Terror in Frankreich

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23963
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Terror in Frankreich

Beitrag von Niels »

umusungu hat geschrieben:Mit Kommentaren kann auch eine Dramatik herbeigeredet werden, die dem Ereignis selbst nicht innewohnt.
Abgesehen davon, ob Deine Analyse zu diesem Thema gerade zutreffend ist - dass so etwas geht, hast Du an anderer Stelle hier im Forum selbst mehr als einmal demonstriert... :roll:
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Terror in Frankreich

Beitrag von Juergen »

https://www.domradio.de/themen/islam-un ... ttentaeter

Muslime verweigern Beisetzung von Kirchenattentäter
Bestattung eines Attentäters
Nach dem Terroranschlag auf eine Kirche in Frankreich hat die muslimische Gemeinde von Saint-Etienne-du-Rouvray mitgeteilt, den Attentätern eine islamische Bestattung zu verweigern. Noch ist nicht klar, wo die beiden 19-Jährigen beigesetzt werden…
Was soll man mit den Toten anstellen?
Früher hätte man sie vielleicht vor der Stadtmauer aufgehängt, bis sie von den Wölfen gefressen wurden. Heute gibt es weder Stadtmauern noch Wölfe…

:tuete:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2297
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Terror in Frankreich

Beitrag von Sascha B. »

Juergen hat geschrieben:
https://www.domradio.de/themen/islam-un ... ttentaeter

Muslime verweigern Beisetzung von Kirchenattentäter
Bestattung eines Attentäters
Nach dem Terroranschlag auf eine Kirche in Frankreich hat die muslimische Gemeinde von Saint-Etienne-du-Rouvray mitgeteilt, den Attentätern eine islamische Bestattung zu verweigern. Noch ist nicht klar, wo die beiden 19-Jährigen beigesetzt werden…
Was soll man mit den Toten anstellen?
Früher hätte man sie vielleicht vor der Stadtmauer aufgehängt, bis sie von den Wölfen gefressen wurden. Heute gibt es weder Stadtmauern noch Wölfe…

:tuete:
In Bayern gäbe es zumindest noch Wölfe und in Deggendorf auch noch ein Stück alter Stadtmauer ;D

Dieter
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Terror in Frankreich

Beitrag von Dieter »

Tote nicht zu bestatten, widerspricht der Barmherzigkeit Gottes, die auch im Islam zentral steht.

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1349
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Terror in Frankreich

Beitrag von Amanda »

Dieter hat geschrieben:Tote nicht zu bestatten, widerspricht der Barmherzigkeit Gottes, die auch im Islam zentral steht.
Es bedeutet ja nicht, dass sie nicht bestattet werden, sie erhalten nur keine islamische Bestattung.
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Terror in Frankreich

Beitrag von Juergen »

Amanda hat geschrieben:
Dieter hat geschrieben:Tote nicht zu bestatten, widerspricht der Barmherzigkeit Gottes, die auch im Islam zentral steht.
Es bedeutet ja nicht, dass sie nicht bestattet werden, sie erhalten nur keine islamische Bestattung.
Da muß man aber schon fragen, was mit dem Wort „Bestattung“ gemeint ist. Ein anonymes Verscharren ist wohl kaum gemeint.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Dieter
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Terror in Frankreich

Beitrag von Dieter »

Selbst Osama Bin Laden wurde nach islamischen Recht im Meer versenkt.

Benutzeravatar
Yeti
Beiträge: 2843
Registriert: Donnerstag 10. Februar 2005, 14:39
Wohnort: In the middle of the Ländle

Re: Terror in Frankreich

Beitrag von Yeti »

Ist doch ein geradezu typischer Umgang mit unangenehmen Dingen in der islamischen Kultur. Einfach totschweigen. Hier sogar sprichwörtlich.
#gottmensch statt #gutmensch

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Terror in Frankreich

Beitrag von Juergen »

Nein! Wir lassen uns durch den Terror nicht unser Leben diktieren. Wie lassen uns unsere Lebensart nicht vermiesen. Wir werden weiter machen wie bisher.

OK, die ein oder andere Einschränkung gibt es. Und die ein oder andere Bespitzelung durch den Staat, und – achja – auch die Vorratsdatenspeicherung, die jeden unter Generalverdacht stellt. Daber das dient ja alles der Terrorabwehr und der eigenen Sicherheit…
http://www.katholisches.info/2016/08/08 ... s-muslims/

Präfektur untersagt am 15. August Prozession in Lourdes – Islamischer Terror versus Taufe eines Muslims

Paris) In Frankreich sorgt eine Twitter-Nachricht unter Katholiken für Unruhe. Clément Borioli, ein „Katholik und Bürger von Lourdes“, meldete, daß die traditionelle Prozession zum Hochfest Mariä Himmelfahrt am kommenden 15. August von den Behörden aus „Sicherheitsgründen“ untersagt wurde…
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 13172
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Terror in Frankreich

Beitrag von Hubertus »

Ein Journalist berichtet über Frankreich:

"Ein Jahr Terrorattacken von Paris : "Der Ausnahmezustand bereitet mir Sorgen""

Daraus:
Der Ausnahmezustand, und das ist ein Grund zur Besorgnis, wird immer mehr zur Normalität. Er ist auf jeden Fall noch verlängert bis Anfang nächsten Jahres und ich kann mir nicht vorstellen, dass er in der heißen Wahlkampfphase aufgehoben wird.
Wohlgemerkt, der Termin für die Präsidentschaftswahlen ist der 23. April 2017, der Weiße Sonntag. :glubsch:
Ich fühle mich nicht durch den Ausnahmezustand sicher. Dieser bereitet mir eher Sorgen, weil er dazu führt, dass die Sicherheitsbehörden sehr weitgehende Vollmachten haben, die sie auch deutlich nutzen.
Und tatsächlich kündigt der Premierminister an:

"Ausnahmezustand wird wohl verlängert"

Nach den Wahlen steht dann bald der Jahrestag des Nizza-Anschlags vor der Tür. Sicher auch ein Grund, den Ausnahmezustand zu verlängern ... :glubsch:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Terror in Frankreich

Beitrag von ziphen »

Hubertus hat geschrieben:Und tatsächlich kündigt der Premierminister an:

"Ausnahmezustand wird wohl verlängert"

Nach den Wahlen steht dann bald der Jahrestag des Nizza-Anschlags vor der Tür. Sicher auch ein Grund, den Ausnahmezustand zu verlängern ... :glubsch:
Das ist doch reine Symbolpolitik. Wenn in Hildesheim oder Dislaken einer in ein Auto steigt, in eine französische Großstadt fährt, dort auf einem öffentlichen Platz seine Kurzwaffe zieht, das Magazin in die Menge entleert, in den nächsten Imbiss rennt und sich dort in die Luft sprengt, dann ändert der Ausnahmezustand daran herzlich wenig. Die ersten Polizisten sind dann halt schon in Hör- und evtl. Sichtweite, wenn es knallt. :ikb_thumbup:

Dieser Beitrag könnte Spuren von Sarkasmus enthalten.
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8697
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Terror in Frankreich

Beitrag von Sempre »

Macheten-Angriff am Louvre: Hollande geht von Terror aus
Niemals sei gesagt es werde je zugelassen, daß ein zum Leben prädestinierter Mensch sein Leben ohne das Sakrament des Mittlers beendet. (St. Augustin, Gegen Julian, V-4)

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8697
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Terror in Frankreich

Beitrag von Sempre »

M.E. handelt es sich um eine Fake-Aktion, um eine Begründung zu haben, den Ausnahmezustand weiter aufrecht zu erhalten. Tatsächlich ist außer Schauspiel nichts passiert.
Niemals sei gesagt es werde je zugelassen, daß ein zum Leben prädestinierter Mensch sein Leben ohne das Sakrament des Mittlers beendet. (St. Augustin, Gegen Julian, V-4)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema