Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Kandidiert Frau Merkel doch noch einmal für das Amt des Bundeskanzlers?

Umfrage endete am Montag 23. August 2021, 17:45

Ja.
10
45%
Nein.
12
55%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 22

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1241
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Boris Reitschuster hält auch eine Verlängerung von Merkels Amtszeit für möglich bedingt durch die aktuellen Geschehnisse (ab Minute 03:16):
https://www.youtube.com/watch?v=-ywGFnCB6SI
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Caviteño
Beiträge: 11866
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Caviteño »

So twitterte auch Max Otte vor einer Stunde. Die Vorstellung scheint wohl bei führenden CDU-Mitgliedern verbreitet zu sein:
Ich habe gerade mit einem prominenten #CDU-Mitglied gesprochen. Wir beide gehen davon aus, dass #Laschet und #Merkel einen Deal haben. Laschet ist und bleibt Vorsitzender - und Merkel macht nochmal #Kanzler(in).
https://twitter.com/maxotte_says/status ... 6538616832

Ich habe nie verstanden, warum die Unionsfraktion Merkel nicht drängte zumindest ein Jahr vor der BTW ihren Platz zu räumen, damit man dann mit einem (neuen) Kanzler in die Wahl ziehen kann (Kanzlerbonus). Wahrscheinlich wollte Merkel sich unbedingt einen Platz neben Kohl als längste regierende Kanzlerin sichern - bei einer Verlängerung würde sie ihn übertrumpfen.

Christian
Beiträge: 1601
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Christian »

Die Bundeskanzlerin versucht zur Zeit über das Infektionsschutzgesetz einen bundesweiten Lockdown einzuführen der vom Bund bestimmt wird. Angenommen die Infektionslage bleibt so und die "vierte viel heftigere Welle" kommt, könnte dann ein Notstand entstehen der zulässt die Bundestagswahl ausfallen zu lassen und die jetzige Regierung samt Kanzlerin im Amt zu lassen ?

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7508
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von holzi »

Dann kann sie "nach der Pandemie" zusammen mit Vladimir Putin 2036 in Pension gehen... :auweia:
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Caviteño
Beiträge: 11866
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Caviteño »

Ich könnte mir inzwischen eine Verschiebung um einen relativ kurzen Zeitraum (bis drei Monate) vorstellen.

Merkel will ja jedem bis zum Ende des Sommers ein "Impfangebot" machen. Das Ende des Sommers fällt mit dem Termin der BTW zusammen. Da es sich um ein "Angebot" und nicht die Impfung handeln wird, braucht man für die Impfung noch ein wenig Zeit.
Aufgrund der von Dir angenommenen "verschärften" Infektionslage könnte man also über eine kurze Verschiebung nachdenken.

Vorteil:
Das Wahlvolk hat überwiegend ein Kurzzeitgedächtnis. Man wird froh sein, daß die Pandemie vorüber ist (wird jedenfalls so erklärt), die Masken nicht mehr getragen werden müssen, Reisen möglich sind und die Bundesligaspiele besucht werden können. Das könnte die katastrophalen Zahlen ein wenig verbessern.

Relativ problemlos möglich wäre eine Verschiebung bis zum 24. 10. 2021. Danach wird es schwierig - s. hierzu das Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes:

https://sehrgutachten.de/bt/wd3/183-20- ... uenzen.txt

Christian
Beiträge: 1601
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Christian »

holzi hat geschrieben:
Montag 12. April 2021, 20:26
Dann kann sie "nach der Pandemie" zusammen mit Vladimir Putin 2036 in Pension gehen... :auweia:
Ja. Sollte die Kanzlerin an einer geordneten Übernahme Interesse haben, wäre sie schon zurückgetreten und hätte einen Nachfolger etabliert.

Caviteño
Beiträge: 11866
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Caviteño »

Christian hat geschrieben:
Montag 12. April 2021, 20:37
holzi hat geschrieben:
Montag 12. April 2021, 20:26
Dann kann sie "nach der Pandemie" zusammen mit Vladimir Putin 2036 in Pension gehen... :auweia:
Ja. Sollte die Kanzlerin an einer geordneten Übernahme Interesse haben, wäre sie schon zurückgetreten und hätte einen Nachfolger etabliert.
Natürlich wäre es für die Union besser gewesen, wenn Laschet mit einem Amtsbonus in den Wahlkampf gezogen wäre. Aber seit wann interessiert sich Merkel für ihre Partei?

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1241
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 09:15
Ich weiß, es ist gewagt, aber ich behaupte, dass Angela Merkel entgegen ihrer Aussage erneut für das Amt der Bundeskanzlerin kandidieren wird.
Meine „Wette“ war von Anfang an sportlich und gewagt. Spätestens seit gestern wissen wir aber nun, dass Merkel also wirklich nicht nochmal in letzter Minute in den Ring gestiegen ist.
Tatsache ist aber auch, dass sie aktuell noch Kanzlerin ist und es wirklich schwierig einzuschätzen ist, wie lange sie das Amt noch inne hat. Erst wenn sie weg ist, ist sie weg.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10500
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Edi »

Caviteño hat geschrieben:
Montag 12. April 2021, 21:26
Natürlich wäre es für die Union besser gewesen, wenn Laschet mit einem Amtsbonus in den Wahlkampf gezogen wäre.
Darauf hat der Laschet gestern auch hingewiesen. Freilich viel zu spät.
Vor Jahren hatte ich mal mit ihm per Mail korrespondiert, da war er noch nicht Ministerpräsident. Was das Thema Russland anging, hatte er damals eine andere Meinung als Merkel, nämlich eine versöhnlichere.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7810
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Siard »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 11:18
Erst wenn sie weg ist, ist sie weg.
Bis sie (ihr Ungeist) wirklich weg ist, wird es vermutlich noch Jahrzehnte dauern.
Sancte Mauritië, ora pro nobis!

Hari_Seldon

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Hari_Seldon »

Siard hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 13:02
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 11:18
Erst wenn sie weg ist, ist sie weg.
Bis sie (ihr Ungeist) wirklich weg ist, wird es vermutlich noch Jahrzehnte dauern.
Verbrannte Erde aufzuforsten dauert seine Zeit .....................

Caviteño
Beiträge: 11866
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Caviteño »

Siard hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 13:02
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 11:18
Erst wenn sie weg ist, ist sie weg.
Bis sie (ihr Ungeist) wirklich weg ist, wird es vermutlich noch Jahrzehnte dauern.
Der Ungeist wird nie mehr weichen. Alle Parteien haben sich doch gut eingerichtet - der Rundfunk und die Presse sind gleichgeschaltet und das Volk dämmert vor sich hin. Wie soll es da zu einer Veränderung kommen? Dafür müßte es bundesweite Ergebnisse wie in Sachsen geben und das ist unwahrscheinlich.

Statt in Zukunftstechnologien zu investieren oder die Infrastruktur auf einen modernen Stand zu bringen, "investiert" man Mrden-Beträge in "Klima" und "Gender".
Wie sagte der Kabarettist Nuhr treffend: China baut bis 2030 200+ neu Flughäfen und die Deutschen setzen auf das Fahrrad als Fortbewegungsmittel. Sie machen sich zu den Komikern auf dem Planeten.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7810
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Siard »

Caviteño hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 17:30
Sie machen sich zu den Komikern auf dem Planeten.
Sie sind es schon. Jetzt weiß man, warum Merkel in weiten Teilen des Auslands so beliebt ist.
Sancte Mauritië, ora pro nobis!

Caviteño
Beiträge: 11866
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Caviteño »

Siard hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 19:00
Caviteño hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 17:30
Sie machen sich zu den Komikern auf dem Planeten.
Sie sind es schon. Jetzt weiß man, warum Merkel in weiten Teilen des Auslands so beliebt ist.
Wobei allerdings normalerweise der Konsument für den Komiker zahlt - Merkel bringt aber immer Geld mit. Wahrscheinlich wurde sie auch deswegen mit offenen Armen empfangen.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10500
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Edi »

Caviteño hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 21:46
Siard hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 19:00
Caviteño hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 17:30
Sie machen sich zu den Komikern auf dem Planeten.
Sie sind es schon. Jetzt weiß man, warum Merkel in weiten Teilen des Auslands so beliebt ist.
....Merkel bringt aber immer Geld mit. Wahrscheinlich wurde sie auch deswegen mit offenen Armen empfangen.
Das hat schon Kohl gemacht, nur nicht ganz so intensiv.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Caviteño
Beiträge: 11866
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Caviteño »

Edi hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 21:56
Das hat schon Kohl gemacht, nur nicht ganz so intensiv.
Na ja - bei Kohl waren es "peanuts", während Merkel den Bundeshaushalt den EU-"Partnern" freigegeben hat. Aber daran wird sich auch bei einere Ampel-Koalition nichts ändern. "Europa" wird weiter mit deutschem Steuergeld gemästet werden.

Einfaches Beispiel: In Portugal beträgt die MwSt bei Hotelübernachtungen 6%, bei uns 19%. Warum muß Deutschland dann Mrden im Rahmen der "Corona-Hilfsmaßnahmen" an Portugal überweisen? Dort können Hotelumsätze auch mit dem normalen Satz besteuert werden, wie es hier der Fall ist.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10500
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Edi »

Caviteño hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 22:18
Edi hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 21:56
Das hat schon Kohl gemacht, nur nicht ganz so intensiv.
Na ja - bei Kohl waren es "peanuts", während Merkel den Bundeshaushalt den EU-"Partnern" freigegeben hat. Aber daran wird sich auch bei einere Ampel-Koalition nichts ändern. "Europa" wird weiter mit deutschem Steuergeld gemästet werden.
Vor kurzem hat Michael Roth (SPD), Staatsminister für Europa, betont, man brauche mehr europäische Solidarität im Finanzwesen, bei der Arbeitslosigkeit usw. usf. Gleichzeitig hat er bestritten, dass das auch auf Kosten von Deutschland ginge. Die halten doch die Bürger für granatendumm. Ob da die FDP mitmachen würde, aber die hätten in so einer Koalition weniger zu melden als die Grünen und die SPD.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
kabelkeber
Beiträge: 503
Registriert: Sonntag 13. Juni 2010, 14:13

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von kabelkeber »

Ich wage mal zu behaupten, daß bereits VOR der Wahl eine Ampel das Ziel war.
Daß nun Laschet demontiert wird, war auch abzusehen, der war von Anfang lediglich das Bauernopfer Merkels. Alles Kalkül.
Erstens wird so eine echte Erneuerung der CDU auch nicht schneller voranschreiten, denn dazu müßte man ja die Hälfte der Akteure rausschmeißen und den Lobbyisten-Geldhahn zudrehen.
Scholz war gesetzt und wurde medial hoffiert.
Bockbier äh Baerbock als Young Global Leader miemt den Vize und der Rest macht fröhlich mit.
Einfach nur ein weiteres Steinchen im Abbau Deutschlands und der Manifestation als europäischer Bankautomat. Damit das ganze Spiel auch funzt, wird erstmal als "Folge Corinnas" die Schuldenbremse entfernt.

Das Allertraurigste aber ist die Tatsache, daß unser Volk mittlerweile dermaßen im Hedonismus verblödet ist, daß es die eigene Versklavung nicht mal merkt.

Ich erlebe es tagtäglich: selbst gebildete und wohlsituierte schwafeln vom Klima, als wäre es ein eingemeißeltes Dogma.
Da werden Wallboxes (Wallboxen*innen) installiert und E-Mühlen gekauft..... haben die alle das Rechnen verlernt?

Unser Strom besteht immer noch zu 70% aus fossilen Trägern, da ändert auch Erdgas nix dran.
Wirkungsgrad der Erzeugung ca. 25 bis max 40%.
Und damit lädt man E-Autos.
Ein Diesel erreicht heute knapp 30%. Im Kern kein großer Unterschied und die Produktion ist dabei noch nicht berücksichtigt, da schneiden E-Autos schlechter ab.

Echte CO2-Vermeidung kann nur erreicht werden, wenn der Strom dort produziert wird, wo er auch verbraucht wird.

Wo hamm die denn alle ihr Hirn gelassen?????

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1241
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

kabelkeber hat geschrieben:
Dienstag 28. September 2021, 08:01
Wo hamm die denn alle ihr Hirn gelassen?????
Das haben offensichtlich nicht Wenige zusammen mit dem Stimmzettel an der Urne abgegeben.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Caviteño
Beiträge: 11866
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Caviteño »

Edi hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 22:30
Die halten doch die Bürger für granatendumm.
Liegen sie damit so falsch? Die Regierung macht, was sie will - verschiebt dreistellige Mrden-Beträge aus dem Haushalt in den Süden, läßt weit über eine Million Zuwanderer ins Land, von denen der größte Teil "Sofortrentner" ist, Fehlleistungen bei der "Pandemie"bekämpfung - und wird trotzdem wieder gewählt.

Inzwischen bin ich überzeugt, daß auch ein mehrwöchiger Stromausfall im Winter keine Auswirkungen bei Wahlen haben würde. Dem Michel geht es zu gut.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10500
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Edi »

Caviteño hat geschrieben:
Mittwoch 29. September 2021, 19:58
Edi hat geschrieben:
Montag 27. September 2021, 22:30
Die halten doch die Bürger für granatendumm.
Liegen sie damit so falsch? Die Regierung macht, was sie will - verschiebt dreistellige Mrden-Beträge aus dem Haushalt in den Süden, läßt weit über eine Million Zuwanderer ins Land, von denen der größte Teil "Sofortrentner" ist, Fehlleistungen bei der "Pandemie"bekämpfung - und wird trotzdem wieder gewählt.

Inzwischen bin ich überzeugt, daß auch ein mehrwöchiger Stromausfall im Winter keine Auswirkungen bei Wahlen haben würde. Dem Michel geht es zu gut.
Ich werde dir nicht widersprechen, weil du recht hast.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1241
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Übrigens: Eine fünfte Amtszeit Merkels könnte auch noch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. :aengstlich: Sie muss ja nicht gleich im Anschluss an die 16 bleiernen Jahre kommen. :umkuck:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 2347
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Bruder Donald »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 30. September 2021, 10:31
Übrigens: Eine fünfte Amtszeit Merkels könnte auch noch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. :aengstlich: Sie muss ja nicht gleich im Anschluss an die 16 bleiernen Jahre kommen. :umkuck:
Ne du, ich denk, die hat fertig. Sie hat sichtlich kein Bock mehr auf das alles.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1241
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Bruder Donald hat geschrieben:
Donnerstag 30. September 2021, 10:33
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 30. September 2021, 10:31
Übrigens: Eine fünfte Amtszeit Merkels könnte auch noch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. :aengstlich: Sie muss ja nicht gleich im Anschluss an die 16 bleiernen Jahre kommen. :umkuck:
Ne du, ich denk, die hat fertig. Sie hat sichtlich kein Bock mehr auf das alles.
Sie tankt kurz Kraft und kommt dann stärker und niederträchtiger als jemals zuvor zurück ;) :breitgrins: ;)
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 2347
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Bruder Donald »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 30. September 2021, 10:38
Sie tankt kurz Kraft und kommt dann stärker und niederträchtiger als jemals zuvor zurück ;) :breitgrins: ;)
:breitgrins:

Aber mal eine ernste Frage: Könnte sie nicht durchaus als erste Bundespräsidentin zurückkommen? :hmm: Ginge das?
Das würde ich ihr schon zutrauen.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1241
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Bruder Donald hat geschrieben:
Donnerstag 30. September 2021, 10:44
Aber mal eine ernste Frage: Könnte sie nicht durchaus als erste Bundespräsidentin zurückkommen? :hmm: Ginge das?
Das würde ich ihr schon zutrauen.
Das ginge (wahrscheinlich) schon, aber das Amt des Bundespräsidenten ist das eines hochbezahlten Grußaugust ohne jegliche wirkliche politische Macht. Aus ihrer Sicht eigentlich eine Degradierung, weil Abstellgleis. Wenn sie wieder politisch tätig wird, dann wohl eher in einer dieser supranationalen Organisationen. In der „Weltrettung“ sah sie ohnehin ihre eigentliche Aufgabe und nicht darin dem Wohle des deutschen Volkes zu dienen.
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 2347
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Bruder Donald »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Donnerstag 30. September 2021, 11:15
Das ginge (wahrscheinlich) schon, aber das Amt des Bundespräsidenten ist das eines hochbezahlten Grußaugust ohne jegliche wirkliche politische Macht. Aus ihrer Sicht eigentlich eine Degradierung, weil Abstellgleis. Wenn sie wieder politisch tätig wird, dann wohl eher in einer dieser supranationalen Organisationen. In der „Weltrettung“ sah sie ohnehin ihre eigentliche Aufgabe und nicht darin dem Wohle des deutschen Volkes zu dienen.
Ich seh's etwas anders, ich kann mir sie durchaus bei beidem vorstellen.
Wenn sie es eben ruhiger haben will, aber trotzdem tätig sein möchte, könnte ich mir sie durchaus als Bundespräsidentin vorstellen (nicht, dass ich sie wollen würde, nein, das nicht).
Andererseits sehe ich das so wie du, wenn sie wieder so richtig mitmischen will, dann eben auf supranationaler Ebene.
Kommt halt darauf an, worauf sie Bock hat. Und mMn hatte sie seit mindestens ihrer 3. Legislaturperiode keine Lust mehr auf Kanzleramt.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10500
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Merkels fünfte Amtszeit – kommt sie etwa doch? (Eure Prognosen bitte!)

Beitrag von Edi »

Die Merkel war doch vor einigen Jahren schon zu faul zum Delegieren. Das bezieht sich auf die Datenschutzverordnung, die sie ändern lassen wollte, da die deutsche im Gegensatz zur österreichischen zu aufwendig ist. Reden, aber nichts tun. Das hat Merkel oft gemacht. Sie hätte in Falle des Datenschutzes nur den Referenten im zuständigen Ministerium bzw. dem Minister selber sagen müssen, erarbeitet mal bessere Vorschläge und dann wird es geändert, aber nicht mal das hat sie das getan. Das Maul aber hat sie groß aufgerissen in der Öffentlichkeit. Dazu haben diese Politiker immer Zeit.

Nun, jetzt hat sie wenigstens die CDU mitruiniert. Laschet hat das doch nicht allein gemacht wie die Medien das heute oft sagen. In Bayern ist Söder und nicht Laschet am Ruder und der hat auch viele Stimmen eingebüsst. Ich denke, das kommt auch von der Bundespolitik.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema