Terror in der Türkei

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 13177
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Terror in der Türkei

Beitrag von Hubertus »

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von overkott »

Wir waren relativ sorglos nach Istanbul gereist und der Aufenthalt in dieser wunderbaren Weltstadt war ein orientalisches Märchen mit 13 Folgen in der ersten Staffel:

https://www.youtube.com/watch?v=SrZLQYM ... Jwe1-3O8Vv

Es herrschte Wahlkampf zu dieser Zeit. Wasserwerfer schützen einige Orte vor Gewalt tätigen Ausschreitungen. Gott sei Dank sind wir entspannt wieder heimgereist.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6479
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von Torsten »

Ein Grund mehr, die kurdischen Aufständischen zu bombardieren, und damit einen Feind der islamistischen Terroristen zu schwächen?

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 13177
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von Hubertus »

Nach neuesten Angaben steigt die Zahl der Toten auf 86:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/a ... 57171.html


Es wird vermutet, daß es sich um Selbstmordattentäter gehandelt hat.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 13177
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von Hubertus »

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 13177
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von Hubertus »

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
guatuso
Beiträge: 974
Registriert: Freitag 1. März 2013, 23:33
Wohnort: Costa Rica

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von guatuso »

Wir sollten fuer die Opfer und deren leidenden Familien beten.

Dieter
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von Dieter »

Man sollte die Türkei und den gesamten Nahen Osten aus der Urlaubsliste streichen.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von overkott »

Viele Russen fliegen gerne wieder ans östliche Mittelmeer. Der Atatürk-Flughafen in Istanbul ist nicht das Drehkreuz der Strandurlauber.

Dieter
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von Dieter »

Auch wenn es keine Terroranschläge gäbe, würden sehr viele mitteleuropäische Touristen (ich eingeschlossen) die heutige Türkei meiden. Der Grund: die Russen, die mit Geldscheinen um sich schmeißen, das Hotelpersonal wie Leibeigene behandeln und nachmittags schon volltrunken sind. Natürlich sprechen sie kein Wort in einer anderen Sprache als Russisch.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von overkott »

In die Türkei fliegen ganze Horden aus Brandenburg und zwar nicht nur die oberen 10.000. Die meisten sind auch nicht die frommsten Christen, obwohl die Türken an der Westküste da relativ tolerant sind. Ansonsten habe ich im Mai am Mittelmeer viele Reisebusse mit Russen gesehen, von denen nicht wenige weiß, blau, rosa trugen, also amerikanische und französische Farben.

Benutzeravatar
guatuso
Beiträge: 974
Registriert: Freitag 1. März 2013, 23:33
Wohnort: Costa Rica

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von guatuso »

Dieter hat geschrieben:Auch wenn es keine Terroranschläge gäbe, würden sehr viele mitteleuropäische Touristen (ich eingeschlossen) die heutige Türkei meiden. Der Grund: die Russen, die mit Geldscheinen um sich schmeißen, das Hotelpersonal wie Leibeigene behandeln und nachmittags schon volltrunken sind. Natürlich sprechen sie kein Wort in einer anderen Sprache als Russisch.
Ich schlage dir aus dem Stegreif 50 andere Laender vor, in denen sich die Russen ebenso wie die wilden Saeue verhalten und denken, weil sie Geldscheine haben, sind alle andere Menschen Kehricht wert.
Eigenerfahrung als Reiseleiter, bei dme sich mehrmals alle Gaeste ueber dieses Pack beschwert hat! Da ich den Mund nicht halte, gab es jedesmal heftiges Auseinandersetzungen mit den Russen und Hotels oder Tourenanbieter, aber meine Gaeste bekamen ihr Recht!

Widerlich. Ob China oder Lateinamerika, die Neureichen (eigentlich Ganoven) sind primitiv., versoffen, plaerrend bis zum Fussnagel.

Dennoch sollten wir fuer die armen Opfer in der Tuerkei beten, das hat nichts mit Erdogan oder Moslem zu tun, sondern mit dem Leid der Menschen.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von overkott »

Was kann man von der Türkei im Hinblick auf innere Sicherheit lernen? Sicherlich, dass es für ein Land schwierig ist, in einem kulturellen Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne sowie verschiedenen Kulturen den Ausgleich herzustellen. Man kann sich dabei von verschiedenen Seiten in der Türkei informieren lassen über die historischen Voraussetzungen und Erwartungen an Gegenwart und Zukunft. Interessant zu wissen wäre etwa, ob es so etwas wie Subsidiarität und ein gewisses Autonomiestatut für gesellschaftliche Gruppen und Regionen auch in der Türkei gibt. Da kann man die Türken sicherlich nicht belehren, sondern muss sich ihre Erfahrungen anhören, wie man Spannungen und Gewalt abbauen kann. Interessant wäre zum Beispiel auch die Einschätzung der These von Donald Trump, dass man Feuer nur mit Feuer bekämpfen kann. Schätzen die Türken eine solche Bemerkung als Ironie ein? Und wenn ja, welche Folgerungen könnten sich daraus ergeben, das Gewaltpotential in der Gesellschaft zu reduzieren?

RomanesEuntDomus
Beiträge: 1299
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von RomanesEuntDomus »

overkott hat geschrieben:Was kann man ... im Hinblick auf innere Sicherheit lernen?
http://de.sputniknews.com/panorama/216 ... -asyl.html
Istanbul-Drahtzieher: In Russland als Terrorist angeklagt - in Europa Asyl erhalten

... Die Daten Tschatajews erschienen auch in der Interpol-Datenbank. Laut anderen Quellen hatte er schon seit 23 auf den Fahndungslisten gestanden, ...

... Im Januar 21 wurde Tschatajew in der Ukraine verhaftet. Dabei hatte das ukrainische Innenministerium mitgeteilt, dass in seinem Handy eine Anleitung für Explosionsarbeiten entdeckt wurde. Nach Russland wurde Tschatajew jedoch nicht ausgeliefert, unter anderem wegen Druck seitens Amnesty International und des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Aufgrund seines Asylstatus konnte er auf den Schutz durch internationale Abkommen zählen. Im Mai 211 wurde Tschatajew an der Grenze Bulgariens und der Türkei festgenommen, aber sein Asylstatus in Österreich schützte ihn erneut vor der Auslieferung an die russischen Justiz.

Im September 212 hatten dann georgische Ordnungshüter Tschatajew bei einem Spezialeinsatz an der georgisch-russischen Grenze verhaftet. Damals wurden bei ihm zwei Granaten entdeckt. Er wurde erneut des illegalen Waffenbesitzes beschuldigt. Die erneute Anfrage auf Auslieferung aus Moskau wurde wieder abgelehnt. ...
Kein weiterer Kommentar.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 13177
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von Hubertus »

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 13177
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von Hubertus »

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Yeti
Beiträge: 2843
Registriert: Donnerstag 10. Februar 2005, 14:39
Wohnort: In the middle of the Ländle

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von Yeti »

Die Welt hat geschrieben:Der Innenminister sagte, es sehe so aus, als sei die verbotene Kurdische Arbeiterpartei (PKK) für den Anschlag verantwortlich.
Erdogan und seine AKP wollen noch immer nicht wahr haben, dass sie die Geister, die sie riefen, nicht mehr loswerden.
45 Sekunden später sprengte sich ein Selbstmordattentäter in die Luft.
Dass das nicht PKK-like ist, sieht ein Blinder mit einem Krückstock. So langsam wäre es an der Zeit, auch die AKP in Deutschland vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen - als eine Organisation, die nicht nur jene Geister rief, sondern ihr willfährig dienender Geist war - und ist; schon in ihrer Eigenschaft als türkischer Arm der Muslimbruderschaft.
#gottmensch statt #gutmensch

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23964
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von Niels »

Eine lustige Truppe: https://www.welt.de/politik/ausland/art ... icken.html
Zuviel Kinderpunsch getrunken?
:ikb_death:
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 13177
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von Hubertus »

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6479
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Terror in der Türkei

Beitrag von Torsten »

Der Anschlag ist Top-Thema in den Medien heute. Warum eigentlich? Es sagt doch, dass es die Terroristen sind, welche die Agenda setzen. Und gleichzeitig wird uns eingebläut - unter anderem von Tinius - das wir das alles nicht dramatisieren dürfen.
Tinius hat geschrieben:Zum Jahresende bekommen wir bis zur letzten Minute den blanken Hass serviert. Jedes Ereignis, alle Vorkommnisse müssen reflexartig mit geifernde Hass ans angebliche Tageslicht gezerrt werden.
Zum Jahresanfang geht es gleich weiter. Nicht mit geiferndem Hass, aber in einer Ausführlichkeit der Darstellung der Ereignisse - Wahnsinn.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema