Lasst ihr euch impfen?

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Lasst ihr euch impfen?

Ja
20
41%
Nein
22
45%
Unentschlossen
7
14%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 49

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7502
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Marion »

holzi hat geschrieben:
Dienstag 22. Juni 2021, 23:22
Niclosamid ist aber nicht identisch mit Ivermectin. Letzteres ist eigentlich nur für Tiere gebräuchlich.
Den Deutschen schadet wohl eine Bandwurmentwurmung nicht. In Deutschland hat man halt Bandwürmer und nicht gemeine Wald- und Wiesewürmer. :breitgrins:
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Caviteño
Beiträge: 11774
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Caviteño »

Eine Impfpflicht wird es nicht geben...

Interessante Übersicht, wie das in anderen Ländern gemacht wird:

„Diese Feiglinge müssen gebrandmarkt werden“: Firmen verwehren Ungeimpften den Zugang zum Büro

Benutzeravatar
Jakobgutbewohner
Beiträge: 357
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 15:47
Kontaktdaten:

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Jakobgutbewohner »

Ist das hier schon bekannt? (Ich zitiere es einfach nur ohne dafür klar Partei zu ergreifen.)
...

Plötzlich wird von allen verlangt werden, das Zeichen der Zugehörigkeit zur Einen-Welt anzunehmen. Eine vereinigte Welt, an der sich alle Menschen beteiligen werden müssen.

Es, das Zeichen, wird euer Geld kontrollieren, euren Zugang zu den Lebensmitteln und eure Art, wie ihr lebt.

Gesetze — und zwar eine große Zahl davon — werden dazu führen, dass ihr zu Gefangenen werdet. Der Schlüssel zu eurer Zelle — die euch unter ihrer Kontrolle hält — wird das Zeichen des Tieres sein.

Die Zahl 666 wird — in Form versteckter Ziffern — in einen Chip eingebettet sein, den man euch zwingen wird anzunehmen — genau so, wie ihr irgendeine Impfung annehmen würdet.

Sobald er eingebettet ist, wird er euch vergiften, und zwar nicht nur euren Geist und eure Seele, sondern auch euren Körper. Denn er wird eine Seuche hervorrufen, die dafür vorgesehen ist, einen Großteil der Weltbevölkerung auszulöschen.

Ihr dürft das Zeichen nicht annehmen. Stattdessen werde Ich euch anweisen, was zu tun ist.

Viele werden das Zeichen annehmen, weil sie sich hilflos fühlen werden.

Das Siegel des Lebendigen Gottes, Mein Kreuzzug-Gebet (33) ist eure Rettungsleine.

Wenn ihr Mein Siegel des Schutzes, das euch von Meinem Ewigen Vater gegeben wird, erhaltet, dann werdet ihr das Zeichen nicht annehmen müssen.

Ihr werdet nicht angerührt werden. Euer Haus wird nicht gesehen werden, es wird nicht gesucht werden noch wird es zu einem Ziel werden; denn es wird für die Augen von Satans Armee unsichtbar gemacht werden.

Ihr werdet Lebensmittel verstecken müssen, die für ein paar Jahre ausreichen werden (bzw. ein paar Jahre haltbar sind). Ihr werdet euer eigenes Getreide anbauen müssen, euer eigenes Wasser lagern müssen und alle Heiligen Gegenstände in Eurer Nähe halten müssen.

Meine Rest-Kirche wird wachsen und wird sich ausbreiten, und man wird euch Unterschlupf gewähren, wenn das erforderlich ist.

Es ist jetzt viel Planung erforderlich.

An jene, die über das, was ihr tut, lachen, oder die sagen: „Jesus wird euch doch sicher nicht dazu auffordern, etwas Derartiges zu tun? Versorgt Er nicht alle Seine Anhänger in ihrer Zeit der Not?“

Selbst nur ein Laib Brot und nur ein Fisch können vervielfacht werden. Darum ist es nicht von Bedeutung, wenn ihr nur einige wenige Lebensmittel habt, denn Ich werde euch beschützen und ihr werdet sicher sein.

Betet tüchtig für jene Seelen, die es nicht schaffen werden, das Zeichen zu vermeiden.

Jene unschuldigen Seelen, die zu dem Zeitpunkt, an dem sie gezwungen werden, den Chip anzunehmen, im Stande der Gnade sind, werden gerettet werden.

Der Rest von euch muss zum Schutz eurer Familie und zum Schutz eurer Treue zur Heiligen Eucharistie und zur Heiligen Messe vorausplanen.

Wenn der Antichrist alle Religionen verschlingt, dann sind die einzigen Waffen, gegen die er machtlos sein wird, die Heilige Messe und die Transsubstantiation (= die Wandlung) des Brotes in Meinen Leib und in Mein Blut in der Heiligen Eucharistie.

Meine Heiligen Messen müssen weitergehen. Diejenigen von euch, die das wissen, müssen sich jetzt in großer Zahl versammeln und mit den Vorbereitungen dafür beginnen.

...
http://www.dasbuchderwahrheit.de/botsch ... 2/0449.htm

Raphael

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Raphael »

Evangelikaler Blödsinn! :daumen-runter:

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7481
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von holzi »

Raphael hat geschrieben:
Sonntag 4. Juli 2021, 12:55
Evangelikaler Blödsinn! :daumen-runter:
Nicht exklusiv bei denen zu finden. Ich kenne einige Katholen, die genauso drauf sind.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Raphael

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Raphael »

holzi hat geschrieben:
Sonntag 4. Juli 2021, 15:53
Raphael hat geschrieben:
Sonntag 4. Juli 2021, 12:55
Evangelikaler Blödsinn! :daumen-runter:
Nicht exklusiv bei denen zu finden. Ich kenne einige Katholen, die genauso drauf sind.
DAS kann ich mir vorstellen! :ja:

Die Passage
Wenn der Antichrist alle Religionen verschlingt, dann sind die einzigen Waffen, gegen die er machtlos sein wird, die Heilige Messe und die Transsubstantiation (= die Wandlung) des Brotes in Meinen Leib und in Mein Blut in der Heiligen Eucharistie.
deutet ja auch darauf hin.

Der ganze Duktus des Textes jedoch ist evangelikal; die Angstmache unverantwortlich. :daumen-runter:

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7704
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Siard »

Raphael hat geschrieben:
Sonntag 4. Juli 2021, 16:28
[…]; die Angstmache unverantwortlich. :daumen-runter:
Es ist sicher "Angstmache", aber ob sie unverantwortlich ist werden wir erst in der Zukunft sehen.
Zur Zeit arbeiten ja beide Seiten damit Ängste zu schüren.
Die Ruhigen, Ausgewogenen und sonstige unliebsamen werden (zumindest von der einen Seite) niedergebrüllt und oft auch sozial vernichtet.
Ach du meine Nase!

Benutzeravatar
Jakobgutbewohner
Beiträge: 357
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 15:47
Kontaktdaten:

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Jakobgutbewohner »

Raphael hat geschrieben:
Sonntag 4. Juli 2021, 16:28
die Angstmache unverantwortlich
Naja, in der Off ist ja auch von Zeichen des Tieres und Verführung durch Pharmazie (pharmakeia) die Rede. Und wir sehen auch bereits Einschränkungen beim Kaufen und Verkaufen. Diese würde ich schon mindestens als Warnindizien betrachten. Unmittelbar dem aktuellen Zeitgeschehen ist der zitierte Text auch nicht zuzuschreiben, er ist von 2012.

Angstmache wird aktuell wohl eher um kritische Positionen betrieben, auch solche die rein auf Gott bauen?

Caviteño
Beiträge: 11774
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Caviteño »

Alexander Kissler interviewt Hubert Aiwanger:

«Wir dürfen uns nicht von den Lauterbachs dieser Republik in die Enge treiben lassen»: Hubert Aiwanger kritisiert den Druck auf Ungeimpfte
"Nach fünfzig Jahren Erziehung zu Toleranz muss man sich schon wundern, wie schnell die öffentliche Meinung auf Leute losgeht, die nicht dasselbe sagen wie einige Fernseh-Virologen."
(...)
"Unsere Demokratie leidet, wenn wir einen gesetzlichen oder moralischen Impfzwang einführen."
Inzwischen spricht sogar der Kanzleramtsminister der Merkel-Regierung davon, daß ein erneuter lock-down "für Geimpfte" nicht mehr in Frage komme:

Kanzleramtsminister Braun rechnet mit keinem neuen Lockdown für Geimpfte
"Denjenigen, die geimpft sind, kann man dann auch die Normalität ermöglichen, den Besuch im Konzert, genauso wie das Einkaufen. Viele Bereiche, die in der Vergangenheit komplett geschlossen waren, müssen für diesen großen Teil der Bevölkerung, der geimpft ist, überhaupt nicht mehr geschlossen werden."
Impfpflicht durch die Hintertür: Nur wer sich impfen läßt, darf am gesellschaftliche Leben wieder teilnehmen oder ohne Angst vor Quarantäne ins Ausland reisen und wieder zurückkehren.

Vor wenigen Monaten wäre so etwas noch als Verschwö... Theorie bezeichnet worden.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7704
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Siard »

Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.
Ach du meine Nase!

Petrus
Beiträge: 4152
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Petrus »

Jakobgutbewohner hat geschrieben:
Sonntag 4. Juli 2021, 17:22
Raphael hat geschrieben:
Sonntag 4. Juli 2021, 16:28
die Angstmache unverantwortlich
Naja, in der Off ist ja auch von Zeichen des Tieres und Verführung durch Pharmazie (pharmakeia) die Rede. Und wir sehen auch bereits Einschränkungen beim Kaufen und Verkaufen. Diese würde ich schon mindestens als Warnindizien betrachten. Unmittelbar dem aktuellen Zeitgeschehen ist der zitierte Text auch nicht zuzuschreiben, er ist von 2012.

Angstmache wird aktuell wohl eher um kritische Positionen betrieben, auch solche die rein auf Gott bauen?
nun, mich wird das Ganze eher wohl nicht mehr betreffen. Soweit ich weiß (Privatoffenbarung!), gehöre ich zu jenen, von denen die Schrift sagt: "Selig und heilig ist, der teil hat an der Ersten Auferstehung".

Also: Solltet Ihr hier mal überhaupt mal nichts mehr lesen von mir, bin ich nicht weg. Dann bin ich nur woanders.

Übrigens: Mit diesem Beitrag möchte ich niemanden verspotten. Der Bibelspruch ist mir eingefallen, weil das die Grab-Inschrift ist, die mein (frommer) Großvater für seinen Ältesten Sohn bestimmt hat.

Gespannt bin ich jetzt darauf, welcher mod/Admin wann diesen meinen Beitrag zum thread "dem Petrus sein Leben" verschiebt.

Weil: Ordnung muß sein!

ach ja, eins vergaß ich noch: das da. :)




Petrus.

Benutzeravatar
kabelkeber
Beiträge: 477
Registriert: Sonntag 13. Juni 2010, 14:13

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von kabelkeber »

Wenn Ihr mal den ganzen Verlauf seit Ausrufung der "Pandemie" verfolgt, was seitens der Politik gesagt wurde, unter welchen Prämissen Lockdowns gerechtfertigt wurden, was seitdem als Verschw.th. abgetan und am Ende doch wahr wurde, dann wird doch JEDEM VERNUNFTBEGABTEN klar:
Es ging von Anfang an um die Impfung.
Und das ein Impfstoff sooooo schnell zur Verfügung stand, lag definitiv nicht an der Genialität der Pharma, sondern an beflissener Vorarbeit.

Nur mal zum Überlegen:
wie hoch was die Todesrate während der "Britenmutante"? Wie hoch während der "Alpha"... wie hoch jetzt.
Einfach mal rechnen.
Immer wieder wurde suggeriert: jetzt sterben wir, jetzt aber wirklich.....

Auch wer es immer noch nicht wahrhaben will: Es geht einzig und alleine um ein Politikum. Und eine Generalabrechnung mit all unseren christlichen Werten. Insofern sehe ich wirklich Bezüge zur Offenbarung.
Mir tun alle leid, die nun in den vergangenen Monaten einsam und alleine sterben mußten und/ oder massivst unter dem Lockdownsch...ß gelitten haben.
Und ich wünsche allen, die sich den Sack unendlich weiter gefüllt haben und ihre kranken Phantasien weiter forcieren zum Teufel. Des' Kinder sind sie nämlich, diese elenden Logenheinis.

Nebenbei: das Versagen der Kirche ist himmel :angewidert: schreiend.

Petrus
Beiträge: 4152
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Petrus »


hallo Jakobgutbewohner,

danke Dir für diesen Link!

so ganz schlau daraus geworden bin ich daraus nicht. Bei der .de-website fehlt das Impressum. Also habe ich mich weiter durchgeklickt.

Meine vorläufige persönliche Einschätzung: Hier handelt es sich wohl um eine (weltweit?) handelnde Vertriebs-Organisation, die Rosenkränze, wundertätige Medaillen, und Skapuliere vertickt. Vermutlich "in bester Absicht."

Petrus.
Zuletzt geändert von Petrus am Montag 5. Juli 2021, 09:31, insgesamt 1-mal geändert.

Petrus
Beiträge: 4152
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Petrus »

kabelkeber hat geschrieben:
Montag 5. Juli 2021, 09:20
JEDEM VERNUNFTBEGABTEN
hallo Kabelkleber,

Deine "SHIFT"-Taste klemmt.

Petrus.

Benutzeravatar
kabelkeber
Beiträge: 477
Registriert: Sonntag 13. Juni 2010, 14:13

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von kabelkeber »

Wir werden sehen, wer recht hat.

Benutzeravatar
Jakobgutbewohner
Beiträge: 357
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 15:47
Kontaktdaten:

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Jakobgutbewohner »

kabelkeber hat geschrieben:
Montag 5. Juli 2021, 09:20
Es ging von Anfang an um die Impfung.
Um diese ganzen Vorkommnisse herum finde ich auch schon ohne Texte dieser Art einiges erheblich seltsam. Auch welche Auswirkungen es auf nicht wenige Menschen hat.
Petrus hat geschrieben:
Montag 5. Juli 2021, 09:29
Meine vorläufige persönliche Einschätzung: Hier handelt es sich wohl um eine (weltweit?) handelnde Vertriebs-Organisation, die Rosenkränze, wundertätige Medaillen, und Skapuliere vertickt. Vermutlich "in bester Absicht."
Soweit ich es bisher verstand, stammen diese Offenbarungen von einer englischsprachigen Person, die die Texte anonym der Botschaften wegen veröffentlichte und wohl nicht als der Seitenbeteiber im Internet aktiv ist.

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 2250
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Bruder Donald »

Dezimierung der Geburtenrate durch Corona-Impfung und Impfauffrischung?
Eine neue Studie liefert schockierende Erkenntnisse zu den Nebenwirkungen der Corona-Impfpräparate von Pfizer/Biontech und Moderna. Am 17. Juni wurde sie vom New England Journal of Medicine, einer der weltweit führenden wissenschaftlichen Fachpublikationen für Medizin, veröffentlicht. Sie enthüllt, daß 82 Prozent der schwangeren Frauen nach der Impfung mit einem mRNA-Corona-Impfpräparat in den ersten sechs Schwangerschaftsmonaten ihr Kind verloren haben. Vier ungeborene Kinder von fünf werden durch die Impfung getötet. Das bedeutet, daß die mRNA-Impfpräparate, ob gewollt oder nicht, zu horrend vielen Corona-Abtreibungen führen.
Kann man das wirklich so aus der Studie herauslesen oder wird hier etwas falsch gedeutet und vermittelt?
Es würde ja meine Vorurteile gegenüber den Impfstoffen und Impfungen bestätigen, aber darum kann es ja nicht gehen. :/
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6767
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Protasius »

Bruder Donald hat geschrieben:
Dienstag 6. Juli 2021, 00:22
Dezimierung der Geburtenrate durch Corona-Impfung und Impfauffrischung?
Eine neue Studie liefert schockierende Erkenntnisse zu den Nebenwirkungen der Corona-Impfpräparate von Pfizer/Biontech und Moderna. Am 17. Juni wurde sie vom New England Journal of Medicine, einer der weltweit führenden wissenschaftlichen Fachpublikationen für Medizin, veröffentlicht. Sie enthüllt, daß 82 Prozent der schwangeren Frauen nach der Impfung mit einem mRNA-Corona-Impfpräparat in den ersten sechs Schwangerschaftsmonaten ihr Kind verloren haben. Vier ungeborene Kinder von fünf werden durch die Impfung getötet. Das bedeutet, daß die mRNA-Impfpräparate, ob gewollt oder nicht, zu horrend vielen Corona-Abtreibungen führen.
Kann man das wirklich so aus der Studie herauslesen oder wird hier etwas falsch gedeutet und vermittelt?
Es würde ja meine Vorurteile gegenüber den Impfstoffen und Impfungen bestätigen, aber darum kann es ja nicht gehen. :/
Ich sehe folgendes Problem bei den Berechnungen, die katholisches.info anstellt: von den 3958 Studienteilnehmern haben 92 (2,3%) den Impfstoff um den Empfängniszeitpunkt, 1132 (28,6%) im ersten Trimester der Schwangerschaft, 1714 (43,3%) im zweiten Trimester und 1019 (25,7%) im dritten Trimester. Eine Beendigung der Schwangerschaft berichten aber erst 827 Teilnehmer; darunter sind 712 (86,1%) Lebendgeburten, 104 (12,6%) Fehlgeburten, 1 (0,1%) Totgeburten und 10 (1,2%) andere Beendigung (Abtreibung und ektopische Schwangerschaft).

Unter denen, die eine Lebendgeburt berichten, waren (700) 98,3% unter denen, die ihren Impfstoff im letzten Trimester bekamen; unter denen, die eine Fehlgeburt hatten, waren 96 (92,3%) in den ersten 13 Wochen. Diejenigen, die im ersten oder zweiten Trimester geimpft wurden, sind offenbar in der weit überwiegenden Zahl der Fälle schlicht noch schwanger. Die Autoren verweisen ja explizit darauf, daß ihre Ergebnisse ähnlich zu denen vergleichbarer Studien sind, die vor Ausbruch der Pandemie durchgeführt sind.

Wenn katholisches.info nun behauptet, daß 82% der ungeborenen Kinder von Schwangeren aus dem ersten Trimester durch eine Fehlgeburt sterben, ist das offensichtlich falsch; dann müßten es nämlich nicht 104 Fehlgeburten sein, sondern (1132+1714)*0,82=2334, über zwanzigmal so viele.

Wer sich selbst überzeugen möchte, findet den Artikel aus dem New England Journal of Medicine hier.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 2250
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Bruder Donald »

Protasius hat geschrieben:
Dienstag 6. Juli 2021, 07:13
Ich sehe folgendes Problem bei den Berechnungen, die katholisches.info anstellt: [...]
Vielen Dank für die Aufklärung, das hat es für mich klarer gemacht. :hutab:
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Petrus
Beiträge: 4152
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Petrus »

Bruder Donald hat geschrieben:
Dienstag 6. Juli 2021, 00:22

Kann man das wirklich so aus der Studie herauslesen oder wird hier etwas falsch gedeutet und vermittelt?
keine Ahnung, Bruder Donald.

ich habe mich da einfach mal getraut, mich darauf eingelassen, und einen "Selbstversuch" an mir zugelassen..

also:

1) ich lebe.
2) kleine (!) Nebenwirkungen (Durchfall) nach der zweiten Impfung.

mfg,
Petrus.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7704
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Siard »

Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 8. Juli 2021, 18:43
ich habe mich da einfach mal getraut, mich darauf eingelassen, und einen "Selbstversuch" an mir zugelassen..
Du bist eine schwangere Frau? :hae?:
Ach du meine Nase!

Trisagion
Beiträge: 1505
Registriert: Donnerstag 26. Dezember 2019, 03:59

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Trisagion »

Protasius hat geschrieben:
Dienstag 6. Juli 2021, 07:13
Wer sich selbst überzeugen möchte, findet den Artikel aus dem New England Journal of Medicine hier.
Conclusions
Preliminary findings did not show obvious safety signals among pregnant persons who received mRNA Covid-19 vaccines.
Steht so schon im Abstract! Ein ähnlich deutlichen aber ausführlicheren Kommentar der Autoren findet man dann auch in der Discussion:
Early data from the v-safe surveillance system, the v-safe pregnancy registry, and the VAERS do not indicate any obvious safety signals with respect to pregnancy or neonatal outcomes associated with Covid-19 vaccination in the third trimester of pregnancy. Continued monitoring is needed to further assess maternal, pregnancy, neonatal, and childhood outcomes associated with maternal Covid-19 vaccination, including in earlier stages of pregnancy and during the preconception period.
Ich halte es für nahezu verbrecherisch daraus eine Horrorgeschichte über angeblich 80% Abtreibung durch Impfung zu basteln. (Womit nicht gesagt sein soll, daß man Effekte auf Schwangere nicht genau im Auge behalten sollte. Aber diese Studie gibt diese Zahlen nicht nur nicht her, die Autoren selber widersprechen explizit einer solchen Einschätzung.)

Benutzeravatar
Jakobgutbewohner
Beiträge: 357
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 15:47
Kontaktdaten:

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Jakobgutbewohner »

Ich bringe mal ergänzend zwei Infoschnippsel zusammen fürs "Kopfkino".
In seiner umfangreichen Argumentation plädiert der Biodiversitätsprofessor Matthias Glaubrecht dafür, sich [Teilursache "Überbevölkerung"] auf das Artensterben anstatt des Klimawandels zu fokussieren, erklärt der Kritiker. [...] Ohne Perspektivwechsel erwartet Glaubrecht im Jahr 2062 hingegen den Untergang der Menschheit und der Arten, hält Pilz fest.
https://www.perlentaucher.de/buch/matth ... ution.html
Jakobgutbewohner hat geschrieben:
Sonntag 4. Juli 2021, 12:24
Sobald er eingebettet ist, wird er euch vergiften, und zwar nicht nur euren Geist und eure Seele, sondern auch euren Körper. Denn er wird eine Seuche hervorrufen, die dafür vorgesehen ist, einen Großteil der Weltbevölkerung auszulöschen.

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 2250
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Lasst ihr euch impfen?

Beitrag von Bruder Donald »

Siard hat geschrieben:
Donnerstag 8. Juli 2021, 19:06
Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 8. Juli 2021, 18:43
ich habe mich da einfach mal getraut, mich darauf eingelassen, und einen "Selbstversuch" an mir zugelassen..
Du bist eine schwangere Frau? :hae?:
Heute darf und kann doch jeder sein, was er/sie/es möchte... :roll:

Jedenfalls, es zeigt perfekt, mit was für einer Ignoranz an das Thema (auch u. a.) herangegangen wird und Gedanken, Meinungen und Haltungen anderer nicht in Betracht gezogen wird.
Wenn man schon äleteres Semester ist und keinen Kinderwunsch mehr hat, der kann sich ruhig impfen lassen.
Aber offenbar ist es schon zu viel verlangt sich darin hineinzuversetzen, wenn junge Leute noch das Leben vor sich haben und Kinder in die Welt setzen durchaus besorgt sind, welche Wirkung diese ungetesteten Impfstoffe auf gewisse Lebenswünsche haben können.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema