Der Islam gehört zu Deutschland

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

Siard
Beiträge: 4090
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von Siard » Mittwoch 20. Januar 2016, 22:56

umusungu hat geschrieben:Manchmal denke ich, in welcher katholischen Welt lebe ich?
Das frage ich mich auch – vermutlich nicht als Einziger.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5046
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von umusungu » Mittwoch 20. Januar 2016, 23:01

darauf habe ich gewartet!

Caviteño
Beiträge: 8727
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von Caviteño » Donnerstag 21. Januar 2016, 00:51

umusungu hat geschrieben:
Caviteño hat geschrieben:Im übrigen geht Dein Begriff der "religiösen Parallelgesellschaften" bei den fremdsprachlichen Gemeinden wohl kräftig daneben.
Parallelgesellschaften zeichnen sich dadurch aus, das sie Werte und Vorstellungen der Mehrheitsgesellschaft ablehnen und nach ihren eigenen Regeln leben (wollen).
Ich sprach bewußt von "religiösen Parallelgesellschaften" ... .diese leben in der Tat auch ihre eigenen [katholischen] religiösen Werte und Vorstellungen, ja wollen in ihnen auch ein Stück Beheimatung finden.
In den nächsten Sätzen meiner Antwort hatte ich mich schon auf die "religiösen Parallelgesellschaften" bezogen und folgende Feststellung getroffen:
Bis auf die Sprache (und ggfs. die Kirchenlieder) unterscheiden sich aber die fremdsprachlichen Gemeinden nicht von einer deutschen katholischen Gemeinde: der gleiche Gottesdienst, die gleichen Lesungen usw.
Halt: Bei den phil. Messen entfällt das widerliche Händeschütteln beim Friedensgruß, man grüßt sich nur durch Kopfnicken - da ist natürlich der Vorwurf einer Parallelgesellschaft absolut berechtigt. :D
Das ging natürlich bei Deiner verkürzten Zitierung verloren.

Deswegen hier noch einmal die Frage:
Welche eigenen [katholischen] Werte und Vorstellungen leben denn diese fremdsprachlichen Gemeinden? Die müssen ja so unterschiedlich sein, daß man von einer "religiösen Parallelgesellschaft" sprechen kann.

Das Menschen in der Fremde "Beheimatung" suchen, ist doch verständlich und nicht verwerflich. Außerdem helfen die dort tätigen Seelsorger auch bei vielen Fragen des täglichen Lebens und entlasten so die örtlichen Geistlichen.

Und noch etwas, umusungu:
Bei den Großereignissen der katholischen Kirche in D. werden die fremdsprachlichen Gemeinden gern als Blickfang genutzt, wenn sie in ihren nationalen Trachten am Gottesdienst teilnehmen bzw. mit eigenen Beiträgen auf der Bühne sind. So kann die Kirche doch am Besten ihre Internationalität beweisen. Hier sprichst Du von "religiösen Parallelgesellschaften", die "eigentlich überflüssig [sind], da flächendeckend katholische Gemeinden zur Verfügung stehen".

Man kann aber nicht beides haben - Auftritte bei den Großveranstaltungen und Auflösung der fremdsprachlichen Gemeinden, denn dann träten nicht die Mitglieder der ital. Mission im Bistum Essen auf, sondern der ital. Folkloreclub Borbeck. :breitgrins:

Benutzeravatar
offertorium
Beiträge: 659
Registriert: Freitag 7. August 2015, 10:48

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von offertorium » Donnerstag 21. Januar 2016, 06:57

umusungu hat geschrieben: Manchmal denke ich, in welcher katholischen Welt lebe ich?
Das ist die Islamisierung... dort geben sich Männer und Frauen zur Begrüßung beim Friedensgruß auch nicht die Hand ... :))

Isidor_von_Sevilla
Beiträge: 937
Registriert: Sonntag 19. April 2015, 18:15

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von Isidor_von_Sevilla » Donnerstag 21. Januar 2016, 07:06

umusungu hat geschrieben:Manchmal denke ich, in welcher katholischen Welt lebe ich?
Du - ja insbesondere DU - lebst in gar keiner katholischen Welt, Du hast es nur noch nicht gemerkt! 8)
Nur hin und wieder wirst Du mit der Nase auf diese Deine kognitive Dissonanz gestoßen und dann fängst Du an zu fragen (nicht jedoch zu denken! :pfeif: ):
In welcher katholischen Welt lebe ich?
Es gibt auch solche, die wohl die Sprache verehren, nicht aber DAS WORT anbeten!

Isidor_von_Sevilla
Beiträge: 937
Registriert: Sonntag 19. April 2015, 18:15

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von Isidor_von_Sevilla » Donnerstag 21. Januar 2016, 07:10

umusungu hat geschrieben:Unruhe ist immer ein Zeichen von Leben
So eindeutig ist das nicht, Eure Umunenz, es kann nämlich auch ein Hinweis auf Unordnung sein! :doktor:
umusungu hat geschrieben: - Ruhe tendiert gegen den Tod...... ->physikalische Chenie.
Schon Konfuzius wußte: In der Ruhe liegt die Kraft! :ja:

Aber der war auch kein Physiker, sondern eher Metaphysiker ..........
Es gibt auch solche, die wohl die Sprache verehren, nicht aber DAS WORT anbeten!

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 3991
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von lutherbeck » Donnerstag 21. Januar 2016, 07:38

Muslime zwangsrasiert:

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... j-SCy8sNaA

...so kann s gehen... :D
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Isidor_von_Sevilla
Beiträge: 937
Registriert: Sonntag 19. April 2015, 18:15

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von Isidor_von_Sevilla » Donnerstag 21. Januar 2016, 08:33

lutherbeck hat geschrieben:Muslime zwangsrasiert:

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... j-SCy8sNaA

...so kann s gehen... :D
Was ist daran lustig? :achselzuck:
Es gibt auch solche, die wohl die Sprache verehren, nicht aber DAS WORT anbeten!

Benutzeravatar
offertorium
Beiträge: 659
Registriert: Freitag 7. August 2015, 10:48

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von offertorium » Donnerstag 21. Januar 2016, 08:36

lutherbeck hat geschrieben:Muslime zwangsrasiert:

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... j-SCy8sNaA

...so kann s gehen... :D

Schäm [Punkt]

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1349
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von Amanda » Donnerstag 21. Januar 2016, 10:05

offertorium hat geschrieben:
lutherbeck hat geschrieben:Muslime zwangsrasiert:

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... j-SCy8sNaA

...so kann s gehen... :D

Schäm [Punkt]
Ich kann auch nicht erkennen, was daran zum Lachen sein soll.
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 3991
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von lutherbeck » Freitag 22. Januar 2016, 11:37

Frauen in Köln selbst schuld?
„Wenn sie halbnackt und parfümiert herumlaufen würden, sei das wie Öl ins Feuer gießen“, übersetzte der russische Sender die Aussagen von Sami Abu-Yusuf.
aus

https://news.google.de/news/url?sr=1&sa ... bergriffen

:hae?:
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Benutzeravatar
offertorium
Beiträge: 659
Registriert: Freitag 7. August 2015, 10:48

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von offertorium » Freitag 22. Januar 2016, 23:10

Man müsste prüfen, ob dieser Mensch nicht selbst am Bahnhof anwesend war und zu den Tätern gehört.Wer solche Detailkenntnisse über die Kleidung der sexuell genötigten Frauen zu haben scheint... man sollte diese Leute auf einer einsamen Insel aussetzen.

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 3991
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von lutherbeck » Sonntag 24. Januar 2016, 19:38

offertorium hat geschrieben:... man sollte diese Leute auf einer einsamen Insel aussetzen.
Oh nein - denk doch bloß an den armen Robinson und seinen Freitag; was soll dann aus denen werden... :auweia:
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Benutzeravatar
offertorium
Beiträge: 659
Registriert: Freitag 7. August 2015, 10:48

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von offertorium » Sonntag 24. Januar 2016, 20:45

Sind die noch da?

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 3991
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von lutherbeck » Sonntag 7. Februar 2016, 10:43

Muslime nehmen "Raum der Stille" an einer Universität ein - geschlossen!

http://www.focus.de/regional/dortmund/g ... 6497.html

Der Islam gehört zu Schland...
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

PigRace
Beiträge: 562
Registriert: Mittwoch 19. September 2012, 15:21

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von PigRace » Mittwoch 10. Februar 2016, 15:20

Da habe ich aber heute morgen gestaunt. Das hielt ich bisher nur für Fiktion:

Kitas in Frankfurt bestellen Schweinefleisch ab

Und morgen heißt es dann: Kreuzgang bestellt PigRace ab? :sauer:

PigRace

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22560
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von Niels » Mittwoch 10. Februar 2016, 15:26

Wenn das Forum dann irgendwann mal "Halbmondgang" heißt, schon. :ikb_death:
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9035
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von Edi » Mittwoch 10. Februar 2016, 15:26

PigRace hat geschrieben:Da habe ich aber heute morgen gestaunt. Das hielt ich bisher nur für Fiktion:

Kitas in Frankfurt bestellen Schweinefleisch ab

Und morgen heißt es dann: Kreuzgang bestellt PigRace ab? :sauer:

PigRace
Ich bin ja aus bestimmten Gründen auch nicht für Schweinefleisch bzw. esse selber überhaupt kein Fleisch, aber die Nachgiebigkeit und Anpassung an die Mohammedaner finde ich nicht gut.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Dieter
Beiträge: 2347
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von Dieter » Mittwoch 10. Februar 2016, 16:09

Edi hat geschrieben:
PigRace hat geschrieben:Da habe ich aber heute morgen gestaunt. Das hielt ich bisher nur für Fiktion:

Kitas in Frankfurt bestellen Schweinefleisch ab

Und morgen heißt es dann: Kreuzgang bestellt PigRace ab? :sauer:

PigRace
Ich bin ja aus bestimmten Gründen auch nicht für Schweinefleisch bzw. esse selber überhaupt kein Fleisch, aber die Nachgiebigkeit und Anpassung an die Mohammedaner finde ich nicht gut.

Schweinefleich zu essen gehört zur Identität der Deutschen bzw Europäer. Wir sollten uns ein Beispiel an Dänemark nehmen:
Dänemark ist bekannt für seinen strikten Umgang mit Flüchtlingen. Der Stadtrat der dänischen Stadt Randers hat nun einen umstrittenen Beschluss auf den Weg gebracht: Alle öffentlichen Einrichtungen werden angewiesen, Schweinefleisch auf den Speiseplan zu setzen.
http://www.focus.de/politik/videos/gege ... 2573.html

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6076
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von Torsten » Mittwoch 10. Februar 2016, 16:53

Dazu kann ich nur eines sagen: Im Sommer werden wir hier hinter dem Block wie jedes Jahr immer wieder mal am Wochenende den Grill anwerfen. Und dazu gehört die Thüringer Rostbratwurst, das Rostbrätel und das Bier. Auch wenn zu dem Dutzend oder mehr "Mohammedanern"(ganz genau weiß ich das gar nicht, man sieht sie nie alle) , die hier momentan leben, noch ein paar Dutzend dazukommen. Und ich gehe fest davon aus, dass niemand Probleme macht.

Benutzeravatar
Amanda
Beiträge: 1349
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 18:23
Wohnort: Bistum Limburg

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von Amanda » Mittwoch 10. Februar 2016, 19:56

PigRace hat geschrieben:Da habe ich aber heute morgen gestaunt. Das hielt ich bisher nur für Fiktion:

Kitas in Frankfurt bestellen Schweinefleisch ab

Und morgen heißt es dann: Kreuzgang bestellt PigRace ab? :sauer:

PigRace

Ganz klar: Um die Muslime nicht zu provozieren, musst Du Dir umgehend einen islamfreundlichen Nickname wählen...
:tuete: :blinker:
"Die Kirche scheint immer der Zeit hinterher zu sein,
obwohl sie doch in Wirklichkeit jenseits der Zeit ist;
sie wartet, bis der letzte Tick seinen letzten Sommer gehabt hat."
Gilbert Keith Chesterton

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 3991
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von lutherbeck » Freitag 12. Februar 2016, 17:30

Nun gibt es auch Barbie bereits als Mohammedanerin:

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... j1Vtb27mcA
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2788
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von martin v. tours » Donnerstag 24. März 2016, 17:33

Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2788
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von martin v. tours » Donnerstag 7. April 2016, 21:41

Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8216
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von Sempre » Freitag 8. April 2016, 00:20

martin v. tours hat geschrieben:Ich stell es mal hier ein:
https://www.youtube.com/watch?v=zlNAgvZfdLo
Herzlichen Dank! Eine sehr übersichtliche Zusammenfassung zum Thema. Ich empfehle ansonsten auch The Great Heresies von Hilaire Belloc.
Die Lehren der Kirche zu glauben mag manch einem Schwierigkeiten bereiten. Sie aber nach eigenem Gutdünken nachzubessern und das Resultat dann für wahr zu halten, ist infantil.

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2788
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von martin v. tours » Sonnabend 16. April 2016, 17:36

http://web.de/magazine/politik/bischof- ... b-31492338

Wenn Ihr eure Augen nicht gebraucht zum sehen, werdet ihr sie brauchen zum weinen. (Sartre)
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
guatuso
Beiträge: 974
Registriert: Freitag 1. März 2013, 23:33
Wohnort: Costa Rica

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von guatuso » Sonnabend 16. April 2016, 19:54

martin v. tours hat geschrieben:http://web.de/magazine/politik/bischof- ... b-31492338

Wenn Ihr eure Augen nicht gebraucht zum sehen, werdet ihr sie brauchen zum weinen. (Sartre)
Ob er den Satz wohl auf die Kommunistische Weltanschauung gemuenzt hat?
Lieber Martin, du bist mir nicht boese wenn ich dich drauf hinweise, dass J.P.Sartre ein harter linker Kommunist war (und sich deshalb Albert Camus, der Humanist, mit Sartre ueberwarf), was sich ja auch in seiner Existenz-Philosophie ausdrueckte, und m.E. daher als Mahnner weniger brauchbar ist, denn es sind ja gerade die Linken, die alle reinholen wollen, Deutschland abschaffen wollen, fuer massive "Multi-Kulti" schwaermen und auch sonst nichts arbeiten.

Es ist als wuerde ich Simon de Beauvoir,s immer falsch zitierten Satz "Als Frau wird man nicht geboren, zur Frau wird man gemacht", der die Fahne und das Losungswort des Genderismus ist, als eine hochqualifizierte christliche Erkenntnis loben.
Seufz......

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2788
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von martin v. tours » Sonnabend 16. April 2016, 21:23

Hallo guatuso
Danke für die Info. Aber das wusste ich schon. 8)
Sartre war ein ganz schlimmer Finger. Diese Bande von Salonbolschewiken (Frankfurter Schule, Adorno u. Co.) haben den Humus bereitet für diese Freak-Show von verbeamteten Altlinken die sich heute als Meinungselite gebärden.

p.s.
dennoch habe ich mir das Zitat geborgt. Wenn´s passt, warum nicht.
Hätte Stalin mal gesagt: " Erdbeereis ist lecker" - hätte ich auch kein Problem ihn zu zitieren.
:breitgrins:
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5046
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von umusungu » Sonnabend 16. April 2016, 23:29

"Warum nehmen die Golfstaaten, die Emirate und Katar keine Flüchtlinge auf?", fragt er - und hat eine Antwort parat: Weil es die Agenda der Geflüchteten sei, Europa zum Islam zu konvertieren.
Ich kann den Bischof ja verstehen .......
aber die Aussage ist doch wirklicher Unsinn.
Die "Agenda der Geflüchteten" ist den eigenen Arsch und den der Familie zu retten.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9035
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von Edi » Sonntag 17. April 2016, 09:30

umusungu hat geschrieben:
"Warum nehmen die Golfstaaten, die Emirate und Katar keine Flüchtlinge auf?", fragt er - und hat eine Antwort parat: Weil es die Agenda der Geflüchteten sei, Europa zum Islam zu konvertieren.
Ich kann den Bischof ja verstehen .......
aber die Aussage ist doch wirklicher Unsinn.
Die "Agenda der Geflüchteten" ist den eigenen Arsch und den der Familie zu retten.
Die Agenda der Flüchtlinge ist etwas anderes als die Agenda der genannten Golfstaaten. Diese haben sicher derart Intentionen, den Islam auch in Europa zu verbreiten. Die Saudis wollten ja, statt diese Menschen in großer Zahl aufzunehmen, lieber einige hundert Moscheen in Deutschland bauen. Zudem haben die Saudis und auch andere dieser Staaten auch einen Anteil an den Aufständen in Syrien, ebenso wie die USA, England und Frankreich.
Es sind auch nicht die Waffenhändler wie der Papst meint, die hier die Hauptrolle spielen, sondern die Regierungen dieser Staaten. Denen mal die Leviten zu lesen, dazu hat der Papst nicht den Mut.
Zuletzt geändert von Edi am Sonntag 17. April 2016, 09:57, insgesamt 1-mal geändert.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 3991
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von lutherbeck » Sonntag 17. April 2016, 09:41

...Intentionen, den Islam auch in Europa zu verbreiten...
Was habt ihr denn geglaubt um was es geht?

Derartig viel europäische Naivität ist schmerzensgeldpflichtig...

:vogel:
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

Siard
Beiträge: 4090
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Der Islam gehört zu Deutschland

Beitrag von Siard » Sonntag 17. April 2016, 09:51

umusungu hat geschrieben:Die "Agenda der Geflüchteten" ist den eigenen Arsch und den der Familie zu retten.
Das trifft sicher für die richtigen Flüchtlinge zu, diese sind aber nur ein Teil des Menschenstroms.
Unsere zutiefst säkularisierte Gesellschaft – dazu gehören auch die Volkskirchen – kann sich nicht mehr vorstellen, daß es Menschen gibt, die ihren Glauben verbreiten wollen. Dabei ist dies doch eigentlich selbstverständlich, wenn man von seiner Religion überzeugt ist, besonders wenn sie als heilsnotwendig angesehen wird.
Wie gesagt: Das ist für unsere Gesellschaft natürlich unverständlich, ja sogar undenkbar.

@lutherbeck:
So ist es.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema