Terror allerorten

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14143
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Terror allerorten

Beitrag von HeGe » Mittwoch 17. Oktober 2018, 11:34

Die Bundesanwaltschaft hat die Ermittlungen zu dem Anschlag in Köln übernommen:

Köln entgeht knapp verheerendem Anschlag
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Caviteño
Beiträge: 10164
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Terror allerorten

Beitrag von Caviteño » Mittwoch 17. Oktober 2018, 13:03

Dazu:

Empathie nach politischer Einordnung - Dem Opfer zuwenden, nicht den Täter entschuldigen
Hier wurde keine große Katastrophe vermieden, bei der „lediglich” ein Mensch Schaden nahm, für das junge Mädchen, für die Eltern hat sich eine Katastrophe ereignet. Ein „Einzelfall”, aber die Folgen einer falschen Politik treffen immer den einzelnen. Das Gerede von den Einzelfällen ist eine Tautologie. Viele Einzelfälle jedoch ergeben ein Bild der Lage, ein Bild Deutschlands im Jahr 2018, das Bild eines Landes, in dem unter erheblichen Aufwand Linke, Grüne, Gewerkschaften Seit an Seit mit der Antifa, mit Antisemiten, mit Islamisten, mit Extremisten marschieren für eine Politik, deren Folgen gerade eben in Köln sich zeigte, gestern an einem anderen Ort, morgen vielleicht in Berlin oder Frankfurt.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13979
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Terror allerorten

Beitrag von Raphael » Mittwoch 17. Oktober 2018, 14:41

Caviteño hat geschrieben:
Mittwoch 17. Oktober 2018, 13:03
Dazu:

Empathie nach politischer Einordnung - Dem Opfer zuwenden, nicht den Täter entschuldigen
Hier wurde keine große Katastrophe vermieden, bei der „lediglich” ein Mensch Schaden nahm, für das junge Mädchen, für die Eltern hat sich eine Katastrophe ereignet. Ein „Einzelfall”, aber die Folgen einer falschen Politik treffen immer den einzelnen. Das Gerede von den Einzelfällen ist eine Tautologie. Viele Einzelfälle jedoch ergeben ein Bild der Lage, ein Bild Deutschlands im Jahr 2018, das Bild eines Landes, in dem unter erheblichen Aufwand Linke, Grüne, Gewerkschaften Seit an Seit mit der Antifa, mit Antisemiten, mit Islamisten, mit Extremisten marschieren für eine Politik, deren Folgen gerade eben in Köln sich zeigte, gestern an einem anderen Ort, morgen vielleicht in Berlin oder Frankfurt.
Empathie und Betroffenheit ist in solchen Fällen sicherlich die beste Reaktion gegenüber dem Opfer und seinen Angehörigen. :traurigtaps:
Aber selbst das klingt streng genommen noch viel zu banal angesichts des Horrors, den diese 14-Jährige durchmachen muß. :streichel:
Wenn der Humanismus den Menschen an die erste Stelle setzt,
dann ist der Anti-Humanismus eine gerechtfertigte Ideologie!

CIC_Fan
Beiträge: 9319
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Terror allerorten

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 28. Oktober 2018, 11:34

Jetzt 2 Terror Anschläge in den USA die nicht von Islamisten verübt wurden
https://orf.at/stories/3082021/

Juergen
Beiträge: 23816
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Terror allerorten

Beitrag von Juergen » Sonntag 28. Oktober 2018, 14:26

Kann mir mal jemand erklären, was die da in der Synagoge für eine Zeremonie abgehalten haben, als die Schüsse fielen?
Tvila?

https://www.derwesten.de/panorama/mann- ... 64767.html

Während einer Taufe in einer Synagoge in Pittsburgh fallen Schüsse, elf Menschen sterben.

Er soll mit dem Ruf „Alle Juden müssen sterben“ in die Synagoge gestürmt sein, während eine Taufzeremonie für ein Kleinkind abgehalten wurde.
https://www.merkur.de/politik/pittsburg ... 94747.html

MERIKANER TÖTET ELF MENSCHEN WÄHREND TAUFE - NEWS-BLOG

Ein 46 Jahre alter Mann ist bei einem antisemitisch motivierten Attentat in die Synagoge in Pittsburgh (US-Bundesstaat Pennsylvania) eingedrungen und hat das Feuer während einer Taufzeremonie am jüdischen Feiertag Sabbat eröffnet.


Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan
Beiträge: 9319
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Terror allerorten

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 28. Oktober 2018, 14:40

Ja das religiöse Vokabular es war eine Bat Mizwa

https://mobil.religionen-entdecken.de/l ... -bat-mizwa
der Attentäter wußte was er tat den es war eine Synagoge der Chabad Bewegung und sie gilt bei Schlumpf als ganz böse

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5813
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Terror allerorten

Beitrag von Protasius » Sonntag 28. Oktober 2018, 14:58

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 28. Oktober 2018, 14:26
Kann mir mal jemand erklären, was die da in der Synagoge für eine Zeremonie abgehalten haben, als die Schüsse fielen?
Tvila?

https://www.derwesten.de/panorama/mann- ... 64767.html

Während einer Taufe in einer Synagoge in Pittsburgh fallen Schüsse, elf Menschen sterben.

Er soll mit dem Ruf „Alle Juden müssen sterben“ in die Synagoge gestürmt sein, während eine Taufzeremonie für ein Kleinkind abgehalten wurde.
https://www.merkur.de/politik/pittsburg ... 94747.html

MERIKANER TÖTET ELF MENSCHEN WÄHREND TAUFE - NEWS-BLOG

Ein 46 Jahre alter Mann ist bei einem antisemitisch motivierten Attentat in die Synagoge in Pittsburgh (US-Bundesstaat Pennsylvania) eingedrungen und hat das Feuer während einer Taufzeremonie am jüdischen Feiertag Sabbat eröffnet.


Vielleicht Zeved habat? Ich hatte gelesen, daß ein neugeborenes Kind seinen Namen bekommen hat; nach meinem begrenzten Wissen über das rabbinische Judentum ist das entweder Zeved habat (im Falle eines Mädchens) oder die Beschneidung (im Falle eines Jungen). Auf der Website der Tree of Life-Synagoge steht
Celebrate the birth of your child with a baby naming or brit milah (bris) at Tree of Life * Or L'Simcha.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Juergen
Beiträge: 23816
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Terror allerorten

Beitrag von Juergen » Sonntag 28. Oktober 2018, 16:55

Also haben die Medien da Taufe als Synonym für „Namensgebung“ verwendet.

Wenn das Wort „Taufe“ im religiösen Kontext fällt, so denkt man doch zuerst an was Christliches und was mit Wasser und so. OK, es gibt auch Schiffstaufen und ähnliche Dinge, bei denen das Wort uneigentlich benutzt wird.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan
Beiträge: 9319
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Terror allerorten

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 28. Oktober 2018, 17:01

das Wort wurde schlicht falsch gebraucht

Juergen
Beiträge: 23816
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Terror allerorten

Beitrag von Juergen » Sonntag 18. November 2018, 19:20

Neue Sicherheitsideen auf den Weihnachtsmärkten in NRW

Da es Bielefeld nicht gibt, ist es logisch, daß SIE auch nichts gegen Terroranschläge unternehmen.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Caviteño
Beiträge: 10164
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Terror allerorten

Beitrag von Caviteño » Mittwoch 21. November 2018, 07:51

Die bisher eingesetzten Merkel-Poller reichen wohl nicht mehr aus, um Weihnachtsmärkte vor Terroranschlägen zu schützen. Über die Bauarbeiten (ja, dieses Wort ist angemessen) am Breitscheid-Platz
Seit Montag – fast zwei Jahre nach dem Terroranschlag – bauen Arbeiter an den Längsseiten des Platzes mehr als hundert quadratische Gitterkörbe auf und verschrauben sie miteinander zu einer langen Reihe. In die Körbe kommen mit Sand gefüllte Kunststofftaschen.
Stahlburg Weihnachtsmarkt - Der Berliner Breitscheidplatz wird immer mehr zur Festung

Man sollte einen Blick auf die Fotos in dem Artikel werfen, um eine Vorstellung der Bauarbeiten zu erhalten. Sie schützen allerdings nur vor Angriffen durch Lastwagen. Was ist mit Bombenanschlägen oder Selbstmordattentätern? Die Menschen sitzen dann im Weihnachtsmarkt fest - wie in einem Gefängnis.
Wer sich solche Gedanken macht, wird wohl kaum noch mit ruhigem Gewissen auf dem Weihnachtsmarkt bummeln oder einen Glühwein trinken.

Wie hieß es beim "Großen Willkommen" von KGE: "Unser Land wird sich ändern und zwar drastisch. Und ich freu mich drauf"

Caviteño
Beiträge: 10164
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Terror allerorten

Beitrag von Caviteño » Sonntag 2. Dezember 2018, 09:07

In Bautzen wird der Weihnachtsmarkt jetzt mit Weihnachtsbäumen geschützt - allerdings sind die aus Beton und wiegen eine Tonne.

https://www.tag24.de/nachrichten/bautze ... bau-883138

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23339
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Terror allerorten

Beitrag von Niels » Donnerstag 20. Dezember 2018, 11:27

Surrexit Christus spes mea

Juergen
Beiträge: 23816
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Terror allerorten

Beitrag von Juergen » Freitag 4. Januar 2019, 11:28

Festnahmen nach Anschlag auf AfD-Büro in Döbeln
…Die Hintergründe der Tat seien aktuell noch nicht konkret umreißbar, so der LKA-Sprecher. Man gehe aber von einer politisch motivierten Straftat aus, weshalb Beamte des Polizeilichen Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrums ermitteln.…
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14143
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Terror allerorten

Beitrag von HeGe » Mittwoch 30. Januar 2019, 11:55

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23339
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Terror allerorten

Beitrag von Niels » Samstag 16. März 2019, 19:33

Surrexit Christus spes mea

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23339
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Terror allerorten

Beitrag von Niels » Montag 18. März 2019, 13:16

"In einer Straßenbahn in Utrecht hat ein Mann um sich geschossen. Es gibt mindestens einen Toten und mehrere Verletzte.": https://www.welt.de/vermischtes/article ... nsatz.html

Was schreiben da für Leute?
In der niederländischen Stadt Utrecht wurden mehrere Menschen durch Schüsse in einer Straßenbahn verletzt
Hallo?
Jemand muss die Schüsse ja abgegeben haben.
Passivum divinum bei Morden geht mir ziemlich gegen den Strich.
Surrexit Christus spes mea

Torben Vers
Beiträge: 69
Registriert: Freitag 15. Februar 2019, 18:57

Re: Terror allerorten

Beitrag von Torben Vers » Montag 18. März 2019, 13:28

Niels hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 13:16
[...]

Was schreiben da für Leute?
In der niederländischen Stadt Utrecht wurden mehrere Menschen durch Schüsse in einer Straßenbahn verletzt
Hallo?
Jemand muss die Schüsse ja abgegeben haben.
[...]
Der Täter entsprach nicht dem gewünschten vermeintlichen Klischee.
1. Joh. 4, 16:

"Gott ist Liebe, und wer in d(ies)er Liebe bleibt,
der bleibt in Gott - und Gott bleibt in ihm."

Caviteño
Beiträge: 10164
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Terror allerorten

Beitrag von Caviteño » Montag 18. März 2019, 14:48

Niels hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 13:16
Jemand muss die Schüsse ja abgegeben haben.
Passivum divinum bei Morden geht mir ziemlich gegen den Strich.
Du hast doch sicherlich inzwischen gelernt, zwischen den Zeilen zu lesen, Niels. Die Bestätigung kommt dann halt ein wenig später:

Ein Toter nach Schüssen in Straßenbahn: Polizei fahndet nach 37-jährigem Türken
Die Polizei Utrecht hat ein Bild veröffentlicht, das den mutmaßlichen Schützen zeigen soll. Dabei handelt es sich um den 37-jährigen Gökman Tanis.
Das Bild wurde wohl von der im Bus befindlichen Kamera aufgenommen und ist vier Minuten vor dem Anschlag entstanden.
Manchmal hat die video-Überwachung doch ihre Vorteile.....

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23339
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Terror allerorten

Beitrag von Niels » Montag 18. März 2019, 15:55

Vielleicht ein weiterer Trauzeuge (oder wie nennt man das) von Herrn Özils Hochzeit?
(Nach dieser Untat wohl eher weniger.)
Wo bleibt der Aufschrei der Politikerinnen?
Ach so, sind Mordopfer also doch nicht gleich?
Surrexit Christus spes mea

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 11694
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Terror allerorten

Beitrag von Hubertus » Donnerstag 21. März 2019, 18:54

Die Tat macht betroffen, der Schock ist verständlich, der Anschlag natürlich durch nichts zu rechtfertigen.

Aber ob das das richtige Signal ist? :/

""Headscarf for Harmony" : Neuseeland trägt nach Anschlag Kopftuch"


Man fragt sich schon, ob man sein Mitgefühl nicht anders zum Ausdruck bringen kann als ausgerechnet durch Übernahme dieses höchst ambivalenten Symbols... :irritiert:





(Bildquelle: s. Link)
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Arsenius
Beiträge: 76
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 14:44

Re: Terror allerorten

Beitrag von Arsenius » Donnerstag 21. März 2019, 21:35

Weiß doch jeder, daß das eine gewollte Ansage der volksfeindlichen Eliten an das verhaßte Volk ist.
Sempre ✝️ idem

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23339
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Terror allerorten

Beitrag von Niels » Dienstag 26. März 2019, 09:25

"In mehreren deutschen Städten sind Rathäuser evakuiert worden. Betroffen waren nach ersten Erkenntnissen Augsburg, Kaiserslautern, Chemnitz, Göttingen, Neunkirchen und Rendsburg": https://www.welt.de/politik/deutschland ... uiert.html
:auweia:
Surrexit Christus spes mea

CIC_Fan
Beiträge: 9319
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Terror allerorten

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 26. März 2019, 09:30

n Österreich wir dem Sprecher der Identitären Bewegung Kontakt zum Attentäter von Neuseeland vorgeworfen
https://www.orf.at/#/stories/3116482/

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 11694
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Terror allerorten

Beitrag von Hubertus » Mittwoch 27. März 2019, 14:33

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

CIC_Fan
Beiträge: 9319
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Terror allerorten

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 27. März 2019, 14:47

die Österr Regierung (die bekanntlich nicht links ist) kündigt Auflösungsverfahren der identitären Bewegung an
https://orf.at/stories/3116642/

Caviteño
Beiträge: 10164
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Terror allerorten

Beitrag von Caviteño » Mittwoch 27. März 2019, 17:42

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 14:47
die Österr Regierung (die bekanntlich nicht links ist) kündigt Auflösungsverfahren der identitären Bewegung an
https://orf.at/stories/3116642/
:D :kugel: :D

Die haben doch schon gleich den Rückzug angekündigt:
Eine Vereinsauflösung werde es geben, „wenn es die Gesetze hergeben“.
(Hervorhebung von mir)

Wenn dieser Hinweis von Politikern schon bei der Ankündigung gegeben wird, darf man sicher sein, daß es sich bei dem Vorhaben um "heiße Luft" handelt.

Caviteño
Beiträge: 10164
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Terror allerorten

Beitrag von Caviteño » Donnerstag 28. März 2019, 11:45

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 14:47
die Österr Regierung (die bekanntlich nicht links ist) kündigt Auflösungsverfahren der identitären Bewegung an
https://orf.at/stories/3116642/
Bei diesem Urteil vom Juli 2018 wird man aber Schwierigkeiten haben, den Verein aufzulösen:

Prozess in Graz: Mitglieder der Identitären Bewegung größtenteils freigesprochen
Von den Vorwürfen der Verhetzung und der Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung wurden laut ORF alle Angeklagten, die zwischen 20 und 35 Jahre alt sind, freigesprochen. Zwei Angeklagte seien wegen Sachbeschädigung, einer wegen Nötigung und Körperverletzung jeweils zu einer Geldstrafe verurteilt worden.
„Wenn eine Organisation im Kernbereich legale Tätigkeiten ausübt, ist es keine kriminelle Vereinigung, auch wenn sich daraus Straftaten ergeben“, zitiert der ORF die Kernaussage der Urteilsbegründung.
(Hervorhebung von mir)

Zu den letzten Ereignissen ein Kommentar von Alexander Wendt:

Publico Fundstück: Wer kennt diesen Mann?
:breitgrins:

CIC_Fan
Beiträge: 9319
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Terror allerorten

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 28. März 2019, 12:08

Ja natürlich kann ein Verein nur dann aufgelöst werden wenn es gesetzlich möglich ist,es ist in Österreich sehr schwer einen Verein aufzulösen Millatu Ibrahim z.b. wäre in Österreich kaum aufzulösen gewesen
die Sache jetzt hat mit dem Urteil vom letzten Jahr nichts zu tun
jetzt passieren 2 verschiedene Dinge
1.) Wird gegen Herrn Sellner ermittelt ob er einer Terroristischen Vereinigung angehört
2.) läßt die Bundesregierung prüfen ob der Verein eine Verbindung zu Gruppen hat die mit rechtem Terror sympathisieren oder solchen betreiben Gruppen die in Österreich verboten wären diese ganzen Geschichten zur Verteidigung der weißen rasse bla bla
im übrigen käme jeder Politiker in teufelsküche hier wenn er nicht gleich klar stellt "wenn es das Gesetz hergibt" die Aussage sagt nix über den Ausgang der Verfahrens aus
Peinlich wird es jetzt für die Freiheitlichen den diese haben noch vor kurzem diesen Verein gelobt

Caviteño
Beiträge: 10164
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Terror allerorten

Beitrag von Caviteño » Donnerstag 28. März 2019, 19:15

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 28. März 2019, 12:08
im übrigen käme jeder Politiker in teufelsküche hier wenn er nicht gleich klar stellt "wenn es das Gesetz hergibt" die Aussage sagt nix über den Ausgang der Verfahrens aus
Peinlich wird es jetzt für die Freiheitlichen den diese haben noch vor kurzem diesen Verein gelobt
Natürlich sagt die Formulierung "wenn es das Gesetz hergibt" etwas über die gesetzlichen Möglichkeiten und die Erfolgsaussichten aus. Man weiß genau, daß man vor Gericht eine Abfuhr kassiert, aber zunächst einmal markiert man den starken Mann. Das kommt ja ganz gut in den Medien an und wenn es dann nicht klappt, hat man schon längst andere Themen, die man durch's Dorf treiben kann.

Juergen
Beiträge: 23816
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Terror allerorten

Beitrag von Juergen » Mittwoch 8. Mai 2019, 15:09

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan
Beiträge: 9319
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Terror allerorten

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 17. Mai 2019, 08:58

Bekannter Salafisten Prediger wird auf Bewährung entlassen
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... entlassung
ich muß sagen für ihn freut es mich ich hatte vor Jahren Kontakt mit ihm und er ist an sich
ein guter Mensch nur eben verblendet

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema