SARS-CoV2

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.
Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 3191
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Sachsen

Re: SARS-CoV2

Beitrag von ar26 »

Caviteño hat geschrieben:
Dienstag 23. November 2021, 01:26
DarPius hat geschrieben:
Sonntag 21. November 2021, 21:39
Was ich im Moment überlege, ist, ob die Drohung, den Ungeimpften die Ausreise zu verweigern realistisch ist.
Sie sind irgendwo in Sachsen? Also praktisch auf unserer "Fluchtroute" :-)
Die Drohung ist nicht realistisch, gleichzeitig ist es aber bereits praktisch der Fall. In welches Land kann man denn noch ungeimpft einreisen? USA verlangen Impfnachweis und Test, als wir im September nach Portugal flogen, mußten wir geimpft sein - auch in den Hotels dort wurde ein Impfnachweis verlangt. Fluggesellschaften nehmen meist nur noch Geimpfte mit.
Sicherlich kann man versuchen, über die "grüne Grenze" in ein Nachbarland auszuweichen, aber wenn man dort keine Lebensgrundlagen hat, dürfte ein längerer Aufenthalt schwierig sein.

Aber vielleicht haben wir ja Glück und die Stromversorgung bricht im Dezember zusammen - am Besten über die Feiertage. Dann hat die Regierung plötzlich ganz andere Probleme als Inzidenz, Hospitalisierungsrate oder Gesichtslappen und niemand wird mehr nach dem Impfausweis fragen.
Innerhalb der EU geht da schon noch was. Ansonsten sollte man freilich nur mit Taschen voller Geld auswandern oder dort schon einen "Brückenkopf" haben. Klar.
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

Benutzeravatar
DarPius
Beiträge: 370
Registriert: Samstag 29. November 2014, 00:39
Wohnort: Germanistan

Re: SARS-CoV2

Beitrag von DarPius »

Caviteño hat geschrieben:
Dienstag 23. November 2021, 01:26
Aber vielleicht haben wir ja Glück und die Stromversorgung bricht im Dezember zusammen - am Besten über die Feiertage. Dann hat die Regierung plötzlich ganz andere Probleme als Inzidenz, Hospitalisierungsrate oder Gesichtslappen und niemand wird mehr nach dem Impfausweis fragen.
Das glaube ich nicht. So eine Aktion können *die* nicht wollen. Für so eine Aktion wäre es noch DEUTLICH zu früh. Die Lage ist zwar sehr angespannt, aber alles läuft noch halbwegs in geordneten Bahnen. Gibt es keinen Strom, gibt es keine Kontrolle, keine Abrechnungen und keine FakeNews am Bildschirm. Alle wären in wenigen Wochen geheilt. Kurzum OHNE Strom KEINE Kontrolle, deswegen werde die es nicht machen WOLLEN. Oder es kommt eben aus technischen Gründen, wenn die göttliche Vorsehung das so will und wenn das vielleicht unsere Rettung sein sollte.

Ich kann es allerdings aus technischer Sicht nicht einschätzen, wie hoch das Risiko ist. Ja ja, es gibt Analysen und Vorhersagen im Netz. Aber da muss man wirklich genau wissen, wie der technische Stand ist. Vielleicht gibt es bereits Pläne, wo es "an Rändern" Strom abgeschaltet wird.
In Berlin werden die das sicherlich nicht machen ;) , kein Führer-Bunker würde den Ansturm durchhalten.
'Et portae inferi non praevalebunt eam'

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7733
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Marion »

Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7733
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Marion »

DarPius hat geschrieben:
Dienstag 23. November 2021, 10:50
Gibt es keinen Strom, gibt es ... keine FakeNews am Bildschirm.
Ich denke auch, dass sie sich das nicht leisten wollen. Die Propaganda ist ihre Hauptwaffe gegen uns.
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7733
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Marion »

DarPius hat geschrieben:
Sonntag 21. November 2021, 21:39
Was ich im Moment überlege, ist, ob die Drohung, den Ungeimpften die Ausreise zu verweigern realistisch ist.
Da ist mal wieder einer der das fordert
Wie zu DDR-Zeiten: Ethikrat-Professor fordert Reiseverbot für Ungeimpfte
Ein Professor des Deutschen Ethikrats, der Humangenetiker Wolfram Henn, fordert 2G bei Reisen in der EU und damit ein Ausreiseverbot für ungeimpfte Bundesrepublik-Bürger.
https://www.epochtimes.de/politik/deuts ... 49938.html
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
DarPius
Beiträge: 370
Registriert: Samstag 29. November 2014, 00:39
Wohnort: Germanistan

Re: SARS-CoV2

Beitrag von DarPius »

Was die labern, interessiert mich lange nicht mehr.
Mich interessiert nur, dass man ihre Ziele voraussieht und ob die Drohung glaubwürdig ist.

Berechnen Sie, wie viele Soldaten man an den Grenzen braucht, bei 3700km Länge, 3 Soldaten pro 1Km, dass sind schon 100.000, sie müssten 2x am Tage ausgewechselt werden, so braucht man 200.000. So viel zum Thema.

Ob eine "Impfpflicht" kommt oder nicht ist schnurzegal. 3G, 2G ist auch schnurzegal. Es ist erst interessant, wenn man etwas weiter weiter denkt. Weitere 2 Jahre wird diese Gesellschaft in dem Tempo nicht überstehen, da nach sechster oder achter Dosis die betroffenen todkrank sind.
Wenn man die nicht Geimpften entlässt ist es ein Totalschaden, für die Volkswirtschaft, verstehen Sie? Und um "geimpft zu sein", wird man das alle 3 Monate machen MÜSSEN. Der Zusammenbruch ist dann vorprogrammiert, es ist dann egal, ob man 2 Jahre arbeitslos war oder 6 mal geimpft.
Es werden diejenigen überleben, die wissen, dass es ums Überleben geht.
'Et portae inferi non praevalebunt eam'

Caviteño
Beiträge: 11935
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Caviteño »

DarPius hat geschrieben:
Dienstag 23. November 2021, 10:50
Das glaube ich nicht. So eine Aktion können *die* nicht wollen. Für so eine Aktion wäre es noch DEUTLICH zu früh.
Ich gehe nicht von einer geplanten Abschaltung aus, sondern von einem unkontrollierten Zusammenbruch weil die Zufallsstromerzeuger die Nachfrage nicht befriedigen können. Am Jahresende werden drei AKWs vom Netz genommen - ausgerechnet in der Zeit des höchsten Strombedarfs, der geringsten Tageslichtdauer und wie es mit Wind aussieht, wissen wir nicht.
Wenn die Nachbarländer dann auch nicht liefern können (oder wollen, weil sie zunächst an ihre Bevölkerung denken), wird es eng.

Inzwischen werden schon Großverbraucher abgeschaltet, wenn die Lage kritisch wird. So geschehen am 14. 08. 21 - einem Samstag, weil plötzlich und unerwartet, die Sonne unterging und sich auch der Wind abschwächte - aber nicht die Nachfrage.
Im heutigen Handelsblatt warnt der Eon-Chef vor Strommangel. Dann müssen eben ganze Städte vom Netz genommen werden, sagt er. Na ja - wahrscheinlich ist er auch ein Rechter, ein Nazi, ein Schwurbler... Ob der wohl geimpft ist? :breitgrins:

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2367
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Sascha B. »

Caviteño hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 02:41
DarPius hat geschrieben:
Dienstag 23. November 2021, 10:50
Das glaube ich nicht. So eine Aktion können *die* nicht wollen. Für so eine Aktion wäre es noch DEUTLICH zu früh.
Ich gehe nicht von einer geplanten Abschaltung aus, sondern von einem unkontrollierten Zusammenbruch weil die Zufallsstromerzeuger die Nachfrage nicht befriedigen können. Am Jahresende werden drei AKWs vom Netz genommen - ausgerechnet in der Zeit des höchsten Strombedarfs, der geringsten Tageslichtdauer und wie es mit Wind aussieht, wissen wir nicht.
Wenn die Nachbarländer dann auch nicht liefern können (oder wollen, weil sie zunächst an ihre Bevölkerung denken), wird es eng.

Inzwischen werden schon Großverbraucher abgeschaltet, wenn die Lage kritisch wird. So geschehen am 14. 08. 21 - einem Samstag, weil plötzlich und unerwartet, die Sonne unterging und sich auch der Wind abschwächte - aber nicht die Nachfrage.
Im heutigen Handelsblatt warnt der Eon-Chef vor Strommangel. Dann müssen eben ganze Städte vom Netz genommen werden, sagt er. Na ja - wahrscheinlich ist er auch ein Rechter, ein Nazi, ein Schwurbler... Ob der wohl geimpft ist? :breitgrins:
Für den Fall habe ich ausreichend EPAs, Notrationen und einen Esbitkocher :D
Schlafsack bis -15°C (Extrembereich -35°C) und so Kalt wird es selbst hier in Ostbayern kaum noch.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10632
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Edi »

Caviteño hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 02:41
Inzwischen werden schon Großverbraucher abgeschaltet, wenn die Lage kritisch wird. So geschehen am 14. 08. 21 - einem Samstag, weil plötzlich und unerwartet, die Sonne unterging und sich auch der Wind abschwächte - aber nicht die Nachfrage.
Hier der Link dazu: https://moderner-landwirt.de/stromverso ... -getrennt/

"Kosten trägt Verbraucher über Strompreis
Für den entstandene Schaden durch die Abschaltung des Stroms erhalten die Industriebetriebe eine Entschädigung. Die Kosten dafür werden auf den Strompreis umgelegt und damit trägt sie, wie immer, der Verbraucher."
Zuletzt geändert von Edi am Mittwoch 24. November 2021, 13:57, insgesamt 1-mal geändert.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7919
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

Sascha B. hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 11:03
Für den Fall habe ich ausreichend EPAs, Notrationen und einen Esbitkocher :D
Schlafsack bis -15°C (Extrembereich -35°C) und so Kalt wird es selbst hier in Ostbayern kaum noch.
Esbitkocher stinken mir zu sehr. Ich greife im Notfall auf den Campinggaskocher zurück, den ich auch für griechischen Mokka benutze. :breitgrins:
Spritzen müssen piksen für den Sieg!

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10632
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Edi »

Siard hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 13:53
Sascha B. hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 11:03
Für den Fall habe ich ausreichend EPAs, Notrationen und einen Esbitkocher :D
Schlafsack bis -15°C (Extrembereich -35°C) und so Kalt wird es selbst hier in Ostbayern kaum noch.
Esbitkocher stinken mir zu sehr. Ich greife im Notfall auf den Campinggaskocher zurück, den ich auch für griechischen Mokka benutze. :breitgrins:
Wie wäre es mit einem Spiritiskocher?
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7919
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 14:08
Wie wäre es mit einem Spiritiskocher?
Definitiv eine gute Alternative.
Spritzen müssen piksen für den Sieg!

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10632
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Edi »

Siard hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 14:11
Edi hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 14:08
Wie wäre es mit einem Spiritiskocher?
Definitiv eine gute Alternative.
Alkohol hätte ich ja genug, auch für Desinfektionsmittel u.a.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Jakobgutbewohner
Beiträge: 570
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 15:47
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Jakobgutbewohner »

Holzofen.
"Selig sind ... die durch die Tore eingehen in die Stadt. Draußen aber sind die Hunde und die "Pharmazeuten" und die Buhler und die Mörder und die Götzendiener und jeder, der die Lüge liebt und tut." Off 22,14+15

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7919
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

Jakobgutbewohner hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 14:56
Holzofen.
Wenn es eh einen gibt, aber in einer Mietwohnung eher unmöglich. Weiters funktionieren sehr viele moderne Holzöfen nur mit Strom.
Spritzen müssen piksen für den Sieg!

Benutzeravatar
TeDeum
Beiträge: 278
Registriert: Montag 8. Juli 2013, 09:07

Re: SARS-CoV2

Beitrag von TeDeum »

Das mit der Stillegung der drei AKWs gen Jahresende wusste ich noch gar nicht. Welche sind das ?

Christian
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Christian »

TeDeum hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 15:39
Das mit der Stillegung der drei AKWs gen Jahresende wusste ich noch gar nicht. Welche sind das ?
Brokdorf, Grohnde und Grundemmingen

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10632
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Edi »

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 13:47
Caviteño hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 02:41
Inzwischen werden schon Großverbraucher abgeschaltet, wenn die Lage kritisch wird. So geschehen am 14. 08. 21 - einem Samstag, weil plötzlich und unerwartet, die Sonne unterging und sich auch der Wind abschwächte - aber nicht die Nachfrage.
Hier der Link dazu: https://moderner-landwirt.de/stromverso ... -getrennt/

"Kosten trägt Verbraucher über Strompreis
Für den entstandene Schaden durch die Abschaltung des Stroms erhalten die Industriebetriebe eine Entschädigung. Die Kosten dafür werden auf den Strompreis umgelegt und damit trägt sie, wie immer, der Verbraucher."
Ich wollte noch erwähnen, das bei uns der Strompreis ab nächstem Jahr zwar nicht steigt, aber er fällt auch nicht, obwohl die EEG-Umlage im nächsten Jahr auf etwa 3,7 Cent sinkt. Da müsste doch auch der Strompreis sinken, wenn auch nicht ganz um die 2,8 Cent, da ja m.W. die CO2-Bepreisung etwas steigt. Oder langen die Stadtwerje hier wieder extra zu?

https://www.zdf.de/nachrichten/wirtscha ... e%20liegen.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Caviteño
Beiträge: 11935
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Caviteño »

TeDeum hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 15:39
Das mit der Stillegung der drei AKWs gen Jahresende wusste ich noch gar nicht. Welche sind das ?
Dann weißt Du wahrscheinlich auch nicht, daß zum Ende des nächsten Jahres die letzten drei AKW's abgeschaltet werden. Dann ist Deutschland "atomstromfrei" :) :) :klatsch: :klatsch:

Atomstrom kommt dann nur noch aus den Nachbarländern, muß teuer hinzugekauft werden. Wir verlassen uns dann auf die Zufallsstromerzeuger.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10632
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Edi »

Caviteño hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 16:59
TeDeum hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 15:39
Das mit der Stillegung der drei AKWs gen Jahresende wusste ich noch gar nicht. Welche sind das ?
Dann weißt Du wahrscheinlich auch nicht, daß zum Ende des nächsten Jahres die letzten drei AKW's abgeschaltet werden. Dann ist Deutschland "atomstromfrei" :) :) :klatsch: :klatsch:

Atomstrom kommt dann nur noch aus den Nachbarländern, muß teuer hinzugekauft werden. Wir verlassen uns dann auf die Zufallsstromerzeuger.
Dann muss der fehlende Strom aus Gaskraftwerken kommen und ob es da genug gibt, das weiß ich nicht. Das ist Sache der Regierung dafür zu sorgen oder man holt den fehlenden Strom aus AKWs im Ausland. :hae?:
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Christian
Beiträge: 1621
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Christian »

Caviteño hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 16:59
TeDeum hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 15:39
Das mit der Stillegung der drei AKWs gen Jahresende wusste ich noch gar nicht. Welche sind das ?
Dann weißt Du wahrscheinlich auch nicht, daß zum Ende des nächsten Jahres die letzten drei AKW's abgeschaltet werden. Dann ist Deutschland "atomstromfrei" :) :) :klatsch: :klatsch:

Atomstrom kommt dann nur noch aus den Nachbarländern, muß teuer hinzugekauft werden. Wir verlassen uns dann auf die Zufallsstromerzeuger.
Der Strom wird dann Grün sein, da die EU diesen demnächst als grün einstuft

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7919
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 17:26
Das ist Sache der Regierung dafür zu sorgen oder man holt den fehlenden Strom aus AKWs im Ausland. :hae?:
Mit dieser Wolkenkukucksheimer Politikerkaste ist die Bundesrepublik eine große Gefahr nicht nur für das eigene Land, sondern für ganz Europa. :daumen-runter:
Auch in den anderen Ländern muß der Strom erstmal erzeugt werden und die Stromschwankungen durch die erneuerbaren Energien können zum großen europäischen Blackout führen.
Spritzen müssen piksen für den Sieg!

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10632
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Edi »

Siard hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 18:09
Edi hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 17:26
Das ist Sache der Regierung dafür zu sorgen oder man holt den fehlenden Strom aus AKWs im Ausland. :hae?:
Mit dieser Wolkenkukucksheimer Politikerkaste ist die Bundesrepublik eine große Gefahr nicht nur für das eigene Land, sondern für ganz Europa. :daumen-runter:
Auch in den anderen Ländern muß der Strom erstmal erzeugt werden und die Stromschwankungen durch die erneuerbaren Energien können zum großen europäischen Blackout führen.
Was mich angeht: Ich war ja von Anfang an gegen Atomkraftwerke und habe schon in Whyl dagegen demonstriert. Damals war aber keiner gegen Kohle- oder Gaskraftwerke. Da aber trotz allem Demonstrieren doch nach und nach ein Atomkraftwerk ums andere gebaut wurde und wir heute mehr Strom brauchen denn je, kann man einen Ausstieg nicht übers Knie brechen, sondern nur langsam machen und das wird auch nicht allein mit Solar-und Windstrom gehen, weil beides nicht die Grundlast decken kann. Man wird also zumindest auch noch Gaskraftwerke brauchen, denn Strom lässt sich derzeit nicht in riesigen Mengen speichern, es sei denn die Baerbock macht eine Erfindung, dass das Netz in Zukunft speichern kann. So hell ist die aber nicht und es geht auch nicht.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7733
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Marion »

Die neuen Corona-Regelungen für eine 3G-Kontrollpflicht am Arbeitsplatz sorgen in der Transportbranche für helle Aufregung. Kritiker halten die Auflagen, mit denen die explodierenden Infektionen eingebremst werden sollen, für nicht umsetzbar und befürchten eine weitere Verschärfung bei den Lieferengpässen.
...
Maximal jeder zweite Fahrer geimpft
Schmitt geht davon aus, dass maximal 50 Prozent seiner Fahrer geimpft sind. Viele stammen aus Rumänien, Polen oder Bulgarien, wo das Vertrauen in den Staat gering und die Skepsis gegenüber dem Impfen groß sei.
...
https://www.eurotransport.de/artikel/kn ... 96022.html
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Petrus
Beiträge: 4621
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Petrus »

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 18:33
Ich war ja von Anfang an gegen Atomkraftwerke und habe schon in Whyl dagegen demonstriert.

Du - und ich war schon dabei in Mutlangen. 1983. Wo wir gesungen haben:

we shall overcome ...

Die GIs haben aus den Kasernen-Fenstern gekuckt und sich wohl gefragt:

nö - das sind doch Deutsche! und - die singen UNSER Lied!

die Menschen-Kette hat gehalten. (nuja - vielleicht auch ohne mich?)

unvergeßlich dann für mich der (sehr kurze :roll: ) Auftritt von Herrn Peter Maffay.

Bei der Abschluß-Kundgebung, ganz hinten war da ein großes Transparent mit dem Spruch:

"lieber Pershing zwei
als Peter Maffay"


:freude: :freude: :freude:

Der Veranstalter hatte dann eindringlich per Laut-Sprecher darum gebeten,
dieses Transparent herunterzunehmen. Was auch unverzüglich geschah.

Peter Maffay flüchtete dann von der Bühne,
und bezeichnete das später als "den schwärzesten Tag seines Lebens".

das habe ich ihm gegönnt.
https://stadtgeschichte.neu-ulm.de/1983-menschenkette/

Petrus
Beiträge: 4621
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Petrus »

Siard hat geschrieben:
Mittwoch 24. November 2021, 18:09
Auch in den anderen Ländern muß der Strom erstmal erzeugt werden
das war doch schon früher auch so - oder?

In der Mühle meiner Vorfahren (ja, ich komme väterllicherseits aus einer Müller-Familie) haben meine Vorfahren schon in den fünfziger Jahren dann eine Strom-Turbine eingebaut.

(da ich keinen Tauch-Schein habe, ist mir der Zugang dahin wohl heute verwehrt).

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7919
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Siard »

Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 25. November 2021, 13:21
das war doch schon früher auch so - oder?
In der Tat – was das allerdings mit meiner Feststellung zu tun hat, entzieht sich meiner Einsicht.
Spritzen müssen piksen für den Sieg!

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7733
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Marion »

Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25774
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2674
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
TeDeum
Beiträge: 278
Registriert: Montag 8. Juli 2013, 09:07

Re: SARS-CoV2

Beitrag von TeDeum »

Guter Kommentar des Hr. Bürgermeisters, den ich komplett unterschreibe. Aber es schlägt in Deutschlands Städten wieder die Stunde des Sündenbocks. Ob die Verantwortlichen damit ungewollt die Büchse der Pandora öffnen? Von vielen bisher "staatsgläubigen" Freunden und Bekannten höre ich mittlerweile kritische Töne bis hin zu offener Ablehnung des "Systems". Über Millieus und politische Richtungen hinweg.

Auch ich werde immer ganz grundsätzlich skeptisch, wenn eine Mehrheit so unbelehrbar von ihrer eigenen Richtigkeit überzeugt ist und die Minderheit zu Sündenböcken erklärt. Mich stösst vor allem der geistige Stil in der öffentlichen Covid-19 Diskussion ab. Diese Mischung aus sich selbst nicht bemerkender Beschränktheit und Arroganz. Wohl gemerkt, ungeachtet, ob sie in Detailfragen nicht vielleicht doch recht haben! Und ich bermerke eben im Bekanntenkreis, dass ich nicht als Einziger so denke.

Es stehen spannende Zeiten ins Haus.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10632
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: SARS-CoV2

Beitrag von Edi »

Dieser Bürgermeister schreibt ganz gut. Er schreibt auch, es gäbe kein Patentrezept. Das ist schon richtig, aber darf und kann nicht dazu führen, dass man nicht über das Ganze nachdenkt. Wir wissen ja inzwischen, dass es viele Menschen gibt, wenn auch eher junge Menschen, denen das Virus nichts anhaben kann. Auch Grippeviren können nicht jedem etwas anhaben. Etliche Forscher wollen nun herausfinden, warum das so ist und haben Ansätze dazu gefunden, was der Grund dafür sein könnte.

Nunja, ein Grund ist der, den jeder eigentlich wissen könnte, nämlich, dass das Immunsystem - ich wiederhole mich ja zum wievielten Mal? - der Menschen eben unterschiedlich stabil ist. Wo es eine gewisse Stabilität hat, kann uns das Virus nichts anhaben. Es gibt auch eine Staffelung des Immunsystems und über diese Staffelung des Immunsystems wissen wir heute und das nicht erst seit heute, auch einiges.

Die Staffelung des Immunsystems hat der Mikrobíologe Volker Rusch bereits vor rund 20 Jahren in seinem Buch: "Bakterien, Freunde oder Feinde" in einer Abbildung dargestellt. Wenn die erste Staffel des Abwehrsystems durch irgendwelche Erreger überwunden wird, dann kommt die zweite zur Wirkung und wenn alle überwunden sind, dann kommt es zur Infektion. Die erste Staffel das sind die Mikroben auf unseren Schleimhäuten, die zweite sind die Schleimhäute selber. Wenn ich nicht irre, hat das ein Forscher namens Schmid schon in den 1960er Jahren herausgefunden. Aber herausfinden und zur Kenntniss nehmen sind zweierlei.

Also gälte es das menschliche Immunsystem zu stärken, was am leichtesten bei Kindern geht, aber bei Erwachsenen durchaus auch, wenn auch langsamer und eingeschränkter, je nach Alter und Vorerkrankungen. Die heutige Medizin hat bisher leider wenig Interesse an dem, von Ausnahmen abgesehen. Da setzt man mehr auf spezifische Wirkungen wie Impfungen usw. und auf Besserung der Symptome. Ist ja auch ein besseres Geschäft als beispielsweise eher mal vorzubeugen. Da geht es daher wie oft in der Politik, wo man oft auch nur die Symptome bekämpfen will und gar nicht sieht, dass man manche Ursachen selber gelegt hat. Siehe Irakkrieg als Fluchtursache. Ist wie wenn die Feuerwehr selber den Brand gelegt hätte und sich dann rühmt wie gut sie ihn bekämpft hat, nachdem das ganze Haus in Schutt und Asche liegt.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema