Donald Trump - 45. Präsident der USA

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

Vir Probatus
Beiträge: 3579
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Vir Probatus » Dienstag 1. Mai 2018, 19:54

Caviteño hat geschrieben:
Freitag 27. April 2018, 14:47
Arroganz deutscher Politiker, die meinen, mit Trump einen Vollpfosten vor sich zu haben:
Der CDU-Außenpolitiker Peter Beyer sagte im Dlf, das müsse "in relativ einfacher Sprache" gelingen. Mit der Darstellung komplexer Sachverhalten erreiche man Trump nicht.
im O-Ton hört sich das denn so an:
Man muss das Ganze versuchen, auf eine vielleicht auch einfachere Sprache herunterzubrechen und auch konkrete Beispiele zu nennen.
(...)
Die große Herausforderung wird sein, den Zugang zu dem US-Präsidenten zu finden. Das gelingt nicht mit in der Tat Darstellung bis ins letzte Detail von komplizierten komplexen Sachverhalten. Das muss gelingen in relativ einfacher Sprache.
http://www.deutschlandfunk.de/merkel-in ... _id=416544

An sich ist es ja schon ein Witz, das Frau Merkel Herrn Trump über den freien Handel belehren will. Schließlich sind die Zölle in der EU höher als in den USA. Da stellt sich schon die Frage, wer seine Märkte denn abschottet.
Es hört sich an wie Pastoralsprech.
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Mittwoch 2. Mai 2018, 02:36

Vir Probatus hat geschrieben:
Dienstag 1. Mai 2018, 19:54
Es hört sich an wie Pastoralsprech.
Paßt - denn offensichtlich sehen die europ. Politiker Trump ihn als ein irregeleitetes Schäfchen, das man mit guten und warmherzigen Worten auf den richtigen Weg zurückbringen muß. Daß er als Präsident nur das umsetzt, was er vorher angekündigt hatte, kommt ihnen nicht in den Sinn, ist ihnen auch vollkommen fremd. Geht ja auch nicht, denn man war der Auffassung daß "er als Präsident an den Realitäten und komplexen Sachverhalten scheitern oder sich anpassen" werde.

Nein, Trump hatte kein Problem, das Pariser Klimaabkommen zu kündigen, die US-Unternehmen steuerlich erheblich zu entlasten und jetzt Schutzzölle einzuführen. Blickt man dabei auf die "Europäer" so nutzt er geschickt deren unterschiedliche Interessenlage: Seinen Haupttreffer wird er in D. landen, die hohen Autoexporte sind für ihn ein rotes Tuch. Welches Interesse sollten andere EU-Länder daran haben, D. hier im Rahmen der EU zu unterstützen? Die meisten anderen EU-Staaten haben einen weitaus geringeren Exportüberschuß mit den USA und werden sich zurückhalten, um nicht in Trumps Blickfeld zu geraten und u.U. ihre Exporte dorthin zu gefährden. Gegenmaßnahmen der EU beschränken sich auf Zölle für Motorräder und Whiskey... - man ist halt verwundbarer, wenn die eigenen Exporte viel höher sind als die Importe... :breitgrins:

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22742
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Niels » Freitag 4. Mai 2018, 18:41

"Trump wusste vom Schweigegeld für Pornostar Stormy Daniels": https://www.waz.de/politik/trump-wusste ... 92661.html

Warum hat Onkel Trumpi der stürmischen Frau Daniels "Schweigegeld" zahlen lassen, wenn da nichts gelaufen Ist? :hmm:
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Freitag 4. Mai 2018, 18:54

Gewohnheit?

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6522
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Torsten » Freitag 4. Mai 2018, 20:01

Niels hat geschrieben:
Freitag 4. Mai 2018, 18:41
"Warum hat Onkel Trumpi der stürmischen Frau Daniels "Schweigegeld" zahlen lassen, wenn da nichts gelaufen Ist? :hmm:
Persönlich wäre ich enttäuscht, wenn Schweigegeld geflossen wäre, obwohl da nichts gelaufen ist.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6522
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Torsten » Freitag 4. Mai 2018, 20:17

Da gibt es "Könige", die Terror finanzieren, und deren Söhne sich mit zu Huren degradierten namenlosen Frauen vergewaltigend vergnügen, ihrer "Männlichkeit" entsprechend. Aber diesem Irrsinn nicht genug, gibt es - wahrscheinlich - auch so einige, die im Rahmen ihrer geheimdienstlichen Tätigkeit und ihren Eiern, die sie darin geschaukelt sehen, solchen durch eine verqueere Welt emporgekommenen Schwuchteln den Schwanz lutschen und meinen, sie gehörten damit zu den Wissenden?

(Ich habe vollstes Verständnis, wenn dieses Posting kommentarlos gelöscht wird. Denn die Würde des Menschen usw... )

CIC_Fan
Beiträge: 8154
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 5. Mai 2018, 11:49

Niels hat geschrieben:
Freitag 4. Mai 2018, 18:41
"Trump wusste vom Schweigegeld für Pornostar Stormy Daniels": https://www.waz.de/politik/trump-wusste ... 92661.html

Warum hat Onkel Trumpi der stürmischen Frau Daniels "Schweigegeld" zahlen lassen, wenn da nichts gelaufen Ist? :hmm:
spannend ist auch daß die ganze Geschichte die ach so christlichen Fans von Donald die Moral plötzlich egal ist
eben verlogen wie immer

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10772
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Hubertus » Sonntag 6. Mai 2018, 15:37

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonnabend 5. Mai 2018, 11:49
Niels hat geschrieben:
Freitag 4. Mai 2018, 18:41
"Trump wusste vom Schweigegeld für Pornostar Stormy Daniels": https://www.waz.de/politik/trump-wusste ... 92661.html

Warum hat Onkel Trumpi der stürmischen Frau Daniels "Schweigegeld" zahlen lassen, wenn da nichts gelaufen Ist? :hmm:
spannend ist auch daß die ganze Geschichte die ach so christlichen Fans von Donald die Moral plötzlich egal ist
eben verlogen wie immer
Ich wüßte niemanden, der so denkt.
Aber "die Moral der Anderen" scheint ja Dein absolutes Lieblingsspielzeug zu sein.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

CIC_Fan
Beiträge: 8154
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 6. Mai 2018, 15:50

Hubertus hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 15:37
CIC_Fan hat geschrieben:
Sonnabend 5. Mai 2018, 11:49
Niels hat geschrieben:
Freitag 4. Mai 2018, 18:41
"Trump wusste vom Schweigegeld für Pornostar Stormy Daniels": https://www.waz.de/politik/trump-wusste ... 92661.html

Warum hat Onkel Trumpi der stürmischen Frau Daniels "Schweigegeld" zahlen lassen, wenn da nichts gelaufen Ist? :hmm:
spannend ist auch daß die ganze Geschichte die ach so christlichen Fans von Donald die Moral plötzlich egal ist
eben verlogen wie immer
Ich wüßte niemanden, der so denkt.
Aber "die Moral der Anderen" scheint ja Dein absolutes Lieblingsspielzeug zu sein.
Ich schau mir die Moral von jemand nur genau an wenn er moralische Werte besonders betont ob er entsprechend lebt
z.b. der ehemalige Senator Larry Craig christliche Moralpositionen öffentlich vertreten schwulenfeindliche Aussagen von sich geben und dann mit einem herrn beim Sex am Klo erwischt werden
aber das Muster ist ja bekannt
auch aus kath konservativen Kreisen wo wir in dem Jahr vielleicht noch ein besonderes Gustostückerl erleben könnten aber ich will nichts versprechen

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13679
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Raphael » Sonntag 6. Mai 2018, 16:07

Nunja, jetzt wissen wir wenigstens, warum die "David Berger" dieser Welt so gerne die katholisch konservativen Kreise kontaktieren! :gaehn:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6522
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Torsten » Sonntag 6. Mai 2018, 17:39

nraam.org hat geschrieben:NRA-ILA Leadership Forum
12:00pm - 3:00pm on May 4, 2018, Friday|Kay Bailey Hutchison Convention Center - Arena

[...]
* Due to the attendance of the President and Vice President of the United States, the U.S. Secret Service will be responsible for event security at the NRA-ILA Leadership Forum. As a result, firearms and firearm accessories, knives or weapons of any kind will be prohibited in the forum prior to and during his attendance.
Warum nur?

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8365
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Sempre » Sonntag 6. Mai 2018, 18:27

Torsten hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 17:39
nraam.org hat geschrieben:NRA-ILA Leadership Forum
12:00pm - 3:00pm on May 4, 2018, Friday|Kay Bailey Hutchison Convention Center - Arena

[...]
* Due to the attendance of the President and Vice President of the United States, the U.S. Secret Service will be responsible for event security at the NRA-ILA Leadership Forum. As a result, firearms and firearm accessories, knives or weapons of any kind will be prohibited in the forum prior to and during his attendance.
Warum nur?
In linken Medien haben linke Gutmenschen öffentlich aufgerufen, Trump zu ermorden.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6522
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Torsten » Sonntag 6. Mai 2018, 19:52

Sempre hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 18:27
In linken Medien haben linke Gutmenschen öffentlich aufgerufen, Trump zu ermorden.

Es ist einfach eine vernünftige Maßnahme, um das Sicherheitsrisiko nicht unnötig zu erhöhen. So einfach ist das.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von umusungu » Sonntag 6. Mai 2018, 19:56

Sempre hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 18:27
Torsten hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 17:39
nraam.org hat geschrieben:NRA-ILA Leadership Forum
12:00pm - 3:00pm on May 4, 2018, Friday|Kay Bailey Hutchison Convention Center - Arena

[...]
* Due to the attendance of the President and Vice President of the United States, the U.S. Secret Service will be responsible for event security at the NRA-ILA Leadership Forum. As a result, firearms and firearm accessories, knives or weapons of any kind will be prohibited in the forum prior to and during his attendance.
Warum nur?
In linken Medien haben linke Gutmenschen öffentlich aufgerufen, Trump zu ermorden.
Quelle?

Benutzeravatar
Cath1105
Beiträge: 709
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:34
Wohnort: Balve
Kontaktdaten:

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Cath1105 » Sonntag 6. Mai 2018, 20:09

umusungu hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 19:56
Sempre hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 18:27
Torsten hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 17:39
nraam.org hat geschrieben:NRA-ILA Leadership Forum
12:00pm - 3:00pm on May 4, 2018, Friday|Kay Bailey Hutchison Convention Center - Arena

[...]
* Due to the attendance of the President and Vice President of the United States, the U.S. Secret Service will be responsible for event security at the NRA-ILA Leadership Forum. As a result, firearms and firearm accessories, knives or weapons of any kind will be prohibited in the forum prior to and during his attendance.
Warum nur?
In linken Medien haben linke Gutmenschen öffentlich aufgerufen, Trump zu ermorden.
Quelle?
War doch nur eine Frage der Zeit.
ET VERBUM CARO FACTUM EST

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6522
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Torsten » Sonntag 6. Mai 2018, 20:28

telepolis hat geschrieben:Frankreich: "Trump verhöhnt Opfer der Terroranschläge"
Thomas Pany, 06. Mai 2018

[...]
Die Welt wird sicherer mit mehr Waffen, lautet das Standardargument der National Rifle Association (NRA).
"Um in kritischen Situationen notfalls eine klare und deutliche Antwort geben zu können.", würde der Chefkommentator der "Welt" hinzufügen. Und ich mache weiter und sage: "Die Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit darf nicht länger (nur) im Gewaltmonopol des Staates liegen, sondern gehört privatisiert. Wobei ein freiheitlicher Staat dem Bürger die freie Entscheidung ließe, ob er sich für den privaten Waffenbesitz entscheidet oder nicht. Aber es wäre klar, dass jene, die das verweigern, nicht willens sind, Verantwortung zu übernehmen, weder für sich noch für die Gemeinschaft."

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von umusungu » Sonntag 6. Mai 2018, 20:35

Torsten hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 20:28
"Um in kritischen Situationen notfalls eine klare und deutliche Antwort geben zu können.", würde der Chefkommentator der "Welt" hinzufügen. Und ich mache weiter und sage: "Die Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit darf nicht länger (nur) im Gewaltmonopol des Staates liegen, sondern gehört privatisiert. Wobei ein freiheitlicher Staat dem Bürger die freie Entscheidung ließe, ob er sich für den privaten Waffenbesitz entscheidet oder nicht. Aber es wäre klar, dass jene, die das verweigern, nicht willens sind, Verantwortung zu übernehmen, weder für sich noch für die Gemeinschaft."
ein lebensgefährlicher Schwachsinn!

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8365
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Sempre » Sonntag 6. Mai 2018, 20:39

Trump hat völlig recht, was die Sachlage im Bataclan angeht, während die Kritiker kein einziges vernünftiges Argument dagegen vortragen. Die Kritiker selbst sind diejenigen, die die Terroropfer mißbrauchen.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6522
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Torsten » Sonntag 6. Mai 2018, 20:56

Sempre hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 20:39
Trump hat völlig recht, was die Sachlage im Bataclan angeht, während die Kritiker kein einziges vernünftiges Argument dagegen vortragen. Die Kritiker selbst sind diejenigen, die die Terroropfer mißbrauchen.
Was es braucht, das ist eine Lizenz. Der Personalausweis der Deutschland AG sollte dafür ausreichend sein. Und um den Staat nicht ganz außen vor zu lassen, ein polizeiliches Führungszeugnis. Für den Besitz einer Halbautomatik. Den Finger krumm machen sollte man schon für jeden Schuss.

Das Problem sind Bombenanschläge. Um da dagegen zu halten, da bräuchtest du Bürger, die einfach Bombe sind ...

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von umusungu » Sonntag 6. Mai 2018, 21:17

Torsten hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 20:56
Sempre hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 20:39
Trump hat völlig recht, was die Sachlage im Bataclan angeht, während die Kritiker kein einziges vernünftiges Argument dagegen vortragen. Die Kritiker selbst sind diejenigen, die die Terroropfer mißbrauchen.
Was es braucht, das ist eine Lizenz. Der Personalausweis der Deutschland AG sollte dafür ausreichend sein. Und um den Staat nicht ganz außen vor zu lassen, ein polizeiliches Führungszeugnis. Für den Besitz einer Halbautomatik. Den Finger krumm machen sollte man schon für jeden Schuss.

Das Problem sind Bombenanschläge. Um da dagegen zu halten, da bräuchtest du Bürger, die einfach Bombe sind ...
musst Du viele schlaflose Nächte haben, um solche Albträume zu entwickeln.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6522
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Torsten » Sonntag 6. Mai 2018, 21:33

umusungu hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 21:17
musst Du viele schlaflose Nächte haben, um solche Albträume zu entwickeln.
Dir gesagt schon mal einer, wie eine dieser Figuren aus den Star-Wars-Filmen du redest?

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13679
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Raphael » Mittwoch 9. Mai 2018, 06:31

Propagandameldungen, um das deutsche Volk in emotionale Unruhe zu versetzen: :unbeteiligttu:
Israel bereitet sich auf iranischen Angriff vor
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Cath1105
Beiträge: 709
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:34
Wohnort: Balve
Kontaktdaten:

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Cath1105 » Mittwoch 9. Mai 2018, 08:50

Das glaubst du doch wohl selber nicht.
ET VERBUM CARO FACTUM EST

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13679
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Raphael » Mittwoch 9. Mai 2018, 09:08

Cath1105 hat geschrieben:
Mittwoch 9. Mai 2018, 08:50
Das glaubst du doch wohl selber nicht.
Was daran glaube ich jetzt selbst nicht? :achselzuck:
Daß es sich um Propagandanachrichten handelt?
Oder, daß der Iran Israel angreifen wird? :hmm:

Abstruserweise wurde gerade heute morgen im Radio gemeldet, daß Israel's Luftwaffe Stellungen der schiitischen Miliz Hisbollah - die ja bekanntlich vom Iran unterstützt wird - in Syrien angegriffen hat. :maske:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22742
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Niels » Mittwoch 9. Mai 2018, 11:41

Das wird ja immer lustiger... jetzt soll ein "russischer Oligarch" die stürmische Frau Daniels finanziell zum Schweigen gebracht haben: https://www.welt.de/politik/ausland/art ... ammen.html
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22742
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Niels » Mittwoch 9. Mai 2018, 11:50

Torsten hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 21:33
umusungu hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 21:17
musst Du viele schlaflose Nächte haben, um solche Albträume zu entwickeln.
Dir gesagt schon mal einer, wie eine dieser Figuren aus den Star-Wars-Filmen du redest?
:kugel:
Yoda - soweit bekannt - keine Hängematte hat.
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Mittwoch 9. Mai 2018, 16:09

Der US-Außenminister ist in Nordkorea gelandet, um das Treffen zwischen Trump und Kim Jon Un vorzubereiten.

Ein Rückblick:
Noch vor einem Jahr hatte Trump gedroht, Nordkorea "mit Feuer und Wut (...), wie es die Welt niemals zuvor gesehen hat", zu begegnen. Im Gegenzug kündigte Nordkorea an, in kurzer Zeit bis zu vier Mittelstreckenraketen auf Guam abfeuern zu können.

Die Welt befürchtete damals einen Krieg und insbesondere in D. hyperventilierten Medien, linke und grüne Politiker und "besorgte Bürger". Jetzt sieht es so aus, als schaffe Trump das, was selbst dem Friedensnobelpreisträger Obama nicht gelungen war: Nordkorea "einzuhegen". ;D

Wer will eigentlich ausschließen, daß Trump auch bei anderen Konflikten nach diesem Muster verfährt? Zu einem höheren Verteidigungshaushalt sieht sich D. inzwischen gezwungen und auch beim Handelsüberschuß gibt es erste Überlegungen, diesen zu vermindern.

Benutzeravatar
Cath1105
Beiträge: 709
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:34
Wohnort: Balve
Kontaktdaten:

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Cath1105 » Donnerstag 10. Mai 2018, 11:46

Raphael hat geschrieben:
Mittwoch 9. Mai 2018, 09:08
Cath1105 hat geschrieben:
Mittwoch 9. Mai 2018, 08:50
Das glaubst du doch wohl selber nicht.
Was daran glaube ich jetzt selbst nicht? :achselzuck:
Daß es sich um Propagandanachrichten handelt?
Oder, daß der Iran Israel angreifen wird? :hmm:
Dass der deutsche Michel durch solche Nachrichten aus der fernsehverordneten Lethargie erwacht.
ET VERBUM CARO FACTUM EST

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Sonnabend 12. Mai 2018, 11:51

Erstaunlich, was man im Cicero - bestimmt kein "rechtes" Blatt - lesen kann:

Donald Trump - Der beste Außenpolitiker seit George Bush Senior?

Es hört sich ganz anders an, als die Thesen, die von ARD, ZDF, Spiegel & Co zu seiner Außenpolitik verbreitet werden.
Doch in Europa ist man verliebt in eine Politik des Nichtstuns und hält das für höhere Diplomatie. Das gilt für die Spannungen innerhalb der EU, das gilt für die Migrationspolitik, das gilt für die Situation in Nahost und galt für Nordkorea. (...)
Donald Trump, so hat man den Eindruck, hat verstanden (oder spürt zumindest instinktiv), dass diese Politik des Wegduckens vor aggressiven Regimen und Auf-die-lange-Bank-Schiebens existentieller Konflikte erst die Probleme schafft, die sie verhindern will. Die Obama-Administration war für diese Art von Schneeflocken-Politik das abschreckende Beispiel. Dass Trump schon jetzt außenpolitisch mehr erreicht hat als sein Vorgänger in acht Jahren, könnte eine Lehre sein. Dass sie gehört wird, ist jedoch unwahrscheinlich.

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Freitag 25. Mai 2018, 14:27

In der Weltpolitik findet gerade eine Zeitenwende statt
Die USA sehen sich als Supermacht wieder ernsthaft herausgefordert. Sie setzen daher auf Alleingänge, und sie geben Werte auf, die bisher das westliche Handeln bestimmten. Die liberale Weltordnung zerbricht nicht, aber es gelten andere Spielregeln. Das Nachsehen hat Europa.
Eine Analyse der NZZ.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Freitag 25. Mai 2018, 15:10

Wo es nun gerade mit dem Friedensnobelpreis nichts wird, hat Trump große Chancen zum Halbgott mancher Grünen zu werden, indem der die Monsanto-Fusion verhindert. Man stellt sich vor, dass es doch möglich wäre, den amerikanischen Agrarsektor als wesentlich für die nationale Sicherheit zu erklären und eine deutsche Übernahme eines amerikanischen Konzerns für irgendwie staats- oder gefährdend für die amerikanische Wirtschaft.

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Dienstag 5. Juni 2018, 00:56

Seit 500 Tagen ist Trump im Amt und die Zustimmungswerte bei seiner eigenen Partei erreichen einen Spitzenwert. Nur G.W. Bush hatte höhere Werte:

https://www.axios.com/trumps-500-day-co ... ef05c.html

In den 500 Tagen hat er viel erreicht und einen Teil seiner Versprechungen bereits umgesetzt:
Trump has wiped out a large portion of Obama’s legacy. He’s exited the Paris climate deal; signed major tax cuts, especially for corporations; confirmed an ultra-conservative Supreme Court justice and record numbers of circuit court judges; deregulated like crazy; exited the Iran deal; exited the TPP trade deal; repealed the Affordable Care Act's individual mandate; and moved the U.S. embassy to Jerusalem, recognizing it as Israel’s capital.
New hardline immigration enforcement is in place, including separating children from parents of illegal immigrants. An extraordinary percentage of Trump’s senior staff has quit or been fired.
Natürlich müssen deutsche Medien wieder darauf hinweisen, daß ein Teil der oa Maßnahmen "nicht allen in der Partei gefalle" FAZ - hier und natürlich teilten die Demokraten nicht diese Zustimmung. Die Frage ist allerdings, warum er trotzdem so hohe Zustimmungsraten hat.
Demnach liegen Trumps Zustimmungswerte unter den Republikanern bei 87%. Nur George W. Bush war zur gleichen Zeit im Amt in der eigenen Partei beliebter. Etwa ein dreiviertel Jahr nach dem 11. September 2001 fanden 96% der Republikaner, Bush habe einen guten Job gemacht.
Lilaimmerdieselbe" hat geschrieben: Wo es nun gerade mit dem Friedensnobelpreis nichts wird, hat Trump große Chancen zum Halbgott mancher Grünen zu werden, indem der die Monsanto-Fusion verhindert. Man stellt sich vor, dass es doch möglich wäre, den amerikanischen Agrarsektor als wesentlich für die nationale Sicherheit zu erklären und eine deutsche Übernahme eines amerikanischen Konzerns für irgendwie staats- oder gefährdend für die amerikanische Wirtschaft.
Wie kommst Du denn darauf, daß es sich um eine "deutsche" Übernahme von Monsanto handelt? :D
Der deutsche Anteilsbesitz der Bayer ist doch so klein, daß er noch nicht einmal für eine Sperrminorität (25%) reichen würde; er liegt nur bei knapp 22%. Die anglo-amerikanischen Anteilseigner stellen dagegen 50% - davon USA & Kanada über 30%.

https://www.investor.bayer.de/aktie/akt ... ebersicht/

Die Zeiten, in denen die DAX-Unternehmen auch mehrheitlich deutschen Anteilseignern gehörten, sind in den meisten Fällen doch schon lange vorbei. Ausnahmen (wie Henkel) bestätigen die Regel.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema