Rule Britannia...Politik im (noch) Vereinigten Königreich

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Caviteño
Beiträge: 11274
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rule Britannia...Politik im (noch) Vereinigten Königreich

Beitrag von Caviteño »

GB bietet bis zu drei Millionen Einwohnern in Hong Kong ein Aufenthaltsrecht und langfristig die Einbürgerung in GB an. Grund sind die verabschiedeten Sicherheitsgesetze - und China schäumt...
Bislang können sich Bürger Hongkongs bis zu sechs Monate ohne Visum in Großbritannien aufhalten, wenn sie den Status eines British National Overseas (BNO) haben. Derzeit haben rund 350.000 Hongkonger einen solchen Ausweis. Theoretisch wären aber knapp drei Millionen berechtigt, einen derartigen Pass zu beantragen. Sie sollen nach dem Angebot künftig sogar bis zu fünf Jahre in Großbritannien bleiben und arbeiten dürfen – mit Aussicht auf Einbürgerung.
China betrachtet den BNO-Pass allerdings nur als «Reisedokument», das kein längeres Aufenthaltsrecht in Großbritannien ermöglichen dürfe. Das britische Angebot verstoße gegen Vereinbarungen zwischen China und Großbritannien, wonach es kein Bleiberecht für Besitzer eines BNO-Passes geben solle, zitierte die chinesische Zeitung «Global Times» einen Sprecher der chinesischen Botschaft in London.
https://www.tageblatt.lu/nachrichten/in ... gerung-an/

Auch Australien denkt über Sondervisa nach und natürlich ist Taiwan auch bereit, Landsleute aufzunehmen.

Wenn tatsächlich Hongkong Chinesen in großer Zahl das Angebot annehmen und sich in GB niederlassen, darf man auf einen Vergleich gespannt sein: Welche Migranten bringen mehr Gewinn für das Aufnahmeland? Merkels Gäste oder die früheren Untertanen Ihrer Majestät?

Ich glaube, ich kenne die Antwort... :D

Benutzeravatar
Stephanie
Beiträge: 857
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 15:37

Re: Rule Britannia...Politik im (noch) Vereinigten Königreich

Beitrag von Stephanie »

Wer die "Inspector Lewis" - Krimireihe (spielt in Oxford, spin off zu "Morse") kennt, kennt auch Laurence Fox.

Jetzt geht er in die Politik. Die Argumente weshalb, sind doch sehr interessant:

https://www.thesun.co.uk/tvandshowbiz/6 ... cal-party/

In der NZZ gibt's dazu auch einen Artikel.
Wird kaum der Gerechte gerettet, wo werde ich Sünder erscheinen? Die Last und Hitze des Tages habe ich nicht getragen. Die um die elfte Stunde kamen, denen zähle mich bei, Gott, und sei mein Erretter.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema