Triage nach katholischen Prinzipien – wie?

Schriftexegese. Theologische & philosophische Disputationen. Die etwas spezielleren Fragen.
Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1148
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Triage nach katholischen Prinzipien – wie?

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Wie müsste die Triage gestaltet sein, dass sie im Einklang mit der katholischen Lehre wäre?
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Trisagion
Beiträge: 954
Registriert: Donnerstag 26. Dezember 2019, 03:59

Re: Triage nach katholischen Prinzipien – wie?

Beitrag von Trisagion »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Dienstag 12. Januar 2021, 16:12
Wie müsste die Triage gestaltet sein, dass sie im Einklang mit der katholischen Lehre wäre?
Triage gibt es in verschiedenen Sinnen. Als Ex-DRK-ler (Wochenend- statt Wehrdienst) kenne ich sie aus dem Notfall- und Katastrophenbereich. Aber das Wort kann auch auf den "normalen" Gesundheitsbetrieb angewandt werden, wo es um knappe Resourcen (Zeit, Gerät, Personal) geht. Was meinst Du also genau?

Des weiteren sehe ich nicht so ganz wo Du hier die Relevanz der katholischen Lehre siehst? Theoretisch könnte man vielleicht (bei erzwungener Wahl, also Triage) den abkratzen lassen, von dem man meint daß er vermutlich eher in den Himmel kommt. Aber in der Praxis hat medizinisches Personal so gut wie nie Info dazu, sondern trifft alleine Entscheidungen aufgrund der vor Ort feststellbaren Chance, das Hilfe das Leben verlängern würde. Was ist daran bedenklich?

Benutzeravatar
philipp
Beiträge: 452
Registriert: Sonntag 13. September 2020, 19:39

Re: Triage nach katholischen Prinzipien – wie?

Beitrag von philipp »

Triage bezüglich wäre vor allem überhaupt nicht notwendig, hätte man neue provisorische Spitäler (Behandlungshallen) gebaut und Krankenpfleger um-/eingeschult.

Wie man im Fall einer tatsächlichen Notsituation die Triage nach katholischen Prinzipien ausführen soll, weiß ich beim besten Willen nicht.
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm (1. Joh. 4, 16)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7398
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Triage nach katholischen Prinzipien – wie?

Beitrag von Siard »

Dazu müßte man erst klären, was man mit katholischen Prinzipien meint. Davon gibt es heutzutage ja ganz unterschiedliche. Die der DBK (die wohl selbst mehrere vereint), des KFB, von WisiKi, von Franziskus, der FSSP etc., pp.?

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1148
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Triage nach katholischen Prinzipien – wie?

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Siard hat geschrieben:
Dienstag 12. Januar 2021, 21:58
Dazu müßte man erst klären, was man mit katholischen Prinzipien meint. Davon gibt es heutzutage ja ganz unterschiedliche. Die der DBK (die wohl selbst mehrere vereint), des KFB, von WisiKi, von Franziskus, der FSSP etc., pp.?
Lass uns klotzen statt kleckern: Lass uns doch gemeinsam fragen, wie Thomas von Aquin die Prinzipien der Triage gestaltet hätte! :breitgrins:
Da sind wir auf der sicheren Seite bezüglich der Katholizität. 8)
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Trisagion
Beiträge: 954
Registriert: Donnerstag 26. Dezember 2019, 03:59

Re: Triage nach katholischen Prinzipien – wie?

Beitrag von Trisagion »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Freitag 15. Januar 2021, 12:21
Lass uns klotzen statt kleckern: Lass uns doch gemeinsam fragen, wie Thomas von Aquin die Prinzipien der Triage gestaltet hätte! :breitgrins:
OK. IIª-IIae q. 47 a. 10, a. 11, und a. 12.

Wenn Du konkreter fragst, kann man vielleicht konkreter antworten.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema