Thema Islam

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Thema Islam

Beitrag von overkott » Freitag 19. Juni 2015, 15:38

Inwieweit sind katholische Kindergärten vom Ramadan betroffen? Sprechen Erzieher mit den Kindern über Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Fastenzeit und Ramadan? Müssen moslemische Kinder überhaupt im Ramadan fasten?

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Thema Islam

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Freitag 19. Juni 2015, 15:45

Muslimische Kinder dürfen nach Koran nicht mal im Ramadan fasten. Gerade im Hochsommer wären sie viel zu schnell dehydriert und kollabierten reihenweise.

Tinius
Beiträge: 1824
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: Thema Islam

Beitrag von Tinius » Freitag 19. Juni 2015, 17:27

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:Muslimische Kinder dürfen nach Koran nicht mal im Ramadan fasten. Gerade im Hochsommer wären sie viel zu schnell dehydriert und kollabierten reihenweise.
Bitte Belegstelle im Quaran nennen [Punkt]

Meines Wissens sind Kinder zum Fasten nicht verpflichtet. Das ist etwas anderes als ein Verbot. Es ist vielmehr so, dass Kinder, die die Pubertät nicht erreicht haben, ermutigt werden so viele Tage zu fasten wie sie können.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Thema Islam

Beitrag von overkott » Freitag 19. Juni 2015, 18:03

Tinius hat geschrieben:
Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:Muslimische Kinder dürfen nach Koran nicht mal im Ramadan fasten. Gerade im Hochsommer wären sie viel zu schnell dehydriert und kollabierten reihenweise.
Bitte Belegstelle im Quaran nennen [Punkt]

Meines Wissens sind Kinder zum Fasten nicht verpflichtet. Das ist etwas anderes als ein Verbot. Es ist vielmehr so, dass Kinder, die die Pubertät nicht erreicht haben, ermutigt werden so viele Tage zu fasten wie sie können.
Kocht denn die Mama im Ramadan tagsüber?

Juergen
Beiträge: 23809
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Thema Islam

Beitrag von Juergen » Freitag 19. Juni 2015, 18:05

overkott hat geschrieben:Kocht denn die Mama im Ramadan tagsüber?
Nur wenn Mann sie ärgert.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5542
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Thema Islam

Beitrag von Siard » Freitag 19. Juni 2015, 18:06

overkott hat geschrieben:
Tinius hat geschrieben:
Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:Muslimische Kinder dürfen nach Koran nicht mal im Ramadan fasten. Gerade im Hochsommer wären sie viel zu schnell dehydriert und kollabierten reihenweise.
Bitte Belegstelle im Quaran nennen [Punkt]

Meines Wissens sind Kinder zum Fasten nicht verpflichtet. Das ist etwas anderes als ein Verbot. Es ist vielmehr so, dass Kinder, die die Pubertät nicht erreicht haben, ermutigt werden so viele Tage zu fasten wie sie können.
Kocht denn die Mama im Ramadan tagsüber?
Ja, damit das Essen rechtzeitig fertig ist.
Außerdem gibt es auch Gerichte, die man kalt essen kann.

Juergen
Beiträge: 23809
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Thema Islam

Beitrag von Juergen » Freitag 19. Juni 2015, 18:08

Siard hat geschrieben:Außerdem gibt es auch Gerichte, die man kalt essen kann.
z.B. Schweinssülze. Schmeckt total lecker mit Senf.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Thema Islam

Beitrag von overkott » Freitag 19. Juni 2015, 19:41

Siard hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:
Tinius hat geschrieben:
Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:Muslimische Kinder dürfen nach Koran nicht mal im Ramadan fasten. Gerade im Hochsommer wären sie viel zu schnell dehydriert und kollabierten reihenweise.
Bitte Belegstelle im Quaran nennen [Punkt]

Meines Wissens sind Kinder zum Fasten nicht verpflichtet. Das ist etwas anderes als ein Verbot. Es ist vielmehr so, dass Kinder, die die Pubertät nicht erreicht haben, ermutigt werden so viele Tage zu fasten wie sie können.
Kocht denn die Mama im Ramadan tagsüber?
Ja, damit das Essen rechtzeitig fertig ist.
Außerdem gibt es auch Gerichte, die man kalt essen kann.
Kennst du moslemische Mamas?

Tinius
Beiträge: 1824
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: Thema Islam

Beitrag von Tinius » Freitag 19. Juni 2015, 20:21

Ich kenne muslimische Mamas.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23339
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Thema Islam

Beitrag von Niels » Freitag 19. Juni 2015, 20:24

Ich auch.
Wer noch? :detektiv:

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Thema Islam

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Freitag 19. Juni 2015, 21:00

Ich. Und viele muslimische Mammas kochen nie so viel und so ambitioniert wie im Ramadan, weil sie dann außergewöhlich häufig Gäste haben.

Tinius, Du hast Recht. Das Verbot wird aus einem Hadith abgeleitet:
Abu Sa'id Al-Khudri sagte : „Wir reisten mit dem Propheten nach Makka und fasteten. Als wir uns an einem Ort niederließen, sagte der Gesandte Allahs: „Ihr seid eurem Feind durchaus näher gekommen, und das Speisen (das Unterlassen des Fastens) gibt euch mehr Kraft.“ Dies war eine Erlaubnis. Einige von uns fasteten und einige unterließen es. Alsdann ließen wir uns an einem anderen Ort nieder und der Prophet sagte: „Ihr trefft morgen auf euren Feind, und das Speisen gibt euch mehr Kraft, so speist.“ Dies war eine entschlossene Anordnung, also speisten wir.“ Dann sagte er : „Und du sahst uns danach mit dem Propheten auf der Reise fasten.“
Überliefert von Muslim, Abu Dawud und Ahmad.
Ehrlich gestanden, warum dieser Hadith dazu herangezogen wird, ist mir unklar, genauso wie mir unklar ist, weshalb die Kranken im Koran auch menstruierende, schwangere und stillende Frauen mitmeint.

Die Kinder, wenn sie denn überhaupt zu fasten versuchen, fasten nur stundenweise eventuell bis Mittag, nicht einen ganzen Sommertag lang. Das können sie dann allerdings viele Tage aushalten.
Schwierigkeiten hat man eher mit den Jugendlichen, die unbedingt zeigen müssen, wie erwachsen sie sind, und nach Schulsport zusammenklappen.

Juergen
Beiträge: 23809
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Thema Islam

Beitrag von Juergen » Freitag 19. Juni 2015, 21:01

Niels hat geschrieben:Ich auch.
Wer noch? :detektiv:
Ich nicht. Wenn sie mich sehen haben, laufen die immer weg und lassen sich taufen. :tuete:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Thema Islam

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Freitag 19. Juni 2015, 21:08

Du hast vermutlich keine kleinen Kinder, das ist alles.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Thema Islam

Beitrag von overkott » Freitag 19. Juni 2015, 22:18

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:Die Kinder, wenn sie denn überhaupt zu fasten versuchen, fasten nur stundenweise eventuell bis Mittag, nicht einen ganzen Sommertag lang. Das können sie dann allerdings viele Tage aushalten.
Schwierigkeiten hat man eher mit den Jugendlichen, die unbedingt zeigen müssen, wie erwachsen sie sind, und nach Schulsport zusammenklappen.
Fasten kennen wir in der Kirche eigentlich nur noch vom Hörensagen.

Tinius
Beiträge: 1824
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: Thema Islam

Beitrag von Tinius » Freitag 19. Juni 2015, 22:36

overkott hat geschrieben:
Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:Die Kinder, wenn sie denn überhaupt zu fasten versuchen, fasten nur stundenweise eventuell bis Mittag, nicht einen ganzen Sommertag lang. Das können sie dann allerdings viele Tage aushalten.
Schwierigkeiten hat man eher mit den Jugendlichen, die unbedingt zeigen müssen, wie erwachsen sie sind, und nach Schulsport zusammenklappen.
Fasten kennen wir in der Kirche eigentlich nur noch vom Hörensagen.
Könntest du deine störenden, sinnlosen und enthirnten Beiträge hier im Islam-Thread bitte lassen? Das trägt zu nichts bei außer dem weiteren Anschwellen deiner Anzahl an Beiträgen.

Das islamische Fasten hat mit dem Fasten in der römischen oder den orthodoxen Kirchen nichts zu tun.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5542
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Thema Islam

Beitrag von Siard » Samstag 20. Juni 2015, 08:19

overkott hat geschrieben:Kennst du moslemische Mamas?
:ja:

Wenzel
Beiträge: 751
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 22:07
Wohnort: Landkreis Augsburg // Praga Caput Regni

Re: Thema Islam

Beitrag von Wenzel » Samstag 20. Juni 2015, 20:58

Ramadan in Österreich. Anhänger einer friedlichen Religion fährt Amok und tötet 3 Menschen, sehr viele Verletzte die in Spitälern behandelt werden, noch mehr sind geschockt.
http://www.kleinezeitung.at/s/steiermar ... -Vater-und

Hat natürlich nichts mit Ramadan, Islam und Dschihad zu tun ... der Täter hatte Familienprobleme .... :turban:
Pange, lingua, gloriosi corporis mysterium (Thomas von Aquin)
Westliche Wertegemeinschaft: Kinder- und Alten-Euthanasie, Genderwahn, Homoterror, Abtreibung, Ökowahn, Überwachungsmonströsität, political correctness ....

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5058
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Thema Islam

Beitrag von umusungu » Samstag 20. Juni 2015, 21:12

mir fehlen die Worte zu diesem Kommentar!

Juergen
Beiträge: 23809
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Thema Islam

Beitrag von Juergen » Samstag 20. Juni 2015, 21:16

Wenzel hat geschrieben:Ramadan in Österreich. Anhänger einer friedlichen Religion fährt Amok und tötet 3 Menschen, sehr viele Verletzte die in Spitälern behandelt werden, noch mehr sind geschockt.
Das hat gar nichts mir Ramadan zu tun. Es steht ja nicht einmal dort, ob der Mann überhaupt Mohammedaner war. Der Mann hatte verschiedene Probleme
Kleinezeitung.at hat geschrieben: Der 26-jährige Amokfahrer dürfte aufgrund seiner familiären Situation psychische Probleme gehabt haben. Er war als gewalttätig amtsbekannt und wurde am 28. Mai von seinem Zuhause behördlich weggewiesen. Was seine Tat just am heutigen Tag ausgelöst hat, ist noch völlig unklar.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Wenzel
Beiträge: 751
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 22:07
Wohnort: Landkreis Augsburg // Praga Caput Regni

Re: Thema Islam

Beitrag von Wenzel » Samstag 20. Juni 2015, 21:18

umusungu hat geschrieben:mir fehlen die Worte zu diesem Kommentar!
Kein Problem.
Eine Runde Gruppenkuscheln mit dem Täter und die Toten sind lebend, die Verletzten und Traumatisierten geheilt.

Einfach mal die Gutmenschinnenbrille absetzen.
Pange, lingua, gloriosi corporis mysterium (Thomas von Aquin)
Westliche Wertegemeinschaft: Kinder- und Alten-Euthanasie, Genderwahn, Homoterror, Abtreibung, Ökowahn, Überwachungsmonströsität, political correctness ....

Wenzel
Beiträge: 751
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 22:07
Wohnort: Landkreis Augsburg // Praga Caput Regni

Re: Thema Islam

Beitrag von Wenzel » Samstag 20. Juni 2015, 21:20

Wohlmeinende Christen preisen den „Dialog“, wohlmeinende Grüne ihren muslimischen Gemüsehändler ....

http://diepresse.com/home/spectrum/zeic ... e-Visionen
Pange, lingua, gloriosi corporis mysterium (Thomas von Aquin)
Westliche Wertegemeinschaft: Kinder- und Alten-Euthanasie, Genderwahn, Homoterror, Abtreibung, Ökowahn, Überwachungsmonströsität, political correctness ....

Juergen
Beiträge: 23809
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Thema Islam

Beitrag von Juergen » Sonntag 21. Juni 2015, 17:31

… das hat mit Musik nichts zu tun …



:roll:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Wenzel
Beiträge: 751
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 22:07
Wohnort: Landkreis Augsburg // Praga Caput Regni

Re: Thema Islam

Beitrag von Wenzel » Montag 22. Juni 2015, 07:51

... das passiert natürlich auch mal einfach so ... hat auch nichts mit Islam zu tun....

https://www.youtube.com/watch?v=FRb7ySMd2Hs
Pange, lingua, gloriosi corporis mysterium (Thomas von Aquin)
Westliche Wertegemeinschaft: Kinder- und Alten-Euthanasie, Genderwahn, Homoterror, Abtreibung, Ökowahn, Überwachungsmonströsität, political correctness ....

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Thema Islam

Beitrag von overkott » Montag 22. Juni 2015, 08:08

Das sind noch Nachwirkungen des Kolonialismus. Zwar haben sich die Kolonialherren seit 50 Jahren zurückgezogen. Aber die Nachfolger der Kolonialherren waren auch nicht viel besser. Auch in den postkolonialen Strukturen bleibt die Beteiligung an den Schätzen des Landes und an der politischen Willensbildung stark ungleich verteilt. Eine Auswanderung in die Länder der ehemaligen Kolonialherren mit ihren Wohlstandsgesellschaften ändert dies nur unzureichend. Unter dem Eindruck wirtschaftlicher Probleme bilden sich gesellschaftliche Zentrifugalkräfte heraus. Eine Radikalisierung in der unteren Mittelschicht gefährdet das Ansehen der Bürgergesellschaft wie auch das Ansehen der Religionsgemeinschaften der Zuwanderer.

Hamsti
Beiträge: 34
Registriert: Dienstag 16. Juni 2015, 18:54

Re: Thema Islam

Beitrag von Hamsti » Montag 22. Juni 2015, 13:13

@umusungu
"mir fehlen die Worte zu diesem Kommentar!"

Mit fehlen die Worte zu diesem Kommentar.

Aber bezeichnend der Beißreflex der toleranzbesoffenen Buntisierer, die stets das Mandra wiederholen, das hat alles nix aber auch gar nix mit dem Islam zu tun...

es kann ja nicht sein, was nicht sein darf und daher verstößt auch Wenzel gegen das Dogma der Buntisierer: Der Überbringer von schlechten Botschaften wird als Verursacher der beschriebenen Zustände [Punkt]

Hamsti
Beiträge: 34
Registriert: Dienstag 16. Juni 2015, 18:54

Re: Thema Islam

Beitrag von Hamsti » Montag 22. Juni 2015, 13:17

In der BRDDR und der Lügenpresse haben nun mal denkende Menschen gelernt, zwischen den Zeilen zu lesen!

Die Kluft zwischen öffentlicher und veröffentlichter Meinung wird immer größer!

Auch konservative Leitmedien plärren immer mehr nach, was der abgemerkelte vergauckelte bunte Bürger gefälligst zu denken hat.

Damit das dumme Volk dann nicht mehr nachvollziehen kann, was das Volk denkt, schalten dann auch große Tageszeitungen, welche in der Hauptstadt Bayerns erscheinen generell die Kommentarfunktion aus...

Das sog. konservative Leitmedium, welches täglich in einer Großstadt in der Mitte Deutschlands erscheint läßt gnädigerweise NOCH!!?? Kommentare zu und man kann diese sogar nach den beliebtesten Kommentaren sortieren lassen. Diese sind informativer als ALLE Artikel dieser [Punkt]

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5058
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Thema Islam

Beitrag von umusungu » Montag 22. Juni 2015, 13:21

Hamsti hat geschrieben:es kann ja nicht sein, was nicht sein darf und daher verstößt auch Wenzel gegen das Dogma der Buntisierer: Der Überbringer von schlechten Botschaften wird als Verursacher der beschriebenen Zustände [Punkt]
Es wurde keine Botschaft überbracht - sondern wild und vorurteilsbeladen spekuliert.

Hamsti
Beiträge: 34
Registriert: Dienstag 16. Juni 2015, 18:54

Re: Thema Islam

Beitrag von Hamsti » Montag 22. Juni 2015, 13:23

uuuuuuuuuups da ist doch der Lügenpresse herausgerutscht, welcher Herkunft der österreichische Attentäter war...

hmmm, war natürlich ein Einzelfall...

ooooh, klar auf die Schnelle wird dann auch gleich fundiert der medizinische Befund geliefert...


da muß ich doch gleich ganz fundiert die Diagnose stellen: ganz normale Handlungsweise von Angehörigen einer Religion, getriggert durch hohen Korankonsum und befolgen der Anweisungen des Herrn [Punkt]

Merke dummer Bürger:

islamischer Täter=Opfer=Einzellfall

autochtoner weißer Einzeltäter=böser rassistischer Kolonialherr, Herkunft aus dem Tätervolk

Hamsti
Beiträge: 34
Registriert: Dienstag 16. Juni 2015, 18:54

Re: Thema Islam

Beitrag von Hamsti » Montag 22. Juni 2015, 13:28

"Es wurde keine Botschaft überbracht - sondern wild und vorurteilsbeladen spekuliert."

nein, im Gegensatz zu den wilden Spekulationen um die pink Tante, wo der tumben Bevölkerung angebliche Tatsachen präsentiert werden ist es in Graz offensichtlich, daß der Täter bosnischer Herkunft ist...

...wenn heutzutage solche Tatsachen die Lügenpresse nicht einmal mehr verschweigen kann, so muß diese Herkunft eine erhebliche Rolle spielen

Wie in der realen DDR, so lernt in der BRDDR das Volk immer mehr zwischen den Zeilen zu lesen...

aus der Erfahrung wissen die denkenden Bundesbürger auch, wie mit autochton deutschen Opfern umgegangen wird: Bsp. Kirchweyhe, etc.
und wie eine bestimmte Tätergruppe permanent die Herkunft verschwiegen wird!

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Thema Islam

Beitrag von overkott » Montag 22. Juni 2015, 20:33

Wo kommst du denn her?

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5058
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Thema Islam

Beitrag von umusungu » Montag 22. Juni 2015, 22:05

Hamsti hat geschrieben:ist es in Graz offensichtlich, daß der Täter bosnischer Herkunft ist...
"Ein religiöses Motiv sei "so ziemlich" auszuschließen, da weder der Täter noch seine Familie, die aus dem bosnischen Kriegsgebiet geflüchtet waren, "besonders gläubig" seien. Sie orientierten sich auch nicht an religiösen Feiertagen, heißt es."
aus:
http://derstandard.at/2000017859463/Gra ... hmezustand

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5542
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Thema Islam

Beitrag von Siard » Dienstag 23. Juni 2015, 17:48

umusungu hat geschrieben:"Ein religiöses Motiv sei "so ziemlich" auszuschließen, da weder der Täter noch seine Familie, die aus dem bosnischen Kriegsgebiet geflüchtet waren, "besonders gläubig" seien. Sie orientierten sich auch nicht an religiösen Feiertagen, heißt es."
aus:
http://derstandard.at/2000017859463/Gra ... hmezustand
Das war freilich bei den Mädchen, die zum IS ausgerissen sind nicht anders. Heute scheint mir das weder ein Argument in die eine, noch in die andere Richtung zu sein.
Ansonsten halte ich es für angemessen die Ermittlungen abzuwarten.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema