Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 7001
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Ewald Mrnka »

taddeo hat geschrieben:
Piusderdritte hat geschrieben:Es gibt noch viele andere Info Quellen, die eindeutig beweisen das die Futuremärkte für Gold/Silber manipuliert werden.
;)
Ich bin kein Finanzfachmann, aber soweit ich sehe, gehört bei bestimmten Arten von "Geschäften" das, was Du Manipulation nennst, quasi zum System dazu, man kann es also letztlich keinem wirklich vorwerfen, weil das ganze System darauf aufbaut. Meinst Du, daß der Metzger ums Eck die Preise in seiner Ladentheke nicht "manipuliert"? Der verlangt für seine Leberkässemmel auch genau den Preis, den er kriegen kann, und nicht den, den die Sache wert ist.
Wobei das, was "die Sache wert ist", empirisch eh nicht zu ermitteln ist. Marx kommt zwar in "Das Kapital I", Kapitel I zu evidenten Aussagen zum Warenwert - bleibt aber leider alles auf einer hohen abstakten Ebene, die konkret niemals verifiziert werden kann.

Ein nettes, interessantes Glasperlenspiel, das aber Metzgern, Bankstern, Regierigen & allen übrigen MitkonsumentInnen gleichgültig bleiben kann.

Im richtigen Leben ist nämlich nicht der "Wert" einer Ware interessant, sondern immer deren Preis. Den Preis bestimmen Angebot & Nachfrage, Manipulationen + administative Eingriffe.
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Benutzeravatar
Soulfly
Beiträge: 168
Registriert: Montag 18. März 2013, 22:56
Wohnort: Kornwestheim

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Soulfly »

Ewald Mrnka hat geschrieben: Im richtigen Leben ist nämlich nicht der "Wert" einer Ware interessant, sondern immer deren Preis. Den Preis bestimmen Angebot & Nachfrage, Manipulationen + administative Eingriffe.
In der Sendung "Hart aber fair" auf ARD gab es mal eine interessante Diskussion mit dem Thema
(sinngemäß):
"Von vielen Dingen kennen wir den Preis, aber kennen wir auch deren Wert?"

Mir persönlich ist der Wert wichtiger als der Preis.
Wobei der Wert natürlich auch eine subjektive Komponente hat / haben kann.
Hold Your Fire

Caviteño
Beiträge: 11576
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Caviteño »

Piusderdritte hat geschrieben: In Asien z.B. sind die Unterschiede zwischen Papiermarkt und physischer Markt in den letzten Monaten auseinander gegangen.
D.h. die Aufschläge sind gegenüber früher gestiegen.
China Mining Some Gold For A Staggering $2,5 An Ounce
http://kingworldnews.com/kingworldnews/ ... Ounce.html

jetzt kann sich jeder mal selber Gedanken darüber machen, warum die dummen Chinesen für $ 2.5,- Gold fördern obwohl der offizelle Terminpreis nur $ 1.228,- beträgt. Sie zahlen also genau doppelt soviel für diese teuere Produktion.
;)
Einmal abgesehen von der Frage, ob die Angaben über die Förderkosten stimmen - die Antwort auf die oa Frage findet sich in diesem Artikel:

http://www.deraktionaer.de/aktie/gold-- ... -1917.htm
Sicherlich beunruhigt China nicht der aktuelle Goldkurs. Sonst würde man kein Gold zu 2. Dollar je Unze oder mehr produzieren. Also ist Gold für China keine kurzfristige Wertanlage. Vielmehr plant China offensichtlich langfristig die Goldbestände aufzubauen – und den Goldhandel zu kontrollieren. Das kann zum einen in einem wachsenden Misstrauen gegenüber den westlichen Papierwährungen liegen. Angesichts der immens steigenden Geldmenge und der immer weiter steigenden Schulden wäre das kein Wunder. Aber vielleicht gibt es noch viel weiter reichende Pläne – und dieses Gerücht klingt zumindest aus heutiger Sicht ziemlich verrückt. Gehen die Chinesen den Weg, den die USA schon vor Jahrzehnten aufgegeben haben? Will man eventuell den Yuan zu einer goldgedeckten Währung machen? Noch ist es zu früh, darüber zu spekulieren – doch die Überlegung sollten Sie zumindest einmal im Hinterkopf behalten.
Man muß halt Gold immer wieder "hoch reden" - insbesondere, wenn die Kurse fallen.....

ad_hoc
Beiträge: 4877
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 12:14

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von ad_hoc »

Aus dem Zitat von Caviteño
Will man eventuell den Yuan zu einer goldgedeckten Währung machen? Noch ist es zu früh, darüber zu spekulieren – doch die Überlegung sollten Sie zumindest einmal im Hinterkopf behalten.
Der Gedanke hat was. Der Yuan, vielleicht neben dem Schweizer Franken, die stärkste und sicherste Währung weltweit?
Die nachfolgenden internationalen Investitionen und Beteiligungen würden wohl alles bisher Dagewesene sprengen. Weiter darf man gar nicht denken.....

Gruß, ad_hoc
quidquid cognoscitur, ad modum cognoscentis cognoscitur (n. Thomas v. Aquin)

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Piusderdritte »

London meldet Engpass bei 4-Unzen-Goldbarren
http://www.goldreporter.de/london-melde ... old/38872/

das ist natürlich die logische Konsquenz aus den verfehlten währungspolitischen Dingen, die in den letzten Jahren so statt finden.

Die Dummen behalten ihr unbegrenzt vermehrbares Papiergeld und die Cleveren decken sich nach und nach mit Gold und Silber ein.

gruss, PiusIII.
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Raphael »

Piusderdritte hat geschrieben:London meldet Engpass bei 4-Unzen-Goldbarren
http://www.goldreporter.de/london-melde ... old/38872/

das ist natürlich die logische Konsquenz aus den verfehlten währungspolitischen Dingen, die in den letzten Jahren so statt finden.

Die Dummen behalten ihr unbegrenzt vermehrbares Papiergeld und die Cleveren decken sich nach und nach mit Gold und Silber ein.

gruss, PiusIII.
Diejenigen sind nicht clever, sondern lediglich materialistisch eingestellt!
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Piusderdritte »

Diejenigen sind nicht clever, sondern lediglich materialistisch eingestellt!
Das würde ich nicht so sehen, jeder hat ja die Freiheit sich auszusuchen ob er
offizielles unbegrenzt vermehrbares Falsch-Geld zum sparen nimmt, oder Edelmetalle.
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Caviteño
Beiträge: 11576
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Caviteño »

Piusderdritte hat geschrieben: Das würde ich nicht so sehen, jeder hat ja die Freiheit sich auszusuchen ob er
offizielles unbegrenzt vermehrbares Falsch-Geld zum sparen nimmt, oder Edelmetalle.
und was ist, wenn der Staat die Ablieferung von Edelmetallen bzw. -münzen anordnet und dich mit "unbegrenzt vermehrbarem Falsch-Geld" ""entschädigt"".... :(

alles schon mal dagewesen, z.B. in den USA oder bei uns "Gold gab ich für Eisen hin.."

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 7001
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Ewald Mrnka »

Caviteño hat geschrieben:
Piusderdritte hat geschrieben: Das würde ich nicht so sehen, jeder hat ja die Freiheit sich auszusuchen ob er
offizielles unbegrenzt vermehrbares Falsch-Geld zum sparen nimmt, oder Edelmetalle.
und was ist, wenn der Staat die Ablieferung von Edelmetallen bzw. -münzen anordnet und dich mit "unbegrenzt vermehrbarem Falsch-Geld" ""entschädigt"".... :(

alles schon mal dagewesen, z.B. in den USA oder bei uns "Gold gab ich für Eisen hin.."
"Gold gab ich für Eisen" war freiwillig, aber auch und in den USA waren auch nicht alle blöd-staatsgläubig; auf die Chuzpe kommt es an!
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Caviteño
Beiträge: 11576
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Caviteño »

Ewald Mrnka hat geschrieben: "Gold gab ich für Eisen" war freiwillig, aber auch und in den USA waren auch nicht alle blöd-staatsgläubig; auf die Chuzpe kommt es an!
Das stimmt, trotzdem ist folgendes zu beachten:

Bei einem Goldverbot bzw. einem Ablieferungszwang verliert Gold zunächst einmal weitgehend seine Zahlungsfunktion. Es kann nur noch auf dem Schwarzmarkt verwandt werden, man muß den Kontrahenten kennen, wenn man nicht Gefahr laufen will, bestraft zu werden.

Das Goldverbot in den USA dauerte von 1933 - 1974 - also über 40 Jahre. Gold hat zwar in diesen Jahren seine Wertaufbewahrungsfunktion erhalten, nur waren in den meisten Fällen wohl die Erben des einstigen Goldkäufers die Nutznießer. Der Goldkäufer hatte in totes Kapital investiert, denn zurücktauschen - s.o..

Dazu kommen heute noch folgende Erschwernisse:
Gold außer Landes zu bringen, dürfte schwieriger sein. Bei einem Goldverbot kann man davon ausgehen, daß es EU-weit verhängt würde und auch die Schweiz evtl. Goldkäufe bzw. -verkäufe von EU-Ansässigen melden müßte (s. EU-Zinsrichtlinie). Ein Verkauf innerhalb Europas s. o. - Zahlungsfunktion. Gold nach Übersee zu bringen und dort zu verwerten, bringt heute eine größere Entdeckungsgefahr (Sicherheitscheck an den Flughäfen).

Bleiben als Vorteile nur
a) die fehlende Zugriffsmöglichkeit des Fiskus im Falle einer einmaligen (oder lfden) Vermögensabgabe (bzw. -steuer). Das gilt allerdings auch für gehortetes Bargeld;
b) die Werterhaltungsfunktion im Falle eines Währungszusammenbruchs. Wie wahrscheinlich der ist, muß jeder selbst einschätzen. Aber auch diesen Vorteil teilt sich Gold mit vielen Sachwerten.

@PiusderDritte:
Vielleicht werden die Edelmetallmärkte auch jetzt nach unten manipuliert (wie viele glauben), weil die Finanzelite plant, sich das Gold und Silber demnächst viel, viel billiger (durch gesetzl. Zwang) "zurückzukaufen"? :/ :D
und Silber ist gaaanz schlecht - allein vom Gewicht. 15kg kosten ca. 9.300 €. Bei 100.000 € muß man also ein Lager von ca. 150 kg vorhalten bzw. transportieren.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Raphael »

Piusderdritte hat geschrieben:
Diejenigen sind nicht clever, sondern lediglich materialistisch eingestellt!
Das würde ich nicht so sehen,...
Alles andere hätte mich jetzt auch sehr verwundert! :pfeif:
Piusderdritte hat geschrieben:....... jeder hat ja die Freiheit sich auszusuchen ob er
offizielles unbegrenzt vermehrbares Falsch-Geld zum sparen nimmt, oder Edelmetalle.
Die subjektive Handlungsfreiheit des Silberkäufers wird ja in keinster Weise dadurch eingeschränkt, daß durch seine Ankäufe dessen materialistische Grundhaltung zu Tage tritt ...........
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Piusderdritte »

Die subjektive Handlungsfreiheit des Silberkäufers wird ja in keinster Weise dadurch eingeschränkt, daß durch seine Ankäufe dessen materialistische Grundhaltung zu Tage tritt ...........
der eine hat eben lieber Metall, der nächste Papier.
Ich stehe auch zu meiner "materialistischen Grundhaltung".

Dein Material ist eben Papier.
Papier ist für Bücher und Zeitungen gut, aber nicht für Geld.
Jedes Material hat eben seine Bestimmung.

;)
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Raphael »

Piusderdritte hat geschrieben:
Raphael hat geschrieben:Die subjektive Handlungsfreiheit des Silberkäufers wird ja in keinster Weise dadurch eingeschränkt, daß durch seine Ankäufe dessen materialistische Grundhaltung zu Tage tritt ...........
der eine hat eben lieber Metall, der nächste Papier.
Ich stehe auch zu meiner "materialistischen Grundhaltung".
Boah, ey voll supa! :schnarch:
Piusderdritte hat geschrieben:Dein Material ist eben Papier.
Echt, jetzt? :detektiv:
Mir war noch gar nicht bekannt, daß irgendwo bekannt gegeben worden wäre, welches "mein Material" ist. :achselzuck:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Piusderdritte »

Physical Gold Shortage Goes Mainstream
http://www.zerohedge.com/news/214-1-1 ... mainstream

ganz viel Papier Gold und ganz wenig physikalisches Gold!

Raphel was ist nun besser, die Goldmünze im Geldbeutel oder den Gold-Papier-Zettel in der Hand?

die Derivaten Börse COMEX bekommt jetzt richtig Probleme. ;D
das ist Ponzi hoch1!

gruss, PiusIII.
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Raphael »

Piusderdritte hat geschrieben:Raphel was ist nun besser, die Goldmünze im Geldbeutel oder den Gold-Papier-Zettel in der Hand?
Du versuchst, völlig falsche Alternativen zu erfragen! :achselzuck:

Denk lieber darüber nach:
Ihr aber, ihr Reichen, weint nur und klagt über das Elend, das euch treffen wird. Euer Reichtum verfault und eure Kleider werden von Motten zerfressen. Euer Gold und Silber verrostet; ihr Rost wird als Zeuge gegen euch auftreten und euer Fleisch verzehren wie Feuer. Noch in den letzten Tagen sammelt ihr Schätze. Aber der Lohn der Arbeiter, die eure Felder abgemäht haben, der Lohn, den ihr ihnen vorenthalten habt, schreit zum Himmel; die Klagerufe derer, die eure Ernte eingebracht haben, dringen zu den Ohren des Herrn der himmlischen Heere. Ihr habt auf Erden ein üppiges und ausschweifendes Leben geführt und noch am Schlachttag habt ihr euer Herz gemästet. Ihr habt den Gerechten verurteilt und umgebracht, er aber leistete euch keinen Widerstand.
(Jakobus 5, 1 ff.)
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Piusderdritte »

man muß nicht unbedingt Reich zu sein, um ein paar Silbermünzen zu haben.
;)
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Raphael »

Piusderdritte hat geschrieben:man muß nicht unbedingt Reich zu sein, um ein paar Silbermünzen zu haben.
;)
Um in dem gemeinten Sinne "reich zu sein" reicht es (sic!) völlig aus, wenn sich das Denken des Subjekts nahezu ständig um "Kohle" dreht ................

Hierbei ist es zweitrangig, ob die "Kohle" nun mit Euro, Dollar oder mit Silber benamst wird! 8)
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 7001
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Ewald Mrnka »

Raphael hat geschrieben:
Piusderdritte hat geschrieben:man muß nicht unbedingt Reich zu sein, um ein paar Silbermünzen zu haben.
;)
Um in dem gemeinten Sinne "reich zu sein" reicht es (sic!) völlig aus, wenn sich das Denken des Subjekts nahezu ständig um "Kohle" dreht ................

Hierbei ist es zweitrangig, ob die "Kohle" nun mit Euro, Dollar oder mit Silber benamst wird! 8)
@ Ich finde Du fuchtelst ein wenig zuviel mit der moraltheologischen Keule herum.
Ich unterstelle Piusderdritte nicht, daß er geradezu den Mammon anbetet; es macht sich nur Gedanken darüber, wie er seine paar Kröten sicher über den Crash hinaus rettet...........das ist legitim und damit steht er nicht allein.
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Raphael »

Ewald Mrnka hat geschrieben:@ Ich finde Du fuchtelst ein wenig zuviel mit der moraltheologischen Keule herum.
Ich finde, man weist heute viel zuwenig auf die wesentlichen Dinge des Lebens hin und beschäftigt sich dagegen viel zuviel mit den unwesentlichen Dingen! :huhu:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 7001
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Ewald Mrnka »

Raphael hat geschrieben:
Ewald Mrnka hat geschrieben:@ Ich finde Du fuchtelst ein wenig zuviel mit der moraltheologischen Keule herum.
Ich finde, man weist heute viel zuwenig auf die wesentlichen Dinge des Lebens hin und beschäftigt sich dagegen viel zuviel mit den unwesentlichen Dingen! :huhu:
Ja, das sehe ich auch so.
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Raphael »

Ewald Mrnka hat geschrieben:
Raphael hat geschrieben:
Ewald Mrnka hat geschrieben:@ Ich finde Du fuchtelst ein wenig zuviel mit der moraltheologischen Keule herum.
Ich finde, man weist heute viel zuwenig auf die wesentlichen Dinge des Lebens hin und beschäftigt sich dagegen viel zuviel mit den unwesentlichen Dingen! :huhu:
Ja, das sehe ich auch so.
Moraltheologische Fragen gehören zu den wesentlichen Dingen des Lebens, wie Du Dich sicherlich erinnerst! :unbeteiligttu:
Im Übrigen sind die Orthodoxen und die Katholiken in moraltheologischen Fragen gar nicht soooooo unterschiedlicher Ansicht, wenn ich's recht überblicke .........
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Piusderdritte »

Der Gold und Silberpreis hat sich etwas erholt.
Allerdings liegen beide Metalle unter Förderkosten.
Langfristig ist so etwas nicht möglich ohne das es via Minenpleiten die Förderung eingestellt wird.
Auch sind die leicht zuerreichenden Abbaufelder zum größtenteils leergeräumt.
D.h. es wird immer teurer an neu zuförderne Edelmetallvorkommen zu gelangen.

Auch die Notenbankpolitik der FED, EZB sind in diesen günstigen EM Preisen überhaupt noch nicht berücksichtigt:
Der CEO der Kapitalanlagegesellschaft Euro Pacific Capital und bekannte Gold-Bug Peter Schiff erwartet, dass der Goldpreis bald "zum Mond starten" wird. Sobald die US-Notenbank damit beginnt ihre Drosselung der Sachkäufe zu stoppen und sich stattdessen dazu entscheidet, die US-Wirtschaft mit neuer Liquidität zu stimulieren werde Gold steil steigen, sagt Schiff im Interview mit dem amerikanischen Finanzsender CNBC.
http://www.boerse-go.de/nachricht/peter ... 5472.html
Es gibt viele gute Gründe jetzt noch zu kaufen, unter Förderkosten werden Gold und Silber wohl nicht mehr allzulange gehandelt werden.

gruss, PiusIII.
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19134
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von taddeo »

Was heißt da "unter Förderkosten"? Ein Großteil des Silbers etwa fällt beim Abbau anderer Metalle als Nebenprodukt an und wird nicht eigens gefördert. :hmm:

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Piusderdritte »

taddeo hat geschrieben:Was heißt da "unter Förderkosten"? Ein Großteil des Silbers etwa fällt beim Abbau anderer Metalle als Nebenprodukt an und wird nicht eigens gefördert. :hmm:
Förderpreis Gold liegt so im Schnitt bei 135,- US, Tendenz weiter nach oben. Die Minen machen Verluste und die Aktien sind unter Druck.
Förderpreis Silber so bei ca. 23-24,- US liegen. Silberminen machen Verluste.
Die Nachfrage nach anderen Metallen ist wegen der schleppenden Weltwirtschaft auch gefallen.
Sie werden in Zukunft auch ihre Produktion senken.

Also ist der Preis nach wievor zum Kaufen ok., weil das Riskiko nach unten sehr begrenzt ist.

Short Squeeze Set To Fuel Massive $4 Spike In Gold
http://kingworldnews.com/kingworldnews/ ... _Gold.html


Ein Short Squeez ist auch denkbar, weil es zuviele Optionen auf fallende Goldpreise gibt.

gruss, PiusIII.
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Piusderdritte »

Interessante Grafiken zum Thema Silber:
http://www.silverdoctors.com/the-forces ... ver-1-2/

auf jedenfall sollte man als verantwortungsbewußter Mensch, einen Teil seines Vermögens nicht in den Bank-Computern stecken haben.

gruss, PiusIII.
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Piusderdritte »

Jim Rickards & Mike Maloney: Gold Revaluation & The Death of Money
http://www.wertperspektive.de/214322_ ... uation.php

Wer englisch versteht, sollte sich mal dieses Interview anschauen.

gruss, PiusIII.
P.S.
auch die Ukraine-Krise hängt direkt mit dem untergehenden Geldsystem (Dollar) zusammen.
-------------------
Buy Silver Instead of Gold! Here’s Why
http://www.munknee.com/buy-silver-inste ... heres-why/
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7404
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von holzi »

Putin auf dem Weg zum Messias der Golddeckung?
http://ef-magazin.de/214/3/26/5111-pu ... -goldrubel
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Ewald Mrnka
Beiträge: 7001
Registriert: Dienstag 30. November 2004, 11:06

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Ewald Mrnka »

holzi hat geschrieben:Putin auf dem Weg zum Messias der Golddeckung?
http://ef-magazin.de/214/3/26/5111-pu ... -goldrubel
Das halte ich zunächst für Gedankenspielereien - es wäre nämlich eine offene Kriegserklärung.
Wer die wirklichen Herrschenden identifizieren will, braucht sich nur zwei Fragen zu stellen:
WEN und WAS darfst Du NICHT kritisieren?
WESSEN INTERESSEN verfolgt das System?

Piusderdritte
Beiträge: 720
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 19:48

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Piusderdritte »

Ewald Mrnka hat geschrieben:
holzi hat geschrieben:Putin auf dem Weg zum Messias der Golddeckung?
http://ef-magazin.de/214/3/26/5111-pu ... -goldrubel
Das halte ich zunächst für Gedankenspielereien - es wäre nämlich eine offene Kriegserklärung.
Es herrscht schon lange Krieg, die Frage ist nur, wann es zu offenen gewaltätigen Militär Aktionen kommt!

Der Syrienkrieg obwohl alles an Waffen schon aufgefahren war, wurde in aller letzter Sekunde abgesagt.
Ob die nächsten militärischen Handlungen in letzte Sekunde wieder abgesagt werden, das weiß keiner.

:umkuck:
"Katholische Haus- und Schulbibel" (aus1928) von Paul Bergmann, ist eine sehr gute Zusammenfassung der Bibel! Sollte jeder Katholik mal gelesen haben. Verständlich geschrieben und schnell durchgelesen!

Caviteño
Beiträge: 11576
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Caviteño »

holzi hat geschrieben:Putin auf dem Weg zum Messias der Golddeckung?
http://ef-magazin.de/214/3/26/5111-pu ... -goldrubel
Rußland hat Goldreserven von ca. 1. t. Der kg-Preis für Gold liegt z. Zt. bei ca. 3. € - somit beträgt der Wert der Goldreserven ca 3... € (3 Mrden €). Das Bruttoinlandsprodukt in Rußland beläuft sich auf ca. 2.1 Mrden USD (= 2,1 Billionen USD oder 1,5 Bill. €).

Die Goldreserven betragen also ca. 2% des Bruttoinlandsproduktes - wie soll da eine Golddeckung funktionieren? :hmm:

Für die Volksrepublik ist eine solche Vermutung noch unrealistischer: Goldreserven = ca. 1.1 t, Wert somit ca. 33 Mrden €, Bruttoinlandsprodukt = ca. 9. Mrden USD (= 9 Billionen USD oder 6,5 Bill. €). Die Goldreserven belaufen sich auf ca. ,5% des Bruttoinlandsproduktes.

Das würde nur funktionieren, wenn der Goldpreis z.B. um den Faktor 5 steigen würde.
In diesem Fall würden die deutschen Goldreserven ausreichen und D. könnte sich eine goldgedeckte Währung leisten:
Goldreserven ca. 3.4 t - Wert bei einem um den Faktor 5 gestiegenen Goldpreis (kg= 3. x 5 = 1,5 Mio/kg) = 5,1 Bill. €. Bruttoinlandsprodukt = 2,7 Bill. € (213).
Da wäre also noch viel Luft nach oben.....

Benutzeravatar
Quasinix
Beiträge: 774
Registriert: Samstag 8. Mai 2010, 15:44
Wohnort: Deutschland

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von Quasinix »

Nicht der Gegenwert des BIP, sondern das umlaufende Geld muß durch Gold bzw. Silber gedeckt sein.
Haltet die Welt an, ich will aussteigen!

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7404
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Geldsysteme kommen u. gehen - Gold und Silber bleibt!

Beitrag von holzi »

Quasinix hat geschrieben:Nicht der Gegenwert des BIP, sondern das umlaufende Geld muß durch Gold bzw. Silber gedeckt sein.
Nur, welche Geldmenge ist da gemeint? Nur das Bargeld oder auch das Buchgeld?
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema