Landtagswahl Bayern 2018

Aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen.

Moderator: Hubertus

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Caviteño » Dienstag 24. April 2018, 12:03

Die CSU ist zwar auf Platz 1 gesetzt, wobei es für die absolute Mehrheit bisher nicht reichen wird.

Interessant wird der Kampf um Platz 2: Drei Parteien stehen nach der letzten Umfrage bei 13% - SPD, Grüne und AfD. Die FDP landet bei 7%, die Freien Wähler bei 6%.

https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bayern.htm

Während die SPD sich südwärts bewegt, steigen die Umfragewerte für die Grünen. Falls es für schwarz-gelb nicht reicht - kommt dann schwarz-grün? :hmm:

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2026
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Petrus » Dienstag 24. April 2018, 12:19

Also,

der Söders Markus is hald a Bolidd-Brofi - das Stadttheater Augsburg wird zum Staatstheater befördert (die Augsburger fühlen sich jetzt als Einwohner einer großen Stadt), ein Abschiebegefängnis wird in Hof gebaut (zweihundert Arbeitsplätze für Oberfranken), und die Rußlanddeutschen in Bayern (450.000 potentielle Wähler, die aber leider derzeit abdriften zur AfD) bekommen ein Kulturzentrum, oder so.

Außerdem wird Bayern jetzt (endlich!) auch Raumfahrtnation, hat er verkündet - die TU München bekommt einen Fachbereich Raumfahrt, der dann einen Satelliten ins All schießen soll, der dann denn Studenten für Experimente zur Verfügung stehen soll.

ja.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10769
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Hubertus » Dienstag 24. April 2018, 15:36

"Bayern beschließt Kreuz-Pflicht für Behörden"

Daraus:
„Im Eingangsbereich eines jeden Dienstgebäudes im Freistaat ist als Ausdruck der geschichtlichen und kulturellen Prägung Bayerns deutlich wahrnehmbar ein Kreuz als sichtbares Bekenntnis zu den Grundwerten der Rechts- und Gesellschaftsordnung in Bayern und Deutschland anzubringen“, erklärte die Staatskanzlei
Das Wahljahr wirkt schon mächtig.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

PascalBlaise
Beiträge: 925
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von PascalBlaise » Dienstag 24. April 2018, 16:10

Hubertus hat geschrieben:
Dienstag 24. April 2018, 15:36
"Bayern beschließt Kreuz-Pflicht für Behörden"

Daraus:
„Im Eingangsbereich eines jeden Dienstgebäudes im Freistaat ist als Ausdruck der geschichtlichen und kulturellen Prägung Bayerns deutlich wahrnehmbar ein Kreuz als sichtbares Bekenntnis zu den Grundwerten der Rechts- und Gesellschaftsordnung in Bayern und Deutschland anzubringen“, erklärte die Staatskanzlei
Das Wahljahr wirkt schon mächtig.
Es ist sehr durchschaubar, wird aber funktionieren. Hat bisher immer funktioniert.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Caviteño » Dienstag 24. April 2018, 18:47

PascalBlaise hat geschrieben:
Dienstag 24. April 2018, 16:10
Es ist sehr durchschaubar, wird aber funktionieren. Hat bisher immer funktioniert.
Abwarten...

Legt man die Umfragezahlen zugrunde, fehlen der CSU ca. 5 Prozentpunkte, mit 47% könnte es für die absolute Mehrheit reichen.
Das wäre eine Steigerung um über 10% zur bisherigen Vorhersage, ist nicht wenig und wo sollen die Stimmen herkommen?

Im Grunde sind sie nur bei den zur AfD gewechselten Wählern zu holen. Ob da Kreuze in den Amtsstuben, Kulturzentrum für Rußlanddeutsche und ein neuer Fachbereich an der Uni ausreicht.... :achselzuck: Packt er denn den weißen Elephanten, der im Raum steht, an oder beläßt er es bei Ankündigungen? Der Bau eines Abschiebegefängnisses (dauert ja, bis das fertig ist) kann auch - wie alles in dem Bereich - für den Wähler in die Rubrik fallen: Da verpassen wir einmal einen Denkzettel und wählen das Original und nicht die Kopie.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2026
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Petrus » Dienstag 24. April 2018, 20:00

PascalBlaise hat geschrieben:
Dienstag 24. April 2018, 16:10

Es ist sehr durchschaubar, wird aber funktionieren. Hat bisher immer funktioniert.
ja. Herr Markus Söder ist ein guter Popolist (schreibt man das so?)
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von umusungu » Dienstag 24. April 2018, 22:33

auch dem Söder wird es nicht gelingen, den Christen das Kreuz zu klauen!

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2711
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von ar26 » Mittwoch 25. April 2018, 00:17

umusungu hat geschrieben:
Dienstag 24. April 2018, 22:33
auch dem Söder wird es nicht gelingen, den Christen das Kreuz zu klauen!
Die bayerischen Behörden werden sicher in der Lage sein, zur Umsetzung dieses Kabinettsbeschlusses genügend Kreuze zu beschaffen ohne sie bei uns Christen stehlen zu müssen. Meine hängen jedenfalls noch überall in der Wohnung.
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

PascalBlaise
Beiträge: 925
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von PascalBlaise » Mittwoch 25. April 2018, 08:42

umusungu hat geschrieben:
Dienstag 24. April 2018, 22:33
auch dem Söder wird es nicht gelingen, den Christen das Kreuz zu klauen!
Er versucht es aber:
https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... sonst.html

"nicht das Zeichen einer Religion" :patsch:
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1901
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Sascha B. » Mittwoch 25. April 2018, 09:06

PascalBlaise hat geschrieben:
Mittwoch 25. April 2018, 08:42
umusungu hat geschrieben:
Dienstag 24. April 2018, 22:33
auch dem Söder wird es nicht gelingen, den Christen das Kreuz zu klauen!
Er versucht es aber:
https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... sonst.html

"nicht das Zeichen einer Religion" :patsch:
Nach dem Ostern zum Hasenfest und Weihnachten zum Fest der Liebe wurde, kommt jetzt das entchristlichte Kreuz.
Wobei das Kreuz ohne den christlichen Bezug nur noch ein antikes Folter-/Hinrichtungsinstrument ist.

Ob das auf den Finanzämtern und den Gerichten nicht eher Angst macht. :panisch: :D
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2026
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Petrus » Mittwoch 25. April 2018, 09:12

In einem Punkt hat Söder recht. Das (gleichschenklige!) Kreuz ist (anders als das Kruzifix) nicht das Symbol einer Religion, sondern ein uraltes Symbol der Menschheit (seit der Steinzeit). Das Kruzifix ist allerdings Symbol einer Religion auch erst seit der zweiten Hälfte der Geschichte des Christentums.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22741
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Niels » Mittwoch 25. April 2018, 09:20

@Sascha
:kugel: :daumen-rauf:

Ich gönne der CSU wirklich 35%+x, wobei x nicht größer sein sollte als 7%. :pfeif:
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2711
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von ar26 » Mittwoch 25. April 2018, 09:49

Ach so schlimm find ich das nicht. Der Söder versucht halt nur zu sagen, Christentum ist wichtig. Weil er damit aber gegen das staatliche Neutralitätsgebot verstoßen würde, muss er halt rumlabern. Letztlich dämmert es solchen Leuten, dass sie der Aggressivität islamischer Migration nichts entgegen zu setzen haben und versuchen nun das Äußerste.
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2026
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Petrus » Mittwoch 25. April 2018, 11:58

ar26 hat geschrieben:
Mittwoch 25. April 2018, 00:17
umusungu hat geschrieben:
Dienstag 24. April 2018, 22:33
auch dem Söder wird es nicht gelingen, den Christen das Kreuz zu klauen!
Die bayerischen Behörden werden sicher in der Lage sein, zur Umsetzung dieses Kabinettsbeschlusses genügend Kreuze zu beschaffen ohne sie bei uns Christen stehlen zu müssen. Meine hängen jedenfalls noch überall in der Wohnung.
bitte, in diesem Zusammenhang sei zu beachten:

Linke Reihe anstellen!

und bitte: Jeder nur ein (1) Kreuz!


(das erinnert mich an eine palästinensche Geschäftsidee - ich liiebe geniale Geschäfts-Ideen. Papa verleiht am Anfang der Via Dolorosa Kreuze, gegen Kaution, Sohn sammelt am Ende (da bei der Ecke) die Kreuze wieder ein.)
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2026
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Petrus » Mittwoch 25. April 2018, 13:51

Söder. der setzt das durch.

möge die Macht mit ihm sein.

*KLICK*
Zuletzt geändert von Hubertus am Mittwoch 25. April 2018, 14:40, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Eingebettetes Bild durch Link ersetzt.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2026
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Petrus » Mittwoch 25. April 2018, 13:56

Sascha B. hat geschrieben:
Mittwoch 25. April 2018, 09:06

Nach dem Ostern zum Hasenfest und Weihnachten zum Fest der Liebe wurde, kommt jetzt das entchristlichte Kreuz.
es ist aber auch wichtig, die niederbayerischen Grenzregionen wieder zurückzuholen, weil die auch neuerdings zur AfD hin driften.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1901
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Sascha B. » Mittwoch 25. April 2018, 14:02

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 25. April 2018, 13:56
Sascha B. hat geschrieben:
Mittwoch 25. April 2018, 09:06

Nach dem Ostern zum Hasenfest und Weihnachten zum Fest der Liebe wurde, kommt jetzt das entchristlichte Kreuz.
es ist aber auch wichtig, die niederbayerischen Grenzregionen wieder zurückzuholen, weil die auch neuerdings zur AfD hin driften.
Die Niederbayern wählten schon immer etwas anders als der Rest. Teile der Region hatten noch bei den Reichstagswahlen 1932 die KPD als stärkste Kraft.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13677
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Raphael » Mittwoch 25. April 2018, 14:13

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 25. April 2018, 13:51
Söder. der setzt das durch.

möge die Macht mit ihm sein.

http://media-cdn.sueddeutsche.de/image/ ... 4246301000
Jedi oder Sith, das ist hier die Frage! :emil:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2026
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Petrus » Mittwoch 25. April 2018, 14:31

Raphael hat geschrieben:
Mittwoch 25. April 2018, 14:13

Jedi oder Sith, das ist hier die Frage! :emil:
genau.

"Zu 60 % sind Sie: Du bist ein herzensguter Jedi. Du setzt dich für andere ein und kämpfst selbstlos gegen das Böse. Deine Freunde können froh sein, jemanden wie dich zu haben.
Dieses Profil hatten 53 % der 19120 Quizteilnehmer!"

bittschön:

http://www.testedich.de/quiz32/quiz/137 ... as-bist-Du
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13677
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Raphael » Mittwoch 25. April 2018, 15:29

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 25. April 2018, 14:31
Raphael hat geschrieben:
Mittwoch 25. April 2018, 14:13

Jedi oder Sith, das ist hier die Frage! :emil:
genau.

"Zu 60 % sind Sie: Du bist ein herzensguter Jedi. Du setzt dich für andere ein und kämpfst selbstlos gegen das Böse. Deine Freunde können froh sein, jemanden wie dich zu haben.
Dieses Profil hatten 53 % der 19120 Quizteilnehmer!"

bittschön:

http://www.testedich.de/quiz32/quiz/137 ... as-bist-Du
Viel zu lernen Du noch hast! 8)
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von umusungu » Mittwoch 25. April 2018, 22:20

Der Söder hat einen Knall!

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2026
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Petrus » Mittwoch 25. April 2018, 22:42

umusungu hat geschrieben:
Mittwoch 25. April 2018, 22:20
Der Söder hat einen Knall!
aus welchen Gründen kommst Du zu diesem Schluß?
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von umusungu » Mittwoch 25. April 2018, 22:48

das Kreuz soll kein religiöses Symbol sein?

Wovon hat der Mann eine Ahnung?

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2026
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Petrus » Mittwoch 25. April 2018, 23:00

auch das wird wieder eingeführt, ab 01.07.2018:

Bild
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5066
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von umusungu » Mittwoch 25. April 2018, 23:17

Wann führt dieser Freistaat die Visumpflicht für alle Besucher ein?

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2026
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Petrus » Mittwoch 25. April 2018, 23:45

umusungu hat geschrieben:
Mittwoch 25. April 2018, 22:48
Wovon hat der Mann eine Ahnung?
vom Stimmenfang.
Zuletzt geändert von Petrus am Donnerstag 26. April 2018, 00:02, insgesamt 1-mal geändert.
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2026
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58
Wohnort: Süßholz (my sweet home)

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Petrus » Donnerstag 26. April 2018, 00:01

umusungu hat geschrieben:
Mittwoch 25. April 2018, 23:17
Wann führt dieser Freistaat die Visumpflicht für alle Besucher ein?
nun, das ist wohl nicht so einfach, könnte aber machbar sein.

Zunächst könnte man daran erinnern, dass Bayern nie dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland zugestimmt hat, sondern eher nach Deutschland "hineingezwungen" wurde - ein verfassungsrechtlich wohl bedenklicher Akt ...
non moriar sed vivam et narrabo opera Domini

Caviteño
Beiträge: 9184
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Caviteño » Donnerstag 26. April 2018, 14:54

Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 26. April 2018, 00:01
nun, das ist wohl nicht so einfach, könnte aber machbar sein.

Zunächst könnte man daran erinnern, dass Bayern nie dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland zugestimmt hat, sondern eher nach Deutschland "hineingezwungen" wurde - ein verfassungsrechtlich wohl bedenklicher Akt ...
Warum so kompliziert?
In der jüngeren Vergangenheit hat es doch jede Menge von neuen Staaten in Europa gegeben - sei es durch den Zerfall des Sowjetreiches, von Jugoslawien oder der Tschechoslowakei. Wenige Jahre vorher hätte auch niemand geglaubt, daß es bald Lettland, Litauen oder die Slowakei und Kroatien geben würde.
Die gegenwärtige Staatenstruktur in Europa ist doch nicht in Stein gemeißelt, wie man bei den Unabhängigkeitsbewegungen in Katalonien, im Baskenland oder in Norditalien sehen kann. Und in Schottland wurde ebenfalls ein Referendum durchgeführt und GB scheidet aus dem Staatenbund EU aus.
Bewegung wohin man schaut...

Wer will denn ausschließen, daß nach einem richtig starken wirtschaftlichem Zusammenbruch sich die bisherigen Staaten nicht tlw. auflösen und sich neue Staaten bilden und diese ihre Grenzen schützen werden? Ein Blick auf die eine mögliche Zukunft lieferten doch die Schweizer Militärübung der vergangenen Jahre. Egal ob Conex 15 oder Stabio Due - immer wurden die Auswirkungen eines Zerfalls der EU geprobt:

EU-Zerfall: Schweizer Armee probt den Ernstfall

Schaut man in die Geschichte, ist es doch weitaus wahrscheinlicher, daß Europa in fünfzig oder hundert Jahren ganz anders aussehen wird als das heutige Europa. Dabei meine ich nicht nur die sich abzeichnende Änderung in der Bevölkerungsstruktur - die kommt noch hinzu. Gab es vor hundert Jahren Polen, Ungarn usw. als selbständige Staaten? :nein: Erschien sieben Jahre nach dem Mauerbau (also vor fünfzig Jahren) eine Wiedervereinigung möglich - mit Verbleib von D. in der NATO? :nein:

Wer will denn garantieren, daß in fünfzig Jahren EU und Euro noch bestehen? :achselzuck: Warum sollten sich nicht viele "kleine" Provinzen (die aber die mehrfache Größe von LUX, Malta oder Zypern haben) nicht ebenfalls selbständig erklären? Überlebensfähig wären Bayern und Baden-Württemberg mit Sicherheit - bei den Stadtstaaten sieht das anders aus.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22741
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Niels » Donnerstag 26. April 2018, 15:57

Sogar das Imperium Romanum soll nach Jahrhunderten untergegangen sein.
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6514
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Torsten » Donnerstag 26. April 2018, 17:16

Caviteño hat geschrieben:
Donnerstag 26. April 2018, 14:54
Überlebensfähig wären Bayern und Baden-Württemberg mit Sicherheit - bei den Stadtstaaten sieht das anders aus.

Überlebensfähig wären "Bayer und die Badischen Versicherungen", weil auch die Länder in sich letztlich Solidargemeinschaften darstellen, die dem Wettbewerb nicht Genüge tun. Und darin läge eine Chance der Stadtstaaten, sich Konzernen zu öffnen, um sich dem Rest der Welt gegenüber zu verschließen - als Gated Community, wo nur jene Zutritt erlangen, bei denen nicht die Herkunft zählt, sondern das Vermögen. Auch das geistige, um das materielle zu mehren.

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6514
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Torsten » Donnerstag 26. April 2018, 17:46

"Der Lohn der Sünde ist der Tod."(Paulus)

"Aber du stirbst in einem goldenen Käfig."

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 6514
Registriert: Dienstag 17. Februar 2004, 02:23

Re: Landtagswahl Bayern 2018

Beitrag von Torsten » Donnerstag 26. April 2018, 17:50

Es wäre so einfach, wenn dieses Ende nicht der Traum von Milliarden wäre.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema