Donald Trump - 45. Präsident der USA

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14628
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von HeGe » Mittwoch 8. Januar 2020, 14:51

Niels hat geschrieben:
Mittwoch 20. Februar 2019, 17:46
"16-Jähriger verklagt „Washington Post“ auf 250 Millionen Dollar": https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... itung.html
Ich hätte 250 Milliarden Dollar gefordert. :emil:
CNN muss Millionen an katholischen Schüler Nick Sandmann zahlen
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Caviteño
Beiträge: 10627
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Mittwoch 22. Januar 2020, 07:20

Die Rede von Donald Trump in Davos wird kontrovers diskutiert. Der Grünen-Chef Habeck machte aus seiner Ablehnung keinen Hehl:
„Ich bin fassungslos, wie man sowas hier verzapfen kann“, sagte Habeck und ergänzte: „Er ist der einzige, der es hier nicht verstanden hat.“ Habeck verwies darauf, dass es nach seiner Einschätzung in Davos eigentlich einen neuartigen Geist gebe, man setze sich deutlich mehr mit Nachhaltigkeit und Klimaschutz auseinander.
Das stehe im deutlichen Kontrast zu der Haltung von Trump: „Ich hätte gedacht, dass man sich dem Motto, dem Geist, auch wenn man einer anderen Meinung ist, höflich nähert.“
Robert Habeck reagiert empört auf Trumps Rede

Trump vertritt in seiner Rede genau das Gegenteil von Habecks Ideen. Er verweist auf die wirtschaftlichen Erfolge während seiner Amtszeit, den Abbau der Arbeitslosigkeit, die steigenden Einkommen der Mittelklasse. Sätze wie diese müssen auf Habeck (und andere führende Politiker in Berlin) befremdlich wirken (und werden wohl kaum in den Nachrichten des ÖRR auftauchen):
A nation’s highest duty is to its own citizens. Honoring this truth is the only way to build faith and confidence in the market system. Only when governments put their own citizens first will people be fully invested in their national futures.
Stattdessen konzentriert man sich auf die Sätze, die eine Anspielung auf die Klimahysterie in Europa sind:
But to embrace the possibilities of tomorrow, we must reject the perennial prophets of doom and their predictions of the apocalypse. They are the heirs of yesterday’s foolish fortune-tellers — and I have them and you have them, and we all have them, and they want to see us do badly, but we don’t let that happen. They predicted an overpopulation crisis in the 1960s, mass starvation in the ’70s, and an end of oil in the 1990s. These alarmists always demand the same thing: absolute power to dominate, transform, and control every aspect of our lives.
We will never let radical socialists destroy our economy, wreck our country, or eradicate our liberty.
Das Habeck und vermutlich vielen deutschen Politikern eine solche Aussage zuwider ist, kann man annehmen. Man hat es sich schließlich mit der Drohung des Klimawandels bequem gemacht, kann unter dieser Prämisse neue Steuern durchsetzen und die Wirtschaft reglementieren. Wenn da jemand kommt, der -dazu noch erfolgreich- ein Gegenmodell propagiert, gilt er als Störenfried.

Trump wird das egal sein. Bei der Leistungsbilanz, die er in Davos vortrug, weiß ich nicht, wie ihm jemand den Sieg im November nehmen kann.

Caviteño
Beiträge: 10627
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Donnerstag 23. Januar 2020, 01:11


Caviteño
Beiträge: 10627
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Donald Trump - 45. Präsident der USA

Beitrag von Caviteño » Freitag 24. Januar 2020, 09:02

Bei dem tweed von POTUS werden unsere Medien wieder mit Schaum vor dem Mund reagieren:

Bild

:D :D :D

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema