SARS-CoV2 [1]

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 4004
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: SARS-CoV2

Beitrag von lutherbeck »

Juergen hat geschrieben:
Dienstag 17. März 2020, 17:23
lutherbeck hat geschrieben:
Dienstag 17. März 2020, 17:03
Als nächstes wird es vermutlich eine allgemeine Ausgangssperre geben... ;D
Wenn das Ausgehen verboten wird, nehme ich das Auto. :tuete:

:kugel:
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Juergen »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Dienstag 17. März 2020, 17:34
Sind Gottesdienste „verboten“?
Die Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Landesregierungen, wonach „Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften“ „zu verbieten sind“, wirft in dieser Pauschalität Fragen auf. [...]

Natürlich kann keine Regierung Gottesdienste „verbieten“, und auch deren Öffentlichkeit nur auf jene beschränkte Weise, wie sie dem beschränkten Weltbild des Säkularismus entspricht: Als Beschränkung des freien Zugangs. Und in Zeiten des Internet-Streamings ist selbst das nur für den körperlichen Zugang möglich. Niemand kann die Priester daran hindern, die Messe zu feiern, und die Gläubigen daran, im Geist oder per HighTech daran teilzunehmen.
Mitteilung des Generalvikars Dr. Winterkamp vom 17.03.2020:

Mich erreichen auch Anfragen, ob die Regierung bzw. die kommunalen Instanzen und Behörden mit ihren Maßnahmen nicht auf das verfassungsrechtlich in Art. 4 garantierte Gesetz auf Religionsausübungsfreiheit übergreifen. Nach Rücksprache des Kath. Büros in Düsseldorf mit Prof. Hense vom Institut für Staatskirchenrecht ist es allerdings hinzunehmen, wenn, wie derzeit im Interesse eines höherwertigen Rechtsgutes von Verfassungsrang – hier der körperlichen Unversehrtheit bzw. dem Schutz von Leib oder Leben –, das Recht auf Freiheit der Religionsausübung eingeschränkt wird.
Wenn ich Leute vor Ansteckung durch Kranke schützen will, mag die Religionsfreiheit eingeschränkt werden können.
Wenn man allerdings Leute vor Nichtansteckung durch Gesunde „schützt“, sieht die Sache doch wohl anders aus. :hmm:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7307
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

lutherbeck hat geschrieben:
Dienstag 17. März 2020, 17:03
Als nächstes wird es vermutlich eine allgemeine Ausgangssperre geben... ;D
Gibt es hier im Prinzip schon.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7307
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

Apropos Erzdiözese Wien:

Theologe Tück: Vorsichtige Vorbehalte gegen "virtuelle Gottesdienste"

Zitat aus dem Artikel:
Es sei schlicht nicht das Gleiche und rühre am Kern des kirchlichen und sakramentalen Selbstverständnisses: "Wir feiern Realpräsenz, nicht Virtual-Präsenz". Das Zweite Vatikanische Konzil (1962-65) habe die Eucharistie als "Quelle und Höhepunkt christlichen Lebens" bezeichnet. Diese Quelle sei nun für länger nicht direkt zugänglich.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Juergen »

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7307
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

Juergen hat geschrieben:
Dienstag 17. März 2020, 18:34

https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5E981F4C
Diese nicht zu überbietende (zensiert) gibt es nicht nur in Zeiten von Corona.
Hinter dem Priester sind dann gerne Ministranten oder andere Personen (z. B. Ordensleute).

Benutzeravatar
Athanasius0570
Beiträge: 1092
Registriert: Mittwoch 6. Dezember 2006, 18:41
Wohnort: Einsiedelei St. Athanasius

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Athanasius0570 »

Siard hat geschrieben:
Dienstag 17. März 2020, 18:32
Apropos Erzdiözese Wien:

Theologe Tück: Vorsichtige Vorbehalte gegen "virtuelle Gottesdienste"

Zitat aus dem Artikel:
Es sei schlicht nicht das Gleiche und rühre am Kern des kirchlichen und sakramentalen Selbstverständnisses: "Wir feiern Realpräsenz, nicht Virtual-Präsenz". Das Zweite Vatikanische Konzil (1962-65) habe die Eucharistie als "Quelle und Höhepunkt christlichen Lebens" bezeichnet. Diese Quelle sei nun für länger nicht direkt zugänglich.
Ich werde keine Teleliturgien "mit"feiern, da fehlt mir der Zugang. Statt dessen werde ich an den Sonntagen und Hochfesten zur Zeit, wo ich sonst die Messe mitgefeiert hätte, Ps 137 beten.

Br. Elias.
Freut euch zu jeder Zeit! Betet ohne Unterlass! Dankt für alles; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus. (1 Thess 5, 16-18)

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1907
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Benedikt »

Juergen hat geschrieben:
Dienstag 17. März 2020, 18:34

https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5E981F4C
Man sollte generell nicht mehr von versus populum sprechen, sondern von contra Deum.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2408
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Virologe Hendrik Streeck: „Wir haben neue Symptome entdeckt“
Hendrik Streeck ist wahrscheinlich der Virologe, der die meisten Patienten in Deutschland gesehen hat. Ein Interview über neue Covid-19-Symptome, Schnelltests und zu hohe Todeszahlen.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Juergen »

Jetzt wurde uns eingeschäft in die Ellbogenbeuge zu niesen und dann das:

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1907
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Benedikt »

Juergen hat geschrieben:
Dienstag 17. März 2020, 22:22
Jetzt wurde uns eingeschäft in die Ellbogenbeuge zu niesen und dann das:

Kannst ja in die Ellbogenbeuge husten.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7307
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

Benedikt hat geschrieben:
Dienstag 17. März 2020, 21:04
Man sollte generell nicht mehr von versus populum sprechen, sondern von contra Deum.
:daumen-rauf:

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2408
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Ein Essay von Jürgen Liminski

Die Corona-Chance
Die Entschleunigung der Arbeitsgesellschaft durch den Virus könnte helfen, die Beziehungskultur zu sanieren.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3284
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Lycobates »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 06:35
Ein Essay von Jürgen Liminski

Die Corona-Chance
Die Entschleunigung der Arbeitsgesellschaft durch den Virus könnte helfen, die Beziehungskultur zu sanieren.
Seit wann ist Virus denn Maskulinum?
:hmm:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6515
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Protasius »

Lycobates hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 08:23
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 06:35
Ein Essay von Jürgen Liminski

Die Corona-Chance
Die Entschleunigung der Arbeitsgesellschaft durch den Virus könnte helfen, die Beziehungskultur zu sanieren.
Seit wann ist Virus denn Maskulinum?
:hmm:
Virus heißt Schleim, und Schleim ist doch in der deutschen Sprache immer ein Maskulinum :tuete:
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10223
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Edi »

Lycobates hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 08:23

Seit wann ist Virus denn Maskulinum?
:hmm:
Der Virus wird ausserhalb der Fachsprache gesagt. Der habe ich mir auch schon angewöhnt.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Petrus
Beiträge: 3772
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Petrus »

Siard hat geschrieben:
Dienstag 17. März 2020, 18:12
lutherbeck hat geschrieben:
Dienstag 17. März 2020, 17:03
Als nächstes wird es vermutlich eine allgemeine Ausgangssperre geben... ;D
Gibt es hier im Prinzip schon.
wird wohl bald bei uns kommen - zu Recht. Weil, viele von uns sind sog. "Volldeppen" (ich schließe mich da nicht aus, manchmal bin ich auch ein bischen deppert).

Aber so deppert bin ich auch wieder nicht.

dass ich auf den Ficktualienmarkt (schreibt man das so?) gehe, und mich in Menschenmassen bewege.

nö.

einen guten und gesegneten Tag
wünscht Euch, uns, Vielen, und Allen

der Petrus :)

Petrus
Beiträge: 3772
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Petrus »

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 08:42
Lycobates hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 08:23

Seit wann ist Virus denn Maskulinum?
:hmm:
Der Virus wird ausserhalb der Fachsprache gesagt. Der habe ich mir auch schon angewöhnt.
das ist so ähnlich wie bei "Zölibat". Laut Duden sind "der" oder "das" Zölibat in deutsch-sprachigen Gebieten gleichermaßen erlaubt.

ich spreche einfach vom "Corona-Virus", was wohl allgemein verständlich sein könnte. oder?

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2621
Registriert: Samstag 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Bad Waldsee

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Lupus »

O Bedä, Dich wemmer net häddn!
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3284
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Lycobates »

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 09:28
Edi hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 08:42
Lycobates hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 08:23

Seit wann ist Virus denn Maskulinum?
:hmm:
Der Virus wird ausserhalb der Fachsprache gesagt. Der habe ich mir auch schon angewöhnt.
das ist so ähnlich wie bei "Zölibat". Laut Duden sind "der" oder "das" Zölibat in deutsch-sprachigen Gebieten gleichermaßen erlaubt.
Ja, es gibt auch welche, die sagen DER Peloponnes, obwohl doch alle Nesen weiblich sind.
Da krieg ich immer Bauchfuppen, wie man bei uns sagt. :breitgrins:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Petrus
Beiträge: 3772
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Petrus »

Lupus hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 09:31
O Bedä, Dich wemmer net häddn!
noja.

mer dud, wos mer kann - obber des is immer no ned gnuch!

mensch, Lupus,

dass Du do bissd,

mensch - ich sogs ehrlich -


des dud mer gud.

maand -

der Bedä.

:daumen-rauf: :daumen-rauf: :daumen-rauf:

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Juergen »

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 08:42
das ist so ähnlich wie bei "Zölibat". Laut Duden sind "der" oder "das" Zölibat in deutsch-sprachigen Gebieten gleichermaßen erlaubt.
Der Zölibat = Ehelosigkeit (der Priester)
Das Zölibat = Hallenbad auf dem Gelände des Paderborner Priesterseminars
Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 09:28
ich spreche einfach vom "Corona-Virus", was wohl allgemein verständlich sein könnte. oder?
Nein, ist es nicht, weil „Corona-Virus“ Taxonomisch nur eine Familie (Coronaviridae) bezeichnet. Diese Familie hat noch Unterfamilien (hier gleichlautend: Coronaviridae) mit vielen Gattungen (hier: Betacoronavirus), die Untergattungen (hier: Sarbecovirus) haben, die wiederum in verschiedene Arten (hier: SARS assoziiertes Coronavirus) und Unterarten (hier: SARS Coronavirus 2) eingeteilt sind.

Du unterscheidest ja auch einen Champignon (Egerling) von einem Riesenbovist u.a. und sprichst nicht nur von Champignonverwandten; und Du unterscheidest sicher auch ein Hausschwein von einem Wildschwein oder einem Warzenschwein und sprichst nicht nur von der Famlinie der echten Schweine.

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Juergen »

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: SARS-CoV2

Beitrag von HeGe »

- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Juergen »

Die Daten kann man kaufen.
Hier hat die Telekom sie dem RKI kostenlos zur Verfügung gestellt.
(Vgl. PK des RKI von Heute)
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7463
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Marion »

Juergen hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 20:12
Heute haben die Kunden dann so richtig die Regale leergekauft. Die wenigen Kollegen der Samstagsschichten hatten eine Chance nachzuräumen. Selbst mit Klopapier haben sich die Kunden reichlich eingedeckt. – Merke: geschi***n wird immer.
Das ist alles nur noch bekloppt.
Ist da nun nach 2 Wochen etwas ruhiger geworden?
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7463
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Marion »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Dienstag 17. März 2020, 21:42
Virologe Hendrik Streeck: „Wir haben neue Symptome entdeckt“
Hendrik Streeck ist wahrscheinlich der Virologe, der die meisten Patienten in Deutschland gesehen hat. Ein Interview über neue Covid-19-Symptome, Schnelltests und zu hohe Todeszahlen.
Daraus
In Heinsberg etwa ist ein 78 Jahre alter Mann mit Vorerkrankungen an Herzversagen gestorben, und das ohne eine Lungenbeteiligung durch Sars-2. Da er infiziert war, taucht er natürlich in der Covid-19-Statistik auf. Die Frage ist aber, ob er nicht sowieso gestorben wäre, auch ohne Sars-2. In Deutschland sterben jeden Tag rund 2500 Menschen, bei bisher zwölf Toten gibt es in den vergangenen knapp drei Wochen eine Verbindung zu Sars-2. Natürlich werden noch Menschen sterben, aber ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und sage: Es könnte durchaus sein, dass wir im Jahr 2020 zusammengerechnet nicht mehr Todesfälle haben werden als in jedem anderen Jahr.
Nicht schlecht! Und das in der Faz. Der Impfgegner, der vor ein paar Tagen mit dem Oliver Janich redete sagt ähnliches.
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

CIC_Fan

Re: SARS-CoV2

Beitrag von CIC_Fan »


Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10223
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Edi »

Juergen hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 20:12
Heute haben die Kunden dann so richtig die Regale leergekauft. Die wenigen Kollegen der Samstagsschichten hatten eine Chance nachzuräumen. Selbst mit Klopapier haben sich die Kunden reichlich eingedeckt. – Merke: geschi***n wird immer.
Das ist alles nur noch bekloppt.
Staubmasken kriegt man z.Zt. auch keine mehr. Die sind doch nur gegen Staub, aber halten keine Viren zurück.
Gestern wollte ich wieder 1000 l Alkohol bestellen, gibt es derzeit aber nur noch für Firmen, die Desinfektionsmittel daraus herstellen willen. Alkohol für Reinigungsmittel kriegt man erst wieder in einigen Wochen.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: SARS-CoV2

Beitrag von HeGe »

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 13:50
Juergen hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 20:12
Heute haben die Kunden dann so richtig die Regale leergekauft. Die wenigen Kollegen der Samstagsschichten hatten eine Chance nachzuräumen. Selbst mit Klopapier haben sich die Kunden reichlich eingedeckt. – Merke: geschi***n wird immer.
Das ist alles nur noch bekloppt.
Staubmasken kriegt man z.Zt. auch keine mehr. Die sind doch nur gegen Staub, aber halten keine Viren zurück.
Gestern wollte ich wieder 1000 l Alkohol bestellen, gibt es derzeit aber nur noch für Firmen, die Desinfektionsmittel daraus herstellen willen. Alkohol für Reinigungsmittel kriegt man erst wieder in einigen Wochen.


Quelle: https://i.imgur.com/ZIgODRO.jpeg

;D
- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Juergen »

Marion hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 13:10
Juergen hat geschrieben:
Samstag 29. Februar 2020, 20:12
Heute haben die Kunden dann so richtig die Regale leergekauft. Die wenigen Kollegen der Samstagsschichten hatten eine Chance nachzuräumen. Selbst mit Klopapier haben sich die Kunden reichlich eingedeckt. – Merke: geschi***n wird immer.
Das ist alles nur noch bekloppt.
Ist da nun nach 2 Wochen etwas ruhiger geworden?
Letztes Wochenende (Fr./Sa.) war es wieder (zeitweise) brechend voll – insbesondere morgens nach Ladenöffnung. Diese Woche habe ich Urlaub. Da bekomme ich wenig mit. Vielleicht erfahre ich später noch etwas.
Der real ist direkt am „Südring“ angebaut ohne Teil des Südringcenters zu sein. Im Bild rot um randet real, rechts Südring-Center:
Bild


Im Südringcenter haben inzwischen alle Geschäfte geschlossen, die keine Lebensmittel verkaufen, wie z.b. Media Markt, Bekleidungsgeschäfte, Mobilfunkanbieter etc. Möglicherweise wirkt sich das auch auf den real aus, da die Leute nicht zum "Einkaufsbummel" unterwegs sind bzw. sein dürfen:

Südring via Facebook:
❗️ ❗️ ❗️ Wichtige Information ❗️ ❗️ ❗️

Aktuell haben im Südring-Center folgende Geschäfte geöffnet (laut Fortschreibung des Erlasses vom 15. & 17.03.2020 des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit & Soziales des Landes NRW):

Aldi, denns Biomarkt, dm, Süd-Apotheke, Bäckerei Schäfers (nur to go), Ditsch, Witwe Bolte (bis 15.00 Uhr), McDonalds (bis 15.00 Uhr), Paderborner Teekontor, Hair & Beauty World, Papillote Friseurbedarf, Küstenlümmel, Post, Ruhe Textilreinigung, Zeitschriften Berens, Apollo Optik (Notdienst), Geldautomaten der Volksbank und der Sparkasse, Real.

Diese Angaben werden wir täglich aktualisieren!

Bitte beachten Sie beim Betreten des Centers folgenden Hinweis:
Der Aufenthalt im Center ist ausschließlich zum
Zwecke und für die notwendige Dauer der Deckung
des dringenden oder täglichen Bedarfs gestattet!

Möglichkeiten zur gründlichen Reinigung der Hände
finden Sie in den Sanitäranlagen im Erdgeschoss!

Bitte halten Sie Abstand zu anderen Personen!


Zuletzt geändert von Juergen am Mittwoch 18. März 2020, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Caviteño
Beiträge: 11363
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Caviteño »

Gute Analyse der NZZ:

Warum in vielen Provinzen Chinas fast alle Patienten genesen sind – und alles Weitere zum Coronavirus in 19 Grafiken

Deutschland, im Herzen Europas, ist von Staaten umgeben, die viel stärkere Einschränkungen des öffentl. Lebens durchgesetzt haben:

https://q-images.nzz.ch/2020/03/18/Coro ... mat=webply

Ob die veröffentlichten Zahlen überhaupt eine Aussagekraft haben, muß allerdings bezweifelt werden. Entscheidend ist die Testhäufigkeit und die ist sehr unterschiedlich.
Wissenschafter der Universität Oxford haben die Testhäufigkeit in verschiedenen Ländern untersucht: Während Südkorea sehr viel testet, liegen die Schweiz und Italien etwa gleichauf, Dänemark kommt mit viel weniger Tests bereits auf ähnliche Fallzahlen wie die Schweiz.
Die niedrige Zahl der USA kann ich an einem Beispiel erklären. Unsere Tochter klagt über Fieber, Halsschmerzen, Husten usw.. Im Krankenhaus wurde ihr gesagt, daß man dort (noch) keine Testkits für Corona habe und schickte sie mit üblichen Gesundheitshinweisen wieder nach Hause....

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema