Lateinschule II

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25798
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Lateinschule II

Beitrag von Juergen »

Lycobates hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 23:52
(Da ist vermutlich ein nicht ausgedrücktes Substantiv im Akkusativ beizudenken,
oder ein nichtausgedrückter Pickel. :auweia:

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

maliems
Beiträge: 2739
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Lateinschule II

Beitrag von maliems »

Lycobates hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 23:52
maliems hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 23:40
Ich stelle mal hier die Frage:

Mir ist jetzt zwei mal im mittelaterlichen und kirchlich-neuzeitlichen Latein aufgefallen, dass die Präposition "ad" den Genitiv nach sich ziehen kann. Ich sehe keinen Bedeutungsunterschied zu "ad mit Akkusativ", aber frage mich, wie der Genitiv zu erklären ist.

Weiß jemand näheres?

Maliems
Beispiel?

(Da ist vermutlich ein nicht ausgedrücktes Substantiv im Akkusativ beizudenken, auf das sich dann die Wortgruppe im Genitiv bezieht.)
zu spät. moagen!

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24899
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Lateinschule II

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Lycobates hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 23:52
Beispiel?
Das Beispiel würde mich auch interessieren.
Lycobates hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 23:52
(Da ist vermutlich ein nicht ausgedrücktes Substantiv im Akkusativ beizudenken, auf das sich dann die Wortgruppe im Genitiv bezieht.)
Ja, das klingt plausibel. Oder sonst ein Mißverständnis.

Martin, her mit dem Satz!
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25798
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Lateinschule II

Beitrag von Juergen »



…ad Dei altare

:pfeif:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24899
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Lateinschule II

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Juergen hat geschrieben:
Freitag 19. Juni 2020, 11:15
…ad Dei altare
:pfeif:
:freude:
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

maliems
Beiträge: 2739
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Lateinschule II

Beitrag von maliems »

Jungs,

ich habe den Tag verpeilt. War unverplant mit den Abiturfeierlichkeiten bei uns beschäftigt. Und es war soooo schön :klatsch:

ich hole die beiden Bespiele flott nach!

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24899
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Lateinschule II

Beitrag von Robert Ketelhohn »

maliems hat geschrieben:
Freitag 19. Juni 2020, 23:56
ich hole die beiden Bespiele flott nach!
http://woerterbuchnetz.de/cgi-bin/WBNet ... 6#XGF06306
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25798
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Lateinschule II

Beitrag von Juergen »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Samstag 20. Juni 2020, 13:13
maliems hat geschrieben:
Freitag 19. Juni 2020, 23:56
ich hole die beiden Bespiele flott nach!
http://woerterbuchnetz.de/cgi-bin/WBNet ... 6#XGF06306
Lustig wird die Erklärung, wenn man dabei an die „Flotte Lotte“ denkt.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 2547
Registriert: Samstag 13. September 2008, 13:48
Wohnort: Oberschwaben

Re: Lateinschule II

Beitrag von Lupus »

Da ich meinen täglichen Rosenkranz auch gerne in lateinisch bete, habe ich eine Frage: kann mir jemand den sogenannten Fatimavers (O mein Jesus,verzeih uns...) in lateinisch hier mitteilen?

molte grazie!
+L.
Christus mein Leben, Maria meine Hoffnung, Don Bosco mein Ideal!

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25798
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Lateinschule II

Beitrag von Juergen »

Lupus hat geschrieben:
Samstag 20. Juni 2020, 15:42
Da ich meinen täglichen Rosenkranz auch gerne in lateinisch bete, habe ich eine Frage: kann mir jemand den sogenannten Fatimavers (O mein Jesus,verzeih uns...) in lateinisch hier mitteilen?
Schau mal dort: https://de.wikipedia.org/wiki/Fatima-Gebet
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12578
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Lateinschule II

Beitrag von Hubertus »

Juergen hat geschrieben:
Samstag 20. Juni 2020, 16:43
Lupus hat geschrieben:
Samstag 20. Juni 2020, 15:42
Da ich meinen täglichen Rosenkranz auch gerne in lateinisch bete, habe ich eine Frage: kann mir jemand den sogenannten Fatimavers (O mein Jesus,verzeih uns...) in lateinisch hier mitteilen?
Schau mal dort: https://de.wikipedia.org/wiki/Fatima-Gebet
Siehe auch die Beiträge weiter oben hier im Strang:
https://www.kreuzgang.org/viewtopic.php ... 27#p843627 ff.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2969
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Lateinschule II

Beitrag von Lycobates »

Lupus hat geschrieben:
Samstag 20. Juni 2020, 15:42
Da ich meinen täglichen Rosenkranz auch gerne in lateinisch bete, habe ich eine Frage: kann mir jemand den sogenannten Fatimavers (O mein Jesus,verzeih uns...) in lateinisch hier mitteilen?

molte grazie!
+L.
Die bei uns üblichen Einschübe (per Indult ohne Beeinträchtigung der Ablässe), falls erwünscht, in Latein hier:
https://www.kreuzgang.org/viewtopic.ph ... go#p885863

So bete ich immer, allerdings ohne den Fatima-Zusatz ... :tuete:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

maliems
Beiträge: 2739
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Lateinschule II

Beitrag von maliems »

So jetzt bin ich soweit.

meine Kölner Quelle ist gut als Ellipse zu erklären:

ad Sancti Gereonis": ad ecclesiam Sancti Gereonis. OK.

Aber was ist mit Roberts Quelle aus seinem letzten Video?

Da hieß es: "ad Aquisgrani palatii" bei/in der Aachener Pfalz...

Ich müsste recherchieren, ob es weitere Möglichkeiten der Deklination von Aquisgrani gibt, aber es scheint mir doch klar als normaler Genitiv Sg im Neutrum.


also; ad + Gentiv? Ich bitte noch einmal, verspätet :/ , um Hinweise.

Danke.

M.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24899
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Lateinschule II

Beitrag von Robert Ketelhohn »

maliems hat geschrieben:
Montag 22. Juni 2020, 01:06
Aber was ist mit Roberts Quelle aus seinem letzten Video?
Da hieß es: "ad Aquisgrani palatii" bei/in der Aachener Pfalz...
Ich müsste recherchieren, ob es weitere Möglichkeiten der Deklination von Aquisgrani gibt, aber es scheint mir doch klar als normaler Genitiv Sg im Neutrum.
also; ad + Genitiv? Ich bitte noch einmal, verspätet :/ , um Hinweise.
Widukind. Mensch. Das hätte ich auch selber merken können! :D

Man könnte das möglicherweise mit leichter Gewalt analog zum Kölner Beispiel verstehen und civitatem oder dergleichen ergänzen.

Allerdings haben die meisten Handschriften ad Aquasgrani palatii, eine hat ad Aquisgrani palacium, eine offensichtliche Emendation des Kopisten. Bei Thietmar und Frutolf findet sich ebenfalls ad Aquasgrani, sogar ohne palatii, in Ruotgers Vita Brunonis dagegen ad Aquas Grani palatii.

Damit ist die Sache klar: Aquas ist der von ad regierte Akkusativ, dazu stellt sich Grani (-grani) palatii als Genitivattribut.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

maliems
Beiträge: 2739
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Lateinschule II

Beitrag von maliems »

Genial!

damit ist die Sache erklärbar.

Danke!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema