Sonntagsfrage warnt SPD

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Caviteño
Beiträge: 11086
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Sonntagsfrage warnt SPD

Beitrag von Caviteño »

Endlich haben die Sozen es geschafft und Sarrazin aus der SPD geworfen. Da paßt dieses Bild aus der heutigen Zeit:

https://pbs.twimg.com/media/EeR81qAWsAA ... me=900x900

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10025
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Sonntagsfrage warnt SPD

Beitrag von Edi »

Juergen hat geschrieben:
Montag 27. Juli 2020, 16:33
Die Mohrenwurzel der SPD

Am 9. August 1869 gründen August Bebel und Wilhelm Liebknecht in Eisenach nach neuesten Erkenntnissen die Sozialdemokratische Arbeiterpartei (SDAP), den Ursprung der ganzen Misere – und zwar im großen Saal des Gasthofs „Zum Mohren“ in Eisenach. Bis heute erinnert eine Gedenktafel an diesen Unort.
Heutzutage kommen die Mohren auch mithilfe der SPD nach Deutschland, zum grossen Teil illegal. https://www.deutschlandfunk.de/nigerian ... _id=464155
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23538
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Sonntagsfrage warnt SPD

Beitrag von Niels »

Neues von der 14-Prozent-Partei:

"Ende November müssen die Jusos einen neuen Bundesvorsitzenden wählen. Denn Kevin Kühnert stellt sein Amt zur Verfügung": https://www.welt.de/politik/deutschland ... estag.html

Die Neuwahl des Juso-Vorsitzenden wird damit um ein Jahr vorgezogen. Ein personeller Wechsel rechtzeitig vor der Bundestagswahl 2021 sei der „bestmögliche Zeitpunkt“, sagte Kühnert dem „Tagesspiegel“. Seine Nachfolgerin oder sein Nachfolger hätten es verdient, „dem SPD-Wahlkampf den eigenen Stempel aufzudrücken“.
Kühnert, der auch stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender ist, kündigte an, dass er für die Bundestagswahl im Herbst kommenden Jahres im Wahlkreis Tempelhof-Schöneberg antreten wolle. Dieser Wunsch sei im SPD-Kreisvorstand „sehr wohlwollend“ aufgenommen worden, sagte er.

Die Fleischtöpfe locken...
Bild
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema