Terror allerorten

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Petrus
Beiträge: 2928
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Terror allerorten

Beitrag von Petrus » Samstag 21. Juli 2018, 14:22

Siard hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 12:33
CIC_Fan hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 08:53
laut Polizei kein Terroristischer Hintergrund
Sie wissen zwar nicht warum er es gaten hat, aber ganz sicher, daß es keinen "terroristischen" Hintergrund hatte. Ah ja.
"Der Angreifer leidet offenbar unter schweren psychischen Problemen. "Er fühlte sich von den Nachbarn verfolgt", sagte sein Vater SPIEGEL TV. Er habe sich mit seiner Ex-Partnerin um das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter gestritten."

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/l ... 19554.html
Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist gebe Dir seine Gnade,
Schutz und Schirm vor allem Argen,
Stärke und Hilfe zu allem Guten,
daß Du bewahrt zum ewigen Leben. (Amen).

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5485
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Terror allerorten

Beitrag von Siard » Samstag 21. Juli 2018, 14:25

CIC_Fan hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 13:28
Ich weiß schon das aus propagandistischen Zwecken dem einen oder anderen es sehr gelegen kommt wenn sich die Terroristischen Aktivitäten mehren
Wie auch umgekehrt.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5485
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Terror allerorten

Beitrag von Siard » Samstag 21. Juli 2018, 14:27

"Der Angreifer leidet offenbar unter schweren psychischen Problemen."
Auch so eine Standardfloskel. Das kann wahr sein, aber durch die Häufung dieser Aussage in der jüngeren Zeit wird es nicht glaubwürdiger.

CIC_Fan
Beiträge: 9287
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Terror allerorten

Beitrag von CIC_Fan » Samstag 21. Juli 2018, 15:10

Siard hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 14:25
CIC_Fan hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 13:28
Ich weiß schon das aus propagandistischen Zwecken dem einen oder anderen es sehr gelegen kommt wenn sich die Terroristischen Aktivitäten mehren
Wie auch umgekehrt.
ja aber nicht so extrem

CIC_Fan
Beiträge: 9287
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Terror allerorten

Beitrag von CIC_Fan » Samstag 21. Juli 2018, 15:11

Siard hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 14:27
"Der Angreifer leidet offenbar unter schweren psychischen Problemen."
Auch so eine Standardfloskel. Das kann wahr sein, aber durch die Häufung dieser Aussage in der jüngeren Zeit wird es nicht glaubwürdiger.
oh die Zahl psychisch Kranker wird nicht weniger

Petrus
Beiträge: 2928
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Terror allerorten

Beitrag von Petrus » Samstag 21. Juli 2018, 15:22

Siard hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 14:27
"Der Angreifer leidet offenbar unter schweren psychischen Problemen."
Auch so eine Standardfloskel. Das kann wahr sein, aber durch die Häufung dieser Aussage in der jüngeren Zeit wird es nicht glaubwürdiger.
ich nerv mal wieder bisschen: die Standardfloskel wurde konkreter. ich zitiere noch einmal das gleiche: "Er fühlte sich von den Nachbarn verfolgt", sagte sein Vater SPIEGEL TV. Er habe sich mit seiner Ex-Partnerin um das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter gestritten."

Ich kenne sowas, nicht nur aus der Zeitung. Aus meiner weiteren Umgebung. Meine sehr vorläufige Einschätzung - nix genaues weiß man nicht, denn der Tatverdächtige hat sich bisher wohl zu der Tat noch nicht geäußert -: Es könnte sein, dass da jemand vielleicht "durchgedreht" hat.
Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist gebe Dir seine Gnade,
Schutz und Schirm vor allem Argen,
Stärke und Hilfe zu allem Guten,
daß Du bewahrt zum ewigen Leben. (Amen).

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5485
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Terror allerorten

Beitrag von Siard » Samstag 21. Juli 2018, 19:58

CIC_Fan hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 15:10
ja aber nicht so extrem
Na ja. Das wage ich zu bezweifeln. Man denke nur an die Zuordnung von Taten zum rechtsextremen Spektrum, auch nachdem das Gegenteil erwiesen war (B.R.D.).
CIC_Fan hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 15:11
oh die Zahl psychisch Kranker wird nicht weniger
Nein, sie war aber auch schon wesentlich höher.
In den meisten Fällen richtet sich die Agression aber gegen sich selbst. Sonst sähe es äußerst finster aus.
Petrus hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 15:22
Meine sehr vorläufige Einschätzung - nix genaues weiß man nicht, denn der Tatverdächtige hat sich bisher wohl zu der Tat noch nicht geäußert -: Es könnte sein, dass da jemand vielleicht "durchgedreht" hat.
Das sehe ich eben genau so. Aber jemand hat es vorgezogen sofort mehr zu wissen.
Das hatten wir bei mehreren Anschlägen, die dann doch von den Opfern selbst durchgeführt worden waren.

Petrus
Beiträge: 2928
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Terror allerorten

Beitrag von Petrus » Samstag 21. Juli 2018, 21:15

Siard hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 19:58
CIC_Fan hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 15:11
oh die Zahl psychisch Kranker wird nicht weniger
Nein, sie war aber auch schon wesentlich höher.
wann?
Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist gebe Dir seine Gnade,
Schutz und Schirm vor allem Argen,
Stärke und Hilfe zu allem Guten,
daß Du bewahrt zum ewigen Leben. (Amen).

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5485
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Terror allerorten

Beitrag von Siard » Samstag 21. Juli 2018, 21:43

In den 20er Jahren (+/-). Kriegsfolgen und Wirtschaftskrise mit massenhaften Selbstmorden. Nach dem 2. Weltkrieg, wieder die Kriegsfolgen. Massenhafte PTBR von ehemaligen Soldaten und der Zivilbevölkerung.
Ich fürchte die Zunahme der psychischen Krankheiten ist eher eine Rückkehr zu einem häufigen Normalzustand, der von zeitweisen Bersserungen unterbrochen wird.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Terror allerorten

Beitrag von Torsten » Sonntag 22. Juli 2018, 17:10

Der vorerst letzte(?) Propaganda Coup, der mit den "Weißhelmen" in Syrien gelandet wird:
tagesschau hat geschrieben:Israel rettet syrische Weißhelme
22.07.2018

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Terror allerorten

Beitrag von Torsten » Mittwoch 25. Juli 2018, 17:46

rt.deutsch hat geschrieben:Zahl der Opfer bei IS-Terroranschlägen in Syrien steigt auf über 100
25.07.2018

Bei einem der blutigsten IS-Überraschungsangriffe im syrischen Bürgerkrieg sind über 100 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens vier Selbstmordattentäter der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) sprengten sich dabei in der von der Regierung kontrollierten Stadt Al-Suwaida in die Luft. Mehr als 200 Menschen seien bei dem Angriff verletzt worden. Der IS bekannte sich über sein Sprachrohr Amak im Internet zu dem Angriff.
Die Extremisten rückten in mehrere Orte nahe Al-Suwaida vor. Anhänger der Regierung und der IS hätten sich über Stunden heftige Gefechte geliefert. Die staatliche Nachrichtenagentur Sana meldete, die Armee habe den Angriff zurückgeschlagen. Sie sprach von zahlreichen Toten und Verletzten, nannte aber keine Zahlen. Der Gouverneur Al-Suwaidas, Amir al-Ischi, sagte dem regierungstreuen Sender Al-Ichbaria, die Stadt sei "sicher und ruhig".

Unter den Todesopfern sind mindestens 62 Zivilisten und 94 regierungstreue Kämpfer. Auch 38 IS-Kämpfer seien getötet worden, darunter die Selbstmordattentäter. (dpa)
Es beruht letztlich auf Kalkül, das so finster wie leblos ist. Und die Zeit tickt.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Terror allerorten

Beitrag von Torsten » Samstag 18. August 2018, 23:24

sputniknews hat geschrieben:Syrien: Armee schließt IS-Überreste in der Wüste ein -
17.08.2018

Die syrischen Regierungstruppen haben Überreste der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) im Raum Tulul al-Safa eingekesselt. Dieser Ort liegt in der Provinz al-Suwaida an der Grenze zur Provinz Damaskus in der Wüste. Nach Regierungsangaben handelt es sich um die letzte IS-Splittergruppe in der Region.

Wie ein Sputnik-Korrespondent vor Ort berichtet, haben die Terroristen bereits mehrmals einen Ausbruch aus dem Kessel versucht. Hierzu schickten sie Selbstmordattentäter los und setzten Scharfschützen ein. Sämtliche Attacken konnten zurückgeschlagen werden. Dabei wurden mindestens 20 Terroristen getötet.
Ohne die Infanterie gibt es keinen Erfolg. Und ohne einen bodenständigen Glauben keinen Sieg.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Terror allerorten

Beitrag von Torsten » Samstag 18. August 2018, 23:33

Wenn im Pentagon die Schüsse in den leeren Schädelhüllen knallen, und an der Wall-Street eine Echo-Bank finden ..--

(Sei nicht so gemein? Schau dir die Welt an.)

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Terror allerorten

Beitrag von Torsten » Samstag 18. August 2018, 23:40

Dann denke ich an den Soldaten, der an einer Seifenschale hängt, und an einem kleinen Hammer wie an einem bunten Hund. Teile seine Träume.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Terror allerorten

Beitrag von Torsten » Samstag 18. August 2018, 23:42

Von Terror wird geredet. Von Terror herrscht keine Ahnung, wie Gott ihn zu bringen weiß über die, die seinen Frieden stören. Nachhaltig, und lächerlich kurz in der Zeit.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Terror allerorten

Beitrag von Torsten » Samstag 18. August 2018, 23:53

In diesen Kriegen gipfelt nun der Missbrauch, der sich wem entgegenstellt? Und verschont mich mit euren Atomwaffen. Wie klein kann man Krieg denken?

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Terror allerorten

Beitrag von Torsten » Sonntag 19. August 2018, 00:09

Nicht begreifen wollen, das eine höhere Macht Einsicht fordert, für kommende Aussicht. Kann das mir - ganz persönlich - egal sein? Ich wünschte es.

CIC_Fan
Beiträge: 9287
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Terror allerorten

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 19. August 2018, 12:37

wieder mal geschwurbel ohne Bezug zum Thema wenn das schon sein muß bitte in einem Posting das ignoriert sich leichter

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Terror allerorten

Beitrag von Torsten » Sonntag 19. August 2018, 15:14

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 19. August 2018, 12:37
wieder mal geschwurbel ohne Bezug zum Thema wenn das schon sein muß bitte in einem Posting das ignoriert sich leichter
Das "Geschwurbel" hat es dir angetan. :D

CIC_Fan
Beiträge: 9287
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Terror allerorten

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 19. August 2018, 15:31

ich könnte ja mehr bzw deutlicheres sagen aber das würde dem Forum wieder mal nicht gut tun

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Terror allerorten

Beitrag von Torsten » Sonntag 19. August 2018, 15:32

achgut hat geschrieben:Wie Afghanistan den Krieg gebiert
Gunnar Heinsohn / 17.08.2018

[...]
Als die Rote Armee nach dem Verlust von 13.000 Mann 1989 abzieht, steht Afghanistans Kriegsindex mit 6.5 bei einem neuen Rekord. Dabei schaffen die Russen mit gewaltigen Tötungsaktionen über zehn Jahre hinweg das Kappen des afghanischen Potenzials kampffähiger Jünglinge (15 bis 29 Jahre) von 1,76 (1979) auf 1,65 (1989) Millionen (errechnet aus den Kohortendaten in dieser Publikation).
[...]
Auch der Westen konzentriert sich auf die kämpfenden Männer. Während die ihren Todesmut beweisen, bringen die Frauen des Landes stetig sieben bis acht Kinder zur Welt. Jede Mutter kann zwei oder drei Söhne verlieren, ohne den Fortgang der Familie zu riskieren.
[...]
Doch wie lange werden westliche Mütter – bei Geburtenzahlen unter zwei – den einzigen Sohn oder gar das einzige Kind in Lebensgefahr schicken? Wo ist ihr Gewinn, wenn er fällt, um dritte oder vierte Brüder vom blutigen Ausgleich zwischen Ambitionen und Positionen abzuhalten?
Was Heinsohn nicht bedenkt: Die Amerikaner unterhalten in Baghram eine große Luftwaffenbasis in Afghanistan. Und die wird erst aufgegeben, oder findet ihren letzten "aufopferungsvollen" Einsatz, wenn der Dollar auf dem Boden der Tatsachen zerschellt. Aber solange der noch für bare Münze genommen wird, solange wirst du immer Leute finden, die sich davon kaufen lassen, um falsche Kriege zu führen.
Im übrigen ist es keine Option, den Taliban die Hoheit zu überlassen, auf dass sie ihre menschenunwürdige Existenz als Ungläubige führen können. Jedoch: Bevor wir uns dieses Problems annehmen, müssen wir erst einmal bei uns für Ordnung sorgen.

Caviteño
Beiträge: 10084
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Terror allerorten

Beitrag von Caviteño » Samstag 1. September 2018, 16:21

Spur des Täters führt nach Deutschland: Terrorverdacht nach Messer-Attacke in Amsterdam
Bei dem niedergeschossenen Verdächtigen handele es sich um einen 19-jährigen Afghanen mit deutscher Aufenthaltserlaubnis, teilte die niederländische Polizei am Abend mit. Sie schließt einen terroristischen Hintergrund nicht aus.
(...)
Im Gegensatz zu Frankreich, Belgien und Deutschland gab es in den Niederlanden bislang keine derartigen Messerangriffe. Am Donnerstag hatten die afghanischen Taliban zu Angriffen auf niederländische Soldaten aufgerufen.
Willkommen im Club....

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5485
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Terror allerorten

Beitrag von Siard » Samstag 1. September 2018, 16:32

Caviteño hat geschrieben:
Samstag 1. September 2018, 16:21
Willkommen im Club....
Deutschland ist ein Unglück.

Juergen
Beiträge: 23687
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Terror allerorten

Beitrag von Juergen » Sonntag 2. September 2018, 19:03

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14064
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von HeGe » Montag 15. Oktober 2018, 13:36

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Juergen
Beiträge: 23687
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Juergen » Montag 15. Oktober 2018, 15:01

HeGe hat geschrieben:
Montag 15. Oktober 2018, 13:36
Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof – Evakuierung läuft

:glubsch:
Aktuelle Infos der Kölner Polizei gibt es via Twitter
https://twitter.com/polizei_nrw_k
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23315
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Niels » Montag 15. Oktober 2018, 15:22

Wirklich informativ ist das aber nicht...

Nachtrag:
Der #Täter wurde bei den Zugriffsmaßnahmen schwerst verletzt und wird derzeit reanimiert.
25 Antworten 101 Retweets 138 Gefällt mir
Surrexit Christus spes mea

Juergen
Beiträge: 23687
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Juergen » Montag 15. Oktober 2018, 16:06

Niels hat geschrieben:
Montag 15. Oktober 2018, 15:22
Wirklich informativ ist das aber nicht...
…jedoch immer noch besser als irgendwelche Gerüchte bei Frazenbuch&Co.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14064
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von HeGe » Dienstag 16. Oktober 2018, 10:35

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14064
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von HeGe » Dienstag 16. Oktober 2018, 13:50

Wenn übrigens bei der FoxNews-Berichterstattung zu dem Thema ein Foto gepostet wird, das neben deutscher Bereitschaftspolizei vor dem Kölner Hbf. junge Männer in FBI- und SWAT-Uniformen zeigt, weiß man, dass das Foto vermutlich an eher Karneval geschossen wurde:

https://a57.foxnews.com/static.foxnews. ... ?ve=1&tl=1

:D :patsch:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6487
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von Torsten » Dienstag 16. Oktober 2018, 14:15

HeGe hat geschrieben:
Dienstag 16. Oktober 2018, 13:50
https://a57.foxnews.com/static.foxnews. ... ?ve=1&tl=1

:D :patsch:
Ihr Männer von der S.W.A.T.-Einheit steckt jetzt mal die Hände in die Hosentasche, ihr vom FBI kümmert euch um die Getränke, und die deutschen Polizistinnen sichern die Lage.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14064
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Kurzmeldungen/Nachrichten V

Beitrag von HeGe » Dienstag 16. Oktober 2018, 16:16

HeGe hat geschrieben:
Dienstag 16. Oktober 2018, 10:35
HeGe hat geschrieben:
Montag 15. Oktober 2018, 13:36
Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof – Evakuierung läuft

:glubsch:
Polizei hält terroristischen Hintergrund für möglich
General-Anzeiger Bonn hat geschrieben: Geiselnehmer von Köln wollte Brandanschlag verüben

[...] Bei dem Mann handle es sich demnach um einen 55-jährigen Syrer, der sich seit März 2015 in Deutschland aufhalte und als Asylberechtigter anerkannt sei. [...]

[...] An den Wänden der Wohnung seien arabische Schriftzeichen zu lesen gewesen, die zwar einen "intensiven muslimischen Bezug, jedoch kein schriftliches Bekenntnis zum IS" beinhalteten. Dass der Mann sich zum IS bekannt haben soll, entnehmen die Ermittler Zeugenaussagen. [...]
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema