wahlkampf. Wer von den Aspiranten spielt in dieser Liga? Nach Merkel müsste man erst einmal ganz neu erklären, warum der Wähler an der Urne für CDU/CSU stimmen sollte – sprich: man müsste sich neu erfinden.
Da hast du recht!
Söder wird es außerhalb Bayerns sehr schwer haben. Da werden wir noch sehen, ob er sich das doch noch traut.
Laschet ist zwar ein Merkel 2.0, aber er ist eben nicht Merkel. Bei ihr weiß man, was man hat, und Laschet ist eben für viele außerhalb von NRW doch unbekannt.
Würde Merkel nochmal antreten, braucht die Union kein Wahlprogramm, man hat ja Merkel, das reicht.
Wie gesagt, sie man wird sich zusammensetzen und die Sachlage erörtern.
Wenn Merkel sieht, dass ohne sie nix läuft (hat sie selbst verschuldet), wird sie vielleicht doch noch in die Bresche springen.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Caviteño
Beiträge: 11362
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Caviteño »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 10:42
Vor dem Hintergrund dieser Erschöpfung würde das Wahlvolk eine fünfte Amtszeit wahrscheinlich sogar als „heroische Aufopferung“ für „Europa und die Welt“ beklatschen.
Sie ist von ihrer Wichtigkeit ziemlich überzeugt, glaubt sogar, daß sie den US-amerikanischen Wahlkampf beeinflussen kann.
Nun war es Beobachtern auch vorher nicht verborgen geblieben, wie sehr Merkel mit Donald Trump fremdelte. Erst in der vergangenen Woche hatte sie eine Einladung zum G-7-Gipfel nach Washington im Sommer ausgeschlagen. Offiziell wegen Corona, doch in Regierungskreisen war zu erfahren, dass Merkel auch vermeiden wollte, mit einem Foto neben Trump in den inneramerikanischen Meinungskampf hineingezogen zu werden. Auch Trumps einseitige Einladung an den russischen Präsidenten Wladimir Putin zum G-7-Treffen hatte sie irritiert.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... shared.web

Die Einladung zum G7-Gipfel auszuschlagen, um Trump keine Pluspunkte im Wahlkampf zu verschaffen - auf eine solche Idee muß man erst einmal kommen....
Von der Macht loszulassen, dürfte schwierig sein - nicht für Merkel, sondern für jeden Politiker. Wenn dann noch von der unterwürfigen Presse die Forderung erhoben wird: "Verlaß uns bitte nicht!" und sich ein Wahlergebnis oberhalb der 40% abzeichnet mit sogar zwei möglichen Koalitionspartnern, dann könnte sie sich ihre "endgültige" Entscheidung noch einmal überlegen. Schließlich hat sie schon oft genug bewiesen, daß sich ihre früheren Aussagen nicht interessieren. Eine ihr hündisch folgende BT-Fraktion, sich in Lobhudeleien ergehende Medien und der Titel, die am längsten regierende Kanzlerin der Bundesrepublik zu sein, könnten die Entscheidung erleichtern.

"Verkaufen" könnte sie dies, in dem sie zusagt, zur Mitte der Legislaturperiode abzutreten und so den Nachfolger mit dem Amtsbonus auszustatten. Es ist Unding, daß Laschet oder Söder ohne Amtsbonus antreten müßten - für Merz sehe ich keine Chance.

Wir sollten den Herbst abwarten. Nach den US-Wahlen kann man auch sehen, wie die Wirtschaft die Corona-Maßnahmen der Regierung "verdaut". Geht alles gut, wird Trump sogar abgewählt - dann halte ich eine fünfte (halbe) Amtszeit für möglich.
Für eine volle fünfte Amtszeit spräche, daß sie damit sogar Bismarck den Rang ablaufen könnte und als längste regierende Kanzlerin Deutschlands in die Geschichtsbücher eingehen würde. :ja:

Christian
Beiträge: 1477
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Christian »

Mit Merkel als nächster Kanzlerkandidat besteht auch die Möglichkeit auf schwarz/grün mit einen anderen Kandidaten kann sich die CDU auf eine Bank in Reihen der Opposition vorbereiten.

Caviteño
Beiträge: 11362
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Caviteño »

Christian hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 12:58
Mit Merkel als nächster Kanzlerkandidat besteht auch die Möglichkeit auf schwarz/grün mit einen anderen Kandidaten kann sich die CDU auf eine Bank in Reihen der Opposition vorbereiten.
Sowohl Laschet als auch Söder würden eine schwarz-grüne Koalition bilden, um Kanzler werden zu können. Sie würden Zugeständnisse machen, die ihre Wähler nie erwarten würden, um ihr Ziel zu erreichen.

Wie könnte die CDU in der Opposition landen? Die Voraussagen liegen bei 40 plus/minus ein paar Prozentpunkte. Dazu die AfD mit ca. 10%. Wäre eine Regierungs(!)mehrheit von Linken, Grünen, SPD und FDP da denkbar?
Kaum - vor allem, weil die Union alle Zugeständnisse machen würde, um den Kanzler zu stellen.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 09:15
Ich weiß, es ist gewagt, aber ich behaupte, dass Angela Merkel entgegen ihrer Aussage erneut für das Amt der Bundeskanzlerin kandidieren wird.
Was meint ihr?
Es ist klar, dass wir alle später mehr wissen und dann eine bessere Prognose abgeben können. Trotzdem würde ich aber alle bitten sich auf ein klares Ja oder auf ein klares Nein festzulegen.
Mat 5:37! :regel:
Seht es bitte etwas spielerisch! :fieselschweif:
Ich sage: Ja, sie kandidiert noch einmal.
Robert, war das jetzt ein Nein? :detektiv:
Christian, lese ich da ein Ja heraus? :detektiv:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1764
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Bruder Donald »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 14:20
Trotzdem würde ich aber alle bitten sich auf ein klares Ja oder auf ein klares Nein festzulegen.
Umfrage?!
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 15:39
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 14:20
Trotzdem würde ich aber alle bitten sich auf ein klares Ja oder auf ein klares Nein festzulegen.
Umfrage?!
Das ist eine sehr gute Idee.
Ich selbst kann/darf aber wohl keine einrichten, oder doch?
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12993
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Hubertus »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 17:12
Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 15:39
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 14:20
Trotzdem würde ich aber alle bitten sich auf ein klares Ja oder auf ein klares Nein festzulegen.
Umfrage?!
Das ist eine sehr gute Idee.
Ich selbst kann/darf aber wohl keine einrichten, oder doch?
Du jetzt nicht mehr, da Du den Eingangsbeitrag nicht mehr editieren kannst.
Mithilfe meiner Moderatorenrechte kann ich sie aber gern noch einrichten.

Gibt es Wünsche für Fragen jenseits des bloßen "Ja"/"Nein"?

Hubertus als Mod.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Hubertus hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 17:27
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 17:12
Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 15:39
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 14:20
Trotzdem würde ich aber alle bitten sich auf ein klares Ja oder auf ein klares Nein festzulegen.
Umfrage?!
Das ist eine sehr gute Idee.
Ich selbst kann/darf aber wohl keine einrichten, oder doch?
Du jetzt nicht mehr, da Du den Eingangsbeitrag nicht mehr editieren kannst.
Mithilfe meiner Moderatorenrechte kann ich sie aber gern noch einrichten.

Gibt es Wünsche für Fragen jenseits des bloßen "Ja"/"Nein"?

Hubertus als Mod.
Danke für das Angebot, Hubertus!
Um das Endergebnis pointierter zu machen, sollte die Umfrage auf die Antwort-Optionen „Ja“ und „Nein“ begrenzt bleiben. Die Frage sollte übrigens lauten: „Kandidiert Merkel doch noch einmal für das Amt der Bundeskanzlerin?“. Ob sie dann tatsächlich die Wahl gewinnt ist eigentlich eine andere Frage.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12993
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Hubertus »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 17:36
Hubertus hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 17:27
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 17:12
Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 15:39
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 14:20
Trotzdem würde ich aber alle bitten sich auf ein klares Ja oder auf ein klares Nein festzulegen.
Umfrage?!
Das ist eine sehr gute Idee.
Ich selbst kann/darf aber wohl keine einrichten, oder doch?
Du jetzt nicht mehr, da Du den Eingangsbeitrag nicht mehr editieren kannst.
Mithilfe meiner Moderatorenrechte kann ich sie aber gern noch einrichten.

Gibt es Wünsche für Fragen jenseits des bloßen "Ja"/"Nein"?

Hubertus als Mod.
Danke für das Angebot, Hubertus!
Um das Endergebnis pointierter zu machen, sollte die Umfrage auf die Antwort-Optionen „Ja“ und „Nein“ begrenzt bleiben. Die Frage sollte übrigens lauten: „Kandidiert Merkel doch noch einmal für das Amt der Bundeskanzlerin?“. Ob sie dann tatsächlich die Wahl gewinnt ist eigentlich eine andere Frage.
Ok. Mir wären noch Optionen wie
'Sie versucht es, scheitert aber an ihrer Partei'; 'Ja, die vollen vier Jahre' bzw. 'Ja, aber nicht die volle Amtszeit' vorgeschwebt.

Aber belassen wir es bei 'Ja'/'Nein'. Ich richte die Umfrage mal ein ... ;)

Hubertus als Mod.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Hubertus hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 17:42
Aber belassen wir es bei 'Ja'/'Nein'. Ich richte die Umfrage mal ein ... ;)
Danke dir, Hubertus.
Läuft wie geschmiert.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12993
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Hubertus »

Hubertus hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 17:42
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 17:36
Hubertus hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 17:27
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 17:12
Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 15:39
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 14:20
Trotzdem würde ich aber alle bitten sich auf ein klares Ja oder auf ein klares Nein festzulegen.
Umfrage?!
Das ist eine sehr gute Idee.
Ich selbst kann/darf aber wohl keine einrichten, oder doch?
Du jetzt nicht mehr, da Du den Eingangsbeitrag nicht mehr editieren kannst.
Mithilfe meiner Moderatorenrechte kann ich sie aber gern noch einrichten.

Gibt es Wünsche für Fragen jenseits des bloßen "Ja"/"Nein"?

Hubertus als Mod.
Danke für das Angebot, Hubertus!
Um das Endergebnis pointierter zu machen, sollte die Umfrage auf die Antwort-Optionen „Ja“ und „Nein“ begrenzt bleiben. Die Frage sollte übrigens lauten: „Kandidiert Merkel doch noch einmal für das Amt der Bundeskanzlerin?“. Ob sie dann tatsächlich die Wahl gewinnt ist eigentlich eine andere Frage.
Ok. Mir wären noch Optionen wie
'Sie versucht es, scheitert aber an ihrer Partei'; 'Ja, die vollen vier Jahre' bzw. 'Ja, aber nicht die volle Amtszeit' vorgeschwebt.

Aber belassen wir es bei 'Ja'/'Nein'. Ich richte die Umfrage mal ein ... ;)

Hubertus als Mod.
Eingerichtet.
Die Umfrage endet am 23. August 2021, zwei Tage vor dem frühestmöglichen regulären Termin für die nächste Bundestagswahl.

Hubertus als Mod.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Hubertus hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 17:49
Eingerichtet.
Die Umfrage endet am 23. August 2021, zwei Tage vor dem frühestmöglichen regulären Termin für die nächste Bundestagswahl.
Brillante Idee! :daumen-rauf:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1764
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Bruder Donald »

Ich bin jetzt eben der allererste mit "Nein"?!?!?! :kugel:
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25503
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Es gibt übrigens kein Amt „einer Bundeskanzlerin“, nur des Bundeskanzlers. Die Bundeskanzlerin ist die Frau des Bundeskanzlers, wie die Müllern oder Müllersche Müllers Frau ist.

Ich habe die Frage noch mal gemäß Recht und Anstand modifiziert … :)
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Tinius
Beiträge: 1957
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Tinius »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 22:52
Die Bundeskanzlerin ist die Frau des Bundeskanzlers, ...... :)
So ein Nonsens.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 22:52
Es gibt übrigens kein Amt „einer Bundeskanzlerin“, nur des Bundeskanzlers. Die Bundeskanzlerin ist die Frau des Bundeskanzlers, wie die Müllern oder Müllersche Müllers Frau ist.

Ich habe die Frage noch mal gemäß Recht und Anstand modifiziert … :)
Wäre dann deiner Meinung nach die Anrede „Frau Bundeskanzlerin“ für Angela Merkel auch falsch? :hmm:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25503
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 14:23
Wäre dann deiner Meinung nach die Anrede „Frau Bundeskanzlerin“ für Angela Merkel auch falsch? :hmm:
Natürlich. Hanna-Renate Laurien legte übrigens großen Wert darauf, mit „Frau Senator“ angeredet zu werden.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Raphael »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 14:48
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 14:23
Wäre dann deiner Meinung nach die Anrede „Frau Bundeskanzlerin“ für Angela Merkel auch falsch? :hmm:
Natürlich. Hanna-Renate Laurien legte übrigens großen Wert darauf, mit „Frau Senator“ angeredet zu werden.
Also, Robert: :dudu:
So richtig in der Gender-Denke bist Du aber auch (noch) nicht angekommen! ;D
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 22:52
Es gibt übrigens kein Amt „einer Bundeskanzlerin“, nur des Bundeskanzlers. Die Bundeskanzlerin ist die Frau des Bundeskanzlers, wie die Müllern oder Müllersche Müllers Frau ist.

Ich habe die Frage noch mal gemäß Recht und Anstand modifiziert … :)
Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 14:48
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 14:23
Wäre dann deiner Meinung nach die Anrede „Frau Bundeskanzlerin“ für Angela Merkel auch falsch? :hmm:
Natürlich. Hanna-Renate Laurien legte übrigens großen Wert darauf, mit „Frau Senator“ angeredet zu werden.
Robert, ich bitte dich dringend um Aufklärung des Sachverhalts!
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Raphael »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 15:01
Robert, ich bitte dich dringend um Aufklärung des Sachverhalts!
Kennst Du etwa Hanna-Granata nicht mehr? :achselzuck:
Zuletzt geändert von Raphael am Sonntag 7. Juni 2020, 15:43, insgesamt 1-mal geändert.
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Christian
Beiträge: 1477
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Christian »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 14:20

Christian, lese ich da ein Ja heraus? :detektiv:
Ja ich bin der festen Überzeugung das Merkel nochmal antritt aber die Legislaturperiode nicht zu Ende führen wird, sondern einen Nachfolger in ihrem Sinne installiert vielleicht von der Leyen.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Christian hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 18:06
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 14:20

Christian, lese ich da ein Ja heraus? :detektiv:
Ja ich bin der festen Überzeugung das Merkel nochmal antritt aber die Legislaturperiode nicht zu Ende führen wird, sondern einen Nachfolger in ihrem Sinne installiert vielleicht von der Leyen.
Das mit der halben Amtszeit glaube ich übrigens auch. Ob sie diesen Schritt u.U. sogar schon bei der nächsten Kandidatur ankündigt, ist jedoch fraglich. Wäre auf jeden Fall ein Novum.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema