Zensur im Internet

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Zensur im Internet

Beitrag von Piusderdritte »

Live-Stream aus Kiew wird in Täuschland zensiert

Der ASR-Leser Sven aus Täuschland wollte sich über die Situation in der Ukraine informieren und ging auf die Seite von Stimme Russland, um den Live-Stream anzuschauen. Er wählte die Seite welche die Aufnahme vom Maidan-Platz zeigt. Statt der Übertragung der Geschehnisse kam folgende Meldung: "Dieses Video ist in Deutschland nicht verfügbar, weil es möglicherweise Musik enthält, für die die erforderlichen Musikrechte von der GEMA nicht eingeräumt wurden."

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Live-Stream aus Kiew wird in Täuschland zensiert http://alles-schallundrauch.blogspot.co ... z2rVSiKEYm
seltsamerweise werden Informationen aus der Ukraine in der Bundesrepublik zensiert.
Wie kann so etwas, in einem "freiheitlichen, demokratischen Rechtsstaat" möglich sein?
:würg:
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Zensur im Internet

Beitrag von ad_hoc »

Ja, vielleicht leben wir ja, ohne dies zu wissen, gar nicht mehr in einem "freiheitlichen, demokratischen Rechtsstaat."

Gruß, ad_hoc
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 3119
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Zensur im Internet

Beitrag von martin v. tours »

Sicher leben wir in einem "freiheitlichen, demokratischen Rechtsstaat" !

Der Hamburger kostet bei Mc Donalds immer noch 1 Euro.
Flachbildschirme werden immer billiger.
Und einen neuen Dschungelkönig gibt es auch bald wieder.
Alles supi :daumen-rauf:
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Zensur im Internet

Beitrag von overkott »

Im kirchlichen Bereich ist die Spannweite der Toleranz erfahrungsgemäß klein. Die Seite katholisch.de verzichtet daher auf ein Forum aus Angst vor Beteiligung. Andere Bereiche sind Hand verlesen. Bei den österreichischen Nachbarn ist der Weg ins geistige Minenfeld mit hohen Hürden gesichert. Im Kreuzgang darf man auch schon mal einen etwas anspruchsvolleren Gedanken äußern. Man darf Moderatoren :detektiv: :tuete: :regel: aber formal nicht überstrapazieren.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19134
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Zensur im Internet

Beitrag von taddeo »

overkott hat geschrieben:Im kirchlichen Bereich ist die Spannweite der Toleranz erfahrungsgemäß klein. Die Seite katholisch.de verzichtet daher auf ein Forum aus Angst vor Beteiligung. Andere Bereiche sind Hand verlesen. Bei den österreichischen Nachbarn ist der Weg ins geistige Minenfeld mit hohen Hürden gesichert. Im Kreuzgang darf man auch schon mal einen etwas anspruchsvolleren Gedanken äußern. Man darf Moderatoren :detektiv: :tuete: :regel: aber formal nicht überstrapazieren.
:D
Dann paß nur schön auf, daß wir uns nicht von Dir überstrapaziert fühlen müssen. ;D

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Zensur im Internet

Beitrag von overkott »

taddeo hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:Im kirchlichen Bereich ist die Spannweite der Toleranz erfahrungsgemäß klein. Die Seite katholisch.de verzichtet daher auf ein Forum aus Angst vor Beteiligung. Andere Bereiche sind Hand verlesen. Bei den österreichischen Nachbarn ist der Weg ins geistige Minenfeld mit hohen Hürden gesichert. Im Kreuzgang darf man auch schon mal einen etwas anspruchsvolleren Gedanken äußern. Man darf Moderatoren :detektiv: :tuete: :regel: aber formal nicht überstrapazieren.
:D
Dann paß nur schön auf, daß wir uns nicht von Dir überstrapaziert fühlen müssen. ;D
:|

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Piusderdritte »

Um zu erfahren, wer über dich herrscht, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst. (Voltaire)

(Gotteslästerer, Kirchenhasser und Freimaurer)
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Piusderdritte »

Network - Howard Beale Die Wahrheit und das Fernsehen
http://www.youtube.com/watch?v=W832WwZla8

;D
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Tritonus
Beiträge: 1451
Registriert: Samstag 25. Juni 2011, 03:03

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Tritonus »

Piusderdritte hat geschrieben:Um zu erfahren, wer über dich herrscht, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst.
Ey Alter, woher kennst Du meine Ex-Frau? Muss ich mir Sorgen um Dich machen?
Piusderdritte hat geschrieben:(Gotteslästerer, Kirchenhasser und Freimaurer)
Nein, Unionswählerin.

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Nassos »

Brüllus maximus....

Benutzeravatar
Lisieux
Beiträge: 126
Registriert: Dienstag 17. September 2013, 16:21

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Lisieux »

Betrifft zwar eher die überwachung im Internet, habe keine Zeit zu suchen ob ein entsprechender thread schon existiert, bitte die Mods diesen Beitrag dann zu verschieben.
Ich habe mir gestern "Ghostery" auf meinen Rechner geladen und kann nun sehen, wer sieht welche Seiten ich besuche. Hier ist es z.B. facebook!! Diese mouchards kann man mittels Ghostery blockieren, hoffe es hilft.

Benutzeravatar
Reinhard
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 2161
Registriert: Montag 30. Mai 2011, 11:06
Wohnort: in der ostdeutschen Diaspora

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Reinhard »

Bei mir wird so einiges blockiert, natürlich auch die Fakebook- Krake, mittels Adblock Plus ... :blinker:

Ist recht komfortabel, wenn man nicht mehr mit sinnloser Produktinformation (im weitesten Sinne) zugemüllt wird !
Das ist dann eine spezielle Form von freiwilliger Selbstzensur ... ;D sozusagen.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Zensur im Internet

Beitrag von overkott »

Zensur im Internet ist nicht nur ein türkisches Thema. Denn Aufrufer zu Straftaten ( Volksverhetzung, Terror... ) haben in ihrem speziellen Anliegen kein Recht auf freie Meinungsäußerung. Mit Blick auf das brutale Vorgehen gegen Demonstranten ist in der Türkei jedoch genaues Hingucken angesagt. Geht die Türkei mit ihrer Zensur zu weit?

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2466
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Lilaimmerdieselbe »

Da in der Türkei mehr Journalisten im Gefängnis sind als in China und die Berichterstattung über die letzten Demonstrationen im Fernsehn nicht stattfanden, muß man das so sehen.

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Piusderdritte »

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:Da in der Türkei mehr Journalisten im Gefängnis sind als in China und die Berichterstattung über die letzten Demonstrationen im Fernsehn nicht stattfanden, muß man das so sehen.
In der Bundesrepublik heißt der Ort, wo sie reinkommen nicht Gefängniss, sondern Psychatrie.
Wirste für bekoppt erklärt und spart auch noch Gerichtskosten............. :D
Das passt dann auch besser für die Satisik von Amnesty International (Rothschild Organisation).
Somit ist alles schön "sauber" im Westen.
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3493
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Florianklaus »

Piusderdritte hat geschrieben:
Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:Da in der Türkei mehr Journalisten im Gefängnis sind als in China und die Berichterstattung über die letzten Demonstrationen im Fernsehn nicht stattfanden, muß man das so sehen.
In der Bundesrepublik heißt der Ort, wo sie reinkommen nicht Gefängniss, sondern Psychatrie.
Wirste für bekoppt erklärt und spart auch noch Gerichtskosten............. :D
Das passt dann auch besser für die Satisik von Amnesty International (Rothschild Organisation).
Somit ist alles schön "sauber" im Westen.
Quelle? Belege?

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25549
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Tritonus hat geschrieben:
Piusderdritte hat geschrieben:Um zu erfahren, wer über dich herrscht, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst.
Ey Alter, woher kennst Du meine Ex-Frau?
:D :kugel: :freude: :kugel: :D :kugel: :freude: :kugel: :D
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Caviteño
Beiträge: 11576
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Caviteño »

Der EU-Beitrittskandidat Türkei will das Internet stärker kontrollieren; Internet-Seiten sollen auch ohne richterlichen Beschluß gesperrt werden können.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 87455.html

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Piusderdritte »

Die Zensur in Deutschland läuft etwas anders als in den klassischen Diktaturen.

Die Zeitungen und Zeitschriften der System-Presse werden in den oberen Etagen durch zensiert.
Presseagenturen (dpa, Reuters, AFP, etc., etc.) liefern schon fix und fertige durchzensierte Systemkonforme Artikel.

Was bleibt in der Bundesrepublik sind die Blogger.
diese will man jetzt finanziell fertig machen per Abmahnanwälte:
1. Das Landgericht Köln schafft eine neue Abmahnfalle

Der Rechtsanwalt Niklas Plutte hat auf seinem Blog ein Urteil des LG Köln veröffentlicht (PDF des Urteils). Die Mandantin von Plutte hatte für ihre Webseite ein Bild von Pixelio verwendet und den Urheber gemäß den Lizenzbedingungen genannt. Trotzdem kassierte sie eine Abmahnung des Fotografen, da der Urherberverweis zwar auf der Webseite, nicht aber auf der Direkt-URL des Bildes zu sehen war (die z. B. über das Kontextmenü und den Befehl “Bild-URL kopieren” oder “Bild in neuem Tab öffnen” aufgerufen werden kann).

Die Kölner Richter entschieden, dass diese Abmahnung rechtmäßig sei, da die Urhebernennung auf der Artikelseite nicht ausreiche. Plutte selbst hält das Urteil für “ein Drama” und sieht nun “zigtausende Webseitenbetreiber” von Abmahnungen bedroht.

Das klingt reichlich reißerisch, deckt sich aber mit der Einschätzung von Markus Kompa, der die Rechtsauslegung des LG Köln bei Telepolis als “weltfremd” bezeichnet und auf seinem Blog an das ebenfalls verwunderliche RedTube-Urteil der “noch nicht durch allzu große Sachkenntnis aufgefallene[n] 14. Kammer des Landgerichts Köln” erinnert. Auch Udo Vetter hält die Entscheidung für “technisch und [...] juristisch unbedarft” und sieht dadurch “einen gigantischen Abmahnmarkt eröffnet”.
http://socialmediawatchblog.de/214/2/ ... orgestern/

hiermit versucht man das Internet von regimekritischen Seiten zu säubern.
Ob es gelingt ist eine andere Sache.
Web-Seiten kann man ja auch per Briefkastenfirma in Übersee betreiben.

Es wird auf jeden Fall spannend, was sich dieser Staat in Zukunft noch so alles einfallen lassen wird............ ;D
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Piusderdritte »

Bundesregierung setzt Orwells "1984" auf den Index
Nach kurzer Diskussion hat die Bundesregierung heute mit Stimmen der Opposition die “Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien” angewiesen, George Orwells “1984″ zu indizieren. Die Maßnahme betrifft sowohl den Roman, den Orwell 194
http://www.groenaz.de/bundesregierung-s ... den-index/
:pfeif:
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6624
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Protasius »

Piusderdritte hat geschrieben:
Bundesregierung setzt Orwells "1984" auf den Index
Nach kurzer Diskussion hat die Bundesregierung heute mit Stimmen der Opposition die “Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien” angewiesen, George Orwells “1984″ zu indizieren. Die Maßnahme betrifft sowohl den Roman, den Orwell 194
http://www.groenaz.de/bundesregierung-s ... den-index/
:pfeif:
Gemäß § 15 Abs. 1 Nr. 3 und 5 JuSchG dürfte das Buch dann nicht mehr im Versandhandel vertrieben werden. Bei Amazon findest du es jedoch in reichlicher Fülle. Diese "Nachricht" vom letzten August ist damit eine Ente. Gegen die Realität wirkt 1984 sowieso lachhaft.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Piusderdritte »

Satiren regen zum Denken an.........
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 7001
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Ewald Mrnka »

Piusderdritte hat geschrieben:Satiren regen zum Denken an.........
Inzwischen übertrifft die Realität die Satire; eher schlechte Zeiten für professionelle Satiriker & Kabarett.
Selbst Zynikern wird es zunehmend langweilig.
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 7001
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Ewald Mrnka »

Ewald Mrnka hat geschrieben:
Piusderdritte hat geschrieben:Satiren regen zum Denken an.........
Inzwischen übertrifft die Realität die Satire; eher schlechte Zeiten für professionelle Satiriker & Kabarett.
Selbst Zynikern wird es zunehmend langweilig.
Nachschlag zum Thema "Satiriker":

http://ef-magazin.de/214/2/17/4972-st ... -spass-auf
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19134
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Zensur im Internet

Beitrag von taddeo »

Beleidigende Kommentare: Presserat will Regeln für Foren einführen
Der Deutsche Presserat will Regeln für Leserbeiträge in den Internet-Foren deutscher Medien festlegen. Beleidigungen und Schmähungen sollen dort nicht mehr geduldet werden. Forenbeiträge sollen behandelt werden wie Leserbriefe.

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 7001
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Ewald Mrnka »

taddeo hat geschrieben:Beleidigende Kommentare: Presserat will Regeln für Foren einführen
Der Deutsche Presserat will Regeln für Leserbeiträge in den Internet-Foren deutscher Medien festlegen. Beleidigungen und Schmähungen sollen dort nicht mehr geduldet werden. Forenbeiträge sollen behandelt werden wie Leserbriefe.
Perfekter Vorschlag: Das Internet ist nämlich einfach noch viel zu bunt, allzu (Meinungs-)frei und viel zu wenig reglementiert.
Das schmerzt verstänlicherweise eingenordete Verlegerverbände, wohldressiert-zahnlose Gewerkschaften & alle Guten
(nicht nur in der Bundesrepublik, sondern in der gesamten EUdSSR & anderswo :breitgrins: ).

Aufklären & Räsonnieren ist nun mal was Böses. Da beißt die Maus keinenFaden ab.

Am besten man orientiert sich an Metternich & Co. & verpasst generell allen einen Maulkorb - damit sich sich niemand (vor allem keine Minderheit) mehr "irgendwie" "beleidigt", "diskriminiert" & "ausgegrenzt" "fühlt". Unsere Parteien (die wohlweisen Vormünder) & die gesamte Nomenklatura & alle Gutmenschen wären deutlich entlastet. Selbst die Kraken in den Überwachungssystemen brauchten fürderhin weniger "Daten" auszuwerten.
".............und das ist auch gut so, liebe Genossinnen und Genossen!"

Ausnahmen:
Für Richtlinien und Lizenzen für staatlich-gesellschaftlich erwünschtes Hetzten, Beleidigen, Schmähen u.dergl., ist eine Bundesanstalt oder ein Ministerium zuständig.

Man sollte den (unschuldigen) Bildersammler & Gutmenschen Sebastian Edathy nach erfolgter Genesung & Rekonvaleszenz mit dem sensiblen Job beauftragen.
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Zensur im Internet

Beitrag von ad_hoc »

Es geht den Presserat einen Dreck an, welche Umgangstöne auf einem Forum herrschen.
Es geht ihm tatsächlich nur darum (eigenartig für einen Presserat, nicht wahr?), dass dort systemkonforme Äußerungen getätigt werden - und keine anderen - schon gar nicht solche, die eine übermäßige Kritik am System erkennen lassen, und dies womöglich noch mit markigen Worten.


Gruß, ad_hoc
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Piusderdritte »

US-Sicherheitsberater Ullmann: Die Verwirklichung einer Weltregierung wird durch freie Informationen behindert. Die Bedrohung durch ein freies Internet ist größer als die Bedrohung durch den internationalen Terrorismus. – Nur die totale Kontrolle der einzelnen Bürger ermöglicht eine Weltherrschaft durch die Eliten.
Via Casey Research, Autor Rex Van Schalkwyk

Harlan K. Ullman ist Vorstandsvorsitzender der Killowen Group, die führende Personen in Regierung und Wirtschaft berät, sowie ehemaliger nationaler Sicherheitsberater der Präsidenten Gerald Ford und George H. W. Bush. Außerdem ist er der geistige Vater der “Shock and Awe”-Doktrin, die in den Irak-Kriegen für die Verbreitung von Furcht und Schrecken sorgte. Als Autor für das Atlantic Council, eine einflussreiche Denkfabrik mit Sitz in Washington DC, postulierte er, dass “nicht-staatliche Akteure” die Macht haben, das durch den Westfälischen Frieden von 1648 geschaffene “staatszentrierte System der internationalen Ordnung” zu gefährden.

Ullman zufolge ist die Hauptbedrohung durch frei im Internet erhältliche und von Individuen wie Edward Snowden, Bradley Manning und – implizit – Julian Assange (allesamt Whistleblower) genutzte Informationen möglicherweise sogar größer als die Bedrohung durch den internationalen Terrorismus.
http://der-klare-blick.com/?p=361

Die Räuberbande kann nicht mehr so agieren wie sie es normalerweise gewöhnt sind!
Mir kommen gleich die Tränen.............. :D
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Piusderdritte »

Der "Deutsche Presserat" - ein Zusammenschluss von Verlegern des Mainstream - plant den Großangriff auf die Internet-Freiheit. In einem Forum soll anonymes Kommentieren demnächst verboten werden. Veröffentlichte Meinungen sollen wie "Leserbriefe" behandelt werden. - Drohen Verhältnisse wie in China?
http://www.mmnews.de/index.php/politik/ ... rat-zensur

:kotz:
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Caviteño
Beiträge: 11576
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Caviteño »

Zwar nicht in Deutschland aber beim EU-Beitrittskandidaten Türkei denkt Erdogan über eine Sperrung von you-tube und facebook nach:
Der gegen Korruptionsvorwürfe kämpfende türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan droht mit einer Sperrung von Facebook und Youtube in seinem Land. In einem Interview mit dem Fernsehsender ATV sagte Erdogan am späten Donnerstagabend, die Internetdienste würden durch seine politische Feinde missbraucht. „Wir sind entschlossen in dieser Frage“, sagte er.
„Wir werden dieses Land nicht auf Gedeih und Verderb Youtube und Facebook ausliefern.“ Entsprechende Konsequenzen soll es laut Erdogan nach den Kommunalwahlen Ende des Monats geben. „Wir werden die notwendigen Schritte mit aller Strenge unternehmen.“ Auf die Frage, ob dazu auch eine Schließung der genannten Internetseiten gehören könnte, antworte er: „Das ist inbegriffen.“
http://www.handelsblatt.com/politik/int ... 84346.html

Willkommen in der EU!

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Zensur im Internet

Beitrag von Piusderdritte »

Edward Snowden: Here's how we take back the Internet

http://hipknowsys.blogspot.de/214/3/e ... -back.html

;)
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Zensur im Internet

Beitrag von overkott »

Ja, habe ich. Ein 3D-Video zum Synchronschwimmen. Darin sind nackte Beine zu sehen. Allerdings geht es dabei um Sport. Ich habe das Video daher aus Foren herausgehalten, die mehr darin sehen als ein sportliches 3D-Video. Dabei habe ich auf Muslime Rücksicht genommen, aber auch auf die Sportlerinnen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema