Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Maurus » Sonnabend 27. Oktober 2012, 21:56

Juergen hat geschrieben:Mir ist gerade aufgefallen, daß nächstes Jahr die Uhr in der Osternacht umgestellt wird. :detektiv:
Das wird dann aber eine sehr kurze Nacht zum Schlafen. :gaehn:
Oha...

Benutzeravatar
Kantorin
Beiträge: 1181
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 19:55
Wohnort: Bistum Fulda

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Kantorin » Sonnabend 27. Oktober 2012, 23:15

Nassos hat geschrieben:Wo finde ich eine gute Übersicht ob, wann und wie jedes Land/Region die Uhr verstellt?

Danke!
Vielleicht hier? http://www.zeitzonen.de/ (weiter unten auf der Seite gibt's die gewünschten Infos)
Mein huldreicher Gott kommt mir entgegen. (Psalm 59)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10438
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Zeitumstellung

Beitrag von Hubertus » Sonntag 28. Oktober 2012, 00:56

Aus gegebem Anlaß sei daran erinnert, daß Ihr die Umstellung für die Forenzeit selbst vornehmen könnt:

Unter "Persönlicher Bereich" -> "Einstellungen" -> "Derzeit ist Sommerzeit" -> ja/nein.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Nassos » Sonntag 28. Oktober 2012, 13:19

Liebe Kantorin,

genau das brauchte ich. Die Info, wann welches Land/Region an welchen Datum zu welcher Uhzeit umschaltet ist auch drin - cooool.

Hab ganz vielen Dank!
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21647
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Juergen » Montag 29. Oktober 2012, 20:11

Ähm…

Da fragt doch tatsächlich bei Facebook das Umweltbundesamt ob man die Sommerzeit wieder abschaffen soll:
https://www.facebook.com/questions/5287662847249/
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Kantorin
Beiträge: 1181
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 19:55
Wohnort: Bistum Fulda

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Kantorin » Montag 29. Oktober 2012, 21:38

Laut "Sendung mit der Maus" ist die Sommerzeit aber sinnvoll: ;)

http://www.ardmediathek.de/das-erste/se ... d=12269690
Mein huldreicher Gott kommt mir entgegen. (Psalm 59)

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18310
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von taddeo » Montag 29. Oktober 2012, 22:06

Kantorin hat geschrieben:Laut "Sendung mit der Maus" ist die Sommerzeit aber sinnvoll: ;)
Das würde ich auch nicht bestreiten. Scheiße ist bloß die dauernde Umstellerei.
Ich hab letztes Jahr schon gesagt, daß die Russen recht haben, daß sie nicht mehr auf Winterzeit zurückgestellt haben.
nemini parcetur

Benutzeravatar
ChrisCross
Beiträge: 2645
Registriert: Freitag 22. April 2011, 23:28

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von ChrisCross » Montag 29. Oktober 2012, 22:08

Als Langschläfer lebe ich mit der Winterzeit doch etwas glücklicher. Insofern wäre mein Votum da genau andersherum.
Tu excitas, ut laudare te delectet, quia fecisti nos ad te et inquietum est cor nostrum, donec requiescat in te.
Augustinus Conf. I. 1

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18310
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von taddeo » Montag 29. Oktober 2012, 22:15

ChrisCross hat geschrieben:Als Langschläfer lebe ich mit der Winterzeit doch etwas glücklicher. Insofern wäre mein Votum da genau andersherum.
Langschläfer bin ich von Natur aus auch. Aber es ätzt unsere ganze Familie an, wenn es abends um vier schon duster ist und um fünf stockfinster. In der Früh kommt eh keiner gern aus dem Bett, ob es nun hell ist oder nicht. Da wär uns das wurscht.
nemini parcetur

Benutzeravatar
ChrisCross
Beiträge: 2645
Registriert: Freitag 22. April 2011, 23:28

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von ChrisCross » Montag 29. Oktober 2012, 22:24

Also ich komme zumindest besser raus, wenn es hell ist. Abends kann man ja schon wach noch Lampen einschalten. Naja, das Jahr ist ja für beide Meinungen einigermaßen gerecht aufgeteilt.
Tu excitas, ut laudare te delectet, quia fecisti nos ad te et inquietum est cor nostrum, donec requiescat in te.
Augustinus Conf. I. 1

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24505
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Robert Ketelhohn » Montag 29. Oktober 2012, 23:02

taddeo hat geschrieben:
Kantorin hat geschrieben:Laut "Sendung mit der Maus" ist die Sommerzeit aber sinnvoll: ;)
Das würde ich auch nicht bestreiten. Scheiße ist bloß die dauernde Umstellerei.
Ich hab letztes Jahr schon gesagt, daß die Russen recht haben, daß sie nicht mehr auf Winterzeit zurückgestellt haben.
Es gibt keine Winterzeit. Das ist Normalzeit, bei der die Sonne mittags um zwölfe am höchsten steht. Alles andere ist ideologischer Mumpitz.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18310
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von taddeo » Dienstag 30. Oktober 2012, 09:07

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:
Kantorin hat geschrieben:Laut "Sendung mit der Maus" ist die Sommerzeit aber sinnvoll: ;)
Das würde ich auch nicht bestreiten. Scheiße ist bloß die dauernde Umstellerei.
Ich hab letztes Jahr schon gesagt, daß die Russen recht haben, daß sie nicht mehr auf Winterzeit zurückgestellt haben.
Es gibt keine Winterzeit. Das ist Normalzeit, bei der die Sonne mittags um zwölfe am höchsten steht. Alles andere ist ideologischer Mumpitz.
Ja, Herr Oberlehrer. Komm mal runter von Deiner permanenten Ideologiephobie.
Das weiß ich auch, daß die "Winterzeit" die Normalzeit ist. Aber die gilt ja mittlerweile nur noch im Winter, nicht wahr?
Und trotzdem wär mit die "Sommerzeit" als ganzjährige Normalzeit viel lieber.
nemini parcetur

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22560
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Niels » Dienstag 30. Oktober 2012, 09:11

Mir auch. :ja:
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24505
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Robert Ketelhohn » Dienstag 30. Oktober 2012, 09:36

taddeo hat geschrieben:Ja, Herr Oberlehrer. Komm mal runter von Deiner permanenten Ideologiephobie. Das weiß ich auch, daß die "Winterzeit" die Normalzeit ist. Aber die gilt ja mittlerweile nur noch im Winter, nicht wahr?
Die Sprache bestimmt das Bewußtsein. 95 % der Menschen oder mehr kannst du durch stete Wiederholung alles einreden, kannst sie zu allem bringen. Sie fürchten Klimawandel und das Atommonster, sie erschießen Judenkinder und erhängen Alewitenkinder, sie nennen Sodomie Ehe immo et ipsi irrumari cupiunt. Wenn du früh genug anfängst, braten und fressen sie zur Volljährigkeit die eigene Großmutter und glauben fest, das sei recht.

Darum werde ich die Hirnwäschersprache niemals irgendwem durchgehen lassen. Nicht als Oberlehrer, sondern als Kind vorm nackten Kaiser. Und wenn die umstehenden Anstandsbürger noch so pikiert nach Luft japsen.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3490
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Florianklaus » Dienstag 30. Oktober 2012, 09:37

Eine "Zeitumstellung" ist jedenfalls überflüssig. Man müßte sich einfach einigen, daß alles (Arbeit, Schule, Ladenöffnung, Tagesschau u.s.w.) eine Stunde früher beginnt und hätte den selben Effekt.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21647
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Juergen » Dienstag 30. Oktober 2012, 09:38

Niels hat geschrieben:Mir auch. :ja:
Dann zieh nach Russland. Die haben ganzjährige Sommerzeit.
Allerdings bereitet das in dem großen Land einige Probleme, da es morgens sehr spät hell wird; in St. Petersburg z.B. teilweise erst gegen 11:00 Uhr.

Übrigens:
Wenn Du im Winter mit dem Flugzeug um 10:30 Uhr von St. Petersburg nach Berlin startest, landest Du um 9:50 Uhr in Berlin.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18310
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von taddeo » Dienstag 30. Oktober 2012, 09:39

@ Robert

[OT] Ideologiephobie. Sag ich ja. :achselzuck:

Dir hat man offenbar auch zur rechten Zeit bestimmte Dinge eingeredet. "Deine Sprache verrät Dich", um es mit der Bibel zu sagen. [/OT]
nemini parcetur

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24505
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Russland schafft die Winterzeit ab

Beitrag von Robert Ketelhohn » Dienstag 30. Oktober 2012, 09:46

HeGe hat geschrieben:
Sempre hat geschrieben:Vernünftig ist, wenn sich die Uhr möglichst gut nach den gottgegebenen Bedingungen richtet. Mittags um 12, wenn tatsächlich Mittag ist und die Sonne am höchsten steht, sollte die Uhr das möglichst auch anzeigen.
:daumen-rauf:
:klatsch:
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24505
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Russland schafft die Winterzeit ab

Beitrag von Robert Ketelhohn » Dienstag 30. Oktober 2012, 09:47

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
iustus hat geschrieben:… so den angenehmen Effekt zu erzielen, dass es zu einem Zeitpunkt vieler entscheidender Aktivitäten (dem Feierabend) möchlichst lange hell ist
Dieser Effekt mag so „angenehm“ erscheinen wie Brot und Spiele, Wochenende und Ballermann, aber er ist naturwidrig, d. i.: gegen die Natur des Menschen und ihr schädlich.
Robert Ketelhohn hat geschrieben:
iustus hat geschrieben:Wie gesagt: Wenn sich die meisten Menschen mit ihren Aktivitäten (ihrer Wachenszeit) nicht nach der gottgegebenen Sonnenscheinzeit richten und ihre Aktivitäten eben nicht in jeweils die gleiche Anzahl Stunden vor 12 Uhr mittags und nach 12 Uhr mittags verteilen, wieso sollte das Menschenprodukt "Uhr" dem nicht angepasst werden?
Die Uhrzeit wird nicht „angepaßt“, sondern geändert, um auf immer mehr Menschen Anpassungsdruck auszuüben, sie der natürlichen Tagesordnung zu entfremden und sie der Feierabend- und Wochenendkultur gleichförmig zu machen.
:klatsch:
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24505
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Robert Ketelhohn » Dienstag 30. Oktober 2012, 09:52

Niels hat geschrieben:Ich plädiere für die Wiedereinführung der exakten Ortszeit, die im Deutschen Reich (mehr oder weniger) bis zum 1.4. 1893 galt. (Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_bet ... bestimmung)
Das wird schwierig mit Luftfahrt- und Eisenbahnfahrplänen sowie mit Radio- und Fernsehprogrammen … Eine kleine Kröte wird man darum schlucken müssen – aber ohne gleich den ganzen Tümpel auszusaufen.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24505
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Robert Ketelhohn » Dienstag 30. Oktober 2012, 09:57

Florianklaus hat geschrieben:Eine "Zeitumstellung" ist jedenfalls überflüssig. Man müßte sich einfach einigen, daß alles (Arbeit, Schule, Ladenöffnung, Tagesschau u.s.w.) eine Stunde früher beginnt und hätte den selben Effekt.
Einen Wechsel zwischen Sommer- und Winterfahrplan gibt es sowieso …
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5567
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Protasius » Dienstag 30. Oktober 2012, 10:10

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Florianklaus hat geschrieben:Eine "Zeitumstellung" ist jedenfalls überflüssig. Man müßte sich einfach einigen, daß alles (Arbeit, Schule, Ladenöffnung, Tagesschau u.s.w.) eine Stunde früher beginnt und hätte den selben Effekt.
Einen Wechsel zwischen Sommer- und Winterfahrplan gibt es sowieso …
Und die Vorabendmesse ist in unserer Pfarrei zwischen Ostern und Allerheiligen um 18.30, von Allerheiligen bis Ostern um 17.00 Uhr, jeweils angekündigt durch den Pfarrbrief (koinzidiert zufällig in etwa mit der Zeitumstellung :pfeif: ). Diese Umstellung kann man ja anderweitig ebenso durchführen.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21647
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Russland schafft die Winterzeit ab

Beitrag von Juergen » Dienstag 30. Oktober 2012, 10:16

iustus hat geschrieben:… so den angenehmen Effekt zu erzielen, dass es zu einem Zeitpunkt vieler entscheidender Aktivitäten (dem Feierabend) möchlichst lange hell ist
Irrtum,

es ist nicht länger hell, sondern es ist früher spät
und in (heißen) Sommernächten auch später kühl
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18310
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07
Wohnort: in Superiori Palatinatu

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von taddeo » Dienstag 30. Oktober 2012, 10:56

Robert Ketelhohn hat geschrieben:Einen Wechsel zwischen Sommer- und Winterfahrplan gibt es sowieso …
Wen interessiert denn sowas? :hae?: :achselzuck:
nemini parcetur

Benutzeravatar
Kantorin
Beiträge: 1181
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 19:55
Wohnort: Bistum Fulda

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Kantorin » Dienstag 30. Oktober 2012, 14:10

taddeo hat geschrieben: [... ] Das weiß ich auch, daß die "Winterzeit" die Normalzeit ist. Aber die gilt ja mittlerweile nur noch im Winter, nicht wahr?
Und trotzdem wär mit die "Sommerzeit" als ganzjährige Normalzeit viel lieber.
[korinthenkackermodusein] Die "Sommerzeit" gilt ab Ende März, also für Frühling und Sommer, die "Winterzeit" = Normalzeit ab Ende Oktober, also für Herbst und Winter. [/korinthenkackermodusaus] :doktor:
Mein huldreicher Gott kommt mir entgegen. (Psalm 59)

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24505
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Robert Ketelhohn » Dienstag 30. Oktober 2012, 14:48

taddeo hat geschrieben:
Robert Ketelhohn hat geschrieben:Einen Wechsel zwischen Sommer- und Winterfahrplan gibt es sowieso …
Wen interessiert denn sowas? :hae?: :achselzuck:
Schau auf den Kontext meiner Antwort. War nicht so schwer zu begreifen.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24505
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Robert Ketelhohn » Dienstag 30. Oktober 2012, 14:53

Kantorin hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:[... ] Das weiß ich auch, daß die "Winterzeit" die Normalzeit ist. Aber die gilt ja mittlerweile nur noch im Winter, nicht wahr?
Und trotzdem wär mit die "Sommerzeit" als ganzjährige Normalzeit viel lieber.
[korinthenkackermodusein] Die "Sommerzeit" gilt ab Ende März, also für Frühling und Sommer, die "Winterzeit" = Normalzeit ab Ende Oktober, also für Herbst und Winter. [/korinthenkackermodusaus] :doktor:
http://www.studte-cartoon.de/cartoon/ko ... kacker.jpg
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Kantorin
Beiträge: 1181
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 19:55
Wohnort: Bistum Fulda

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Kantorin » Dienstag 30. Oktober 2012, 14:55

DANKE!! :rollamboden:
Mein huldreicher Gott kommt mir entgegen. (Psalm 59)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5567
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Protasius » Dienstag 30. Oktober 2012, 15:20

taddeo hat geschrieben:
Robert Ketelhohn hat geschrieben:Einen Wechsel zwischen Sommer- und Winterfahrplan gibt es sowieso …
Wen interessiert denn sowas? :hae?: :achselzuck:
Mich zum Beispiel, ich fahre jeden Tag mit dem Zug zur Uni.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21647
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Juergen » Dienstag 30. Oktober 2012, 16:55

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Kantorin hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:[... ] Das weiß ich auch, daß die "Winterzeit" die Normalzeit ist. Aber die gilt ja mittlerweile nur noch im Winter, nicht wahr?
Und trotzdem wär mit die "Sommerzeit" als ganzjährige Normalzeit viel lieber.
[korinthenkackermodusein] Die "Sommerzeit" gilt ab Ende März, also für Frühling und Sommer, die "Winterzeit" = Normalzeit ab Ende Oktober, also für Herbst und Winter. [/korinthenkackermodusaus] :doktor:
http://www.studte-cartoon.de/cartoon/ko ... kacker.jpg
Ist das nun ein Korinthen kackender Erbsenzähler;
oder ein Ebsen kackender Korinthenzähler
oder wie oder was?
:hmm:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21647
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Alles zum Thema Normalzeit versus Sommerzeit

Beitrag von Juergen » Dienstag 30. Oktober 2012, 16:56

Protasius hat geschrieben:
taddeo hat geschrieben:
Robert Ketelhohn hat geschrieben:Einen Wechsel zwischen Sommer- und Winterfahrplan gibt es sowieso …
Wen interessiert denn sowas? :hae?: :achselzuck:
Mich zum Beispiel, ich fahre jeden Tag mit dem Zug zur Uni.
Ist es nicht ziemlich egal, ob ein Zug nach Sommer- oder Winterzeit Verspätung hat.
Wichtig ist doch nur, daß er Verspätung hat.
Gruß
Jürgen

iustus
Beiträge: 7012
Registriert: Sonnabend 8. Juli 2006, 14:59

Re: Russland schafft die Winterzeit ab

Beitrag von iustus » Dienstag 30. Oktober 2012, 18:20

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
HeGe hat geschrieben:
Sempre hat geschrieben:Vernünftig ist, wenn sich die Uhr möglichst gut nach den gottgegebenen Bedingungen richtet. Mittags um 12, wenn tatsächlich Mittag ist und die Sonne am höchsten steht, sollte die Uhr das möglichst auch anzeigen.
:daumen-rauf:
:klatsch:
Das ist keine Frage der Vernunft, sondern des Geschmacks. Maurus hat zu Recht geschrieben:
Maurus hat geschrieben:wie man diesen Zeitpunkt auf der Uhr nennt, dass wurde von Menschen festgelegt. Ich bete jedenfalls die Sext und keine Duodecim. Ob man diese Benennung nach Äonen ändert oder in kurzen Abständen spielt fürs Prinzip letztlich keine Rolle.
„Was den Gegenstand des Glaubens betrifft, hat sich das Konzil nichts Neues ausgedacht, noch hat es Altes ersetzen wollen." (Papst Benedikt XVI.)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema