Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Wer wird Fußball-Weltmeister 2014?

Umfrage endete am Mittwoch 11. Juni 2014, 19:29

Brasilien
2
13%
Spanien
4
27%
Kolumbien
0
Keine Stimmen
Uruguay
0
Keine Stimmen
Kroatien
0
Keine Stimmen
Niederlande
0
Keine Stimmen
Griechenland
0
Keine Stimmen
Costa Rica
1
7%
Mexiko
0
Keine Stimmen
Chile
1
7%
Elfenbeinküste
0
Keine Stimmen
England
1
7%
Kamerun
0
Keine Stimmen
Australien
0
Keine Stimmen
Japan
0
Keine Stimmen
Italien
1
7%
Schweiz
0
Keine Stimmen
Argentinien
0
Keine Stimmen
Deutschland
3
20%
Belgien
1
7%
Ecuador
0
Keine Stimmen
Bosnien und Herzegowina
0
Keine Stimmen
Portugal
1
7%
Algerien
0
Keine Stimmen
Frankreich
0
Keine Stimmen
Iran
0
Keine Stimmen
Ghana
0
Keine Stimmen
Russland
0
Keine Stimmen
Honduras
0
Keine Stimmen
Nigeria
0
Keine Stimmen
Vereinigte Staaten
0
Keine Stimmen
Südkorea
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 15

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3424
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Gallus » Dienstag 15. Juli 2014, 20:31

Man sollte das alles aber auch im Kontext sein. Die Argentinier haben das Finale extrem ruppig gespielt. Tritte, Schläge, Armstöße ins Gesicht, viele versteckte Fouls und Nickeligkeiten... da kann ich es schon verstehen, daß man denen mit einem kleinen Scherz noch einen mitgibt.

Benutzeravatar
Marcus
Beiträge: 3028
Registriert: Dienstag 13. Juni 2006, 14:48

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Marcus » Dienstag 15. Juli 2014, 20:42

Ganz genau. Außerdem sollte man das alles auch nicht überbewerten und schon gar nicht dramatisieren.
Jesus spricht: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.“ (Joh. 14,6)

TomS
Beiträge: 413
Registriert: Freitag 12. März 2010, 19:13
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von TomS » Dienstag 15. Juli 2014, 21:20

Man sollte die Aktion auch im Kontext der übrigen Feier sehen. Ich denke nicht, dass es bösartig gemeint war. Am Ende wurde z. B. das technische Personal "angebetet", das war teilsweise eben überzeichnet dargestellt.

Nichtdestotrotz hätten die Berater/Trainer/Pressesprecher im Vorfeld erkennen müssen, dass es eine missverständliche Aktion war. Für taz etc. ist das natürlich wieder ein geeigneter Anlass, genen angeblichen Rassismus/Nationalismus zu wettern.

Caviteño
Beiträge: 10742
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Caviteño » Dienstag 15. Juli 2014, 21:40

Marcus hat geschrieben:Ganz genau. Außerdem sollte man das alles auch nicht überbewerten und schon gar nicht dramatisieren.
Scheint aber wohl eine deutsche Eigenart zu sein, besonders wenn man im Ausland wohnt. Da wird das Fahnenschwenken und das Bejubeln eines Sieges schon mit Stirnrunzeln zur Kenntnis genommen und man ist immer auf der Suche nach einem "Haar in der Suppe" - einige deutsche Medien ziehen da gern mit.

Im übrigen wird das in Argentinien wohl viel entspannter gesehen. Der englischsprachige Buenos Aires Herald und die überregionale Clarin erwähnen diesen - in einigen Augen - ungeheuren Vorgang in ihrem Artikel über die Siegesfeier in Berlin überhaupt nicht und La Nacion spricht von einem polemischen Scherz. Dabei bezieht sich die Zeitung auf die Kommentierung des Spiegels - na ja.

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 3011
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von martin v. tours » Dienstag 15. Juli 2014, 21:40

Vielleicht wäre es besser gewesen ihr hättet das Finale verloren - DANN hättet ihr wirklich einen Grund zu jammern.
:blinker:
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Christiane
Moderator
Beiträge: 1708
Registriert: Montag 11. Mai 2009, 13:07
Wohnort: Berlin (Tegel)

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Christiane » Dienstag 15. Juli 2014, 21:46

Die ganze Diskussion ist ein Witz.
"Die Demokratie feiert den Kult der Menschheit auf einer Pyramide von Schädeln." - Nicolás Gómez Dávila

"Gott kann machen, dass eine Communio entsteht zwischen dem Idiot und dem Arschloch." (Ausspruch auf einem NK-Gemeinschaftstag)

gc-148
Beiträge: 903
Registriert: Montag 24. März 2014, 22:10

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von gc-148 » Dienstag 15. Juli 2014, 22:18

Hier kommen einige sehr sensible Gut-Menschen zum Zuge .......

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Dienstag 15. Juli 2014, 22:24

Stimmt, und was mich daran verwirrt, ist, dass ich diese Rolle schon mehrfach zugeschoben bekommen habe, und heute mich kein bißchen gefordert sehe.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7061
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von holzi » Dienstag 15. Juli 2014, 22:31

martin v. tours hat geschrieben:Vielleicht wäre es besser gewesen ihr hättet das Finale verloren - DANN hättet ihr wirklich einen Grund zu jammern.
:blinker:
Der Teutsche findet immer was zum Jammern!
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

gc-148
Beiträge: 903
Registriert: Montag 24. März 2014, 22:10

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von gc-148 » Dienstag 15. Juli 2014, 22:35

1954 - der erste WM-Titel nach dem Krieg

2014 - der erste WM-Titel nach der Wiedervereinigung

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12269
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Hubertus » Dienstag 15. Juli 2014, 22:42

martin v. tours hat geschrieben:Vielleicht wäre es besser gewesen ihr hättet das Finale verloren - DANN hättet ihr wirklich einen Grund zu jammern.
:blinker:
Na gut, soweit wollen wir dann auch nicht gehen. ;D
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

gc-148
Beiträge: 903
Registriert: Montag 24. März 2014, 22:10

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von gc-148 » Dienstag 15. Juli 2014, 22:51

diese Diskussion ist schon absolut lustig ..... von einigen seltsamen Medientypen befeuert!

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12269
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Hubertus » Dienstag 15. Juli 2014, 23:03

Durch den Gewinn der WM 2014 ist Deutschland jetzt seit 1954 im Schnitt alle 20 Jahre Fußball Weltmeister geworden.
Deutschland hat die meisten WM-Spiele absolviert (106) und dabei die meisten Tore erzielt (224). Nur das im Schnitt etwas erfolgreicheren Brasilien (⌀-Punkte: 2,18/D: 2,06) liegt in der Ewigen Tabelle der Fußball-Weltmeisterschaft vor Deutschland: http://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fba ... ge_Tabelle.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

gc-148
Beiträge: 903
Registriert: Montag 24. März 2014, 22:10

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von gc-148 » Dienstag 15. Juli 2014, 23:07

"Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!"............

In die konkrete Welt umgesetzt, würde ich in diesem Falle vorschlagen: die deutsche National-ELF hätte die argentinische National-ELF nach Berlin einladen sollen - Ausdruck der höchsten Wertschätzung - oder? .......

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12269
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Hubertus » Dienstag 15. Juli 2014, 23:26

Übrigens, hier noch eine WM-Zusammenfassung vom ZDF: "Der vierte Stern".
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2993
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von ar26 » Dienstag 15. Juli 2014, 23:43

@Hubertus
Wenn man die Punkte der DDR noch oben drauf packt, ist es nur ein Punkt Unterschied :breitgrins:
Bitter auch, daß es eine Reihe Mannschaften gibt, die mehrmals teilgenommen haben, aber dennoch hinter Mannschaften rangieren, die nur einmal dabei waren.
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

gc-148
Beiträge: 903
Registriert: Montag 24. März 2014, 22:10

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von gc-148 » Dienstag 15. Juli 2014, 23:49

iustus hat geschrieben:
Fragt sich nur, warum die dann die Nationalhymne nie mitsingen.
DAS frage ich mich allerdings auch.
Wann hast du zuletzt die Nationalhymne gesungen?

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3493
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von asderrix » Mittwoch 16. Juli 2014, 00:10

Naja,
ich fand es schon falsch, dass sich die erwachsenden Männer nach der Anstrengung wie kleine Kinder freuten.
ich fand es schäbig, dass sie sich nicht bei den Argentiniern entschuldigten, das sie gewonnen haben
und
ich hätte erwartet, dass sie den Pokal ablehnen, schließlich müssen wir Deutschen an unsere Vergangenheit denken, was war denn damals zum Beispiel im Teutoburger Wald los?
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Benutzeravatar
Sarandanon
Beiträge: 1590
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 19:59
Wohnort: Katholisches Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Sarandanon » Mittwoch 16. Juli 2014, 01:51

holzi hat geschrieben:
martin v. tours hat geschrieben:Vielleicht wäre es besser gewesen ihr hättet das Finale verloren - DANN hättet ihr wirklich einen Grund zu jammern.
:blinker:
Der Teutsche findet immer was zum Jammern!
Jawoll, und zwar auf dem höggschden Niveau!!
Dich, o Herr, kann nur verlieren, wer dich verlässt.
(Augustinus Aurelius)

Benutzeravatar
Sarandanon
Beiträge: 1590
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 19:59
Wohnort: Katholisches Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Sarandanon » Mittwoch 16. Juli 2014, 01:52

asderrix hat geschrieben:..., was war denn damals zum Beispiel im Teutoburger Wald los?
Wahrscheinlich gar nichts, wieso?






:narr:
Dich, o Herr, kann nur verlieren, wer dich verlässt.
(Augustinus Aurelius)

Benutzeravatar
Sarandanon
Beiträge: 1590
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 19:59
Wohnort: Katholisches Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Sarandanon » Mittwoch 16. Juli 2014, 01:54

TomS hat geschrieben:Nichtdestotrotz hätten die Berater/Trainer/Pressesprecher im Vorfeld erkennen müssen, dass es eine missverständliche Aktion war. Für taz etc. ist das natürlich wieder ein geeigneter Anlass, genen angeblichen Rassismus/Nationalismus zu wettern.
Für die taz wäre schon das Schwenken der deutschen Fahnen genug Anlass.....
Dich, o Herr, kann nur verlieren, wer dich verlässt.
(Augustinus Aurelius)

Benutzeravatar
Quasinix
Beiträge: 774
Registriert: Samstag 8. Mai 2010, 15:44
Wohnort: Deutschland

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Quasinix » Mittwoch 16. Juli 2014, 02:01

Was für ein Unsinn, den Spielern (bei denen sich zudem Anspannung und Emotionen entladen - was noch ganz andere "Späße" entschuldigen würde, aber hier gibt es überhaupt nichts zu entschuldigen) daraus einen Strick zu drehen! Sowas kann auch nur von Deutschen kommen, die sich am liebsten nach jedem Tor beim Gegner entschuldigen. Die sich scheuen, das Wort "Sieg" in den Mund zu nehmen, weil es immer auch einen Verlierer gibt, weil es mit Leistung zusammenhängt oder weil die Nazis vom Endsieg sprachen. Die sich schämen, wenn Sie eine Deutschlandfahne sehen. Die sich für die Varusschlacht entschuldigen und sich nicht an einem Großereignis erfreuen können, weil es immer irgendwo irgendwem gerade ganz schlecht geht. Für die es unerträglich ist, daß man so nah am Holocaustmahnmal (FAZ: "In unmittelbarer Nähe zu jenen Denkmälern, wo an Triumphe und Katastrophen der deutschen Geschichte erinnert wird") überhaupt irgendetwas feiert. Hat sich eigentlich schon jemand für das Video mit dem Bierkrug entschuldigt? Haben die Spieler in der Mannschaftsunterkunft fair gehandelten Kaffee getrunken? Wer tut Buße für den CO2-Ausstoß des "Fanhansa"-Fliegers?

Wie sportlich und fair man nach den Spielen mit dem unterlegenen Gegner umgegangen ist, der oftmals von den eigenen Fans ausgepfiffen wurde, versinnbildlicht für mich am besten diese Collage:

Bild

Und das gerade von einem Spieler, der im Finale Prügel und Tritte eingesteckt hat wie kaum ein anderer! Von anderen Nationen waren solche Gesten nicht wirklich zu sehen. Ich freue mich jedenfalls wie fast die ganze Welt mit unserer Mannschaft und hoffe, daß wir nicht wieder 16-20-24 Jahre warten müssen.

Daß man auch international nicht zimperlich mit unterlegenen Favoriten umgeht, die vorher vielleicht auch mal zu sehr hochgejubelt wurden, kann man an den ausländischen Beiträgen hier sehen: http://liveblog.sport-special.t-online. ... ezwitscher
Haltet die Welt an, ich will aussteigen!

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Linus » Mittwoch 16. Juli 2014, 07:53

Edi hat geschrieben:Fragt sich nur, warum die dann die Nationalhymne nie mitsingen. Scheinbar sind sie in Deutschland doch noch nicht ganz angekommen.
Ich bin Deutscher - aber bei der Hymne sing ich ganz automatisch den ursprünglichen Text. (selbst wenn sie in preußischer Rhythmik gespielt wird.) Ausanahme: in der Kirche, da wird dann der Text des Tantum ergo gesungen.
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Linus » Mittwoch 16. Juli 2014, 07:58

gc-148 hat geschrieben:"Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!"............

In die konkrete Welt umgesetzt, würde ich in diesem Falle vorschlagen: die deutsche National-ELF hätte die argentinische National-ELF nach Berlin einladen sollen - Ausdruck der höchsten Wertschätzung - oder? .......
In dem Fall würden wohl die Argentinier ausgepfiffen werden... Wertschätzung sieht anders aus.
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 7001
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Ewald Mrnka » Mittwoch 16. Juli 2014, 08:32

Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Caviteño
Beiträge: 10742
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Caviteño » Mittwoch 16. Juli 2014, 09:20

Der WM-Titel fördert die Dominanz des Fußballs im deutschen Sport - andere Sportarten haben das Nachsehen:
Der Fußball ist eben nicht nur alle vier Jahre ein faszinierendes Spiel um die Weltmeisterschaft, sondern auch ein lukratives Alltagsgeschäft. Also wird man in Deutschland noch mehr die Gesellschaft der Weltmeister und des Fußballs überhaupt suchen: die Medien, die Sponsoren, nicht zuletzt die Politiker und alles, was Rang und Namen hat im Lande.
(...)
Sicher ist nur, dass die Dominanz des Fußballs in der deutschen Sportwelt weiter wächst und deshalb das Spielfeld für die vielen anderen Sportarten verengt. Allein der jüngste Mega-Deal von Adidas mit Manchester United, 94 Millionen Euro erhält der Klub in den nächsten zehn Jahren, wird wohl kaum ohne Folgen bleiben für die Spielanlage des Sportartikelherstellers.
Das Geld muss doch an anderer Stelle gespart werden, dort, wo die Investition weniger Rendite verspricht. Und in dem vorerst theoretischen Zweikampf um die Frage, ob Deutschland sich für die Olympischen Sommerspiele 224 oder um die Fußball-EM im gleichen Jahr bewerben solle, steht der Sieger wohl schon fest.
http://www.faz.net/aktuell/sport/fussba ... 47649.html

Das Abschneiden im Medaillenspiegel der Olympischen Spiele ist für die meisten Deutschen nicht so wichtig wie das Abschneiden der Nationalmannschaft bei einem Fußball-Großereignis. Gründen sich die Erfolge bei den Olympischen Spielen dann noch auf Siegen in den Exotensportarten, sind sie sehr schnell wieder vergessen. Wer kennt noch die Namen von Goldmedaillengewinnern im Ringen, Fechten, Schießen oder Judo? :hmm:

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9769
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Edi » Mittwoch 16. Juli 2014, 10:03

Ich finde folgenden Kommentar angemessen:

http://www.welt.de/sport/fussball/wm-2 ... sidee.html
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Sarandanon
Beiträge: 1590
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 19:59
Wohnort: Katholisches Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Sarandanon » Mittwoch 16. Juli 2014, 10:37

Sowas kam allerdings auch (von einem österreichischen Neidhammel [gelinde ausgedrückt]):

http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... leich.html
Dich, o Herr, kann nur verlieren, wer dich verlässt.
(Augustinus Aurelius)

TillSchilling
Beiträge: 1361
Registriert: Dienstag 17. März 2009, 17:00

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von TillSchilling » Mittwoch 16. Juli 2014, 11:27

Edi hat geschrieben:Ich finde folgenden Kommentar angemessen:

http://www.welt.de/sport/fussball/wm-2 ... sidee.html
:daumen-rauf:

Was ich sehr irritierend finde ist die Diskussion hier, die berechtigte Kritik an den Gauchotänzer gleich mit ach-so-bösem Gutmenschentum und PC gleichstellt, die gesamte deutsche Geschichte vom Teutoburger Wald an auffährt und beleidigt feststellt, dass so eine Kritik ja nur bei Deutschen laut werden würde und sowieso irgendwelche dunklen Kräft immer die Deutschen schlecht machen wollen und so weiter und so weiter. Diese Reaktion ist echt komisch. Total überzogen.

Massvolle Kritik am mangelnden Fair Play von hochbezahlten Profisportlern, die den unterlegenen Gegner verhöhnen, ist erlaubt und angesichts der Geschichte des Fussballs - haben wir die Verletzten und Toten bei Randalen zwischen Fans schon vergessen? - auch geboten. Und würde im übrigen in anderen Ländern auch genauso laut werden wie jetzt in Deutschland. Vielleicht in Argentinien nicht, wer weiss. Aber muss man sich nach unten orientieren? Von Rivaldo, Ronaldo und Ronaldinho zum Beispiel kann ich mich nicht erinnern, dass sie sich 22 so über die Deutschen lustig gemacht hätten.

Auch das Argument, dass die Jungs das jetzt dürften weil die Argentiner hart gespielt haben ist nicht wirklich durchdacht. Denn: haben die Deutschen etwa weniger hart gespielt? War die Aktion von Manuel Neuer nicht sehr grenzwertig? Ein anderer Schiri hätte ihn vom Platz gestellt und auf den Elfmeterpunkt gezeigt. Dann wäre heute Argentinien Weltmeister, die deutsche Mannschaft hätte Katzenjammer und Löw wäre kein Held sondern arbeitslos. Das Finalspiel war nicht nur sehr hart von beiden Seiten, es war auch ausgeglichen. So ein wichtiges Spiel so kurz vor Ende zu verlieren ist sehr, sehr hart. Da tritt man nicht nach. Das macht man einfach nicht.

Wenzel
Beiträge: 751
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 22:07
Wohnort: Landkreis Augsburg // Praga Caput Regni

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Wenzel » Mittwoch 16. Juli 2014, 11:34

TomS hat geschrieben:Man sollte die Aktion auch im Kontext der übrigen Feier sehen. Ich denke nicht, dass es bösartig gemeint war. Am Ende wurde z. B. das technische Personal "angebetet", das war teilsweise eben überzeichnet dargestellt.

Nichtdestotrotz hätten die Berater/Trainer/Pressesprecher im Vorfeld erkennen müssen, dass es eine missverständliche Aktion war. Für taz etc. ist das natürlich wieder ein geeigneter Anlass, genen angeblichen Rassismus/Nationalismus zu wettern.
Schluß mit diesem weichgespülten gutmenschinnen und feministinnen Gequake. :tante: :tante:

Hart gekämpft und gewonnen ---- also FREUDE :ikb_band: :klatschhops: :klatschhops: und zwar richtig

und noch mal so schön unkorrekt
http://www.youtube.com/watch?v=_S3ldC62xLU
:punk: :punk:
Pange, lingua, gloriosi corporis mysterium (Thomas von Aquin)
Westliche Wertegemeinschaft: Kinder- und Alten-Euthanasie, Genderwahn, Homoterror, Abtreibung, Ökowahn, Überwachungsmonströsität, political correctness ....

PigRace
Beiträge: 566
Registriert: Mittwoch 19. September 2012, 15:21

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von PigRace » Mittwoch 16. Juli 2014, 12:02

Saugeil, Wenzel, saugeil! :kugel:

TillSchilling, ich denke, es liegt zum Teil auch einfach ein Mißverständnis vor. Die Gaucho-Nr. ist einfach keine Verhöhnung, nie eine solche gewesen und auch nie so gemeint gewesen. Das ist einfach... tja... ein Witz eben. Dauer 30 sec, Lachen 10 sec, weiter zum nächsten Slapstick. Ähnlich wie die Pointe in Wenzel's Clip ja auch keine Verhöhnung ist, sondern eben die Pointe.

Die Nr. aus England mit "don't mention the war" aus dieser alten Hotel-Serie ist doch auch keine Verhöhnung, sondern eine Verballhornung, ein Witz, lustig - auch für Deutsche! Und wenn wir da verhöhnt werden, ja mei, ich find's trotzdem zum in die Hose pinkeln lustig.

Also lege doch bitte nicht so strenge Maßstäbe an unsere Jungs, die uns so viel geschenkt haben. :)

PigRace

Benutzeravatar
Peti
Beiträge: 2556
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2007, 11:45
Wohnort: Landkreis München

Re: Wer wird Fußball-Weltmeister 2014

Beitrag von Peti » Mittwoch 16. Juli 2014, 12:19

Das Ganze ist doch nur ein Fan-Gesang, den man in vielen Stadien hören kann.
Muss man doch nicht so ernst nehmen.
http://www.myvideo.de/watch/2175336/So_ ... e_gehen_so
http://www.youtube.com/watch?v=Emj6EgJW9vo
Was für ein Glück für uns, dass wir wissen können, dass die Barmherzigkeit Gottes unendlich ist.
Johannes Maria Vianney

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema