Gefahr von Rechts

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Juergen
Beiträge: 23260
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Juergen » Freitag 25. November 2016, 10:01

Beispiele von Jung von Matt

https://www.jvm.com/de/work/

Die erscheinen doch sehr unverdächtig. – Aber vielleicht ist das ja gerade das Schlimmer.
Wer so auffällig unverdächtig ist, der ist doch schon wieder auffällig verdächtig – oder so ähnlich. :roll:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1950
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Sascha B. » Freitag 25. November 2016, 14:59

Aber sie schrieben MUSS und da kommt SS vor, also alles böse Nazis :D

Mist, ich muss noch Einkaufen ;D
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Juergen
Beiträge: 23260
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Juergen » Freitag 25. November 2016, 15:00

Sascha B. hat geschrieben:Aber sie schrieben MUSS und da kommt SS vor, also alles böse Nazis :D

Mist, ich muss noch Einkaufen ;D
Die kommen aus der Schweiz und kennen kein ß :pfeif:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5326
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Siard » Freitag 25. November 2016, 21:06

Juergen hat geschrieben:
Sascha B. hat geschrieben:Aber sie schrieben MUSS und da kommt SS vor, also alles böse Nazis :D

Mist, ich muss noch Einkaufen ;D
Die kommen aus der Schweiz und kennen kein ß :pfeif:
Bei Versalien und Kapitälchen gibt es erst in jüngster Zeit ein ß – und auch nur bei sehr wenigen Schriften. Also ist es auch im Rest des deutschsprachigen Raums so richtig. :doktor:

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von ziphen » Freitag 25. November 2016, 21:46

Siard hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:
Sascha B. hat geschrieben:Aber sie schrieben MUSS und da kommt SS vor, also alles böse Nazis :D

Mist, ich muss noch Einkaufen ;D
Die kommen aus der Schweiz und kennen kein ß :pfeif:
Bei Versalien und Kapitälchen gibt es erst in jüngster Zeit ein ß – und auch nur bei sehr wenigen Schriften. Also ist es auch im Rest des deutschsprachigen Raums so richtig. :doktor:
:hae?: Typisch Katholiban! Voll von gestern! So was von vor '96!
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23237
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Niels » Freitag 25. November 2016, 21:51

Hat das ziphelchen auch Argumente? :detektiv:
Surrexit Christus spes mea

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2772
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von ar26 » Freitag 25. November 2016, 21:53

Sascha B. hat geschrieben:Ich habe selten was dümmeres gelesen :patsch:
Bamberger-Stemmann: Ich glaube nicht an einen Faux pas, wie es ja im Netz zum Teil auch diskutiert wird. Angesichts der Häufung von rechtsradikalen Codes ist das verharmlosend und unglaubwürdig. Sowieso vermittelt der Spot besonders am Anfang eine heile Welt und transportiert Werte, die auch für die Neue Rechte stehen. Die Kinder spielen zum Beispiel auch eine altmodische Version von "Mensch ärgere dich nicht".
Heile Welt = Nazi
Mensch ärgere dich nicht = Nazi

Frau Bamberger-Stemmann = Verwirrt

:pfeif:
Die Dame ist weder verwirrt, noch dumm oder Verschwörungstheoretikerin. Sie hat eine bestimmte Funktion und die versucht sie nach bestem Wissen und Gewissen auszuüben. Was sie macht, ist nichts anderes als dem Pöbel pawlowsche Reflexe anzutrainieren. "Heile Welt", Familie, Kinder, Weihnachten als - wenn schon nicht christliches - Fest der Familie kommt im Weltbild einer solchen Person und ihres politisches Milleus nur als Störfaktor vor und müssen bekämpft werden.
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von ziphen » Freitag 25. November 2016, 21:55

Niels hat geschrieben:Hat das ziphelchen auch Argumente? :detektiv:
Seit wann benötigt man hier Argumente? ;D
Rechtschreibreform war 1996: muß -> muss
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Juergen
Beiträge: 23260
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Juergen » Freitag 25. November 2016, 22:00

Angeblich soll die Quersumme aller Ziffern, die für die Buchstaben im Namen »Bamberger-Stemmann« 18 ergeben. (Hab's nicht nachgezählt)
1 = A;
8=H
Ups…



Was das Esszett betrifft: Also auf meiner Tastatur (mit X11) gibt es ein ß und ein ẞ (Feststelltaste+ß)
Zuletzt geändert von Juergen am Freitag 25. November 2016, 22:03, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8452
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Sempre » Freitag 25. November 2016, 22:03

Ursula Haverbeck ist 88 Jahre alt. Vor vier Tagen verurteilt.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2772
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von ar26 » Freitag 25. November 2016, 22:06

Und die Frakturbuchstaben F und H auf dem Einband von Hitlers Tagebüchern sollten natürlich Fritze Hitler bedeuten oder doch Führers Hund? :kugel:
https://www.youtube.com/watch?v=QTGMnPS-nxg
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

Juergen
Beiträge: 23260
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Juergen » Freitag 25. November 2016, 22:06

Juergen hat geschrieben:Angeblich soll die Quersumme aller Ziffern, die für die Buchstaben im Namen »Bamberger-Stemmann« 18 ergeben. (Hab's nicht nachgezählt)
Jetzt hab ich's nachgezählt.

Ergibt 170 – davon die Quersumme ist 8

Immerhin ein H

:nuckel:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Kilianus
Beiträge: 2793
Registriert: Freitag 27. Juni 2008, 20:38

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Kilianus » Freitag 25. November 2016, 22:07

Caviteño hat geschrieben:
Es gilt als untrügliches Indiz dafür, dass Angela Merkel eine vierte Amtszeit als Bundeskanzlerin anstrebt: Für die Kampagne zur Bundestagswahl 2017 hat die CDU-Politikerin einem Bericht von "Spiegel Online" zufolge nun offenbar die Werbeagentur Jung von Matt ausgewählt.
Die Hamburger sollen sich gegen mehrere Mitbewerber durchgesetzt haben, unter anderem die Berliner Agentur Blumberry, die für die erfolgreiche Kampagne bei der Bundestagswahl 2013 verantwortlich war. Allerdings müssen offenbar noch vertragliche Details geklärt werden. Bisher hatte Jung von Matt keine Parteienwerbung übernommen.
Daß Merkel wieder antritt, ließ sich doch viel einfacher erkennen - als der Bischof einer überschaubaren nordbayerischen Stadt ankündigte, wer zu seinem Neujahrsempfang kommt: http://www.aktuell.bistum-wuerzburg.de/ ... ode=detail

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von ziphen » Freitag 25. November 2016, 22:15

Juergen hat geschrieben:Angeblich soll die Quersumme aller Ziffern, die für die Buchstaben im Namen »Bamberger-Stemmann« 18 ergeben. (Hab's nicht nachgezählt)
1 = A;
8=H
Ups…
Ja ja, in jeder Fußballmannschaft wird demnächst einer verhaftet. :auweia: Kann schließlich nicht angehen, dass die da mit 'ner 18 auf dem Rücken Werbung machen.
Rettet unsere Kinder!
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1145
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von RomanesEuntDomus » Freitag 25. November 2016, 23:06

Juergen hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:Angeblich soll die Quersumme aller Ziffern, die für die Buchstaben im Namen »Bamberger-Stemmann« 18 ergeben. (Hab's nicht nachgezählt)
Jetzt hab ich's nachgezählt.

Ergibt 170 – davon die Quersumme ist 8

Immerhin ein H

:nuckel:
Die Codierung ist in diesem Fall etwas komplizierter und wird erst sichtbar, wenn man Buchstaben umstellt. Das geübte Auge erkennt dann, daß selbst im scheinbar harmlosen Namen der interviewten Dame ("Sabine Bamberger") der szenetypische Begriff für "politische Schulung im Bürgerbräukeller" als Anagramm verschlüsselt ist:

Sabine Bamberger -> MEGABIER SABBERN

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Torsten » Freitag 25. November 2016, 23:40

mm hat geschrieben:Nazi-Codes in Edeka-Spot? "Es ist erschütternd"

[...]
In den vergangenen Jahren hatte Deutschlands größter Einzelhändler viral großen Erfolg, in diesem Jahr läuft es genau andersherum: In dem Spot werden offenbar Nazi-Codes verwendet. Extremismusexpertin Sabine Bamberger-Stemmann glaubt nicht an einen Zufall.
Eine braune Banane wäre in einem Spot für Edeka ein verbotenes Erkennungszeichen. Den Unterstellungen, die dem Edeka-Spot gemacht werden, lässt sich nur mit einem voller Respekt gezogenen Aluhut begegnen.

"Mit dem Einkauf bei deinem Edeka vor Ort unterstützt du auch den Nazi vor Ort. Mit der nahen Gelegenheit, eine erlesene Auswahl von Kolonialwaren zu durchstöbern. Vor allem jene, die da zwischen den Regalen rumstöbern." Gestern zitierte ich was von wegen "hirnzerfetzender Stuss". Das ist die NSU-Mordserie zum Beispiel aber auch, wenn man die nackten Folgen betrachtet.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5326
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Siard » Samstag 26. November 2016, 02:44

ziphen hat geschrieben:Rechtschreibreform war 1996: muß -> muss
Die Rechtschreibdeform ist aber nur für Schulen und Behörden verpflichtend. 8)
Juergen hat geschrieben:Was das Esszett betrifft: Also auf meiner Tastatur (mit X11) gibt es ein ß und ein ẞ (Feststelltaste+ß)

Dann hast Du auch einen passenden Zeichensatz mit großem ẞ. Die Regeln besagen aber mW noch immer, daß im von mir betrachteten Fall ß in ss bzw. in bestimmten Fällen in sz aufgelöst wird.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13979
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Raphael » Samstag 26. November 2016, 04:34

ziphen hat geschrieben:..... So was von vor '96!
Niemand ist ein Fan von Hannover 96! :narr:
Wenn der Humanismus den Menschen an die erste Stelle setzt,
dann ist der Anti-Humanismus eine gerechtfertigte Ideologie!

Juergen
Beiträge: 23260
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Juergen » Montag 28. November 2016, 00:25

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2451
Registriert: Samstag 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Lupus » Montag 28. November 2016, 11:02

Was eigentlich soll dieser Quatsch?
Gibt es etwa Leute, die sowas ernst nehmen?

+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Juergen
Beiträge: 23260
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Juergen » Montag 28. November 2016, 11:32

Lupus hat geschrieben:Was eigentlich soll dieser Quatsch?
Gibt es etwa Leute, die sowas ernst nehmen?
Es geht weniger ums Ernstnehmen, als viel mehr ums Spiegelvorhalten.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5326
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Rechts, Rechter, EDEKA – oder wie?

Beitrag von Siard » Montag 28. November 2016, 20:04

Lupus hat geschrieben:Gibt es etwa Leute, die sowas ernst nehmen?
Selbstverständlich gibt es die – leider.

Juergen
Beiträge: 23260
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Gefahr von Rechts

Beitrag von Juergen » Dienstag 29. November 2016, 13:39

9 von 10 Hetzern im Internet sind gar keine – oder so ähnlich.
SZ hat geschrieben:Ausländerfeindliche Hetze im Internet nimmt dramatisch zu
  • Rechtsextreme und ausländerfeindliche Hetze im Internet hat im Jahr 2015 dramatisch zugenommen.
  • Fremdenfeindliche Hetz- und Hassdelikte haben dabei rechtsextreme Internetpropaganda überholt, denn Neonazi-Propaganda findet vorwiegend außerhalb des Netzes statt.
  • Die Zahl der Verurteilungen wegen rechtsextremer und fremdenfeindlicher Taten ist trotz mehr Ermittlungsverfahren kaum gestiegen.
Beim Justizgipfel im Frühjahr hatten die Justizminister aus Bund und Ländern ein Defizit zu beklagen: Zwar erfasst das Bundesamt für Justiz schon seit 1992 Daten zu rechtsextremistischen und fremdenfeindlichen Straftaten - veröffentlicht wurden solche Statistiken bisher nicht. Das sollte sich ändern, beschlossen die Minister damals, und zwar deshalb, weil das bei Bundesanwaltschaft und Justizverwaltungen erhobene Datenmaterial einen präziseren Blick auf die Kriminalitätsentwicklung am rechten Rand ermöglicht als die allgemeine Kriminalitätsstatistik.


Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 24 600 Ermittlungsverfahren eingeleitet

Nimmt man die Gesamtzahlen, dann bestätigt sich der Trend der Kriminalitätsstatistik vom Mai dieses Jahres. Die Zahl der insgesamt eingeleiteten Ermittlungsverfahren wegen rechtsextremer und fremdenfeindlicher Straftaten ist von 2014 auf 2015 sprunghaft angestiegen - und zwar um mehr als 7300, was ein Plus von 42,5 Prozent ausmacht. Zwar relativiert sich dieser Wert ein wenig, weil von 2013 auf 2014 zunächst ein deutlicher Rückgang zu verzeichnen war. Gleichwohl bleibt unter dem Strich ein signifikanter Anstieg auf nunmehr rund 24 600 Verfahren.



Freilich zeigt die Statistik auch: Zugenommen hat nicht nur die Strafverfolgung, sondern auch die Zahl der Fälle, in denen die Ermittler am Ende mit leeren Händen dastanden. Fast 9400 Verfahren mussten eingestellt werden,…

Das heißt: Es wird zwar mehr ermittelt, aber nicht sehr viel häufiger bestraft: Die Zahl der Verurteilungen wegen rechtsextremer und fremdenfeindlicher Taten ist kaum gestiegen, vergangenes Jahr waren es 2500.
Die Zahl der eröffneten Ermittlungsverfahren ist also in vielen Bereichen rasant in die Höhe geschnellt.
Die Zahl der Verurteilungen ist kaum gestiegen.

Mir scheint, es gibt viele Anzeigen wegen Nix und wieder Nix. Vielleicht sollten in allen Fällen, in denen Leute andere Leute ungerechtfertigt angezeigt haben, automatisch ein Verfahren wegen falscher Verdächtigung eröffnet und zuende geführt werden. :hmm:


(Nebenbei: Mir ist aufgefallen, daß in letzter Zeit das BVerfG häufig Strafen verhängt hat, weil es ungerechtfertigt angerufen wurde. Das finde ich gut und richtig.)
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Juergen
Beiträge: 23260
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Gefahr von Rechts

Beitrag von Juergen » Dienstag 29. November 2016, 16:50

Die Identitäre in Österreich haben eine Statue verburkert.
Bilder → https://www.facebook.com/identitaeroest ... =3&theater
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan
Beiträge: 9130
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Gefahr von Rechts

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 29. November 2016, 18:56

auf die schaut schon der verfassungsschutz wie auch auf den Ableger der "Reichsdeppen"

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5058
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Erfolgreiche Integrationspolitik?

Beitrag von umusungu » Freitag 9. Dezember 2016, 14:08

Pegida-Redner als Moschee-Bomber entlarvt.
http://www.bild.de/regional/dresden/peg ... .bild.html

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7269
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Erfolgreiche Integrationspolitik?

Beitrag von Marion » Freitag 9. Dezember 2016, 14:55

umusungu hat geschrieben:Pegida-Redner als Moschee-Bomber entlarvt.
http://www.bild.de/regional/dresden/peg ... .bild.html

Facebook: https://www.facebook.com/pegidaevofficial
Lutz Bachmann 3 hat 2 neue Fotos hinzugefügt.
1 Std ·

Videomaterialauswertung läuft noch!

Fest steht: Nino K. ist Pegida-Dresden-Hasser, Bachmann/Däbritz-Gegner und FestungEuropa-Sektenmitglied!
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Juergen
Beiträge: 23260
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Gefahr von Rechts

Beitrag von Juergen » Freitag 9. Dezember 2016, 15:17

Wer eine neue Heizung haben will, der sollte genau gucken, welchen Hersteller er sich aussucht…

Bild
Bildlink: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... im.svg.png

:D
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Juergen
Beiträge: 23260
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Gefahr von Rechts

Beitrag von Juergen » Freitag 9. Dezember 2016, 15:23

ADVENTSMARKT EIMSBÜTTEL
Kinderkarussell mit Nazi-Code? Bezirkspolitik in Aufregung
Fuhr ein kleines Feuerwehrauto auf dem Weihnachtsmarkt in Eimsbüttel mit gefährlicher Symbolik? Linke fordern Konsequenzen.

Hamburg. Das historische Kinderkarussell auf dem Weihnachtsmarkt an der Osterstraße ist zum Fall für die Bezirkspolitik in Eimsbüttel geworden. Es geht um ein kleines Feuerwehrauto, ein Kinder-Motorrad und suspekte Kennzeichen auf den Karussell-Fahrzeugen.

Der Reihe nach: Das auf dem Karussell montierte, nostalgische Feuerwehrauto trug offenbar seit Jahren das Kennzeichen "HH 88".

Ein Eimsbütteler Bürger hatte diese Buchstaben-Zahlen-Kombinationen an Miniauto und -motorrad entdeckt, fotografiert – und gemeldet.

Das bestätigt Arlette Andrae vom Verein Osterstraße e.V. als Veranstalter des Weihnachtsmarktes auf dem Fanny-Mendelssohn-Platz. "Wir finden es gut, dass es aufmerksame Menschen gibt, die so etwas entdecken. Wir haben den Karussellbetreiber sofort informiert, und der hat die Kennzeichen umgehend entfernt."

Für die Linken-Fraktion in Eimsbüttel ist es das nicht: "Die Verwaltung sollte umgehend handeln und den Betreiber des Weihnachtsmarktes energisch auffordern, dem Karussell-Betreiber zu kündigen", so Peter Gutzeit. "Verdeckte Nazisymbolik, ausgerechnet an einem Ort mit jüdischer Bedeutung und zudem an einem Kinderkarussell – das muss mit Entzug der Konzession geahndet werden."
:patsch:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 6998
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Gefahr von Rechts

Beitrag von Ewald Mrnka » Freitag 9. Dezember 2016, 17:51

Juergen hat geschrieben:Wer eine neue Heizung haben will, der sollte genau gucken, welchen Hersteller er sich aussucht…

Bild
Bildlink: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... im.svg.png

:D
Danke für Deinen wertvollen Hinweis; man kann ja bei diesen hintertückischen Rechten ja gar nicht vorsichtig genug sein :narr:
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1145
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Gefahr von Rechts

Beitrag von RomanesEuntDomus » Samstag 10. Dezember 2016, 15:31

Alarm in Norddeutschland: Schon wieder wurden Nazi-Symbole entdeckt, diesmal auf einem Kinderkarussell.

https://www.welt.de/vermischtes/article ... ssell.html
Seit 6 Jahren dreht ein Feuerwehrauto auf einem Kinderkarussell in Norddeutschland seine Runden. Doch nachdem sich ein Lokalpolitiker das Kennzeichen angeguckt hat, schlägt er Alarm.
...

Bild

... Dieckmann glaubt nicht, dass ihm ernsthaft die Konzession entzogen werden kann. Seit beinahe 6 Jahren drehe das Feuerwehrauto auf norddeutschen Jahrmärkten seine Runden. Auf das 1957 entstandene Fahrzeug ist er übrigens besonders stolz. „Da ist noch weitgehend die erste Farbe drauf“, sagt er, „und es ist alles aus Holz.“

Warum eine 88 auf dem Nummernschild stehe, könne er sich nicht erklären, das „HH“ aber schon. Es sei nicht die Hansestadt Hamburg, die da abgekürzt werde, sondern der Name des Karussellbauers Hans Hennecke. ...
(Vor rund 4 Jahren witterte jeder Blödmann überall gleich "linksradikale Symbolik". Man hatte den Eindruck, daß sogar die Royal Air Force oder das Arbeitsamt irgendwie verdächtig waren. Heute ist es "rechte Symbolik", und Blödmänner wittern immer noch. Insofern nichts Neues.)

Juergen
Beiträge: 23260
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Gefahr von Rechts

Beitrag von Juergen » Samstag 10. Dezember 2016, 15:53

RomanesEuntDomus hat geschrieben:Alarm in Norddeutschland: Schon wieder wurden Nazi-Symbole entdeckt, diesmal auf einem Kinderkarussell.…
Kommt mir bekannt vor. :unbeteiligttu:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema