Tugendethik

Schriftexegese. Theologische & philosophische Disputationen. Die etwas spezielleren Fragen.
Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1330
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Tugendethik

Beitrag von Bruder Donald »

Kann jemand eine gute Übersetzung (bzw. Version) der Nikomachischen Ethik von Aristoteles empfehlen?

Bekanntermaßen hat Thomas v. Aquin die aristotelische Tugendlehre rezipiert. In welcher Schrift denn? In seiner Summa Th.? Oder hat er diesbezüglich einen separaten Text veröffentlicht?
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26006
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Tugendethik

Beitrag von Juergen »

Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 17. April 2020, 14:31
In welcher Schrift denn? In seiner Summa Th.?
:ja: S. Th I-II
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3045
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Tugendethik

Beitrag von Lycobates »

Juergen hat geschrieben:
Freitag 17. April 2020, 21:42
Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 17. April 2020, 14:31
In welcher Schrift denn? In seiner Summa Th.?
:ja: S. Th I-II
Gemeint ist wohl die Prima Secundae (Ia IIae) der Summe, für den allgemeinen Teil
(in der IIa IIae wird dann das christliche Tugendleben im Detail um die drei göttlichen und vier Kardinaltugenden herum gruppiert behandelt).
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Tinius
Beiträge: 1953
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: Tugendethik

Beitrag von Tinius »

Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 17. April 2020, 14:31
Kann jemand eine gute Übersetzung (bzw. Version) der Nikomachischen Ethik von Aristoteles empfehlen?

Ich würde dir empfehlen noch ein paar Tage auf die Übersetzung von Gernot Krapinger bei Reclam zu warten. Wenn du auch Altgriechisch willst. Sonst einfach Reclam.

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1330
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Tugendethik

Beitrag von Bruder Donald »

Tinius hat geschrieben:
Sonntag 19. April 2020, 20:32
Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 17. April 2020, 14:31
Kann jemand eine gute Übersetzung (bzw. Version) der Nikomachischen Ethik von Aristoteles empfehlen?

Ich würde dir empfehlen noch ein paar Tage auf die Übersetzung von Gernot Krapinger bei Reclam zu warten. Wenn du auch Altgriechisch willst. Sonst einfach Reclam.
Ne, rein-deutscher Text reicht mir vollkommen :)
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26006
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Tugendethik

Beitrag von Juergen »

Lycobates hat geschrieben:
Sonntag 19. April 2020, 20:08
Juergen hat geschrieben:
Freitag 17. April 2020, 21:42
Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 17. April 2020, 14:31
In welcher Schrift denn? In seiner Summa Th.?
:ja: S. Th I-II
Gemeint ist wohl die Prima Secundae (Ia IIae) der Summe, für den allgemeinen Teil
(in der IIa IIae wird dann das christliche Tugendleben im Detail um die drei göttlichen und vier Kardinaltugenden herum gruppiert behandelt).
Üblicherweise werde die drei Teile abkürzt mit
I = erster Teil
I-II = erste Häfte (oder erster Teil) des zweiten Teils
II-II = zweite Hälfte (oder zweiter Teil) des zweiten Teils
III = dritter Teil
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3045
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Tugendethik

Beitrag von Lycobates »

Juergen hat geschrieben:
Montag 20. April 2020, 16:55
Lycobates hat geschrieben:
Sonntag 19. April 2020, 20:08
Juergen hat geschrieben:
Freitag 17. April 2020, 21:42
Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 17. April 2020, 14:31
In welcher Schrift denn? In seiner Summa Th.?
:ja: S. Th I-II
Gemeint ist wohl die Prima Secundae (Ia IIae) der Summe, für den allgemeinen Teil
(in der IIa IIae wird dann das christliche Tugendleben im Detail um die drei göttlichen und vier Kardinaltugenden herum gruppiert behandelt).
Üblicherweise werde die drei Teile abkürzt mit
I = erster Teil
I-II = erste Häfte (oder erster Teil) des zweiten Teils
II-II = zweite Hälfte (oder zweiter Teil) des zweiten Teils
III = dritter Teil
Dann ist ja alles klar.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26006
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Tugendethik

Beitrag von Juergen »

Lycobates hat geschrieben:
Montag 20. April 2020, 17:09
Juergen hat geschrieben:
Montag 20. April 2020, 16:55
Lycobates hat geschrieben:
Sonntag 19. April 2020, 20:08
Juergen hat geschrieben:
Freitag 17. April 2020, 21:42
Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 17. April 2020, 14:31
In welcher Schrift denn? In seiner Summa Th.?
:ja: S. Th I-II
Gemeint ist wohl die Prima Secundae (Ia IIae) der Summe, für den allgemeinen Teil
(in der IIa IIae wird dann das christliche Tugendleben im Detail um die drei göttlichen und vier Kardinaltugenden herum gruppiert behandelt).
Üblicherweise werde die drei Teile abkürzt mit
I = erster Teil
I-II = erste Häfte (oder erster Teil) des zweiten Teils
II-II = zweite Hälfte (oder zweiter Teil) des zweiten Teils
III = dritter Teil
Dann ist ja alles klar.
Bild
Raffelt, Albert: Proseminar Theologie. Freiburg : Herder, 1992, S. 80.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26006
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Tugendethik

Beitrag von Juergen »

kath.net
Es gibt Tragödien, die durch keine Ethik zu vermeiden sind
Es widerspricht der Würde des Menschen, ihn darauf zu reduzieren, potentieller Virusträger zu sein, das isoliert werden muss. Der Philosoph Berthold Wald über Tugendethik in Corona-Zeiten
Ein lesenswertes Interview. :daumen-rauf:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Trisagion
Beiträge: 371
Registriert: Donnerstag 26. Dezember 2019, 03:59

Re: Tugendethik

Beitrag von Trisagion »

Bruder Donald hat geschrieben:
Freitag 17. April 2020, 14:31
Kann jemand eine gute Übersetzung (bzw. Version) der Nikomachischen Ethik von Aristoteles empfehlen? Bekanntermaßen hat Thomas v. Aquin die aristotelische Tugendlehre rezipiert. In welcher Schrift denn? In seiner Summa Th.? Oder hat er diesbezüglich einen separaten Text veröffentlicht?
Thomas von Aquin hat die Nikomachische Ethik direkt kommentiert, nicht nur indirekt in seine anderen Schriften einfliessen lassen. Und dieser direkte Kommentar hatte großen Einfluß im Mittelalter. Im Englischen gab es da auch mal eine Übersetzung, die ist aber leider inzwischen vergriffen und gebrauchte Bände sind ihr Gewicht in Gold wert... Die hatte den Kommentar und den Originaltext in einem Buch.

Corpus Thomisticum hat alles von Thomas, inklusive diesen Kommentars, man suche hier unter "Sententia libri Ethicorum". Aber das ist nur etwas für Leute mit guten Latein-Kentnissen... (wozu ich, großen Latinums zum Trotz, leider nicht gehöre).

Eine kostenlose englische Übersetzung online (des Originals, nicht des Kommentars) findet sich hier. Es gibt auch mehre englische Übersetzungen in Buchform, z.B. die von Crisp.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema