Rund um die Merkel

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

War die Merkel eigentlich mal schwanger?

Ja, mehrfach.
4
3%
Ja.
2
1%
Bestimmt.
5
3%
Vielleicht.
5
3%
Die? Bist du jeck?
17
12%
Nein.
11
7%
Sie war nicht, sie ist.
2
1%
Keine Ahnung.
20
14%
Leck mir.
8
5%
Leck ihr.
10
7%
Das ist bis jetzt deine dümmste Umfrage.
63
43%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 147

Caviteño
Beiträge: 11948
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Caviteño »

Bilanz der Ära Merkel - Die ARD und der Taschenspielertrick der kritischen Hofberichterstattung
Wer aber erwartete, nun würde das prägende Ereignis von Merkels Kanzlerschaft behandelt: die Asylkrise von 2015 mit all ihren Folgen wie Terrorismus, Gruppenvergewaltigungen, sozialer Spaltung und wachsender Unzufriedenheit, der wurde eines bessern belehrt. Die Massenzuwanderung samt Integrationsproblemen wurde mit keinem einzigen Wort erwähnt: Stattdessen ging es um die Bluttat von Hanau, den NSU und vermeintliche Rechtsextremismusprobleme bei Polizei und Verfassungsschutz.
Ich schaue mir die Merkel-Panegyriken des ÖRR nicht an, aber vermutlich wurden auch die beiden anderen großen (Fehl-)Entscheidungen der Euro"rettung" und der Energie"wende" nicht behandelt. Dafür warf man ihr in dem Beitrag folgende Versäumnisse vor:
Konkret ging es um soziale Gerechtigkeit (inklusive Bildung), Geschlechtergerechtigkeit und Frauenrechte sowie Klimaschutz. Auf allen Feldern hätten die Kanzlerin und ihre Minister mehr machen müssen, lautete das Urteil.
Da ist schon was dran. Für mich ist ein -nein DAS- entscheidende Kriterium bei der Wahl, ob die Partei sich dafür einsetzt, daß plus-size-models häufiger in der Werbung gezeigt werden - am besten sollte sie eine 100%-Quote fordern. :D :breitgrins: :blinker:

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10647
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Edi »

Caviteño hat geschrieben:
Dienstag 24. August 2021, 11:25
Bilanz der Ära Merkel - Die ARD und der Taschenspielertrick der kritischen Hofberichterstattung
Wer aber erwartete, nun würde das prägende Ereignis von Merkels Kanzlerschaft behandelt: die Asylkrise von 2015 mit all ihren Folgen wie Terrorismus, Gruppenvergewaltigungen, sozialer Spaltung und wachsender Unzufriedenheit, der wurde eines bessern belehrt. Die Massenzuwanderung samt Integrationsproblemen wurde mit keinem einzigen Wort erwähnt: Stattdessen ging es um die Bluttat von Hanau, den NSU und vermeintliche Rechtsextremismusprobleme bei Polizei und Verfassungsschutz.
Wie heisst nochmal der lange Regierungssprecher, der vorher beim ZDF Journalist war und jetzt die Merkel lobpreisen und Kritik an der Regierung zurückweisen muss. Aha, Steffen Seibert. Der war doch schon beim ZDF entsprechend konditioniert. ARD und ZDF sind beide Hofberichterstatter. Lügenmedien, die die Dinge verzerren, u.a. auch deswegen, weil sie über manches gar nicht berichten. Der Adolf hat die Medien gleichgeschaltet, beute schalten sie sich von alleine gleich.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Caviteño
Beiträge: 11948
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Caviteño »

Seit 16 Jahren regiert Merkel und die Union das Land. Thilo Sarrazin hat sich die Mühe gemacht, das Ergebnis dieser Regierungszeit mit dem Wahlprogramm der CDU in 2005 zu vergleichen. Ich zitiere aus dem Wahlprogramm und füge - wo notwendig - die Zahlen hinzu:
Seite 28 hat geschrieben: Deutschland lebt von der Substanz, wir leisten uns mehr, als wir leisten! Die Staatsverschuldung liegt mit unvorstellbaren 1,4 Billionen Euro auf Rekordhöhe.
Die Staatsverschuldung beträgt jetzt 2,35 Billionen € - ohne die neu eingegangenen Risiken und Verpflichtungen gegenüber der EU. Die Staatschuldenquote ist von 67% auf 71% gestiegen; die Zinsersparnis durch die Nullzinsen (finanziert von den Sparern) iHv 70 Mrden € pro Jahr (im Vergleich zu 2005) wurde verfrühstückt.
Seite 17 hat geschrieben: Bei der Lohn- und Einkommensteuer senken wir den Eingangsteuersatz auf 12 % und den Spitzensteuersatz auf 39 %.
Eingangssteuersatz heute = 14%, Spitzensteuersatz = 45%
Die Abgabenquote (= Summe der Steuern und Sozialabgaben am BIP) ist in den 16 Jahren CDU-Regierung von 37,9% auf 40,6% gestiegen.

Bei diesen Aussagen muß man nur einen Blick auf die Gegenwart werfen:
Wir bauen eGovernment zu einem umfassenden Angebot für Unternehmen und Bürger aus. Ziel ist es, bis 2009 sämtliche staatlichen Angebote des Bundes online zur Verfügung zu stellen. Wir wollen dem Bürger die staatlichen Verwaltungsleistungen rund um die Uhr ohne Gang zur Behörde erschließen. Nicht die Bürger sollen laufen, sondern die Daten. - (S. 11)

Es gibt aber auch Zuwanderer aus fremden Kulturkreisen mit erheblichen Integrationsdefiziten. Weit überdurchschnittliche Arbeitslosenquoten, viele Migrantenkinder ohne schulischen Abschluss,
Ghettobildung und eine Entwicklung von Parallelgesellschaften und eine häufig selbst gewählte Abgrenzung ausländischer Jugendlicher von der deutschen Gesellschaft sind Alarmsignale für den sozialen Frieden im Land. (...)
Wir werden die Zuwanderung in den Arbeitsmarkt auf Mangelberufe und auf Ausländer begrenzen, die in Deutschland zu Spitzenleistungen in Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft und Kultur beitragen können. - (S. 34)
Das Wahlprogramm trug die Unterschrift der damaligen Vorsitzenden, Angela Merkel.
Wie heißt es in der Bibel: "An ihren Früchten sollt Ihr sie erkennen!"

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10647
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Edi »

Caviteño hat geschrieben:
Sonntag 29. August 2021, 12:18
Seit 16 Jahren regiert Merkel und die Union das Land. Thilo Sarrazin hat sich die Mühe gemacht, das Ergebnis dieser Regierungszeit mit dem Wahlprogramm der CDU in 2005 zu vergleichen. Ich zitiere aus dem Wahlprogramm und füge - wo notwendig - die Zahlen hinzu:
Seite 28 hat geschrieben: Deutschland lebt von der Substanz, wir leisten uns mehr, als wir leisten! Die Staatsverschuldung liegt mit unvorstellbaren 1,4 Billionen Euro auf Rekordhöhe.
Die Staatsverschuldung beträgt jetzt 2,35 Billionen € - ohne die neu eingegangenen Risiken und Verpflichtungen gegenüber der EU. Die Staatschuldenquote ist von 67% auf 71% gestiegen; die Zinsersparnis durch die Nullzinsen (finanziert von den Sparern) iHv 70 Mrden € pro Jahr (im Vergleich zu 2005) wurde verfrühstückt.
Seite 17 hat geschrieben: Bei der Lohn- und Einkommensteuer senken wir den Eingangsteuersatz auf 12 % und den Spitzensteuersatz auf 39 %.
Eingangssteuersatz heute = 14%, Spitzensteuersatz = 45%
Die Abgabenquote (= Summe der Steuern und Sozialabgaben am BIP) ist in den 16 Jahren CDU-Regierung von 37,9% auf 40,6% gestiegen.

Bei diesen Aussagen muß man nur einen Blick auf die Gegenwart werfen:
Wir bauen eGovernment zu einem umfassenden Angebot für Unternehmen und Bürger aus. Ziel ist es, bis 2009 sämtliche staatlichen Angebote des Bundes online zur Verfügung zu stellen. Wir wollen dem Bürger die staatlichen Verwaltungsleistungen rund um die Uhr ohne Gang zur Behörde erschließen. Nicht die Bürger sollen laufen, sondern die Daten. - (S. 11)

Es gibt aber auch Zuwanderer aus fremden Kulturkreisen mit erheblichen Integrationsdefiziten. Weit überdurchschnittliche Arbeitslosenquoten, viele Migrantenkinder ohne schulischen Abschluss,
Ghettobildung und eine Entwicklung von Parallelgesellschaften und eine häufig selbst gewählte Abgrenzung ausländischer Jugendlicher von der deutschen Gesellschaft sind Alarmsignale für den sozialen Frieden im Land. (...)
Wir werden die Zuwanderung in den Arbeitsmarkt auf Mangelberufe und auf Ausländer begrenzen, die in Deutschland zu Spitzenleistungen in Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft und Kultur beitragen können. - (S. 34)
Das Wahlprogramm trug die Unterschrift der damaligen Vorsitzenden, Angela Merkel.
Wie heißt es in der Bibel: "An ihren Früchten sollt Ihr sie erkennen!"
Der ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach hat oft genug darauf verwiesen, was er und seine CDU seinerzeit den Bürgern versprochen haben. Er selber sei bei dem geblieben, die CDU-Vorsitzende nicht. Gespräche zu dem Thema, die er mit ihr geführt habe, seien erfolglos geblieben. Auf deutsch gesagt, Merkel hat die Wähler angelogen nach Strich und Faden und das nicht erst seit sie vor der letzten Wahl gesagt hat, mir ihr gebe es keine Maut. Die Lüge gehört bei vielen Politikern zum ihrem Grundwesen. Die CDU hat im Wahlkampf 1998 auch gesagt, der Euro sei kein Problem und es werde auch keine Zahlungen von Deutschland an andere europäische Länder geben. Stichwort: No bail out.

https://pbs.twimg.com/media/DKabQxOWkAA ... =4096x4096

Lügenmerkel, Lügenmerkel, Lügenmerkel. Die meisten Leute haben das bis heute nicht gemerkt.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Petrus
Beiträge: 4655
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Petrus »

Edi hat geschrieben:
Montag 30. August 2021, 06:11

Lügenmerkel, Lügenmerkel, Lügenmerkel.
Versuch's doch mal mit Mt 5, 43ff. Unverbindlicher Vorschlag ...

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7927
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Siard »

Petrus hat geschrieben:
Montag 30. August 2021, 16:14
Versuch's doch mal mit Mt 5, 43ff. Unverbindlicher Vorschlag ...
Wieso glaubst Du, daß Edi sich nicht danach richtet?
Spritzen müssen piksen für den Sieg!

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10647
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Edi »

Petrus hat geschrieben:
Montag 30. August 2021, 16:14
Edi hat geschrieben:
Montag 30. August 2021, 06:11

Lügenmerkel, Lügenmerkel, Lügenmerkel.
Versuch's doch mal mit Mt 5, 43ff. Unverbindlicher Vorschlag
Das passt hier nicht, zumal die Fakten nicht von meiner Gesinnung, die du nicht kennst, abhängig sind. Jesus würde gegen solche Lügner noch viel deutlicher reden als ich es hier tue. Man kann und soll zwar für die Staatslenker beten und sicher machen das auch einige, aber offenbar haben diese Gebete deren Einstellung bisher nicht oder wenig geändert.
Was Jesus angeht, ist dieser nur barmherzig mit denen, die ihr Leben und ihre Worte nach IHM ausrichten und wahrhaftig sind. Die meisten Politiker gehören aber nicht zu dieser Kategorie von Menschen.

Mancher Seele tut manchmal die Wahrheit nicht gut. Über den jetzigen Papst sage ich hier lieber nichts. Ansonsten sehen wir es doch im Alltag wie schnell die Menschen zur Lüge greifen, also sind auch viele Normalbürger und auch Christen von dem Thema betroffen.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Caviteño
Beiträge: 11948
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Caviteño »

Angela Merkels Erbe: Der Absturz einer Volkspartei
Die Sklerose der Union ist in den vergangen eineinhalb Jahrzehnten in atemberaubenden Tempo vorangeschritten, weil sie fast ausschließlich Themen der politischen Konkurrenz übernommen und keine eigenen Visionen formuliert hat. Dass die Unionsparteien vor allem Regierungsparteien sind, die ohne Regierungsmacht buchstäblich implodieren, belegen die Länder, in denen die Union einst der Platzhirsch war. In Baden-Württemberg ist die CDU nur noch ein Schatten ihrer alten Herrlichkeit, obwohl sie sich – nach einer fünfjährigen Auszeit in der Opposition – zum zweiten Mal als Juniorpartner der Grünen wenigstens noch Ministerposten gesichert hat. Berlin, Hamburg, Rheinland-Pfalz oder die ostdeutschen Länder: die CDU ist meilenweit von der Regierungsfähigkeit entfernt. Über Jahre sonnte sie sich im Glanz der letztverbliebenen Volkspartei Deutschlands und merkte nicht, wie sie personell und programmatisch immer mehr ausblutete.
Umso verwunderlicher ist es, daß die Abgeordneten der Union noch immer alles abnicken, was aus dem Kanzleramt kommt - zuletzt die Verlängerung der epidemischen Lage um weitere sechs Monate. Hier hätte man einmal eine Distanzierung zu Merkel zeigen können, aber wahrscheinlich muß man erst das eigene Mandat verlieren, bevor man aufwacht.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie die Union wieder ins Kanzleramt einziehen kann. Selbst wenn es eine "bürgerliche" Mehrheit geben sollte, wird diese immer die Schwefelpartei AfD und die FDP umfassen. Mit der einen will man nicht koalieren und die andere kann auch mit der SPD und den Grünen ins Koalitionsbett steigen. Außerdem fehlt eine Führungspersönlichkeit für die Zeit nach Laschet, der die Union führen könnte.

Merkel hat die CDU kaputt gemacht - und die hat es noch nicht einmal gemerkt und ihr immer zugejubelt. Man kann es kaum glauben.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10647
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Edi »

Die Coronapolitik kommt auch von Merkel. Versagen auf vielen Gebieten.

"Eine Autorengruppe aus namhaften Wissenschaftlern und Führungspersönlichkeiten der Gesundheitsbranche um Matthias Schrappe hat eine umfangreiche Analyse veröffentlicht: Darin wird die deutsche Corona-Politik scharf kritisiert. Vor allem Kinder seien deren "Verlierer"."

https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... regierung/

https://live.tichyseinblick.shop/produk ... kel-kopie/

"Das Fazit: Die Kanzlerin hat sich mehrere gravierende Fehler zuschulden hat kommen lassen. Angefangen beim Lavieren in der Eurokrise und der kopflosen Energiewende über die unkontrollierte Massenmigration in der Flüchtlingskrise bis hin zu den Versäumnissen in der Corona-Krise: Sie hinterlässt Probleme, an denen die Deutschen noch lange schwer zu tragen haben."
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10647
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Edi »

Caviteño hat geschrieben:
Donnerstag 2. September 2021, 17:12
Merkel hat die CDU kaputt gemacht - und die hat es noch nicht einmal gemerkt und ihr immer zugejubelt. Man kann es kaum glauben.
Hier ein Link, der deine Aussage bestätigt. Die letzten zweieinhalb Minuten anzuhören, reicht.

https://gloria.tv/post/SDBdGtfemn982ZQD8kbkuPKJD
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Caviteño
Beiträge: 11948
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Caviteño »

Edi hat geschrieben:
Donnerstag 2. September 2021, 18:53
"Das Fazit: Die Kanzlerin hat sich mehrere gravierende Fehler zuschulden hat kommen lassen. Angefangen beim Lavieren in der Eurokrise und der kopflosen Energiewende über die unkontrollierte Massenmigration in der Flüchtlingskrise bis hin zu den Versäumnissen in der Corona-Krise: Sie hinterlässt Probleme, an denen die Deutschen noch lange schwer zu tragen haben."
Das dürfte - bis auf den Widerspruch der gläubigen tagesschau-Konsumenten - auch unstrittig sein.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10647
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Edi »

PASTOR TSCHARNTKE: "DAS BÖSE DER ELENDSGESTALT MERKEL GEGEN UNSER VOLK, WIRD GESÜHNT WERDEN"
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10647
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Edi »

"16 JAHRE MERKEl: Die große Mängelverwaltung"

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 31278.html

Wie so oft: Wieder viel versprochen und nichts gehalten.
Gestern diskutierten die Kanzlerbewerber u.a. auch über die Wohnungsnot und zu teure Wohnungen.
WER aber hat die Millionen unberechtigten Zuwanderer ins Land gelassen, die ja auch irgendwo wohnen müssen?
Darüber sprechen diese Leute nicht. Man tut so als ob das alles von selber gekommen wäre.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2692
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Merkels Einheitsrede – die persönlichen Momente

„Ballast der DDR-Biografie? Angelernte Bundesdeutsche?“
Angela Merkel hielt ihre letzte große Einheitsrede als Bundeskanzlerin. Dabei wurde sie sehr persönlich – und ließ gezielte Spitzen nicht aus.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10647
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Edi »

Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Robert Weemeyer
Beiträge: 295
Registriert: Dienstag 26. Februar 2013, 22:38

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Robert Weemeyer »

Manchen Leuten ist auch nichts zu peinlich, um den Zweiten Weltkrieg und den Holocaust zu verharmlosen.

Petrus
Beiträge: 4655
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Petrus »

Und anderen Leuten ist auch nichts zu peinlich, um so etwas weiterzuverbreiten.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10647
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Edi »

Es geht nicht darum, dass hier jemand den Schaden, den die Merkel gestiftet hat, mit dem Schaden durch Hitler verglichen hat, sondern nur darum wie jemand aus dem Ausland das Merkelregime negativ einschätzt. Freilich kann man das eine nicht mit dem andern vergleichen und doch hat die Merkel unserem Lande schwer geschadet.
Leute, die immer meinen, wenn jemand nur einen Link hier einstellt, man sei mit jedem Satz, der da steht, einverstanden, haben auch nichts kapiert.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
TeDeum
Beiträge: 281
Registriert: Montag 8. Juli 2013, 09:07

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von TeDeum »

Aber so funktioniert das heutzutage. Es reicht ja schon, wenn ein Nazi™ zufällig gut findet, was du sagst. Schon bist du im Umkehrschluss auch einer. Bei dem Artikel wirds sogar noch einfacher gemacht, in Schubladen zu denken!
  • Ein Ehemaliger der ungarischen Regierung hat etwas gesagt.
  • Die Tagesschau sagt, die ungarische Regierung ist böse.
  • Ergo muss das, was der Mensch sagt, auch böse und falsch sein.
  • Was er eigentlich gesagt hat? Keine Ahnung! Wen interessiert's auch?
Erinnert irgendwie an die Kommunistenjagd unter McCarthy. :freude:

Irgendwie hätt ich gerade eine allerdings recht-unkatholische Business Idee. Eine Agentur mit festangestellten Nazis, die gegen Bezahlung diesen oder jenen loben. Wenn Edi mir z.B. 5000 Euro zahlt, dann flutet mein Nazi das Netz mit Kommentaren, wie geil z.B. Petrus eigentlich sei. So wird er dann auch Nazi. Zumindest in den Augen der Öffentlichkeit. Was er wirklich sagt, interessiert ja bekanntlich nicht mehr.

Ein halbes Jahr später heuere ich ihn dann auch an, weil er ja ein "bekannter Nazi" sei. :klatsch:

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1306
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

TeDeum hat geschrieben:
Montag 11. Oktober 2021, 10:35
wie geil z.B. Petrus eigentlich sei. So wird er dann auch Nazi.
Ach du Schreck: Petrus™ ist Nazi™! :panisch:
Ich dachte immer, der ist einfach nur Franke und so... :blinker: :narr: :blinker:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10647
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Edi »

TeDeum hat geschrieben:
Montag 11. Oktober 2021, 10:35
Aber so funktioniert das heutzutage. Es reicht ja schon, wenn ein Nazi™ zufällig gut findet, was du sagst. Schon bist du im Umkehrschluss auch einer. Bei dem Artikel wirds sogar noch einfacher gemacht, in Schubladen zu denken!
  • Ein Ehemaliger der ungarischen Regierung hat etwas gesagt.
  • Die Tagesschau sagt, die ungarische Regierung ist böse.
  • Ergo muss das, was der Mensch sagt, auch böse und falsch sein.
  • Was er eigentlich gesagt hat? Keine Ahnung! Wen interessiert's auch?
So ist es. Ich habe mal einige Zitate von Luther irgendwo bringen wollen, habe aber nur eine kirchenkritische und sektiererische Webseite gefunden, die einige Zitate von Luther gebracht hatte. Also habe ich diese Webseite verlinkt und auf die Zitate hingewiesen.

Schon kam die Reaktion, das könne nicht stimmen, weil die Seite von einer Sekte komme. Die Zitate aber waren zutreffend, denn man kann sie, wenn auch mit viel Mühe auch bei seriösen Webseiten finden, wenn auch nicht in der gleichen Zusammenfassung.
Aber so macht man das heute. Wohlgemerkt, mit der Sekte habe ich trotzdem nichts zu tun gehabt, denn ich lehne die nach wie vor ab.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Petrus
Beiträge: 4655
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Petrus »

Edi hat geschrieben:
Montag 11. Oktober 2021, 11:35
eine kirchenkritische und sektiererische Webseite gefunden, die einige Zitate von Luther gebracht hatte.

ach ja - das ist (war?) sicher der Dieter Potzel, der sich dem UL angeschlossen hatte.

Petrus
Beiträge: 4655
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Petrus »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 11. Oktober 2021, 11:08
Petrus™ ist Nazi™! :panisch:
da muß ich Dich leider enttäuschen, Vinzenz Ferrer. Mein zweiter Vorname ist nicht Ignatius.

Näheres, auch Ausführliches, zur Etymologie, Herkunft etc. dieses Namens und auch dieser Bezeichnung gerne hier, zum Nachlesen:

https://www.sueddeutsche.de/bayern/nazi ... -1.4307696

(ich bin zwar kein Nazi, aber klugschaißen tu ich immer noch gern) :roll: :breitgrins:

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10647
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Edi »

Petrus hat geschrieben:
Montag 11. Oktober 2021, 11:45
Edi hat geschrieben:
Montag 11. Oktober 2021, 11:35
eine kirchenkritische und sektiererische Webseite gefunden, die einige Zitate von Luther gebracht hatte.

ach ja - das ist (war?) sicher der Dieter Potzel, der sich dem UL angeschlossen hatte.
Potzel kenne ich nicht, aber das UL. Ja, die haben mal was über Luther geschrieben und das war nicht alles verkehrt.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Petrus
Beiträge: 4655
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Petrus »

Edi hat geschrieben:
Montag 11. Oktober 2021, 12:36
Potzel kenne ich nicht
nun, Dieter Potzel (ex-evang.luth. Pfarrer) hat mal 'ne website gehabt mit dem Titel "Der Theologe", nachdem er zum UL gewechselt war.

aber das UL. Ja, die haben mal was über Luther geschrieben und das war nicht alles verkehrt.
genau. "nicht alles war doch verkehrt".


genau. das ist das "Geheimnis" der Demagogie.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10647
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Edi »

Petrus hat geschrieben:
Montag 11. Oktober 2021, 12:43
Edi hat geschrieben:
Montag 11. Oktober 2021, 12:36
Potzel kenne ich nicht
nun, Dieter Potzel (ex-evang.luth. Pfarrer) hat mal 'ne website gehabt mit dem Titel "Der Theologe", nachdem er zum UL gewechselt war.

aber das UL. Ja, die haben mal was über Luther geschrieben und das war nicht alles verkehrt.
genau. "nicht alles war doch verkehrt".


genau. das ist das "Geheimnis" der Demagogie.
Beim Papst ist auch nicht alles verkehrt, was er sagt, aber doch manches. Und was er tut, passt oft nicht zu dem, was er sagt.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Petrus
Beiträge: 4655
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Petrus »

Edi hat geschrieben:
Montag 11. Oktober 2021, 13:56
was er tut, passt oft nicht zu dem, was er sagt.
meine Meinung auch.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10647
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Edi »

Petrus hat geschrieben:
Montag 11. Oktober 2021, 15:47
Edi hat geschrieben:
Montag 11. Oktober 2021, 13:56
was er tut, passt oft nicht zu dem, was er sagt.
meine Meinung auch.
Ja, dann kann er der Merkel die Hand geben. Erst kürzlich habe ich gelesen, der Papst habe die Firmen kritisiert, die befristete Arbeitsverträge machen. Nun, der Vatikan macht die auch.
Da erhält eine Firma mal einen Großauftrag und muss deswegen neue Leute einstellen. Ist der Auftrag abgearbeitet, dann ist es noch lange nicht sicher, ob weitere grössere Aufträge kommen. Was also mit dem erhöhten Personalstand machen? Kurzarbeit einführen für alle?
Diese Leute, damit meine ich den Papst, wissen doch gar nicht wie eine Firma sinnvoll geführt werden muss. Es ist nicht immer so einfach wie man denkt. Der Papst hat doch immer von der Kohle anderer gelebt. Da hat man leicht reden.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10647
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Edi »

Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10647
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Edi »

https://www.m-vg.de/finanzbuchverlag/sh ... 74-merkel/

"»Sie kennen mich« – mit diesem Spruch warb Angela Merkel vor vier Jahren für ihre Wiederwahl. Doch wer ist Merkel wirklich? Was sind ihre Verdienste, was waren ihre größten Fehler? In diesem Buch ziehen 22 Professoren und Publizisten eine Bilanz der Ära Merkel. Der Herausgeber, FAZ-Redakteur Philip Plickert, hat renommierte Autoren versammelt, die das politische Wirken und die Person Merkels analysieren.

Mit dabei sind so profilierte Köpfe wie die deutsch-türkische Soziologin Necla Kelek, die Publizistin Cora Stephan, der Kommunikationswissenschaftler Norbert Bolz, der Historiker Michael Wolffsohn, Thilo Sarrazin, der Wirtschaftspublizist Roland Tichy, die Feminismuskritikerin Birgit Kelle, Ökonomie-Professoren wie Justus Haucap sowie Politologen und Journalisten aus England, Amerika und Osteuropa.

Das Fazit: Die Kanzlerin ist ein Scheinriese, eine überschätzte Politikerin, die sich mehrere gravierende Fehler zuschulden hat kommen lassen. Angefangen beim Lavieren in der Eurokrise und der kopflosen Energiewende bis hin zu ihrem Agieren in der Flüchtlingskrise: Das Durchwursteln, Zaudern und Aussitzen der Kanzlerin wird Deutschland auch auf längere Sicht schwer belasten."
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1306
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Kann es sein, dass Merkel das deutsche Volk mit ihrer Titelauswahl beim Großen Zapfenstreich verhöhnt hat?
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7927
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Rund um die Merkel

Beitrag von Siard »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 6. Dezember 2021, 11:49
Kann es sein, dass Merkel das deutsche Volk mit ihrer Titelauswahl beim Großen Zapfenstreich verhöhnt hat?
Es kann sein.
Spritzen müssen piksen für den Sieg!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema