Pius XII.

Allgemein Katholisches.
Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19103
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Pius XII.

Beitrag von taddeo »

Damasus hat geschrieben:Ich finde es auch immer sehr "ehrellend" wie in breiten Kreisen der Bevölkerung (auch der Katholiken) diese schwarze Legende nachgebetet wird - auch gegen die historischen Fakten. Liegt es etwa an der umfassenden Halbbildung, die auch Illuminati & Co als Tatsachenberichte lesen?
Es gab und gibt an der katholischen Kirche nichts, was die Phantasie der Menschen - gläubiger und ungläubiger - so beflügelt, wie die Person und das Amt des Papstes. Je weniger einer davon versteht und Ahnung hat, desto interessanter wird es. So ist es nur allzu verständlich, daß jeder, aber auch wirklich jeder meint, bei diesem Thema mitreden zu können und zu müssen.

Das Phänomen an sich gibt es aber auch bei anderen Personen, die eine etwas geheimnisvolle Aura umweht. Ich denke da - nur als Beispiele - an König Ludwig II. von Bayern oder an das Britische Königshaus. Was wird und wurde da wild rumspekuliert ...

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Pius XII.

Beitrag von cantus planus »

Damasus hat geschrieben:Mal was anderes:
Wäre es nicht eine gute Entscheidung, Pius XII seligzusprechen und am gleichen Tag Johannes XXIII heiligzusprechen?
Nein, weil entsprechende Kreise sofort schreien würden, man wollte mit der Heiligsprechung Johannes' XXIII. ablenken, um die Seligsprechung Pius XII. hintenrum an der Öffentlichkeit vorbeizuschieben...
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Damasus
Beiträge: 228
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2005, 14:04
Wohnort: Bistum Münster

Re: Pius XII.

Beitrag von Damasus »

cantus planus hat geschrieben:
Damasus hat geschrieben:Mal was anderes:
Wäre es nicht eine gute Entscheidung, Pius XII seligzusprechen und am gleichen Tag Johannes XXIII heiligzusprechen?
Nein, weil entsprechende Kreise sofort schreien würden, man wollte mit der Heiligsprechung Johannes' XXIII. ablenken, um die Seligsprechung Pius XII. hintenrum an der Öffentlichkeit vorbeizuschieben...
:patsch: stimmt. Von der Seite hatte ich es gar nicht durchdacht.
In Christo sunt omnes thesauri sapientiæ et scientiæ absconditi. (Col 2,3)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Pius XII.

Beitrag von cantus planus »

Damasus hat geschrieben:
cantus planus hat geschrieben:
Damasus hat geschrieben:Mal was anderes:
Wäre es nicht eine gute Entscheidung, Pius XII seligzusprechen und am gleichen Tag Johannes XXIII heiligzusprechen?
Nein, weil entsprechende Kreise sofort schreien würden, man wollte mit der Heiligsprechung Johannes' XXIII. ablenken, um die Seligsprechung Pius XII. hintenrum an der Öffentlichkeit vorbeizuschieben...
:patsch: stimmt. Von der Seite hatte ich es gar nicht durchdacht.
Eben. Im Prinzip würde ich es so sehen wie du, und die gemeinsame Erhebung zur Ehre der Altäre richtig finden. Aber man kennt die Pressemeute ja mittlerweile...
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Damasus
Beiträge: 228
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2005, 14:04
Wohnort: Bistum Münster

Re: Pius XII.

Beitrag von Damasus »

Ich meine mich auch zu erinnern, dass es gegrummel in den Medien gab, als Johannes XIII. zusammen mit Pius IX seliggesprochen wurde. ... auch da fande ich die Verbindung schon schön, die beiden vatikanischen Konzilspäpste zugleich seligzusprechen.

Also wirds wohl auf eine Einzelseligsprechung hinauslaufen. Wollen wir nur hoffen, dass der hl Vater die Kraft und den Mut dazu finden wird.

nec laudibus nec timore
In Christo sunt omnes thesauri sapientiæ et scientiæ absconditi. (Col 2,3)

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Pius XII.

Beitrag von overkott »

Der ganzen Heiligsprecherei der Päpste stehe ich etwas zurückhaltend gegenüber. Sicher mag Johannes-Paul vom Himmel lächeln, wenn die Heiligsprechungswelle auch ihn erreicht. Aber das muss nicht sein. Es spricht sicher viel für das Papsttum, wenn es sich nicht selbst beweihräuchert. Ich bin auch nicht unbedingt für superlative Titel wie Diener der Diener aller. Etwas Bescheidenheit hat viel mehr Wirkung.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Pius XII.

Beitrag von cantus planus »

Patriarch des Abendlandes oder Stellvertreter Christi wäre für dich also bescheidener als "Diener der Diener Gottes" - nicht "Diener aller"?
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Pius XII.

Beitrag von Maurus »

overkott hat geschrieben:Der ganzen Heiligsprecherei der Päpste stehe ich etwas zurückhaltend gegenüber. Sicher mag Johannes-Paul vom Himmel lächeln, wenn die Heiligsprechungswelle auch ihn erreicht.
Wieso wenn? Ist der Eingang in den Himmel von der Heiligsprechung abhängig? tztz

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25168
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Pius XII.

Beitrag von Robert Ketelhohn »

cantus planus hat geschrieben:Ein interessanter Artikel ist im Osservatore erschienen, kath.net berichtet: http://www.kath.net/detail.php?id=232
Während Pius XII. bei seinem Tod einmütig für seinen Einsatz während des Zweiten Weltkriegs gelobt worden sei, werde er seitdem "dämonisiert", so Vian. An erster Stelle sei das der kommunistischen Propaganda gegen den Papst zuzuschreiben, die sich während des Kalten Kriegs verschärft habe.

Die traditionell neutrale, aber klar gegen Totalitarismus gerichtete Haltung des Papstes und des Heiligen Stuhls in der Zeit des Weltkriegs habe der Allianz gegen Hitler genützt […]

Da diese Haltung aber auch klar antikommunistisch war, sei der Papst schon in dieser Zeit Ziel sowjetischer Propaganda geworden [...]
Diese Legende der Atlantiker ist ebenso unsinnig und ahistorisch wie die linke und synagogale Feindpropaganda. Man versucht da, gläubige Christen, die sich gegen die Dreckschleudern à la Hochhuth und Jadwaschem verteidigen wollen, ins atlantisch-antikommunistische Boot zu locken. Eine böse Falle.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Pius XII.

Beitrag von cantus planus »

Bestimmte synagogale Kreise drohen vorsorglich schon mal mit "Dialogabbruch": http://www.kreuz.net/article.9364.html
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Pius XII.

Beitrag von cantus planus »

Pius XII. aktiv gegen Hitler? http://www.kath.net/detail.php?id=23273
New York (kath.net/Zenit.org)
Neue Dokumente im Besitz der „Pave the Way Foundation", einer Stiftung zur Förderung des interreligiösen Dialogs, „scheinen zu bestätigen, dass Papst Pius XII. ein aktiver Gegner Adolf Hitlers war". Dies betont Gary Krupp, selber Jude und Präsident der Stiftung, im Gespräch mit ZENIT.

„Bei unserem letzten Einsatz in Deutschland mit Michael Hesemann, unserem Vertreter in Deutschland, fanden wir viele neue Originaldokumente, die wir auf unsere Website stellten", so Krupp. So wird Papst Pius XII. etwa als „Mitverschwörer im geplanten Hitler-Attentat vom 2.Juli 1944 bezeichnet". Der Kaltenbrunner-Bericht an Adolf Hitler vom 29. November 1944 auf der Homepage von „Pave the Way" nenne „speziell Eugenio Pacelli, Papst Pius XII., einen Beteiligten des Plans".
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23572
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Pius XII.

Beitrag von Niels »

cantus planus hat geschrieben:Pius XII. aktiv gegen Hitler? http://www.kath.net/detail.php?id=23273
New York (kath.net/Zenit.org)
Neue Dokumente im Besitz der „Pave the Way Foundation", einer Stiftung zur Förderung des interreligiösen Dialogs, „scheinen zu bestätigen, dass Papst Pius XII. ein aktiver Gegner Adolf Hitlers war". Dies betont Gary Krupp, selber Jude und Präsident der Stiftung, im Gespräch mit ZENIT.

„Bei unserem letzten Einsatz in Deutschland mit Michael Hesemann, unserem Vertreter in Deutschland, fanden wir viele neue Originaldokumente, die wir auf unsere Website stellten", so Krupp. So wird Papst Pius XII. etwa als „Mitverschwörer im geplanten Hitler-Attentat vom 2.Juli 1944 bezeichnet". Der Kaltenbrunner-Bericht an Adolf Hitler vom 29. November 1944 auf der Homepage von „Pave the Way" nenne „speziell Eugenio Pacelli, Papst Pius XII., einen Beteiligten des Plans".
Wenn es stimmt - ein Grund mehr, um ihn seligzusprechen. :ja:
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Pius XII.

Beitrag von cantus planus »

Das wird aber bestimmten Kreisen gar nicht schmecken...
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25168
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Pius XII.

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Niels hat geschrieben:Wenn es stimmt - ein Grund mehr, um ihn seligzusprechen. :ja:
Nein, im Gegenteil. Das wäre das Allerletzte: ein Papst als Bombenleger. Das ist aber
Blödsinn. Ich glaube auch nicht, daß die irgendein „neues“ Dokument (das nicht längst
der Fachwelt bekannt wäre) „gefunden“ haben. Schon gar nicht bei einem »Einsatz in
Deutschland«, und erst recht nicht »mit Michael Hesemann«.

Pius XII. ließ Anfragen aus Widerstandskreisen an die Enländer weiterleiten. Es ging dar-
um, wie England sich im Falle verhielte, daß in Deutschland eine neue, nicht nazistische
Regierung die Macht übernähme; näherhin, ob England in einem solchen Fall von der
Forderung nach bedingungsloser Kapitulation absehen würde.

Natürlich lehnte England dies Ansinnen ab, denn man kämpfte ja nicht gegen die Nazis,
sondern man wollte Deutschland zerschlagen und besetzen und am Boden sehen.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23572
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Pius XII.

Beitrag von Niels »

"Geheimes Hilfsnetzwerk Pius XII. für die Juden entdeckt": http://www.kath.net/detail.php?id=25248
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Pius XII.

Beitrag von Berolinensis »

Von dem vermutlichen Wunder auf Fürsprache des ehrwürdigen Dieners Gottes Pius XII. habt ihr ja wahrscheinlich schon gehört: http://www.catholicnewsagency.com/news/ ... Vatican%29

Andrea Tornielli erzählt heute Faszinierendes zum Hintergrund: Der Mann der geheilten Frau soll sich zunächst an den gerade erst gestorbenen Johannes Paul II. gewandt haben. Der sei ihm im Traum erschienen und habe ihm gesagt, er könne nichts tun, sie sollten diesen Priester bitten, und habe ihm ein Bild gezeigt, das der Mann dann später als Pius XII. erkannte. Daraufhin erst hätten sie dann Novenen etc. zu Pius XII. begonnen, und die Frau sei geheilt worden.

Wenn das so ist, dann wären die beiden Causen jetzt nicht nur durch die gemeinsame Promulgation des Dekrets, sondern auch übernatürlich verbunden.

Bevor hier gleich allzu große Skepsis einsetzt: Daß Diener Gottes, auch Päpste, im Traum erscheinen, ist nicht so ungewöhnlich. Das Wunder, das zur Seligsprechung Johannes XXIII. anerkannt worden ist, schloß ebenfalls eine solche Erscheinung ein: http://www.papagiovanni.com/web_pime/vi ... rinaen.htm
Zuletzt geändert von Berolinensis am Dienstag 19. Januar 2010, 10:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25168
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Pius XII.

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Berolinensis hat geschrieben:Bevor hier gleich allzu große Skepsis einsetzt: Daß Diener Gottes, auch
Päpste, im Traum erscheinen, ist nicht so ungewöhnlich.
(Skeptisch, ja mehr als skeptisch wäre ich, hätten Johannes Paul und Pius
verlangt, ihr aktueller Nachfolger müsse für die ganze Kirche ein Hochfest
ihres Gedächtnisses einführen und Australien der Madre de Dios weihen
und die Antarktis ihrem Sohn und verkünden, daß, wer sich einen schwar-
zen Schlüpfer und einen grünen Fingerhut anlegen lasse und bis an sein Le-
bensende trage, gewißlich in Ewigkeit gerettet sei.

Individuelle Mitteilungen in konkreten Situationen dagegen sind, sofern
nicht anstößigen Inhalts, keineswegs von vornherein verdächtig. Sie be-
dürfen aber auch meiner Anerkennung nicht, da sie nicht für mich gedacht
sind – außer die Botschaft erginge direkt an mich.)
[/size]
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Pius XII.

Beitrag von ottaviani »

das noch notwendige Wunder scheint da zu sein
http://www.kath.net/detail.php?id=25298

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Pius XII.

Beitrag von Berolinensis »

ottaviani hat geschrieben:das noch notwendige Wunder scheint da zu sein
http://www.kath.net/detail.php?id=25298
Hab ich doch gerade heute morgen geschriben, s. zwei Beiträge weiter oben.

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Pius XII.

Beitrag von ottaviani »

hab ich ned gelesen dann kann man ja löschen

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Pius XII.

Beitrag von Berolinensis »

ottaviani hat geschrieben:das noch notwendige Wunder scheint da zu sein
http://www.kath.net/detail.php?id=25298
Diese "kath.net/KNA"-Medlung scheint mir übrigens 1:1 von Andrea Tornielli übernommen. Quellenangabe wird dort offenbar nicht als Priorität gesehen.

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8599
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Pius XII.

Beitrag von Gamaliel »

Neues von Michael Hesemann:

Archives Show Church Excommunicated Nazis

Daraus:
The New-York based Pave the Way Foundation said that its representative Michael Hesemann found a large series of documents from 1930 to 1933.

The documents indicate that any Catholic who joined the Nazi party, wore the uniform or flew the swastika flag would no longer be able to receive the sacraments.

This policy set three years before Hitler was elected chancellor made clear that the teachings of the Church were incompatible with Nazi ideology.
[...]
Among the documents is a handwritten letter from a leading member of the Nazis, Hermann Goering, requesting a meeting with Cardinal Eugenio Pacelli (the future Pius XII), which was flatly refused.

There are also documents asking for a removal of the excommunication, which was also denied.
(Kurzzusammenfassung: Neue Dokumente zeigen: Parteimitglieder der NSDAP wurden vom Sakramentenempfang ausgeschlossen; schon 3 Jahre bevor Hitler Kanzler wurde, wurde festgehalten, daß kirchliche Lehre und National-Sozialismus unvereinbar sind; Nuntius Pacelli lehnte ein Bitte von Göring um ein Treffen ab)

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Pius XII.

Beitrag von Maurus »

Möglicherweise eine Anspielung auf Aktionen die die von Philipp Jakob Mayer, Generalvikar der Diözese Mainz: http://de.wikipedia.org/wiki/Philipp_Jakob_Mayer

Das ist eigentlich sogar bekannt, aber viele wollen es nicht wahrhaben, daher kann man es ruhig öfter mal betonen.

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Pius XII.

Beitrag von Maurus »

Ganz amüsant: http://florianus-ministrans.blogspot.co ... celli.html

(wenn dem Blogger der Tippfehler auffällt, wird sich vermutlich der auch der Link ändern)

nardini
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 5. Januar 2010, 19:13

Re: Pius XII.

Beitrag von nardini »

Danke für den Hinweis, ich lass es aber so, damit eventuelle Verlinkungen nicht hinfällig werden :-)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23572
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Pius XII.

Beitrag von Niels »

Hallo nardini, willkommen im Forum! :huhu:
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Pius XII.

Beitrag von cantus planus »

Hochhuths Jünger und die Wirklichkeit - Zur anhaltenden Diskussion um Pius XII.
in: Der Fels, 3/21, Seite 78ff.: http://www.der-fels.de/21/3_21.pdf
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8599
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Pius XII.

Beitrag von Gamaliel »

Aus der israelischen Tageszeitung "Haaretz" vom 7. Juli 2010:

'Pope Pius XII saved thousands of Jews'

Daraus:
New research has found that Pope Pius XII may have arranged the exodus of about 200,000 Jews from Germany just three weeks after Kristallnacht, the Daily Telegraph reported on Tuesday.
[...]
The new research, however, shows that the perception of Pius XII as "Hitler's Pope" may be historically incorrect.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Pius XII.

Beitrag von civilisation »

Passend zu Gamaliels englischsprachigem Artikel eine deutsche Meldung:

Papst Pius XII. rettete Tausende Juden
http://www.piusbruderschaft.de/componen ... -der-juden

Albert
Beiträge: 725
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 13:42
Wohnort: München

Re: Pius XII.

Beitrag von Albert »

civilisation hat geschrieben:Passend zu Gamaliels englischsprachigem Artikel eine deutsche Meldung:

Papst Pius XII. rettete Tausende Juden
http://www.piusbruderschaft.de/componen ... -der-juden
:daumen-rauf: Wunderbar! :daumen-rauf:

Vergelt´s Gott, Hl. Vater

Ja, die Wahrheit geht oft unter, aber sie ertrinkt nicht.

Grüße,
Albert

Benutzeravatar
Bernado
Beiträge: 3961
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 17:02
Wohnort: Berlin

Re: Pius XII.

Beitrag von Bernado »

civilisation hat geschrieben:Passend zu Gamaliels englischsprachigem Artikel eine deutsche Meldung:

Papst Pius XII. rettete Tausende Juden
http://www.piusbruderschaft.de/componen ... -der-juden
Witzig ist nur, daß da mehrfach von "neuen" Forschungsergebnissen die Rede ist.

Erfreulich dagegen, daß Hochhut noch in diesem Leben erfahren muß, daß sein auf Initiative und mit Material des KGB errichtetes Lügengebäude zusammenbricht. Da das die einzige Aktion war, der er gewisse Aufmerksamkeit als "Autor" verdankt, stirbt so der Schriftsteller noch vor dem Menschen.
„DIE SORGE DER PÄPSTE ist es bis zur heutigen Zeit stets gewesen, dass die Kirche Christi der Göttlichen Majestät einen würdigen Kult darbringt.“ Summorum Pontificum 2007 (http://www.summorum-pontificum.de/)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23572
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Pius XII.

Beitrag von Niels »

Bernado hat geschrieben:Witzig ist nur, daß da mehrfach von "neuen" Forschungsergebnissen die Rede ist.
Das wundert mich auch. Ist das Buch "Rom und die Juden" von Pinchas Lapide schon so in Vergessenheit geraten?
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema