Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Schriftexegese. Theologische & philosophische Disputationen. Die etwas spezielleren Fragen.
azs
Beiträge: 516
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 18:16

Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von azs »

Was ist die Seele, was ist der Geist, was die Psyche des Menschen? Wo ist sein Wesenskern? Was nimmt er im Tod einstweilen mit? Wo sitzt die Person?
ad te suspiramus in hac lacrimarum valle

magda_lena
Beiträge: 77
Registriert: Donnerstag 12. April 2012, 20:23

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von magda_lena »

ich versuche mich an einer Antwort

- Psyche: Der Begriff „Psyche“ findet sich im Katechismus der Katholischen Kirche nicht. Auch nicht im Basler Katechismus und noch weniger im Römischen Katechismus ;) .

- Geist: Im KKK findet sich der Begriff „Geist“ fast nur in Bezug auf den Heiligen Geist. Stattdessen aber findet man die „Geistseele“

- Seele (Geistseele): wird bei der Empfängnis von Gott aus dem Nichts geschaffen und dem Leib beigefügt; Sitz des Gewissens, das dem Menschen von Gott mitgegeben wurde

- der Personenbegriff ist relevant (z.B. „Würde der Person“, „Persönlichkeitsrechte“, Personalismus), Abgrenzung zum Seelenbegriff ist mir allerdings selbst nicht klar. Ich empfehle nachlesen im KKK

oder aber in dem anderen Thread des scriptoriums zum Thema Seele; dort habe ich einiges von den Foristen gelernt.

azs
Beiträge: 516
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 18:16

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von azs »

Also gemäß aristotelischer oder platonischer Tradition ist die Seele das lebendige Prinzip in allen belebten Dingen.
Der Geist ist die Befähigung der Vernunft und des Intellekts, die Befähigung zu reflektierten Denken usw.
Für Psyche habe ich die schöne Bezeichung "immaterielles Organ" gefunden, was die Sache denke ich recht gut erklärt.

Nun frage ich mich aber: Worin unterscheiden sich Geist, Seele und Psyche, da sie ja alle drei ein geistiges Etwas sind? Hängen sie so verwoben zusammen, dass alle drei "uns" ausmachen? Liegt unser Wesenskern und unsere Person also in der Verbundenheit aller drei? Oder liegt er nur in der Seele oder nur im geistigen Vermögen? Andererseits spricht man ja von einer "Geistseele", die sich bspw. zur animalischen Seele unterscheidet. Also scheint die menschliche Seele in sich eine Art "geistige Zusatzbefähigung" erhalten zu haben, was ja unser Anteil am Göttlichen ist (gemäß Platon + Aristoteles)?

Sind es wirklich drei verschiedene Dinge im Menschen, oder einfach drei verschiedene Eigenarten des einen Geistes oder der einen Seele, welche/r dann auch geschlossen unser ganzes Menschsein ausmacht und das ist, was im Tod vorläufig zusammen sich vom Körper trennt?
ad te suspiramus in hac lacrimarum valle

Pilgerer
Beiträge: 2697
Registriert: Freitag 3. Juni 2011, 00:45

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von Pilgerer »

azs hat geschrieben:Der Geist ist die Befähigung der Vernunft und des Intellekts, die Befähigung zu reflektierten Denken usw.
In der Zeit der Aufklärung gab es unter den Philosphen die Frage, ob die menschliche Vernunft Teil der natürlichen Welt (und deren Kausalketten) ist oder ob sie außerhalb derselben steht (Transzendenz). Die christliche Theologie bezieht letztere Position. Der Geist des Menschen ist vermutlich jener Bereich, der aus dem Fluss der Natur herausragt und sie von außen betrachtet. Er ist der "Schöpfung" fähig, d.h. eine absolute Ursache natürlichen Geschehens zu sein. Ich würde sogar soweit gehen und annehmen, dass der Geist des Menschen zeitlos ist und hierin eine von Gott geerbte Eigenschaft besteht. Die Trennung von Gott bewirkt jedoch eine Entfremdung vom eigenen Geist, sodass der Mensch in der "Lüge" lebt, er sei vergänglich.
Erst die Versöhnung mit Gott kann die Entfremdung vom eigenen unvergänglichen (=gottebenbildlich) Wesenskern aufheben. Darum ist Jesus "der Weg, die Wahrheit und das Leben".
azs hat geschrieben:Für Psyche habe ich die schöne Bezeichung "immaterielles Organ" gefunden, was die Sache denke ich recht gut erklärt.
Das würde ich ähnlich annehmen. Vielleicht ist die "Seele" oder "Psyche" das ganze bewegliche Innere des Menschen, das Gefühle, das Gemüt, moralische Einstellungen etc. in sich trägt. Sie wird jedoch im Körper sichtbar und kann daher nicht völlig von ihm getrennt werden. So sind etwa besonders sparsame (fast geizige) Menschen häufig an ihrem Körperbau als solche zu erkennen. Evtl. ist Wasser ein Gleichnis der Seele. Häufig ist es aufgewühlt voller Ängste, Leidenschaften etc. und wir können es nicht besänftigen. Doch der Herr Jesus hat Macht, es zu beruhigen, wie er es auf dem See Genezareth tat.
10 Die Erlösten des HERRN werden wiederkommen und nach Zion kommen mit Jauchzen; ewige Freude wird über ihrem Haupte sein; Freude und Wonne werden sie ergreifen, und Schmerz und Seufzen wird entfliehen. (Jesaja 35,10)

Benutzeravatar
Jarom1
Beiträge: 887
Registriert: Freitag 5. August 2011, 20:15

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von Jarom1 »

Nach mormonischer Lehre ist die Seele die Einheit von Geist und Körper ("Lehre und Bündnisse" 88, 15:16):

15 Und der Geist und der Körper sind die Seele des Menschen.

16 Und die Auferstehung von den Toten ist die Erlösung der Seele.


Hier wird Seele eher im Sinn von Person verstanden, die aus Körper und Geist besteht. Die Auferstehung schließt den physikalischen Körper mit ein.

Die Lehre der Orphiker, dass der Leib minderwertig und nur "das Grab der Seele" ist, aus dem sich die Seele befreien muss, wird explizit abgelehnt.
Consciousness of sin, certainty of faith, and the testimony of the Holy Spirit

azs
Beiträge: 516
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 18:16

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von azs »

Pilgerer hat geschrieben:
azs hat geschrieben:Für Psyche habe ich die schöne Bezeichung "immaterielles Organ" gefunden, was die Sache denke ich recht gut erklärt.
Das würde ich ähnlich annehmen. Vielleicht ist die "Seele" oder "Psyche" das ganze bewegliche Innere des Menschen, das Gefühle, das Gemüt, moralische Einstellungen etc. in sich trägt. Sie wird jedoch im Körper sichtbar und kann daher nicht völlig von ihm getrennt werden. So sind etwa besonders sparsame (fast geizige) Menschen häufig an ihrem Körperbau als solche zu erkennen. Evtl. ist Wasser ein Gleichnis der Seele. Häufig ist es aufgewühlt voller Ängste, Leidenschaften etc. und wir können es nicht besänftigen. Doch der Herr Jesus hat Macht, es zu beruhigen, wie er es auf dem See Genezareth tat.
Die Unterscheidung zwischen "Seele" und "Psyche" gibt es explizit schon. Raffael Bonelli, Psychotherapeut, meinte auf einer Tagung einmal: "Das Problem ist, dass die Psychiater heute priesterliche Funktionen übernehmen sollen, und die Priester Psychiater sein sollen. Beide behandeln aber vollkommen unterschiedliche Bereiche: die Psyche ist nicht die Seele und die Seele nicht die Psyche." Seele ist ohne Frage ein geistiges Prinzip, das den materiellen Körper bewegt und belebt. Seelische Misstände können, im Gegensatz zu psychischen Problemen, jedoch nicht mit Medikamenten behandelt werden. Die Psyche ist in irgendeiner Art an den Körper gebunden. Bonelli meinte auch weiter: "Depressiv ist man nicht auf seelischer, sondern auf psychischer Ebene." Daher frage ich mich ja auch, ob die Psyche sozusagen zum Wesenskern des Menschen dazugehört und die Person "ausmacht", wenn im Tod die psychischen Belastungen vergehen (ich meine Menschen mit Nahtoderlebnissen berichten so etwas allesamt). D.h. also wenn eine Trennung von Körper und Geist stattfindet, dann ist die Psyche anscheinend irgendwie mit dem Körper verbunden, und hat nur in diesem Zusammenspiel Auswirkungen auf das menschliche Gemüt?
ad te suspiramus in hac lacrimarum valle

Pilgerer
Beiträge: 2697
Registriert: Freitag 3. Juni 2011, 00:45

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von Pilgerer »

Ist der Unterschied zwischen "Seele" und "Psyche" begrifflicher Natur oder bezeichnet das zwei unterschiedliche Wesensarten im Menschen?
azs hat geschrieben:Seelische Misstände können, im Gegensatz zu psychischen Problemen, jedoch nicht mit Medikamenten behandelt werden. Die Psyche ist in irgendeiner Art an den Körper gebunden.
Heißt das, dass die Psyche Teil des Körpers ist, während die Seele eigenständig ist? Wie kann die Seele behandelt werden, falls es da Missstände gibt?
Wie ist es eigentlich bei Jesus? Es heißt, dass die Kirche sein Leib ist. Doch wo ist seine Seele?
10 Die Erlösten des HERRN werden wiederkommen und nach Zion kommen mit Jauchzen; ewige Freude wird über ihrem Haupte sein; Freude und Wonne werden sie ergreifen, und Schmerz und Seufzen wird entfliehen. (Jesaja 35,10)

azs
Beiträge: 516
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 18:16

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von azs »

Pilgerer hat geschrieben:Ist der Unterschied zwischen "Seele" und "Psyche" begrifflicher Natur oder bezeichnet das zwei unterschiedliche Wesensarten im Menschen?
Wesensarten sicher nicht, denn das Wesen des Menschen ist sicher nur eines. Die Frage wäre eher, ob die Psyche Auswirkungen auf das Wesen des Menschen hat, oder eben zum wesensschaffenden geistigen Teil des Menschen dazugehört? Und dann ist die Frage, ob mit "Psyche" und "Seele" zwei "Teile" des einen menschlichen gestigen Wesens bezeichnet werden und ob die Psyche in absoluter Weise an den Körper gebunden ist und auch nur im Zusammenspiel mit ihm seine Arbeit zu erfüllen hat?
Pilgerer hat geschrieben:Heißt das, dass die Psyche Teil des Körpers ist, während die Seele eigenständig ist?
Die Bezeichnung "immatrielles Organ" bezieht sich meines Wissens besonders darauf, dass die Psyche jene Instanz ist, welche die Erfahrungen des Menschen verarbeitet. Sie ist zwar rein geistig, aber hat Funktionen wie ein körperliches Organ, daher die Bezeichnung. Sie ist eben eng an den Körper gebunden, also an die materielle Verfasstheit des Menschen. Ob sie nun "Teil" des geistigen Wesensprinzips des Menschen ist, ist eben auch meine Frage. Eigenständig ist die Seele zumindest darin, dass sie Formprinzip der Seele ist, also dem Körper seine Form gibt und ihn belebt. Die Seele ist unsterblich und besteht auch eigenständig nach dem Verfall des Körpers fort. Wie das mit der Psyche aussieht, frage ich mich auch.
Pilgerer hat geschrieben:Wie kann die Seele behandelt werden, falls es da Missstände gibt?
Die einzige Krankheit, welche die Seele befallen kann, ist Sünde und Schuld. Daher kann auf seelischer Ebene nur durch Beichte geholfen werden. Alle anderen "Seelenkrankheiten" sind eigentlich falsch bezeichnet und müssen der Psyche zugerechnet werden. Ich frage mich allerdings, ob es "Geisteskrankheiten" geben kann, oder ob das nicht auch eine falsche Bezeichnung ist. Denn der Geist, als das Vermögen zum vernünftigen Denken, ist ja auch nicht bei allen Menschen sehr ausgeprägt oder kann sogar ganz ausfallen.
Pilgerer hat geschrieben:Wie ist es eigentlich bei Jesus? Es heißt, dass die Kirche sein Leib ist. Doch wo ist seine Seele?
Die Kirche ist vor allem der mystische Leib, das heißt ein geistiger Verbund von Gott und Gläubigen. Alles andere sollen ausstudierte Theologen beantworten :D.
ad te suspiramus in hac lacrimarum valle

azs
Beiträge: 516
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 18:16

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von azs »

Ich würde gern wissen, wie man folgende Begriffe definiert und auseinanderhalten kann, und wie sie sich zueinander verhalten, bzw. welche auf welchen aufbauen:

- Seele
- Geist
- Psyche
- Bewusstsein
- Identität
- Person
ad te suspiramus in hac lacrimarum valle

azs
Beiträge: 516
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 18:16

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von azs »

Weiß keiner der hier sonst so eifrig schreibenden Philosophen was? ;)
ad te suspiramus in hac lacrimarum valle

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8702
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von lifestylekatholik »

Eine Darstellung, was Seele (ψυχή) ist und welche Stellung sie im katholischen Lehrsystem hat, gibt der entsprechende Artikel in Band 11 von Wetzer und Welte’s Kirchenlexikon. Inwiefern dir das allerdings weiterhilft, :achselzuck: .
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von Raphael »

azs hat geschrieben:Was ist die Seele, was ist der Geist, was die Psyche des Menschen? Wo ist sein Wesenskern? Was nimmt er im Tod einstweilen mit? Wo sitzt die Person?
Worauf zielen diese Fragen ab? :hmm:

Möchtest nur eine formale Definition? :achselzuck:
Oder möchtest Du diese Begriffe inhaltlich problematisieren? :roll:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Pilgerer
Beiträge: 2697
Registriert: Freitag 3. Juni 2011, 00:45

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von Pilgerer »

azs hat geschrieben:- Bewusstsein
Das ist ein typisches Merkmal, das den Menschen vom Tier unterscheidet. Er kann aus der Warte eines ständigen Seins die Welt beobachten. Im Menschen ist also etwas Zeitloses, was ihn mit Gott ähnlich macht. Gott ist der "Ich BIN", und indem er uns etwas von diesem unvergänglichen Sein zum Wesenskern machte, ist auch ein Teil in uns außerhalb des Werdens und Vergehens der um uns liegenden Welt.
Eng verbunden ist dies Merkmal mit den schöpferischen Veranlagungen, die es uns ermöglichen, nach eigenen selbst gewählten Mustern unsere Umgebung und uns selbst zu beeinflussen.

Insgesamt lässt sich das Wesen des Menschen in a) die schöpferischen und b) die veränderlichen Elemente unterteilen. Was von Geist, Seele, Psyche etc. wozu gehört, können die Theologie- und Philosophie-Experten sicher genauer erklären.
10 Die Erlösten des HERRN werden wiederkommen und nach Zion kommen mit Jauchzen; ewige Freude wird über ihrem Haupte sein; Freude und Wonne werden sie ergreifen, und Schmerz und Seufzen wird entfliehen. (Jesaja 35,10)

azs
Beiträge: 516
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 18:16

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von azs »

Raphael hat geschrieben:
azs hat geschrieben:Was ist die Seele, was ist der Geist, was die Psyche des Menschen? Wo ist sein Wesenskern? Was nimmt er im Tod einstweilen mit? Wo sitzt die Person?
Worauf zielen diese Fragen ab? :hmm:

Möchtest nur eine formale Definition? :achselzuck:
Oder möchtest Du diese Begriffe inhaltlich problematisieren? :roll:
Mir geht es einfach nur darum, die geistige Wirklichkeit des Menschen zu verstehen ;). Du darfst gerne zur Klärung beitragen, insofern dir alles klar und schlüssig vor Augen liegt.
ad te suspiramus in hac lacrimarum valle

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von Raphael »

azs hat geschrieben:
Raphael hat geschrieben:
azs hat geschrieben:Was ist die Seele, was ist der Geist, was die Psyche des Menschen? Wo ist sein Wesenskern? Was nimmt er im Tod einstweilen mit? Wo sitzt die Person?
Worauf zielen diese Fragen ab? :hmm:

Möchtest nur eine formale Definition? :achselzuck:
Oder möchtest Du diese Begriffe inhaltlich problematisieren? :roll:
Mir geht es einfach nur darum, die geistige Wirklichkeit des Menschen zu verstehen ;). Du darfst gerne zur Klärung beitragen, insofern dir alles klar und schlüssig vor Augen liegt.
Dann rück doch zunächst 'mal mit Deinem Verständnis 'raus und wirf nicht nur Begriffe in den Raum! :doktor:

Wenn dies dann getan ist, können wir auch d'rüber reden.
Wenn Du aber dieses Forum lediglich als Auskunftsbüro mißbrauchen möchtest, dann wirst Du von der "geistigen Wirklichkeit des Menschen" wenig erfahren .............
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8702
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von lifestylekatholik »

Raphael hat geschrieben:Wenn Du aber dieses Forum lediglich als Auskunftsbüro mißbrauchen möchtest
Das ist eine der wesentlichen Aufgaben dieses Forums.
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von Raphael »

lifestylekatholik hat geschrieben:
Raphael hat geschrieben:Wenn Du aber dieses Forum lediglich als Auskunftsbüro mißbrauchen möchtest
Das ist eine der wesentlichen Aufgaben dieses Forums.
Nein, dieses Forum ist ein auf den Austausch von Wissen und Informationen hin angelegtes Medium!
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

azs
Beiträge: 516
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 18:16

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von azs »

Aha, also darf man jetzt nur noch Fragen posten, wenn man selbst schon weiß wonach man fragt? Ich elendiger Missbraucher, ich! :D
ad te suspiramus in hac lacrimarum valle

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von Raphael »

azs hat geschrieben:Aha, also darf man jetzt nur noch Fragen posten, wenn man selbst schon weiß wonach man fragt?
Nein! :roll:

Auf ein Neues:
Raphael hat geschrieben:Dann rück doch zunächst 'mal mit Deinem Verständnis 'raus und wirf nicht nur Begriffe in den Raum! :doktor:

Wenn dies dann getan ist, können wir auch d'rüber reden.
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

azs
Beiträge: 516
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 18:16

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von azs »

Mir geht es nicht um ein Verständnis der Begriffe, sondern vor allem wie sie zusammenspielen in der geistigen Dimension des Menschen, und was davon ewig und was evtl. an den Körper gebunden ist, wo in diesen vielfältigen geistigen "Bereichen" der Sitz der Person ist, was die Seele in Abgrenzung (wenn es das gibt) zu den anderen Bereichen ist usw. Da ich darüber keinerlei Bild oder Vorstellung habe, kann ich nicht mehr machen als was ich in den vorigen Posts tat: meine Fragen zu stellen und schauen, ob jemand schlüssige Antworten parat hat, der sich da besser auskennt. Mein Anliegen ist aber schon in den ersten Posts deutlich geworden, muss man nur lesen ;).
ad te suspiramus in hac lacrimarum valle

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von Raphael »

azs hat geschrieben:Mir geht es nicht um ein Verständnis der Begriffe, sondern vor allem wie sie zusammenspielen in der geistigen Dimension des Menschen, und was davon ewig und was evtl. an den Körper gebunden ist, wo in diesen vielfältigen geistigen "Bereichen" der Sitz der Person ist, was die Seele in Abgrenzung (wenn es das gibt) zu den anderen Bereichen ist usw. Da ich darüber keinerlei Bild oder Vorstellung habe, kann ich nicht mehr machen als was ich in den vorigen Posts tat: meine Fragen zu stellen und schauen, ob jemand schlüssige Antworten parat hat, der sich da besser auskennt. Mein Anliegen ist aber schon in den ersten Posts deutlich geworden, muss man nur lesen ;).
Wenn Du nicht mit Deinem Verständnis 'rausrücken willst, wird man schwerlich wissen können, wo man ansetzen muß, um eine Erklärung zu finden, die zu Deinem Verständnishorizont paßt!
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

azs
Beiträge: 516
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 18:16

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von azs »

Sorry, ich verstehe nicht was du von mir willst? Was soll ich dir sagen, wenn ich darüber nichts weiß? Da ich mich in einem katholische Forum bewege, darfst du davon ausgehen dass mich eine Erklärung gemäß des christlichen Weltbildes interessiert. Im Übrigens wäre es schön, deine Meinung zu dem Thema lesen zu können, als kleinliches Rumfragen. Ich habe nämlich gefragt weil mich das Thema interessiert, nicht um Debatten über meine Ansichten zu führen - da ich an der Wahrheit interessiert bin ;).
ad te suspiramus in hac lacrimarum valle

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 14481
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person

Beitrag von Raphael »

azs hat geschrieben:Sorry, ich verstehe nicht was du von mir willst? Was soll ich dir sagen, wenn ich darüber nichts weiß?
Wie? :achselzuck:
Du weißt nichts über "Seele, Geist, Psyche, Wesen, Person", aber zitierst hier im Thread einen angesehenen Psychotherapeuten wie Raphael Bonelli? :hmm:

Da mach doch 'mal den Erklärbär! 8)
azs hat geschrieben:Da ich mich in einem katholische Forum bewege, darfst du davon ausgehen dass mich eine Erklärung gemäß des christlichen Weltbildes interessiert. Im Übrigens wäre es schön, deine Meinung zu dem Thema lesen zu können, als kleinliches Rumfragen. Ich habe nämlich gefragt weil mich das Thema interessiert, nicht um Debatten über meine Ansichten zu führen - da ich an der Wahrheit interessiert bin ;).
Nun, ohne deine Ansicht wirst Du nicht zur Wahrheit gelangen können, denn Deine Ansicht ist es, die Du jeweils mit der Wahrheit abgleichen mußt (und bei Unstimmigkeiten korrigieren solltest), um Letztere dann zu erkennen! :kussmund:
Die Wahrheit hat tausend Hindernisse zu überwinden, um unbeschädigt zu Papier zu kommen, und von Papier wieder zu Kopf.
(Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1762
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

katholische Seelenlehre

Beitrag von Bruder Donald »

Ich wäre den Thread mal auf, denn die Eingangsfrage wurde überhaupt nicht geklärt.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Seele, Geist und Psyche?
Die Begriffe werden oft synonym verwendet. So z. B.: Wikipedia:
Die Psyche (altgriechisch ψυχή ‚Seele‘) bezeichnet die Gesamtheit aller geistigen Eigenschaften und Persönlichkeitsmerkmale eines Individuum oder speziell eines Menschen. [...]
In der Medizin geht man heute von der Annahme aus, dass Körper (Physis) und Geist (Psyche) nicht grundsätzlich voneinander unabhängig sind, sondern sich gegenseitig beeinflussen können (Psychosomatik).
Gehe ich zunächst richtig von der Annahme aus, dass mit dem modernen Verständnis von "Psyche" nicht die "Seele" gemeint ist, die nach dem Tod weiter existiert?

Gibt es eine gute Darstellung (Buch z. B.) zur katholischen Seelenlehre? Z. B. Ratzinger / Benedikt XVI: Eschatologie - Tod und ewiges Leben?
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema